Was sind eure Pläne/Ziele für 2024

  • Hi,


    hier meine 'Pläne' für 2024:


    - Vortrag über den 'Virgo-Cluster' auf dem DSM 2024

    - Reviews/Papers lesen


    - Software-Projekt für Browser-Guide 9.1 Interaktion

    - Arbeit an der Website


    - (mehr) Neumondzeit im Schwarzwald unter 21.5+mpsas Himmel verbringen

    - >200 Objekte TBO=to-be-observed auf (non-public Version) meiner XRef Seite

    - mit Kollegen (RH, RV, TS...) zum Beobachten treffen (ist teilweise schon wirklich lange anvisiert)

    - mal wieder auf ein Teleskoptreffen


    - ein bisschen 'Wartung' am 20" Dobson

    - Bei anhaltend schlechtem Wetter: Bau eines IR-laser-getriebenen Instantan-Nubial-Exsikkators (INE) für Gesichtsfelder bis wGF=3° :huh: ;), alternativ: Bücher lesen


    - Vorbereitung für Astroreisen 2025ff


    Gruss, Peter

  • Nachdem der Weihnachtsmann vor zwei Wochen einen perfekten HCQ 115/1000 bei uns abgeliefert hat ^^ und wir diesen bereits am Himmel testen konnten, wollen wir unser gesamtes visuelles "Apo-Konzept" überdenken und ev. auf Öl-Immersions-Triplets mittlerer Brennweite umsteigen. Luftspalt, auch wenn z. B. von LZOS, ist visuell unterlegen.

    Das ist natürlich ein Luxusproblem, extrem teuer und aufwendig und nur mit alten seltenen Gebrauchtgeräten (APQ, Starfire) zu realisieren; oder ein Unikat von AOM...mal sehen ob die Finanzen das überhaupt hergeben...

    Ansonsten weiterhin schwierige Doppelsterne, Planeten und widefield.

    Mindestens zwei Astro-Urlaube, Provence und Hochvogesen...

    Nachträglich allen ein gutes und gesundes Neues Jahr 2024!!!

  • Hallo zusammen,


    • Teleskoptreffen besuchen
    • Den Doppelschiefspiegler fertigbauen
    • Viel beobachten
    • Und das alles ohne Stress - es gibt keine Verpflichtung zu gar nix...

    Herzliche Grüße, Holger

  • Hi Seraphin,


    meine Ziele für 2024:


    - den Nachfolger der guten alten AME hier im Süden planen und am besten umsetzen ^^. Das Vorhaben läuft noch.

    - meine Gartensternwarte finalisieren (Strom durch den Garten verlegen (aktuell noch per Kabeltrommel), noch stärkere Sturmsicherung anbringen, Verschönerungsmaßnahmen, usw.).

    - in die Deep Sky Fotografie und Bildbearbeitung tiefer einsteigen (das Zusammensuchen der Infos ist sehr mühsam, daher habe ich mich entschlossen als VDS Mitglied bei der FG Remote Sternwarte mitzumachen. Die VDS hat eine Sternwarte in Namibia gebaut, die (von Mitgliedern als Mehrwert) kostenlos gebucht werden kann. Mir geht es aber in erster Linie darum als fortgeschrittener Anfänger den Profis über die Schulter zu schauen. -> Wer Lust hat bei mir mitzumachen, schreibt mir am besten eine PN).

    - weiter so oft es geht Mond und Sonne fotografieren (sind einfache, schnelle und dankbare Ziele).

    - mein 8" Newton pimpen (innen schwarz lackieren (Sprühdose steht hier schon ewig rum =O, OAZ tauschen, ClickLock beschaffen, ...)

    - dem Astrotreff mein erlerntes Wissen wieder zurückgeben und anderen die am Anfang stehen unterstützen

    - weiter dran bleiben bei der Aufklärung zur insektenfreundlichen LED Straßenbeleuchtung in unserer Gemeinde


    Grüße

    Andreas

  • Da hat Seraphin eine gute Frage gestellt, muß man glatt erstmal drüber nachdenken.


    -> Mehr beobachten, egal wie die Bedingungen sind, egal ob Mond oder nicht oder egal wie kurz man nur draußen ist.

    -> Nicht mehr darüber nachdenken, was man noch kaufen könnte, sondern den Kram nutzen, den man hat.


    Gruß

    Johannes

  • Hallo Seraphin,


    Super Thema, und es ist echt interessant zu lesen, was die Kollegen alles vor haben. Super. :)

    Ich bin ja auch rein fotografisch unterwegs, mal mit meinem (ziemlich stark modifizierten) 8" Newton, mal mit dem 8" RC. Das will ich auch im neuen Jahr fortführen. Ich plane die einzelnen Objekte, die ich fotografiere immer erst kurz vor der Fotonacht, von daher bin ich selbst gespannt, was dieses Jahr so zusammen kommt.

    Auf jeden Fall möchte ich eher weniger Objekte fotografieren, und dafür jedem mehr Zeit und Belichtungszeit gönnen. Ich bin ein grosser Fan von viel Tiefe in den Aufnahmen. Und da möchte ich gerne auch hinkommen. Sowohl von den Aufnahmen her, als auch von der Bearbeitung.

    Ansonsten plane ich meinen Beobachtungsplatz mit einem besseren, fest installierten Windschutz zu versehen. Der ist wichtig, da der Platz recht exponiert auf einem weitreichenden Hügel liegt. Alles mit Erlaubnis eines guten Freundes, in dessen Hühnergarten mein Platz liegt. Wir teilen uns das quasi. Tagsüber regieren die Hühner, nachts darf ich ^^ Deshalb heisst der Ort auch Chickenhenge.

    LG & CS, Nick

  • Hallo Nick,

    Ich bin ja auch rein fotografisch unterwegs, mal mit meinem (ziemlich stark modifizierten) 8" Newton, mal mit dem 8" RC.


    Auf jeden Fall möchte ich eher weniger Objekte fotografieren, und dafür jedem mehr Zeit und Belichtungszeit gönnen. Ich bin ein grosser Fan von viel Tiefe in den Aufnahmen. Und da möchte ich gerne auch hinkommen. Sowohl von den Aufnahmen her, als auch von der Bearbeitung.

    das trifft auch meine Linie ziemlich gut. Da ich in etwa die gleichen Telekope habe, könnte man z.B mit dem 8'' RC mal auf Absprache exakt ein gleiches Ziel mit gleichen Bildausschnitt ansteuern und die Bilder dann mit Registar? zusammenschmeißen. Versuch macht klug.


    Gruß Peter :thumbup:







    _________________________________________________________________________________________________________________

    Montierung: EQ6-R Pro in Gartensternwarte;TsOptics Photon 10'' f4 (254/1016 mm), GSO 6'' Newton (150/600 mm), RC GSO 8'' Ritchey Chretien (203/1624 mm), William Megrez Triple Apo 80/480 mm; Kameras: Zwo ASI 1600 MM Pro, Zwo ASI 533 Mc Pro, Canon 6Da, Optolong L-eXtrem 2'', 1.25'', L-enhance 2''; www.astro-besitz.de

  • Genau...gute Vorsätze erspare ich mir, denn irgendwas is immer... ^^


    ...nur das hab ich mir vorgenommen:

    -> Mehr beobachten, egal wie die Bedingungen sind, egal ob Mond oder nicht oder egal wie kurz man nur draußen ist.

    .....denn..alles kann u. nichts muß! ;)

  • Da ich in etwa die gleichen Telekope habe, könnte man z.B mit dem 8'' RC mal auf Absprache exakt ein gleiches Ziel mit gleichen Bildausschnitt ansteuern und die Bilder dann mit Registar? zusammenschmeißen. Versuch macht klug.

