Statistik
Besucher jetzt online : 206
Benutzer registriert : 21060
Gesamtanzahl Postings : 1038070
Der Astronomie-Chat ... Live Diskutieren, Fragen stellen, Kontakte knüpfen ... Jederzeit mit anderen Sternfreunden in Echtzeit plaudern ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astronomie – die Technik (Geräte und Zubehör)
 Antikes und Klassiker
 Eure Klassiker-Fernrohre ?
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Vorherige Seite | Nächste Seite
Autor Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema
Seite: von 21

donadani
Meister im Astrotreff


523 Beiträge

Erstellt  am: 05.03.2018 :  19:03:26 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hannes - tolle Bilder! danke für´s zeigen :)

Was hatte der Pulsar nochmal für ein Baujahr?

Gruß
Christoph

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

wambo
Altmeister im Astrotreff

Antigua and Barbuda
3387 Beiträge

Erstellt  am: 05.03.2018 :  19:40:08 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hannes,

schöne Aufnahmen von deinen beiden Füchsen ! Deine Socken-/Schalklemmung tut mir aber immer noch in der Seele weh..
Wieviel Luft hast Du da noch in den Schellen ? Es gibt in manchen Bastelfachgeschäften ( aber wo gibt es noch welche ? ) so ganz dicken Filz, vielleicht kannst Du damit den Lückenschluss kriegen ? Ansonsten muss ich mal gucken, ich meine, ich habe noch irgendwo so ein Zeug rumliegen. Da könntest Du dir passende Streifen in deine Schellen einkleben. Ggf. sende ich dir ein Foto davon oder gleich ein Stück zum Basteln zu....die letzten 4 Tage habe ich allerdings richtig flach gelegen - Grippe. Das war, als wenn beide Klitkschkos mir gleichzeitig einen Hieb verpasst hätten.

Hab eh noch einiges aufzuholen...das besagte Objetiv konnte ich auch immer noch nicht an Wolfgang schicken...jetzt wirds aber Zeit

LG Micha
( der langsam wieder den aufrechten Gang lernen muss *lol* )

Trinken nicht vergessen !

Bearbeitet von: wambo am: 05.03.2018 21:02:23 Uhr
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
503 Beiträge

Erstellt  am: 05.03.2018 :  22:02:09 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Einen schönen Abend an die Freunde der Klassiker.

Nichts weltbewegendes was ich zu zeigen habe, die meisten von euch werden ihn auch sicherlich kennen, aber doch ein kleiner spezieller Klassiker, den ich gestern von einer netten Dame geschenkt bekommen habe: einen Revue 60/700 Refraktor aus den 70ern. Ist nicht im allerbesten Zustand, stellt aber scharf und sieht mit seinem "Unicorn" Sucher schon ganz schön speziell aus



Die Montierung ist der Supergau und alle Schrauben, etc. müssen wieder angezogen werden. Dazu kommen die Metallspäne, die wohl noch von der Herstellung rühren und auf der Innenseite der Linse pappen .

Freue mich trotzdem riesig über den kleinen, denn durch ihn wird meine kleine "Klassiker" Reihe zusammen mit meinem TAL 1, erst zur Reihe

In diesem Sinne; das Sammeln kann beginnen!

Lieben Gruß in die Runde,
Sven


Spiegel | Linse | Kopfkino



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hasebergen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2967 Beiträge

Erstellt  am: 06.03.2018 :  07:34:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hasebergen's Homepage  Antwort mit Zitat
Moin Sven, ja den hab ich auch mal gehabt. Und in seinem Rahmen garnicht mal so schlecht. Mach den mal sauber, versuch mal, kleine Orthos für den aufzutreiben (so im Bereich zwischen 25 und 6mm Brennweite) oder so etwas hier (habe es selbst, macht Spass ... https://www.amazon.de/amscope-EP16-23-s-Mikroskop-Okular/dp/B005OLZL4K/ref=sr_1_18?ie=UTF8&qid=1520317871&sr=8-18&keywords=mikroskop+okular&refinements=p_89%3AAmScope) und Du wertest den Lütten auf.

Allerdings komme ich mit diesem Sucher nicht klar ... ich "brauche" es parallel zum Hauptrohr. Dieser "Schrägeinblick" irritiert mich immer ;-)

Greetz Hannes

Diverses klassisches Zeugs - Klassikerseite: http://amateurastronomie.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hasebergen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2967 Beiträge

Erstellt  am: 06.03.2018 :  08:02:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hasebergen's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: donadani

Hallo Hannes - tolle Bilder! danke für´s zeigen :)

Was hatte der Pulsar nochmal für ein Baujahr?

Gruß
Christoph



Moin Christoph,
soweit ich es herausbekommen konnte, waren die Pulsare seit 1981 (als azimutal montierte Geräte) im Angebot. Im 1976er Vixen-Katalog war der 102/1300er nicht aufgeführt. Mein Pulsar hat aber nicht die seitlichen Löcher, die auf die Montage als azimutales Gerät hindeuten. Vielleicht diente er als Leitrohr oder war dann doch schon (das bliebe noch herauszufinden) in einer äquatorial montierten Version (mit Rohrschelle) angeboten. Im 1991er Vixen-Katalog war der Pulsar nicht mehr gelistet.

