Posts from elythomaslumber in thread „ZWO SEESTAR S50 SMART-Teleskop“

    Hallo Micha,


    auch von mir ein willkommen! Jochen hat es ja schon gesagt...

    Dem Seestar ist allerdings ein Filter beigelgt zur Darstellung im Weißlicht. Dieser ist ornage eingefärbt, sieht halt schöner aus, was da rauskommt. :)

    Damit lassen sich zumindest Sonnenflecken beobachten.


    Vorhin hatte ich nach langer Zeit mal wieder Glück und konnte einen Sonnenaufnahme mit dem Seestar machen.

    Die hier ist eine AVI-Aufnahme vom Seestar und mit SW am PC etwas nachgeschärft.


    Grüße

    Hartmut


    Ich meinte das auch nicht auf Dich gemünzt, sondern generell läuft in diesem Thread ja fast alles zum Seestar. :)

    Sobald mal ein neues Thema zum Seestar kommt, werde ich zumindest mal versuchen, einen neuen nur zum jeweiligen Thema passenden Thread aufzumachen.


    Zurzeit mache ich die händische Bildbearbeitung noch sehr gerne, wobei ich mir aber mit dem Kauf von NoiseX und BlurX-Terminator für PI kräftig ein Thema aus der Hand nehmen lies.

    Ich hatte anfangs noch das manuelle entrauschen über Wavelets mit PI entsprechend des Video von Frank nachvollzogen und das hat echt gut funktioniert. (mühselig wars)

    Auch für das verkleinern von Sternen über eine gefundene Arbeitsanleitung für GIMP hat gut funktioniert, aber bin dennoch froh über die beiden PlugIns, auch wenn sie wieder teuer waren. :evil1:

    Denke, wir werden alle bequemer...


    Grüße

    Hartmut

    Zum Seestar gibt es nun schon ca. 2.7k Posts.


    Ist irgendwie wie bei McDonald's . Niemand mag es , niemand geht hin...aber trotzdem ist der Laden immer voll.


    Also, automatisch oder nicht, ich mag das kleine Seh-Sternchen :)

    Eigentlich steht ja jedem offen, in dem Forum "Smarte Teleskope & EAA" einen eigenen Thread zu speziellen Fragen, Themen, EAA-Bilder, Vorstellungen usw. aufzumachen.

    Das war eigentlich auch mit der Umbennenung des Forums so beabsichtigt. :)

    Aber irgendwie hängt sich jeder hier dran. Das ist natürlich dann schwierig, wenn es um spezielle Themen und Fragestellungen geht, die dann zerrissen werden.


    Wenn ich hier nun schreibe, dass man gerne mutiger werden darf uns sollte, um eigene Threads aufzumachen, dann wird das hier sowieso bald wieder untergegangen sein. ^^


    Grüße

    Hartmut

    jep, bin da auch jedes mal pingelig:


    - Monti raustragen

    - Gewichte aufstecken

    - Newton aufsatteln

    - ausbalanzieren

    - Kollimation prüfen und justieren (minimal)

    - einnorden mit iPolar

    - NINA starten mit allen Treibern

    - Objekt in Stellarium suchen

    - Daten rüberkopieren

    - Sterne anfahren & fokussieren

    - Objekt anfahren und Plate-Solving

    - Sequenz erstellen

    - Probeaufnahme machen, korrigieren, Kamera drehen,...


    + X min beim nächsten mal -> wie ging das noch alles, so lange her mit CS...? ;( ^^


    Grüße

    Hartmut


    PS: war früher bis Anfang 2000er im Aussendienst und hatte immer so tolle Autokarten mit Spirallochung in Buchform. (Stadtatlas Falk)

    Sehe gerade, die gibts noch, genial: https://www.amazon.de/Falk-Sta…5028?tag=astrotrastron-21

    Die hatten einen tollen Massstab, da konnte man fast mit dem Finger synchron mitfahren. Gabs für ganz enge Bereiche... und Großstädte...

