M57 LRGB

  • Tach zusammen,


    diese Woche vom 24. auf den 25.6 versuchte ich mich mit einer LRGB-Aufnahme an M57 bei der so einiges schiefging, vor allem waren wegen des vollen Mondes die Bedingungen alles andere als günstig, die visuelle Grenzgröße betrug nur ca 3.5m weil das Mondlicht zudem noch in der dunstigen Atmosphäre gestreut wurde. Eigentlich wollte ich die Nacht nur zum Testen meiner neu angeschafften GPE-Montierung nutzen. Mit dem Polsucher wurde die Monti zunächst eingenordet und danach noch etwa eine Stunde gescheinert bis sich in Ost u Südlage kaum noch eine Abweichung zeigte. Trotzdem wanderte M57 später bei der Aufnahme weg, als mittlerweile behobene Ursache stellte ich eine rutschende Motorkupplung in RA der Chinasteuerung fest. Da ich kein Filterrad besitze handelte ich mir auch noch aus Unachtsamkeit eine gehörige Verdrehung der Aufnahmen gegeneinander beim Filterwechsel ein, na was solls, Fehler sind dazu da um daraus zu lernen <img src=icon_smile.gif border=0 align=middle>
    Zum Schluss kam das hinten raus, auch IC1296 ist schwach erkennbar:


    <img src="http://www.videoastronomie.de/Img2002/M57LRGB.jpg" border=0>


    Aufnahmedaten:
    8" SC, Lechner MTV 12V1 EX Videokamera, Aufnahmebrennweite ca 1000mm hinter Reducer, 250 Einzelbilder L, 208 R, 240 G und 304 B mit Giotto addiert, Tonwertkorrektur u nachträglich geschärft.


    sternenfreundliche Grüße


    --
    Roland
    http://www.videoastronomie.de/


    <img src="http://www.videoastronomie.de/Divers/15er.gif" border=0>

  • Hallo Hannes,


    danke für die Blumen, mit einem 5m-Trumm sollte allerdings etwas mehr gehen, vor allem wenn der Mond weg ist <img src=icon_smile_cool.gif border=0 align=middle>.
    Ich bin selbst überrascht dass trotz der miesen Bedingungen u Fehlern bei der Aufnahme noch soviel rausgekommen ist, bei 5mag oder besser sollte das lästige Hintergrundrauschen verschwunden sein und sich die erreichbare Grenzgröße bei etwa 19 mag bewegen.
    Hab heut Nacht nochmal die Monti gescheinert u getestet, mit dem per Fahradschlauch behobenen "Kupplungsschaden" läuft sie um Welten besser. Hoffenlich hält das Wetter bis der Mond verschwunden ist, dann mach ich Ernst <img src=icon_smile_wink.gif border=0 align=middle>


    Gruß


    --
    Roland
    http://www.videoastronomie.de/


    <img src="http://www.videoastronomie.de/Divers/15er.gif" border=0>

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!