Aber ich denke mal, um 1981 - 1983 ist ein realistischer Zeitraum.

Grüße Hannes

EDIT: Tippfehler

Diverses klassisches Zeugs - Klassikerseite: http://amateurastronomie.com

Bearbeitet von: hasebergen am: 06.03.2018 08:03:07 Uhr
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
503 Beiträge

Erstellt  am: 06.03.2018 :  09:40:04 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Hannes,

Dank Dir für den Hinweis - da stöber ich mal nach

Beste Grüße,
Sven

Spiegel | Linse | Kopfkino



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

winnie
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
1666 Beiträge

Erstellt  am: 06.03.2018 :  14:20:01 Uhr  Profil anzeigen  Besuche winnie's Homepage  Antwort mit Zitat
Moin!

> Es gibt in manchen Bastelfachgeschäften (aber wo gibt es noch welche?) so ganz dicken Filz

Filz bekommst du in allen Qualitäten ganz leicht bei eBay, auch keinere Mengen. Andere Möglichkeit: selbstklebendes Moosgummi-Band. Ebenfalls in der Bucht in allen möglichen Größen verfügbar.
.

Bye 4 now, Micha

Winnie's Heimatseite + Kometenseite

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

hasebergen
Altmeister im Astrotreff

Deutschland
2967 Beiträge

Erstellt  am: 06.03.2018 :  15:24:54 Uhr  Profil anzeigen  Besuche hasebergen's Homepage  Antwort mit Zitat
Zitat:
Original erstellt von: wambo

Hallo Hannes,

schöne Aufnahmen von deinen beiden Füchsen ! Deine Socken-/Schalklemmung tut mir aber immer noch in der Seele weh..
LG Micha
( der langsam wieder den aufrechten Gang lernen muss *lol* )



Moin Micha,

So, der Pulsar ist "entsockt" und Deine Seele sollte nun wieder schmerzfrei sein. Nu hat´ta seine Schellen bekommen, der olle Vixen (und steht auf der alten SP mit Baustativ erstaunlich stabil, trotz des langen Hebels)



Greetz Hannes

Diverses klassisches Zeugs - Klassikerseite: http://amateurastronomie.com

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
503 Beiträge

Erstellt  am: 06.03.2018 :  16:43:50 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Hannes,

der olle Vixen macht sich seeeeeehr gut :)



Spiegel | Linse | Kopfkino



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

asyx77
Mitglied im Astrotreff

Österreich
86 Beiträge

Erstellt  am: 06.03.2018 :  18:54:07 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Hallo Hannes,

Schaut toll aus der Vixen, bei uns in Österreich verkauft jemand eine Pulsar Montierung inkl. 90/1000 Vixen, als Info, die
Montierung schaut sehr stabil aus.

Viele Grüße
Ernst Christian

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

Sternkind
Neues Mitglied im Astrotreff

Deutschland
23 Beiträge

Erstellt  am: 25.03.2018 :  19:25:09 Uhr  Profil anzeigen  Antwort mit Zitat
Ab wann ist es ein Klassiker? Ich habe einen Mizar SC 220/1880. Leider habe ich im Netz nichts darüber gefunden, außer dass es Baujahr 1987 sein soll, also jetzt 31 Jahre alt ist. Wer weiß mehr?

Viele Grüße und CS
Joachim
-------------------
Teleskope: 10" Dobson,Mizar 220/1880, Meade 127/950 ED-ApoGSO Newton 150/750, ED 70/420, Newton 114/900

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
503 Beiträge

Erstellt  am: 13.05.2018 :  21:48:40 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo liebe Freunde der Klassiker!

Es gibt Nachwuchs bei mir. Und zwar hat sich ein Revue 60/910 aus Anfang der 70er in meine Sammlung geschlichen. Top in Schuss (bis auf ein paar kleine Macken), alles aus Metall, mit Holzstativ und sehr gut erhaltenen Linsen - macht daraus summa summarum eine runde Sache. Sogar der Originalkarton und das weitere Zubehör sind mit dabei. Gefunden habe ich das gute Stück in der Kleinanzeigen Bucht und den Besitzer gewechselt hat es auf dem ATT Zeche Zollverein Parkplatz. Dank Dir für den schönen Klassiker Thomas. Werde ihn gut behandeln

Nun ein paar Impressionen:



















Beobachtet wurde bisher Jupiter, sowie die Sonne über Projektion. Da machte der kleine eine solide Figur! Freue mich für das schnelle Spechteln, nun einen neuen alten im Sortiment zu haben, den man schnell mal vom Wohnzimmer in den Garten tragen kann.

