Statistik
Besucher jetzt online : 145
Benutzer registriert : 22074
Gesamtanzahl Postings : 1088462
Besuchen Sie den Teleskop - Service …
Benutzername:
Passwort:
Passwort speichern
Passwort vergessen?

 Alle Foren
 Astrotreff Intern
 Kultiges
 Katzenbild - witziger Schnappschuss!

Hinweis: Sie müssen sich registrieren, um eine Antwort schreiben zu können.
Um sich zu registrieren, klicken Sie hier. Die Registrierung ist kostenlos!

Auflösung:
Benutzer:
Passwort:
Funktion:
Format: FettKursivUnterstreichenDurchstreichen Links ausrichtenZentrierenRechts ausrichten Horizontale Line Hyperlink einfügenEmail einfügenBild einfügen Code einfügenZitat einfügenListe einfügen Spoiler einfügen
   
Nachricht:

* HTML ist AUS
* Forum Code ist AN
Smilies
Lächeln [:)] Lachen [:D] Cool [8D] Erröten [:I]
Lechzen [:P] Teufel [):] Winken [;)] Clown [:o)]
Blaues Auge [B)] Achter Kugel [8] Angst [:(] Schüchtern [8)]
Schockiert [:0] Verärgert [:(!] Erschöpft [xx(] Müde [|)]
Küsse [:X] Zustimmen [^] Mißbilligen [V] Frage [?]

  Signatur anhängen.
Dieses Thema abonnieren.
    

Ü B E R S I C H T    
Sternli Erstellt am: 14.08.2007 : 19:35:53 Uhr
Ich weiss, ich weiss - das hier ist ein Astroforum.
Aber ich habe im Urlaub diesen Schnappschuss gemacht und find den
einfach zu witzig, ich muss dauernd lachen wenn ich das Bild sehe *g*

Und da Lachen gesund ist, hier das Bild:


Dieser Blick - einfach irre *g*

Irre Grüße

Sternli
D I E    15   L E T Z T E N    A N T W O R T E N    (Neue zuerst)
AS-Fan Erstellt am: 25.10.2019 : 08:29:16 Uhr
"Mein Kätzchen ist mein bester Freund,
das werd ich nie bereun...
denn wer die Menschen kennt wie ich,
kann sich nur am Tier erfreun...!"

Diesen Sinnspruch hatte meine Oma auf einem gerahmten Bildchen stehen.
Vor kurzem fand ich es auf dem Dachboden und wollte euch den Spruch nicht vorenthalten.
Meine Oma ist schon lange verstorben. Das Bild aber hebe ich mir auf.
Etwas von ihrer "Kitschveranlagung" hab ich auch geerbt, da kam mir das Bildchen grade recht.
app Erstellt am: 19.07.2019 : 21:46:23 Uhr
Hallo liebe Leute!

Der Katzenthread war lange Zeit (seit 2015) der einzige Thread den ich mehr oder weniger regelmäßig besuchte, seit ich mich von der Astronomie zurückzog.
Da ich heuer noch irgendwann wieder zur Astronomie zurückkehren möchte, habe ich nach 4 Jahren (!) wieder einmal meine Sternenwarte geöffnet.
Es gab zwar einige Spinnweben und 4 Wespenkrüge, aber zumindest der Computer startete noch und auch die EQ8 drehe sich noch.
Ein feuchtes Tuch und ein Besen reichten, um die Sternenwarte wieder einigermaßen präsentabel zu machen.

Als ich 2006 meine Sternwarte baute, verbrachte ich viele Nächte auf dem Dach.
Früher, noch am Boden waren die einzigen Besucher Igel (die ganz schön lärmen können) und ein paar spanische Nacktschnecken.

Ein Jahr später adoptierte uns Fellina. Eines Nachts, ich war gerade im Halbschlaf während einer Aufnahme, hörte ich plötzlich ein lautes Plumpsgeräusch.
In leichter Panik schaltete ich die Rotlichtlampe an, und sah, das Fellina plötzlich vor mir stand.
Seit diesem Zeitpunkt besuchte mich die Katze sehr oft nachts in der Sternenwarte.
Mittlerweile ist Felli ca. 12 Jahre alt und hat ein Problem mit ihren Hinterbeinen, ihr fehlt ein Wirbel.
Bei schlechtem (regnerischen) Wetter kann sie nicht einmal zu mir auf den Sessel springen.

Allerdings war heute ein guter Tag, unverhofft besuchte mich Fellina wie in alten Zeiten und inspizierte die zu ihrem Reich gehörende Warte.


Sie springt noch immer auf die Box, danach auf das Dach des Holzlagers und erklimmt die steile Holztreppe aufs Hausdach...