    Hallo Peter,


    das wäre tatsächlich mal ein spannendes Experiment. Da wäre ich auf jeden Fall dabei. Mit dem zusammenstacken müssten wir uns halt dann absprechen, denn RegiStar kann ich leider nicht beisteuern. Ich bin reiner Mac User und habe keinen Windows Rechner. Aber ich denke, da findet sich eine Lösung. :thumbup:


    LG & CS, Nick

  • Ich habe noch so viel zu entdecken, dass ich da nicht planvoll vorgehen möchte, sondern es situativ entscheiden werde, was ich beobachte oder fotografiere. Hängt vom Wetter ab. ^^


    Seit Oktober hatte ich mir eigentlich vorgenommen, meine ersten Planetenaufnahmen von Jupiter und Saturn aus dem Jahr 2022 zu verbessern. Nicht einmal habe ich die Planeten ernsthaft angesteuert. Es ergab sich leider nicht. Vielleicht gibt es demnächst noch eine Gelegenheit, Saturn wird aber schon sehr schwierig, und bei ihm ärgere ich mich besonders, weil er ja in den nächsten zwei Jahren fotografisch recht uninteressant daherkommen wird, jedenfalls für meinen Geschmack.


    Ansonsten habe ich das unmittelbare Ziel für Januar, M78 und weitere Objekte rund um den Orion anzusteuern.


    LG Olaf

  • Hi Olaf,


    wieso ärgern? Dafür ist die Zeit zu schade 🤩. Ist halt so. Dafür bieten Venus und Jupiter genug Möglichkeiten und an Alternativen mangelt es über unseren Köpfen sowieso nicht.


    VG Wolfram

  • Mit neuem Gefährt und altem wie neuem Equipment noch leichter,noch schneller zu alten Spots gelangen und neue erkunden.


    Und wenn das Wetter nicht passt,eben geeignetes Gerät bei Tage verwenden...


    Mehr Bewegung,mehr frische Luft, neue tolle Plätze erleben.


    Sonneneruption beobachten und von selbiger ausgelöste Polarlichter im Zeitraffer aufnehmen.



    CS

    Norman

  • Hallo,


    meine Pläne für dieses Jahr sind noch eher unkonkret. Vieleicht bekommte die Sternwarte endlich ein Dach. Auch ist eine zweite Säule in planung, damit das zweite Teleskop von Gemüsebeet kommt und dieses wieder seinen ursprünglichen Zweck erfüllen kann.

    Auch möchte ich gerne die Astrofotografie weiter vertiefen, mit der ich 2023 angefangen habe. Aber auch visuell hoffe ich möglichst viele Gelegenheiten nutzen zu können.

    Und ein paar Teleskoptreffen sind auch eingeplant.


    C.S., Bianka

    Teleskope: Newton 130/f5 , VMC 260/f11,5 / Newton 200/f4 , Kameras: ZWO ASI 183MM/183MC aber meistens visuell.

    Montierungen: EQ6-R,Celestron CGX,


  • Hallo,


    Im November und Dezember habe ich vor dem Rechner gesetzt, Stellarium gestartet und nachgesehen was es für 2024 zu Beobachten gibt und es mir gefallen würde, es zu beobachten:


    • Die Mondsichel bei Saturn am 14. Januar 2024.
      Die Mondsichel steht am diesem Abend etwas über vier Grad vom Saturn entfernt.
    • Die schmale Mondsichel bei Merkur am Abendhimmel vom 11. März 2024.
      Die zu drei Prozent beleuchtete Mondsichel steht rund sieben Grad von Merkur entfernt. Eine schwierige Beobachtung am Dämmerungshimmel.
    • Jupiter bei Uranus am 21. April 2024.
      Jupiter steht am diesem Abend rund ein halbes Grad von Uranus entfernt.
    • Die Mondsichel bei Jupiter und Mars am 30. und 31. Juli 2024.
      Das Ganze spielt sich am Morgenhimmel im Gebiet der Plejaden und der Hyaden ab. Uranus steht ebenfalls bei den Plejaden.
      Noch dazu steht Saturn in der Nähe von Neptun am Südhimmel.
    • Der Mond bedeckt Saturn am 21. August 2024.
      Das findet in den Morgenstunden statt. Ab circa 5:30 Uhr wird Saturn vom Mond bedeckt.
    • Der Mond in den Plejaden am Morgenhimmel vom 26. August 2024.
    • Die Partielle Mondfinsternis in der Nacht vom 18. September 2024.
    • 4. und 5. November 2024:
      Die Mondsichel bei der Venus am Abendhimmel.
    • Die Durchgänge des Mondschattens vom Saturnmond Titan vor Saturn.
      Am 20. November 2024 ab circa 20:50 Uhr steht zum ersten mal im Jahr 2024 der Schatten vom Mond Titan am Südpol von Saturn. Alle circa 16 Tage ist der Schatten dann vor Saturn zu sehen. Dieser Schatten steigt mit jedem Umlauf vom Mond Titan von Süden her kommend das Saturnscheibchen hinauf. Die Durchgänge von Titan folgen dann im Oktober 2025.

    Ansonsten:

    • Weiterhin die Sonne beobachten und meine Relativkurve weiterschreiben.
    • Nachts unterm Sternenhimmel beobachten.
    • Eventuell mal wieder auf die Edelweißspitze fahren.
    • Und vielleicht zum DSM fahren.
      Ich habe mich zumindest mal angemeldet und ein Zimmer reserviert. Ich weis aber noch nicht, ob ich dort hinfahre und besser wieder das Zimmer storniere.
    • Eine Nachführung in meine AP-Z Montierung einbauen.

    Viele Grüße

    Gerd

    Beobachtung der Sonne im Weißlicht und der H-alpha Linie. Beobachtungen am Nachthimmel mit verschiedenen Teleskopen.

  • Hallo,


    ein schönes Thema!


    Seit ich wieder hier bin, hab ich viele schöne Impulse von euch bekommen, vor allem auch für die visuelle Astronomie. Ich habe auch ein paar Pläne:


    - Neben der visuellen Sonnenbeobachtung will ich auch wieder mehr Bilder von der Sonne machen. Das alte Nokia 3.1 wird dabei abgelöst durch ein Nokia 7.2 mit der Zeiss 48MP (3840x2160 px). Es werden wohl gestackte Bilder aus Kurzvideos am nicht nachgeführten Dobson werden (inspiriert durch Speedy73 :) )


    - Ich will auch mal wieder versuchen, Sonnenflecken zu zeichnen, da ist Lucifugus "schuld" :) , dessen Idee mit den Fernglasbeobachtungen mir gut gefallen hat.


    - Schon vor einem Weilchen hat mich hc_greier dazu gebracht, einfach mit meinen alten Programmen weiterzumachen. Ich habe damit schon begonnen. In meiner Planetariumsoftware wird die etwas ungenaue Mond-Subroutine durch eine hochgenaue, verkürzte ELP- 2000/82 Mondtheorie von Chapront ersetzt. Auch habe ich wieder begonnen, jährliche Grafiken von Planetenhelligkeiten und Durchmessern zu verbessern.


    - Eine sehr nette Erfahrung war/ist für mich der Chatroom. Ich wusste gar nicht, was ich für eine Quasselstrippe bin. Ich hoffe mal, ich kann mich da in Zukunft mit meinem doch recht seltsamen Humor etwas zurückhalten ^^


    salü+cs, volker :hot_beverage:

  • Hi


    Da ich noch nie weiße Zwerge gesehen habe werde ich mir für dieses Jahr ein paar davon vornehmen, namentlich Keid B, Sirius B und Prokyon B, wobei die zwei letzteren natürlich knifflig werden im 8-Zöller.


    Desweiteren möchte ich endlich mal dem Millarden-Lichtjahre-Club beitreten und 3c273 aufs Korn nehmen und den Messierkatalog weiter abarbeiten. Mir fehlt immernoch fast die Hälfte.


    Fordernde DeepSky-Objekte für dieses Jahr sind der California- und der Pferdekopfnebel, für die ich mir extra einen H-Beta Filter angeschafft habe. Mayall 2 ist ebenfalls angedacht.


    Gruß, Peter

  • Hallo,


    ich will eigentlich nur öfter beobachten!