Beste Grüße,
Sven


Spiegel | Linse | Kopfkino



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

memento
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
80 Beiträge

Erstellt  am: 17.05.2018 :  10:54:46 Uhr  Profil anzeigen  Besuche memento's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Sven,

oh, schön, freut mich daß Du auch den Projektionsschirm direkt ausgepackt hast. Den hab ich nämlich nie genutzt ... da ich, wenn ich mal die fleckenlose Sonne bewundere, dafür mein C5 hernehme ...!

Viel Freude weiterhin mit dem Teleskop! :)

Der Grund, warum ich den schönen Revue verkauft habe, ist dieser hier ... den hab ich in einem Nachbarthread ja schon vorgestellt. Dai-Ichi Kogaku 60/910. Im Vergleich zu dem Revue, der immer gemütlich in seinem Karton gelagert war, hatte ich mit dem Dai-Ichi aber etwas mehr Arbeit. Leider hat auch die Linse Kratzer, da ein Vorbesitzer sie mal falschherum zusammengebaut hatte und sich die beiden Gläser dann im Mittelpunkt natürlich berührt hatten. Die Bildqualität ist dennoch immer noch sehr gut, gottseidank.



LG
Thomas

Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

pescadorTT
Meister im Astrotreff

Deutschland
503 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2018 :  07:57:45 Uhr  Profil anzeigen  Besuche pescadorTT's Homepage  Antwort mit Zitat
Hi Thomas,

Dein Ichi Kogaku macht sich gut, schade aber bezüglich der Linsen, auch wenn sie noch gut abbilden. Wünsche allzeit viel Spaß mit dem Refraktor. Sonntag soll es übrigens gute Bedingungen zum Spechteln geben.

Schöne Pfingsten,
Sven


Spiegel | Linse | Kopfkino



Bearbeitet von: am:
Zum Anfang der Seite

memento
Mitglied im Astrotreff

Deutschland
80 Beiträge

Erstellt  am: 18.05.2018 :  15:03:49 Uhr  Profil anzeigen  Besuche memento's Homepage  Antwort mit Zitat
Hallo Sven, (und alle Mit-Leser),

Ich hoffe auch auf gutes Wetter zu Pfingsten; bin mindestens eine Nacht im Westerwald, weit genug von der Kölner Lichtglocke :)

Da könnte ich auch mein neuestes Fundstück mal etwas ausgiebiger ausprobieren: Diesen Danubia 114/900 Reflektor aus Japan, "circle T". Den habe ich bei ebay entdeckt, das Foto war schätzungsweise mit einem Handy von 1996 fotografiert, kaum was zu erkennen. Diese "Kaufhaus-Newton" wurden ja auch als Tasco und was weiß ich noch alles verkauft.

Das Teleskop war überkomplett (alte Okulare mit originalen Plastikdosen oder Pappschachteln und ein T2 Fotoadapter für 24.5mm mit fest integrierter Barlowlinse). Bei dem Fotoadapter war eine Rechnung von 1989 dabei. Ich hätte ja eher 1972 getippt ...!



Aber es war von außen fürchterlich versifft. Sowas hab ich noch nicht gesehen. Die Tubusfarbe war nach der ersten gründlichen Reinigungsaktion immer noch so gelb wie auf dem ersten Foto, erst durch mehrfache Reinigung mit Bleichmittel und abrasivem Autolack-Reinigungspolitur ist es jetzt wieder einigermaßen sauber geworden. Ich vermute, das Teleskop war in einer Kneipe aufgestellt, als es noch kein Rauchverbot gab?!?



Hier ist aber der Spiegel top, der ist auch kaum verdreckt, den lass ich wohl einfach unberührt. Jedenfalls so sieht das Gerät jetzt aus:



Newtons sind aber leider irgendwie einfach nicht mein Fall; ich weiß nicht wieso. Ich fürchte daß ich den armen 114er daher bald wieder abgeben werde, sobald mein nächster Refraktor da ist. :) Aber ansich sind die 114/900er eine Super Idee. Total handlich und leicht zu transportieren und die Optiken sind einfach, aber gut. Ich verstehe gut, warum man das so viele Jahre produziert hat ...

Hier das sind übrigens meine "guten" 24.5mm Okulare. Das 40er ist sehr tunnelig, wie soll das bei dem Steckdurchmesser auch anders gehen. Aber es ist ansonsten sehr angenehm und liefert ein scharfes Bild. Dann nutze ich gerne das 25er Kellner und das 18er Ortho, von dem ich noch ein zweites habe. Nur "untenrum" fehlen mir da noch gute Okulare. Bei alten Teleskopen sind die ja leider nie dabei, da kriegt man immer nur den ganzen Huygens Plastikschrott ... der war wohl schon vor 30-40 Jahren groß in Mode?



LG
Thomas

LG
Thomas

Bearbeitet von: memento am: 18.05.2018 15:04:52 Uhr
Zum Anfang der Seite
Seite: von 21 Vorheriges Thema Thema Nächstes Thema  
Vorherige Seite | Nächste Seite
 Neues Thema  Zum Thema antworten
 Druckversion
Springe nach:
Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2015 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 1.48 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?