Supernovarest G65.3+5.7 mit SMC Pentax-M 135/3.5 Objektiv

SNR G65.3+5.7 im Sternbild Schwan. Aufgenommen mit einem SMC Pentax-M 135/3,5 Objektiv bei f/5,6 und meiner ASI2600mm-pro.


25 x 600s Ha

29 x 600s OIII


Volle Auflösung und Bilddaten hier: https://astrob.in/ay0our/0/

Comments 5

  • Hallo Peter,


    die Aufnahme ist beeindruckend. Meinen Respekt! Das Objekt kannte ich noch gar nicht. Schön, dass Du uns es zeigst.


    Viele Grüße und Cs

    Klaus

  • Super Aufnahme,,, der Filter OIII mit nur 3nm Bandpass und Monokamera machen schon viel aus,, aber auch die Belichtungszeit und Bearbeitung,, Ich habe Testaufnahme vom Objekt gemacht da ist ne Menge an Sternen und habe festgestellt dass mi Color Kamera da unter 12-15 Std wird ja nicht viel sein,, also viel Lights und viel Geduld..

    hier noch einmal,, Peter,,, affengeile Aufnahme !!!! :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup: :thumbup:

    CS Andreas

    • Hi Andreas,


      ja, auch nach meinen Erfahrungen machen (besonders alte, achromatiasche) DSLR Objektive nur mit Monocam und Filtern richtig Spaß. Dem Supernovarest ist nur mit Schmalband gut zu Leibe zu rücken. Man kann zwar auch RGB für die Sterne zumischen, aber wie du schon sagst, es sind solche Massen an Sternen im Feld, dass es kein Spaziergang wird.


      Freut mich sehr, dass die meine Aufnahme gefällt :) !


      CS Peter

  • Hallo Peter,


    meistens kommen hier ja Teleskope zum Einsatz, die k€ kosten und Du lieferst hier so ein Bild ab mit einer Optik, die bei eBay für deutlich unter €100,- erhältlich ist - das ist wirklich beeindruckend (die Sterne in den Ecken müssen wir uns ja nicht so genau ansehen). Ich stelle mit gerade das Objektiv auf der EQ8 vor, wäre auch ein tolles Beispiel für "Overmounting" :D .


    Ganz toll :thumbup:.


    CS - Oliver

    • Hallo Oliver,


      man muss schon Konzessionen machen mit den alten Schätzchen. Aber die Möglichkeit, DSLR Linsen an die Astrocam zu schrauben, erweitert die Möglichkeiten gewaltig. Ich habe noch ein modernes Pentax 50/2.8 Makro, das ist superklasse in der Abbildung der Sterne. Momentan fehlt mir aber dazu noch das Ziel...


      Ich hab überlegt, dieses Bild wegen der schlechten Ecken zu croppen, aber die Sternschweife in den Ecken gehören dazu wie die Falten im Gesicht zur Erfahrung ;) . Ein "Overmounting" war es nur in Bezug auf die Brennweite. Die Linse hat nämlich nicht allein, sondern quasi parasitär (piggy-back) auf dem 130/910 mm aufgesessen. Habe ein schönes Bild davon, kann es hier in meiner Antwort leider nicht einstellen.


      CS Peter

      Like 1