Jetzt muss ich noch ein bisserl üben, die Geräte zu bedienen und vor allem lernen, die neuen Softwareversionen meiner Astro-Programme zu bedienen...

Marc Erstellt am: 17.03.2019 : 16:01:43 Uhr
Hi,
als der Katzenthread vor vielen Jahren begann-hab ich gedacht "mann,must das sein ,ist euch zu langweilig ..grins.."
jetzt seit 2012 bin ich selber Katzenliebhaber-verschlinge alle süßen katzen(auch Hunde)Bilder von FB -tief und innig ernähre mit meiner Spende zwei Patenkatzen Elly und Heidi aus dem Gnadenhof von Peggy Kinas seit 2015 Monat für Monat.
Eigene Haustiere wohl doch erst,wenn ich von Arbeit total befreit bin,Tiere jeden wochentag 11 std alleine lassen,bring ich nicht übers Herz.Auch der WWF kommt nicht zu kurz,damit etwas bewegt wird im sinne aller Tiere.
Immer noch sorgen wir für massives Artensterben und Leid unzähliger Tiere-man kann bei all den greuelgeschichte wirklich den Glauben an den Menschen verlieren..traurig
Elektronengehirn Erstellt am: 17.03.2019 : 15:39:02 Uhr
Meine geliebte Weißpfote, leider im Oktober 2018 verstorben:
stefan-h Erstellt am: 02.03.2019 : 18:04:53 Uhr
Nach dem herrlichen Wetter der letzten Wochen nun wieder Regen- das gefällt den Samtpfoten nicht wirklich. Also lieber im warmen und vor allem trockenen Wohnimmer ein wenig kuscheln.




stefan-h Erstellt am: 06.12.2018 : 19:28:31 Uhr
Hi Armin und sonstige Freunde der Samtpfoten,

ja, es ist etwas still um den Katzenfred geworden, aber Katzen sind zäh.

Ich habe für unseren Asylkater Django inzwischen auch eine "Einliegerwohnung" gebaut. Nachdem er eine Styrodurplatte als wärmende Unterlage in der Ecke Haus-Wintergarten angenommen hat stellte ich ihm da eine auch aus Styrodur zusammengeklebte Box hin. Nicht so hübsch mit Vorhang wie du das für eure Fellina hergerichtet hast, aber ein gut geschütztes Plätzchen.

Und in der zweiten Nacht schlüpfte er da rein und seitdem bewohnt er diese sichtbar zufrieden. Heute habe ich seine Ecke mal saubergemacht, die Box näher zur Wand gerückt und noch eine überstehende Platte angebracht.



Django beim futterfassen- erst mal die angewärmte Katzenmilch schlabbern und dann das Futter verputzen. Aktuell liegt er vor seiner Box auf der Styroplatte und döst vor sich hin.

Im Frühjahr muss ich dann seinen Wohnbereich auf der Terrasse mal reinigen- er sabbert viel und frisst teils neben dem Napf.

app Erstellt am: 05.12.2018 : 18:18:31 Uhr
Hallo liebe Leute!

Es freut mich, dass der Katzenthread noch aktiv ist, was man von mir ja nicht gerade behaupten kann.
Ich hoffe aber auf den kommenden Winter (und auf 46P/Wirtanen) um doch wieder in der Astrophotographie Fuß zu fassen...

Zurück zu den Miezen, unsere liebe Nachbarin kümmert sich während der Woche rührend um unsere Fellina, die beiden vertragen sich schon sehr gut. Die Nachbarin ist eine "Hundefrau" und hatte immer großen Respekt vor Katzen (und ihren Krallen) aber unsere liebe Felli hat sie schon um den Finger gewickelt. Ihr Terrier ist schon ganz eifersüchtig :-)

Fellina im genießt noch die letzten warmen Sonnenstrahlen im Herbst, der bei uns zum Leidwesen der Weinbauern sehr mild war)


Nun scheint sich eine junge schwarze Katze meine Nachbarin als neue Futterspenderin ausgesucht zu haben (trotz Hund!) und sie ist schon ganz entzückt von der Mieze. Allerdings lässt sie sich noch nicht streicheln, aber immerhin schläft sie schon im Blumenkisterl an der hölzernen Hauswand vor dem Eingangstor.

Da der Winter vor der Tür steht, habe ich meiner Nachbarin ein Katzenhaus gebaut, mit 10 cm XPS-Platten alls Vollwärmeschutz. Unsere Fellina benötigte ja viele Monate um das Häuschen in Besitz zu nehmen, allerdings baute ich ihres damals im Frühling. Vielleicht geht es mit der schwarzen Katze durch die kühlen Temperaturen ja etwas schneller. (Im Moment heißt die Katze "Konstantin", meine Frau und ich vermuten aber, das sie eine "Sie" sein könnte.)

