Statistik
Besucher jetzt online : 190
Benutzer registriert : 22083
Gesamtanzahl Postings : 1088899
Die Bresser Astronews ...
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Was es sonst noch gibt ...
 Einsteigerforum
 Skywatcher Dobson 150/1200 Okulare

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
StarTrekker Erstellt am: 13.09.2019 : 14:22:14 Uhr
Hallo,
ich wollte mir ein Skywatcher Dobson 150/1200 zulegen (2" Anschluss).
hatte vorher nur einen 60/700 Refraktor und wollte mal was "besseres" haben, um auch mehr sehen zu können.
Jetzt zu meiner Frage: Da das Dobson einen 2" Anschluss hat weiß ich nicht genau, was für Okulare dafür sinnvoll wären. Bin kein Brillenträger und jedes der Okulare sollte deutlich unter 100€ liegen. Ist eine 1,25" Reduzierung sinnvoll ?

LG Tobias

Aus der FAQ verschoben von Caro
D I E    11   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
StarTrekker Erstellt am: 15.09.2019 : 16:58:53 Uhr
Hallo Martin,
Die Goldkanten hatte ich mir schon rausgesucht. Bei dem Dobson wäre das dann bei 9mm ca. 133fache Vergrößerung. Kann man damit dann noch genau so gut Planeten beobachten, wie mit einem 6mm?

Hätte da an die von Skywatcher gedacht (ca. 45-50 Euro)
MartinB Erstellt am: 15.09.2019 : 01:19:23 Uhr
Hallo Walter,

Wenn du dir ein 38mm 2" Okular zur Übersicht anschaffst, wären weitere sinnvolle Brennweiten für dein Teleskop 20mm und 9mm, z.B. die immer noch erhältlichen "Goldkanten", die beide zusammen um 100€ zu bekommen sein sollten. Eventuell ist schon ein 25mm Plössl dabei, das wäre auch erst mal ok. Unterhalb des 9mm wäre dann noch das 6mm aus derselben Reihe sinnvoll.

Gruß,
Martin
stardust3 Erstellt am: 14.09.2019 : 20:45:23 Uhr
Hi,

ja klar, obwohl bei 150cm noch nicht dringend nötig. Aber sie sind in der Tat nicht teuer die Graufilter.
Ich dachte Du meintest Nebelfilter...

Grüße,
Walter
StarTrekker Erstellt am: 14.09.2019 : 13:14:02 Uhr
Hallo Walter,
Bei dem Preis werde ich dann erstmal die Finger davon lassen,und mir später einen guten kaufen. Allerdings wäre da noch der Mond , der war gesteen echt hell,bei dem man,wenn er nachts da ist auch mit Fil
ter kein DeepSky sehen kann,zumindest nicht gut. Da ich mir aber auch gerne mal den Mond angucken möchte, stellt sich mir die Frage, ob ein Mondfilter gut wäre, hab gehört die sind nicht so teuer.
stardust3 Erstellt am: 14.09.2019 : 02:50:55 Uhr
Willst Du jetzt echt 200 Euro ausgeben?

Entweder das oder nix. Lohnen tut es sich sowohl in der Stadt als auch draussen im Feld. Ich meine ein gescheiter OIII Filter. Zumindest wenn Nebel Deine bevorzugten Objekte werden.

Grüße,
Walter
StarTrekker Erstellt am: 13.09.2019 : 17:19:48 Uhr
Hallo,
Danke für den Link und die Tips:
Ich denke, dass ich mir dann einfach das TS und noch ein 7mm Wideangle hole. Vielleicht dann noch was dazwischen.
Hätte noch eine abschließende Frage: Wohne in nem Ort nahe Münster, könnte aber auch rausfahren. Sollte ich mir einen Filter anschaffen?
stefan-h Erstellt am: 13.09.2019 : 16:56:57 Uhr
Hi Tobias,
Zitat:
Original erstellt von: StarTrekker

Hallo Stefan und Stardust,
Danke ersteinmal für die Antworten!
Das TS sprengt leider mein Budget, allerdings habe ich noch ein 40mm(1,25") Plössl.
Das 40mm Plössl zeigt dir nicht mehr als das 32mm Plössl, wenn du also ein größeres Feld sehen möchtest kommst du um ein 2" Okular nicht herum.

