Rosettennebel mit dem seestar S50

Eines der ersten Versuche mit dem seestar nochmals abgearbeitet.

Leider habe ich die Lights nicht mehr gehabt und versuchte die Autostacks als Mosaik in siril zu verbinden, man möge die Ungenauigkeiten zu ignorieren. ^^

Verwendet wurde Siril/Graxpert/Gimp mit gmic-qt

Comments 5

  • Hallo fedorauser,


    ich finde die Idee dieser 3-fach Darstellung ja nicht schlecht, aber Dein wunderschöner Rosettennebel wird dadurch winzig.

    Eine "Vollbilddarstellung" fände ich da besser...


    Gruß, Jochen

    • Hmm aus diesem Blickwinkel muss ich gestehen JA...

      Ich wollte eigentlich nur zeigen, dass aus vermeintlich schwachen Inhalten doch noch etwas werden könnte :/

      NGC2238 mit Seestar Mosaic

    • :) :thumbup:

      Gefällt mir ehrlich gestanden viel besser. Zum Bild selber: das könnte ein Teelöffelchen weniger Grün vertragen... ^^

    • nun das waren die ersten Tage nach dem first Light und da war an ein Teelöffelchen grün noch nicht zu denken :D ich war ja froh das ich im zweiten Anlauf die Fits auf den seestar gefunden hatte 8)

    • Ist auf jeden Fall sehr schön geworden! :thumbup: