Sonne in Hα - 21.04.2023

Sonne in Hα


Freitag 21.04.2023 - 12.23 UT

1. STT (Römerstein, Schwäbische Alb)


Coronado PST 40/400

Omegon veLOX 178M


30sec Video -> ca 900 Frames -> davon 15% mit Verwendung von Flats gestackt.

Bearbeitung in Autostakkert, imppg und Photoshop

zum Bericht des 1. Schwäbischen Teleskoptreffens (STT) hier im Forum geht es hier:
https://www.astrotreff.de/forum/index.php?thread/280929-rückblicke-zum-1-stt/

Comments 4

  • Hallo Skyworm,

    Danke dir für das Tolle Bild, vor allem das du dies mir eine 40/400 Coronado gemacht hast... WOW...


    Leider habe ich zu dem Coronado eine frage:

    - ist das der PST mit oder ohne dem <0.5Å OTA ?

    und

    - hast du einfach die Omegon drauf gemacht oder hast du zzgl einen Barlow benutzt?

    (( Laut Astroshop sollte man am besten einen Barlow benutzen wegen dem Brennpunkt ))


    Grund ich bin mir am Überlegen ob ich gebraucht einen 40/400 oder einen 60/400 holen soll (Preisfrage).

    Da ich gelesen hatte das man mit dem 40/400 nicht so tolle Bilder hinbekommt, was du aber geschafft hast und das man den 40/400 an einem Linsenteleskop erweitern kann.

    Gruß Seppel

    • Hallo Seppel,

      Freut mich, wenn's gefällt.

      Mein PST ist vermutlich die 'normale' Variante mit <1Å. Genaue Daten habe ich leider nicht.


      Die Omegon steckt direkt in dem 1 1/4" Okularstutzen, nicht ganz bis zum Anschlag drin. Also ohne Barlow.

      Ich habe damals recherchiert, welcher Sensor die Sonne mit 400mm komplett abbilden kann mit etwas Luft drumherum. Da kam dann der imx178 raus.
      Farbe bringt bei Hα nur mehr Schwierigkeiten, daher gleich mono.

      Wie du schon sagst, der Fokusweg ist beim PST stark begrenzt und mit normalen Kameras kommt man kaum in den Strahlengang.

      Daher musste ein Kamera in dem kleinen Gehäuse her, wo der Sensor in der Klemmhülse steckt. (also nicht dahinter wie bei den größeren ZWO Gehäusen).
      ZWO hat den entsprechenden Sensor nicht in dem gewünschten Gehäuse, da bleibt dann nur QHY oder ToupTec (das ist der Hersteller der ganzen Eigenmarken.. Omegon.. Lacerta.. TS..) über.

      Preislich viel die Wahl dann auf die Omegon, die funktioniert auch (zumindest mit der originalen ToupTec Software auch in der beworbenen Geschwindigkeit) Mit Firecapture lief sie bei mir nicht leider nicht stabil genug.

      Wenn du ein Hα Teleskop für die Fotografie willst, dann kann ich das PST definitiv NICHT empfehlen.
      Da ist alles andere wesentlich besser.
      Die Öffnung ist nichtmal das Problem, vielmehr der kleine Blockfilter und die etwas ungleichmäßige Ausleuchtung. Dazu kommt die Thematik mit der Kameraadaptation.
      Serienstreuung soll es auch genug geben, von dem her kann ich nur von meinem sprechen. (Und dem von unserem Verein)

      Also meine bescheidende Meinung.. für Fotografie, und wenn es dein Geldbeutel zulässt definitiv was anderes/größeres.
      Für visuelle Beobachtungen und transportablität ist das PST sehr gut.

      Viele Grüße,
      Johannes

    • Hallo Johannes

      Vielen lieben Dank für die Antwort.

      PS. Der PST mit dem aufsatz vorne ist der <0.5Å OTA

      Gruß Giuseppe / seppel

    • Hallo Giuseppe,

      ah, danke!
      Dann ist meins definitiv das normale mit <1Å.

      Viele Grüße,
      Johannes