Das 40er zeigt dir ca. 1,3° am Himmel, also etwas mehr als 2x Vollmonddurchmesser. Das von mir gelinkte 38mm würde dir 2,2° zeigen, also nicht ganz den doppelten Durchmesser bzw. nicht ganz die 4-fache Fläche des sichtbaren Feldes. Das sollte dir den etwas über dein vorgegebenes budget hinausgehenden Preis schon wert sein.

Ruf mal dieses Tool auf und gibt die Daten für den 150/1200 sowie für das 40mm 46° und das 38mm 70° ein, nimm ein Objekt aus Deepsky und klick jeweils auf add to view - http://astronomy.tools/calculators/field_of_view/

Gruß
Stefan
StarTrekker Erstellt am: 13.09.2019 : 16:39:29 Uhr
Edit: Wollte mich ersteinmal auf DeepSky konzentrieren, bin an Planeten aber auch nicht uninteressiert.
StarTrekker Erstellt am: 13.09.2019 : 16:30:30 Uhr
Hallo Stefan und Stardust,
Danke ersteinmal für die Antworten!
Das TS sprengt leider mein Budget, allerdings habe ich noch ein 40mm(1,25") Plössl.
stardust3 Erstellt am: 13.09.2019 : 16:21:00 Uhr
Hallo Tobias und Herzlich Willkommen!

Einen 1,25" Adapter ist im Teleskop Set mit 2" OAZ eigentlich immer dabei. Meist auch ein oder zwei Basis Okulare, die manche komplett in die Schublade wandern lassen (verkaufen lassen sie sich schwer), andere damit aber beobachten und sich Okulare "drum herum" zukaufen, wenigstens für ne zeit lang. Welchen Weg willst/kannst Du gehen? Und hast Du vom alten Teleskop noch Okulare übrig?

Grüße,
Walter
stefan-h Erstellt am: 13.09.2019 : 14:56:41 Uhr
Hallo Tobias,

willkommen auf Astrotreff.

Ein 150/1200 Newton ist recht unkritisch bezüglich Okulare, verträgt also auch die günstigeren Erlfe oder andere günstige Okulare mit großem Eigengesichtsfeld (eGF).

Das größte mögliche tatsächliche Feld am Himmel würdest du mit einem 2" Okular 41mm und 68° eGF bekommen. Etwas weniger Feld zeigt dir auch ein 38mm Okular wie z.B. dieses TS-Optics 38 mm 2" - 70° Weitwinkelokular (klick mich). Mit nur 1,25" genutzt würde ein 32mm Plössl gut 1° weniger tatsächliches Feld zeigen, so gesehen macht ein 2" Okular für Übersicht und auch zum Aufsuchen schon Sinn. Auch ist das Bild mit einem Okular so 38 bis über 40mm dank der dabei größeren Austrittspupille noch deutlich heller.

Für hohe Vergrößerung käme was mit 7mm oder 6mm in Frage, die dabei gut 170x bzw. 200x sind in fast allen Nächten noch gut nutzbar (200x ist schon etwas stärker von Luftunruhe betroffen). Mit z6.B. 5mm wäre zwar das Abbild noch etwas größer, aber es wird auch deutlich dunkler und auch mit dem 7mm siehst du bereits so gut wie 100% aller Details.

Sinnvoll am Dobson- die Okulare sollten ein größeres eGF haben, gerade bei etwas mehr Vergrößerung bewegen sich die Objekte schon zügiger durch das Blickfeld und bei "nur" 50° eGF muss man dann häufiger nachschieben als bei einem eGF von z.B. 70°.

Gruß
Stefan

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.38 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?