    Weil das Wetter hier so unberechenbar ist, plane ich zwei Wochen auf La Palma ein.

    Da hat man gute Chancen für klare Nächte.

    Los geht es am 29. Mai für zwei Wochen, mit dem Vorteil, den weißen Nächten zu entgehen.

    In Deutschland will ich 2024 möglichst viele Teleskoptreffen besuchen und oft Astrocamping in Stumpertenrod machen.

    Ich möchte meinen umgebauten 20-Zöller zusammen mit dem Starsense Explorer einsetzen.


    cs

    Timm

  • Auf jeden Fall möchte ich eher weniger Objekte fotografieren, und dafür jedem mehr Zeit und Belichtungszeit gönnen.

    Auch wenn dank Seestar der Trend gerade in die andere Richtung zu drehen scheint, ist genau das auch mein Ziel. Auch wenn die Reise mit meinem Tchibo schön langsam zu Ende geht, gilt für ein F10 die alte Motorbauer Regel "Hubraum ist nur durch noch mehr Hubraum zu ersetzen" in der abgewandelten Form "Belichtungszeit ist nur durch noch mehr Belichtungszeit zu ersetzen"


    Außerdem möchte ich während der Belichtungssammelzeit mehr visuell unterwegs sein. Als Newtonianer bin ich hier zwischen einem Newton (D>=150) und APO (D>=100) hin- und hergerissen.


    lg


    Peter

  • Hallo Peter

    Auch wenn dank Seestar der Trend gerade in die andere Richtung zu drehen scheint, ist genau das auch mein Ziel. Auch wenn die Reise mit meinem Tchibo schön langsam zu Ende geht, gilt für ein F10 die alte Motorbauer Regel "Hubraum ist nur durch noch mehr Hubraum zu ersetzen" in der abgewandelten Form "Belichtungszeit ist nur durch noch mehr Belichtungszeit zu ersetzen"


    Außerdem möchte ich während der Belichtungssammelzeit mehr visuell unterwegs sein. Als Newtonianer bin ich hier zwischen einem Newton (D>=150) und APO (D>=100) hin- und hergerissen.

    Beides sehr gute vorsätze! Eine "vernünftige (auch Objektabhängig)" Belichtungszeit macht vieles einfacher.


    Während dem fotografieren die Zeit visuell nutzen, macht absolut Spass!


    CS, Seraphin

  • Hallo an alle... :)

    Jetzt schaffe ich es auch mal zu schreiben. Da das Jahr 2023 für mich durch den Sternwartenbau und den La Palma Urlaub sehr aufregend für mich war werde ich in 2024

    noch mit dem Verlegen eines Fußbodens in der Sternwarte , dem Befestigen der Alu-Riffelblech-Platten der Bodenplatte und der Gestaltung des Außengeländes der Sternwarte

    ein bisschen zu tun haben. Auch ist die Anschaffung eines PC`s für die Sternwarte / Bildbearbeitung und Einrichtung von NINA geplant damit endlich mal meine Canon EOS Ra zum Einsatz kommen kann die jetzt schon fast 2 Jahre ungenutzt rumliegt =O Aber dazu werd ich mir mal Hilfe/ Beratung holen müssen da ich mit dem ganzen Computer-Zeug bisschen auf Kriegsfuß stehe :rolleyes:

    Ansonsten werd ich mich erstmal visuell an allem möglichen Austoben sowie es das Wetter und die Zeit hergibt...Ich hoffe das die Nova T CrB wie angekündigt erscheint und natürlich auch Kometen und Planeten Beobachtungen - heute früh hat es ja schon mit Merkur, Venus und Mond geklappt.

    Und natürlich viel Lesen...nicht nur bei schlecht Wetter! ;) Auch die monatlichen Vorträge und die Lehrerfortbildung (bin kein Lehrer...) in der Sternwarte Sonneberg werde ich soweit es geht besuchen - gestern hab ich aber aufgrund von Verkehrstechnischen Behinderungen drauf verzichtet ^^

    Gruß Thomas

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!