Das neue Domizil von "Konstantin"


Unsere Fellina in ihrem Wochenendhäuschen

stefan-h Erstellt am: 05.12.2018 : 16:00:39 Uhr
Unsere Vierpfoten haben die große Menge Feuerholz im Vorgarten des Nachbarn gesehen und erkennen daraus- es wird wohl ein strenger Winter. Also viel futtern.



Mieze Cleo bekam einen eigenen Napf, der Doppelnapf (mit Styrodur als Unterlage wegen der Fußbodenheizung) wurde von den beiden Katern ja schon belagert. Die drei sind selten so nahe beieinander, der schwarze Nero faucht den roten Schnurrkraller bei Annäherung häufig an und der kleine freche Rote ärgert öfters Mieze mal. Aber wenn der kleine Hunger kommt gibt es auch Ausnahmen.

stefan-h Erstellt am: 05.11.2018 : 11:02:01 Uhr
Mal wieder die Katzen aufwecken.



Unsere Mieze und Tüten- da muss die unbedingt reingucken, Mädels sind halt neugierig.

stefan-h Erstellt am: 17.09.2018 : 13:56:45 Uhr
Mal den Katzenbeitrag wieder ins Leben holen- vielleicht finden sich ja noch ein paar andere neue Katzenbilder für das Kultthema

Der samtpfotige Schnurrkraller nimmt ein herbstliches Staubbad



Mit dem Bild wollte ich auch die 16000 markieren

Weil unser Kater mit ungeklärtem Migrationshintergrund vorhin gerade zwecks Futter fassen und Streicheleinheiten abräumen im Wintergarten gesessen ist- der alte, fast schon zahnlose Django Asyl- Kostgänger und Daueraufenthalt bei uns und dem Nachbarn seit nun fast 4 Jahren



Miauende Grüße
Stefan
vertigo Erstellt am: 21.05.2018 : 22:49:55 Uhr
Zitat:
Original erstellt von: AS-Fan

Sagt mal...sind eure Lieblinge plötzlich alle weg?



Gammelkater...



Andreas
AS-Fan Erstellt am: 21.05.2018 : 21:47:58 Uhr
Das Bildreinstellen werd ich nie lernen...
Aber meine Mäusi sieht fast wie auf deinem letzten Bild aus. Nur ihre Flecken am Kopf sind bräunlich.
Hab grad nen zweites Vogelhäuschen gebaut. Da kommt sie hoffentlich nicht rein.
Ein Gartenrotschwänzchen und ein Kohlmeisenpaar haben jetzt da Einzug gehalten.
Da schlich Mäusi schon um den Baum, aber mit ihren geschätzten 10 Jahren traut sie sich wohl nicht mehr hoch. Und die Einfluglöcher hab ich klein genug gemacht.

stefan-h Erstellt am: 21.05.2018 : 21:07:57 Uhr
Hi Armin,

also wenn du die Bilder hier als jpg und ohne Umlaute oder sonst störende Namensanteile hochladen würdest, dann könnten wir Nachbars Mausi auch sehen



Ein fremder einäugiger (einseitig blind) Kater frisst öfters mal die noch im Napf von Asylkater Django befindlichen Reste raus

Stefan
AS-Fan Erstellt am: 21.05.2018 : 20:50:26 Uhr
Sagt mal...sind eure Lieblinge plötzlich alle weg?
Ich hab ja jetzt nen Garten und Nachbars Mäusi schloß sofort Freundschaft mit uns.
Etwas geräucherter Fisch wirkte Wunder! ! !
Leider werde ich es nie lernen mit dem Smartphone hier Bilder reinzustellen,
sonst hätt ich es schon getan!
Aber von euch kommt auch nix?
Dominik Braun Erstellt am: 07.11.2017 : 19:25:52 Uhr
Auch mir tut der Verlust von Chanel wirklich Leid. Was für eine schöne Katze - da wo sie jetzt ist, geht es ihr hoffentlich gut!

Eigentlich kam ich aber zu diesem Thread, um ein eigenes Foto zu posten. Mein Kater Kasimir (dem aufgrund der Wetterlage momentan gehörig langweilig ist):



Im letzten Mai feierte er seinen 10. Geburtstag mit ordentlichem Thunfisch.

Astrotreff - Astronomie Treffpunkt © Astrotreff 2001 - 2019 Zum Anfang der Seite
Diese Seite wurde in 0.32 sec erzeugt. Snitz Forums 2000

Der Astrotreff bedankt sich für die Unterstützung von:



?