ZWO SEESTAR S50 SMART-Teleskop

  • Guten Morgen, bräuchte mal ein paar Tips zum Thema Mondbearbeitung aus der Runde. Anbei drei Bilder: one shot, aus Videostack ohne und mit drizzling, jeweils mit autostakkert gestackt, Option Oberfläche gewählt, sonst alles auf default. In Pixinsight zum Teil etwas mit Multiscalelineartransform nachgeschärft. Wie bearbeitet ihr die Mondbilder? Alle sind leider etwas überbelichtet.

  • Guten Morgen

    Guten Morgen, bräuchte mal ein paar Tips zum Thema Mondbearbeitung aus der Runde. Anbei drei Bilder: one shot, aus Videostack ohne und mit drizzling, jeweils mit autostakkert gestackt, Option Oberfläche gewählt, sonst alles auf default. In Pixinsight zum Teil etwas mit Multiscalelineartransform nachgeschärft. Wie bearbeitet ihr die Mondbilder? Alle sind leider etwas überbelichtet.

    Ich mache selbst auch immer Videos, stacke aus in Autostakkert. Um die Bilder zu schärfen nutze ich NoiseXterminator (Denoise runter und Details auf 40% oder etwas mehr).


    Mond_24-02-13


    Alternativ versuche ich es auch regelmässig mit Registax, aber bei den Seestar Bildern komme ich da auf kein besseres Ergebnis und brauche natürlich deutlich länger..


    Kontrast und so mache ich dann in Photoshop.


    Wenn du NoiseX hast, versuch es mal. Auch an der Sonne macht er ein toller Job. Man muss nur aufpassen es nicht zu übertreiben, dann gibt es Treppen am Rand.


    CS, Seraphin

  • Hi Seraphin,


    probiere mal in PixInsight die "Solar Toolbox". Die funktioniert auch am Mond. ^^



    Grüße

    Hartmut

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Hallo Zusammen,


    hier eine neues Bild der Galaxie NGC 4244 (900x10s) mit dem Seestar. Gestackt in Pixinsight mit WBPP und 3-fach-Drizzling / FastIntegration. Farbkalibration in Siril, da in Pix die SPCC mit den Drizzlebildern nicht funktioniert (?). Geschärft mit BXT. Das Bild ist ein starker Crop aus der Sensormitte.



    CS Erik

  • Zum Thema Video-Stacking am Mac, dass funktioniert auch mit Siril wie ich gerade erkennen kann.

    Eigenartig ist für mich als Linuxuser die Eigenart unter den verschiedenen Linux Distros.

    Unter Ubuntu 23.10 Siril 1.2.1 können Mp4 in der Verarbeitung importiert werden.

    Unter Fedora 39 bleibt in der Dateiauswahl die MP4 Datei unsichtbar.

    Beide Varianten sind als Flatpak installiert via Flathub. :/


    Fehler, unter Fedora war die RPM Variante installiert. Die Flathub Variante funktioniert.

  • Hallo,

    erstmal danke für die vielen Hinweise!

    Ich fasse meine Antwort mal ür alle zusammen:

    Es ist mir noch nicht gelungen, die WLAN Verbindung automatisch hinzubekommen. Immer muß ich mich sozusagen manuell in das WLAN vom Seestar einloggen - mit Paßwort kopieren und Seestar suchen. Einen Haken für "nicht nochmal nachfragen" habe ich noch nicht entdeckt. Das Seestar ins hauseigene WLAN einzubinden habe ich noch nicht versucht und weiß auch noch nicht, wie.

    Schön, daß ich das Seestar nicht erst ausrichten muß; daß es waagerecht aufgestellt sein muß, ist klar, die zwei Kreise zum Nivellieren habe ich auch schon genutzt. Eine Nivellierbasis wäre vielleicht eine sinnvolle Anschaffung.

    Den Resetknopf werde ich dann erstmal vergessen. Aber brauche ich den, wenn ich das Seestar mit einem anderen Gerät verbinden möchte (Tablet)?

    Wie ich das im Station Mode mache, ist mir noch nicht klar. Ich kenne nur die Möglichkeit, das Handy mit dem Seestar WLAN zu verbinden, aber umgekehrt das Seestar mit dem Heimnetz?

    Schön, aufstellen, probieren. Auf klares Wetter warten.

    Sehe ich das richtig, daß bei der Einstellung Foto (bei einem ausgesuchten und angefahrenem Objekt) nur ein einzelnes Foto gemacht wird, nicht aber eine ganze Serie intern gestackt wird? Wird das bei der Time lapse Einstellung so gemacht? Oder sind es dann wieder nur die einzelnen Aufnahmen, die ich dann erst am PC stacken muß?

    Nochmals danke für Eure Hilfe!

    CS Alexander

    CS Alexander

    SW AZ 5, EQ5, SW 72-420 ED, Televue Genesis 100-500, SW Mak 127-1500, Rubinar 100-1000

  • Sehe ich das richtig, daß bei der Einstellung Foto (bei einem ausgesuchten und angefahrenem Objekt) nur ein einzelnes Foto gemacht wird, nicht aber eine ganze Serie intern gestackt wird? Wird das bei der Time lapse Einstellung so gemacht? Oder sind es dann wieder nur die einzelnen Aufnahmen, die ich dann erst am PC stacken muß?

    Unter Advanced Feature kannst Du "Save each Frame.." aktivieren, falls Du selbst stacken möchtest, dann werden die einzelnen Lights gespeichert. Timelapse ist ein Zeitraffer Modus, hat mit dem selber Stacken erstmal nichts zu tun.


    CS Jojo

  • Ich konnte anhand von einigen wenigen Bildern des Eskimonebels NGC2392 (100x10s) mit dem Seestar jetzt die Fähigkeiten für kleine Objekte testen.

    3fach-Drizzle und BXT in Pixinsight (geht leider nicht in Siril). Das Ergebnis brauchte einen händischen Farbabgleich in Siril, aber das kommt doch ganz gut so. Der ist nur 0,8' groß...



    CS Erik

  • Das Seestar wird "wollig" - Seestar Alp(aca):

    https://docs.google.com/presen…t#slide=id.gcb9a0b074_1_0


    Extend what can be done with Seestar:

    One click mosaics

    Night session planning

    Use Stellarium or other apps to target DSO’s

    Control an array of Seestars

    Supports EQ mode

    Including targets below Celestial Horizon

    Control Seestars as ASCOM enabled devices

    Expose hidden features

    Can work as stand-alone or as companion app

    Gruß,

    Peter

  • Danke für den Tipp, PPIP und Autostakkert scheint es jedoch nur für Windows zu geben. Da bin ich mit meinem Mac außen vor.


    Siril gibt es auch für Mac. Kennt jemand sonst noch empfehlenswerte Software für den Mac zum Stacken und zur Nachbearbeitung?

    Hallo,

    Autostakkert läuft bei mir auf einem m1 macbook indem ich es mit crossover starte.

  • Hallo Seestar Freunde,


    wie öfter aufgrund ständiger Bewölkung, habe ich wieder ein bisschen mit älteren Lights herumgespielt. Diesemal war die Seyfert Galaxie M 106 an der Reihe. Verwendet wurden die besten 162 Lights à 20 Sekunden, Bearbeitung mit PI und AP. Das Drizzling per WBPP Skript brachte hier wieder mehr Details zum Vorschein. Echt spannende Momente, die man bei der Bildbearbeitung erleben kann.




    Wünsche allen ein schönes Wochenende, CS


    Jojo

  • Jetzt fehlt nur noch jemand der mit Tkinter eine gute GUI entwickelt denn als Terminalanwendung per scripting werden werden die wenigsten Freude damit haben oder ist mir da etwas entgangen?

  • Servus,

    anbei noch zwei Versuche an M108 und NGC 4565. Jeweils ca. 250 brauchbare frames á 10s, gestackt 3x drizzle in pixinsight, bearbeitet auch in pi und luminar neo

  • Hi

    Jetzt fehlt nur noch jemand der mit Tkinter eine gute GUI entwickelt denn als Terminalanwendung per scripting werden werden die wenigsten Freude damit haben oder ist mir da etwas entgangen?

    Ich werde mir das Projekt am Wochenende mal genau anschauen. Die Möglichkeit Koordinaten anzufahren und Belichtungspläne zu erstellen fehlen ja leider in der Offiziellen App immer noch, für mich aber eigentlich essentiell, was das Seestar auch endlich z einem automaten macht.

    Ich werde mich melden wie es so läuft!

  • Hallöchen. Ich bin der Micha, komme aus dem Raum Bautzen im Osten der Republik und habe seit knapp zwei Wochen einen Seestar S50. Mit Astronomie hatte ich bisher nur die Faszination an einem tollen Sternenhimmel verbunden. Ich habe auch das Glück sehr weit in der Pampa zu wohnen und habe deshalb für Deutschland sehr wenig Lichtverschmutzung.

    Aktuell bin ich mit meiner Tochter auf Reha. Der Seestar kam kurz vorher an und steht daheim. Auto war voll.

    Wird heute Abend jemand versuchen ein Bild von der Jupiter-Uranus-Konjunktion zu machen, auch wenn unser Kleiner dafür eigentlich nicht geeignet ist.

  • Hallo Micha

    Willkommen im Club und schön das Du in der Pampa wohnst du Glücklicher .

    Im Moment ist hier alles Dicht .

    Planeten ist jetzt nicht wirklich sein Ding .

    Mond / DS und Sonne nur mit Filter da geht er auf .

    CS Ceule aus Königs Wusterhausen

    Celestron C8 Orange

    Celestron Evolution

    Dobson 10''

    Bader Morpheus , 3 x Pentax 7-40mm

    Baader Mark IV

    Sony Alpha 6000

    ASI 462MC Color

    SeeStar

  • Hat jetzt mal einer den Skipt von Skyfrog getestet und mit Erik seine verglichen , scheint mit ein Schritt zurück zu sein

    CS Ceule

    Celestron C8 Orange

    Celestron Evolution

    Dobson 10''

    Bader Morpheus , 3 x Pentax 7-40mm

    Baader Mark IV

    Sony Alpha 6000

    ASI 462MC Color

    SeeStar

  • Hallo zusammen,


    mein Name ist Thomas, und ich freue mich sehr, Teil dieses Forums zu sein! Schon in meiner Jugend war die Astronomie ein zentraler Bestandteil meines Lebens. Ich verbrachte viele Nächte damit, den Sternenhimmel zu erkunden und seine Geheimnisse zu entdecken. Doch mit den Anforderungen des Erwachsenenlebens musste dieses Hobby leider in den Hintergrund treten.


    Jetzt, mit 40 Jahren, habe ich beschlossen, meine Leidenschaft für die Astronomie wiederzubeleben. Ein besonderer Antrieb ist mein 7-jähriger Sohn, dem ich die Wunder des Universums näherbringen möchte. Um dieses Vorhaben zu starten, habe ich kürzlich ein Seestar S50 gekauft. Dieses Einstiegsgerät scheint ideal, um das Interesse meines Sohnes zu wecken. In der Zukunft plane ich, auf optische Teleskope umzusteigen, um unsere Beobachtungsmöglichkeiten zu erweitern.


    Ich freue mich darauf, in diesem Forum Tipps zu sammeln, Erfahrungen auszutauschen und vielleicht sogar einige von Ihnen bei Beobachtungsnächten zu treffen. Vielen Dank für die Aufnahme in die Gemeinschaft!


    Beste Grüße,

    Thomas

  • Klar, für Planeten ist er nicht gemacht. Bevorbich gestartet bin, hab ich mir aber nochmal den Jupiter angesehen. Ist schon ein schönes Gefühl zum ersten Mal die Monde zu sehen.

  • Dann warte mal ab wenn der kleine die ersten DS Bilder hervor zaubert , ganz schnell geht es am Mond ist schon ein toller Einstieg .

    Aber das wichtigste ist die Nachbearbeitung bin da selber noch am lernen da geht dann noch so einiges wenn man es kann .

    CS Ceule

    Celestron C8 Orange

    Celestron Evolution

    Dobson 10''

    Bader Morpheus , 3 x Pentax 7-40mm

    Baader Mark IV

    Sony Alpha 6000

    ASI 462MC Color

    SeeStar

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!