    Das Phänomen hab ich schon ein paar mal in Facbook Posts gesehen.

    Gerade mal gegooled und hier in abgewandelter Form gefunden:


    Facebook


    Ich selbst habe sowas noch nie an meinem Seestar erlebt.

    Würde mal die Sub-frames mit einem FITS-Viewer anschauen, falls das speichern von Sub-Frames eingeschaltet war.

    Ist eventuell nur auf einem Bild vorhanden und kann nicht rausgerechnet werden vom Algorithmus.

    Dann bleibt einem das manuelle stacken mit Siril z.B., sodass man das Bild retten kann.


    Grüße

    Hartmut

    Danke für eure Infos. Werde mich da jetzt mal intensiver mit beschäftigen. Hab erstmal mit meinem 3D-Drucker ein Objektivschutz und ein Lichtschutz gedruckt.


    Sonne hat heute auch funktioniert.


    Kann man das S50 auch mit anderen AstroApps steuern? Z.b. Stellarium? Weiß das jemand?

    jep, z.B. mit SkySafari PRO

    Habt ihr auf den Mond fokussiert mit dem zu plazierenden Quadrat in der APP?

    Das sieht in der Tat etwas schwammig aus.


    Vollmond ist aber eh immer etwas schwierig.


    Meiner ist aber auch weit weg von schön scharf... :| Hab ihn nachbearbeitet.

    Die besten Bereiche sind oben und rechts am Rand.


    Grüße

    Hartmut


    Ich habe mein 4. iPAD... alle paar Jahre neu, weil kaum noch was geht. 2-3 Security-Updates habe ich auch noch bekommen, aber die APPs funktionierten nicht mehr und wurden nicht mehr upgedatet.


    Mein Nachbar kam letztes Jahr zu mir, war immer hochgradig begeistert von seinem riesigen MAC...da geht alles.

    Und dann, Support eingestellt und er brauchte einen neuen.


    Das schlimme ist, dass MS dem jetzt folgt und die alte HW auch obsolet macht.

    Mein alter i5 KabyLake / 32GB steckt bei WIN10 fest . Deshalb mein Umstieg bei Zeiten auf den i9/WIN1.



    ...ach ja, einen RPi400 hab ich auch noch.... :D Der war zu Zeiten der RPi4 Knappheit das Einzige, was noch lieferbar war.

    ne, auf keinen Fall...


    Ich habe mir Ende letzten Jahres den WIN i9 Mini-PC für ca. 800,- gekauft und 2 Jahre vorher eine 27" Monitor für irgendwas unter 400,-.

    Dazu noch Funkmaus- und Tastatur und damit bin ich glücklich und gewappnet für die nächsten Jahre.

    Ist vielleicht die bessere Investition als ein Tablett, dass doch relativ zeitnah nicht mehr supportet werden wird mit neune Releases und dann sterben auch die kompatibeln APP aus.

    Meine beiden Tabletts sind 10" und just for fun. Gerade bei Apple ist irgendwas Ende mit Support. Dann muß man schnell verakufen...

    Du brauchst ein großes Tablett, das wäre jetzt das Argument... ^^


    Ich meinte das aber eher nicht hinsichtlich der Fingergröße, sondern hinsichtlich Verständnisproblemen.

    Das lief eine ganze zeitlang auf Facebook.

    Ich weiß nicht, ob das hilft: https://h5.seestar.com/course/22029


    So richtig toll ist die Beschreibung nicht, da muß man sich mal in einer ruhigen Stunde aufs Sofa setzen und mutig durchklicken und ausprobieren

    Ich hab das auch geschafft im Selbstversuch, aber nur aus Neugier. Ansonsten mache ich das lieber am PC.


    Grüße

    Hartmut

    Na ja, in erster Linie war das Teleskop ja entworfen worden als EAA-Teleskop. Heißt, ein paar Minuten jedes Objekt anschauen und das wars.

    Da kann man dann am Smartphone noch Kontrast, Helligkeit und Farben rausholen und die Darstellung so optimieren. Die Displays sind alle etwas unterschiedlich.

    Das ist halt was für die echten EAA-Fans.


    Das man mit dem Teleskop auch Astrofotografie im Sinne von Nachbearbeitung machen kann, wurde erst später auf Wunsch der Kunden Stück für Stück implementiert.

    Man kann ja inzwischen sogar den kompletten Stacking-Prozess am Smartphone machen incl. Nachbearbeitung mit dem letzten Release.

    Irgendwie kriegen das viele nicht hin.... :rolleyes:

    Hallo Hajoniko,


    ich denke, das geringste Risiko geht man hier bei einem deutschen Händler ein und dann z.B. per PayPal kaufen.

    Da brauchst Du Dich bei einem Defekt nicht an den Hersteller wenden und beim Online-kauf hast Du ja auch Rückgaberecht. Dazu kommen die übliche Gewährleistung und Garantie.

    Ich erwarte aber auch bei den hier bekannten und werbenden Händlern keine Probleme, wenn Du eine andere Zahlungsweise wählst.


    Ansonsten sehe ich nur den Weg der Direktbestellung bei ZWO. Das ist natürlich günstiger, wobei auf den Preis ja noch Handling Fee, Einfuhrumsatzsteuer und Starfzoll kommen.

    Unterm Strich auf jeden günstiger mit all den Nachteilen gegenüber den Vorteilen beim Inlandskauf. Ich kenne da keinen, wo ein Paket nicht angekommen ist.


    Grüße

    Hartmut

    Jep, der Stacking-Algorithmus in der Seestar-App ist ja auch nicht grottenschlecht, sondern nur auf Durchschnitt getrimmt, denn er weiß ja nicht, was er da stackt und dann aufbereitet.

    Da hat man in der manuellen Nachbearbeitung ja viel mehr individuellen Einfluß drauf.


    Was auch gar nicht sooo schlecht ist, ist die Nachbearbeitung in der APP auf dem Smartphone selbst. Dort ist ja nun auch ein Stacking manuell möglich und man kann sich die gewünschten frames selber auswählen und anschliessend direkt mit der Smartphone-SW in einem Rutsch nachbearbeiten.


    Grüße

    Hartmut

    Ja, ich spiele zurzeit an meinen alten Aufnahmen herum und einfach mal auf JPG halten, hatte ich noch nie ausprobiert. :)


    Eigentlich sollen beide Programme ganz früh auf ungestreckte Bilder angewendet werden. Dann entfalten sie ihre volle Wirksamkeit.

    Ich hatte mir die Tage PI geholt und dann mal die BlurX/NoiseX-AddOns als 30 Tage Trial runtergeladen.


    Gegenüber den Prozessschritten, die man machen muß, um ein ähnliches Ergebnis auch mit den PI-mitgelieferten Prozessen hinzubekommen, ist das mit den beiden Zusatzprogrammen fast One-Click.

    Das hat mich sofort überzeugt und ich habe dann schnell noch mal 150€ dafür hinterhergeworfen. ^^



    Ich habe Dein Originalbild jetzt noch mal in meinem alten Topaz DeNoise AI überarbeitet. Das geht auch schon gut, nur die Sterne bekomme ich nicht kleiner.

    Da sind aber auch ein paar Regler zu bedienen.

    Leider hat man, hab es gerade erst gesehen, das Topaz DeNoise AI nun in das Programm "Photo AI" integriert und bietet es nun als Bundle für 199$ an.

    Das Topaz DeNoise AI war viel billiger und Standalone.


    Aber von dieser Sub-WebPage kann man es sich offensichtlich noch separat runterladen:

    Download
    Download the latest installers for all Topaz programs.
    www.topazlabs.com


    Das ist ein Full-Installer bei. Ob die das Programm nun kostenlos abgeben ( =O ) oder ob es ein Trial ist, weiß ich nicht.

    Kannst ja mal ausprobieren.


    Grüße

    Hartmut