Posts by Ojo de Aguila

    Tja, bei Initiativen und Projekten aller Art gibt es immer Leute, die für ihre Ideen werben, Finanzierung und Realisierung auf die Beine stellen und aus der Idee Realität werden lassen, so wie Andreas. Und es gibt solche, die nix beizutragen haben, als destruktives Gemecker und Besserwisserei. Das kenne ich aus meinem Beruf und meinem anderen Hobby, der Musik zur genüge. Ich für meinen Teil habe mich immer an erstere Gruppe gehalten.


    Dieser Thread ist übrigens ein Aufruf, mit eigenen Astrofotos etwas konstruktives zum Projekt beizutragen, und keine zur-Diskussion-Stellung der Ausgestaltung. Um die haben wir uns bereits gekümmert. ;)


    LG, Nick

    Ich verstehe das auch nicht. Da kommt eine ganz einfache Anfrage auf Bilder, mit Ausführlicher Erklärung warum und dann kommen Antworten und Tipps um die keiner gebeten hat.


    Hier mein bescheidenes Bild, Messier 42 Orion Nebel

    Borg 101 mit 0,85 Reducer

    Canon EOS RP

    Lights: 90x5 Sekunden, 130x30 Sekunden, 15x180 Sekunden

    30 x Bias, 30 x Darks, 30 x Flats.


    Gutes Gelingen

    Gruss

    Günther

    Hall Jochen:


    Ja ich, die Wolken und den Regen ;(. Dort wo ich herkomme nennt man das Sauwetter X(.


    Momentan geht leider gar nix :(.


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Hallo Sternfreunde.

    Ich konnte die Farben, durch versuche mit LRGB Compination im PixInsight richtig zuordnen.

    Was farblich Vernünftiges ist aber nicht rausgekommen, da ich grosse Unterschiede in den jeweiligen Belichtungszeiten hatte.

    Aufnahmen vom 24. und 27. März 2022.

    Mit TS-Photoline 80/480,  TSRed379 0,79x 3" ED Reducer Korrektor bis Vollformat und Atik 314L Mono

    R 11 x 300 Sekunden

    G 13 x 300 Sekunden

    B 31 x 300 Sekunden

    Totale Belichtungszeit nicht ganz 4,6 Stunden.


    Hier die Aufnahme mit RGB Kombiniert und Farbkalibration.


    Hier die Aufnahme ohne RGB Kombination und ohne Farbkalibrierung. Nur so, zuerst die Bilder von jedem Farbkanal einzeln im PixInsight mit Weighted Batch Preprocessing zusammengefügt und dann das gleiche mit den 3 Summenbildern gemacht.


    Gutes Seeing

    Gruss

    Günther

    Hallo Sternfreunde.

    Zwischen den Regenwolken, wurde es stellenweise auch mal etwas klarer. Drum M13, geht schneller :).

    Messier 13

    Aufgenommen am 04.06.2024 1 Stunde Belichtungszeit.



    Sorry, sehe erst jetzt. Hab auf SCNR vergessen.


    Mit SCNR


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Hallo Günther,

    bau die doch einfach kurz zusammen. Fitswork. 3 Bilder öffnen. Dann kommt die Frage: welches Bild für den Rotkanal. Du wählst 1, Grün = 2 , Blau 3. Sieht das Ergebnis scheiße aus, 2-3-1, dann 3-2-1 dann 1-3-2 , 3-1-2, 2-1-3. das dauert keine 2 Min.

    VG ralf

    Hallo Ralf.

    Gute Idee, Dankeschön.

    Ich werd’s ausprobieren.

    Gutes Seeing

    Gruss

    Günther

    Hi Günther


    Du meinst Mono R G B Aufnahmen? Das kommt darauf an, wie du die Aufgenommen hast. Wenn du einen Sequencer wie Nina und ein aktives Filterrad verwendet hast, solltest die Filter info im Fitsheader stehen.


    CS, Seraphin

    Hallo Serahin.

    Danke für die Antwort und nein. Ich habe ein manuelles Filterrad und beim aufnehmen mit APT nichts eingetragen.


    Gutes Seeing

    Gruß Günther

    Hallo Sternfreunde.


    Ich habe noch ein paar ältere, unbearbeitete RGB Aufnahmen die ich leider nicht gekennzeichnet habe. Ich weiss jetzt nicht welche Bilder mit R, mit G oder mit dem B Farbfilter aufgenommen wurden.

    Kann man das hinterher noch irgendwie feststellen?


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Moin Günther,

    irgendwas ist scheinbar bei der Bearbeitung (evt. beim Schärfen?) schiefgelaufen - dieser "Kranz" im Zentrum des Kugelsternhaufens gehört da m.E. nicht hin.


    Gruß, Jochen

    Hallo Jochen.

    Jetzt enttäuscht du mich aber ?(. Kennst du nicht den G-Kranz im M3 :/ :?:.

    G, benannt nach seinem Erschaffer, Günther 8o ^^ :winking_face:.

    Dieser Kranz wird nur bei sehr langen Belichtungszeiten und professioneller Bearbeitung sichtbar :face_with_monocle: .


    Spass beiseite. Sehr gut von dir Beobachtet, Hut ab.

    Wie ich schon mal in einem anderen Beitrag geschrieben habe, ich glaube dort ging es um korrekte Farbe und Position des Objektes, bin ich kein Wissenschaftlicher (abgesehen davon, trotz allem Spass und Freude mit dem Seestar, wäre es sicher angemessen es ein wissenschaftliches Teleskop zu bezeichnen) und nehme mir die Freiheit, meine Aufnahmen nach Lust und Laune (als Überheblicher könnte man es eventuell Kreativität nennen :nerd_face: :smiling_face_with_sunglasses:) anzupassen, zu verändern.


    Hier habe ich mit Masken experimentiert und deshalb ist dieser Kranz entstanden. Der hat mir so gut gefallen und mein Kreativitätssinn (falls es sowas überhaupt gibt :face_with_hand_over_mouth:) hat sofort gerufen, Kranz stehen lassen, Kranz stehen lassen. Somit ist dieser M3 Kugelsternhaufen mit G-Kranz Ausführung :relieved_face:.


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther


    Ps:

    Bleibt nicht zu oft und lange weg. Du würdest hier sehr fehlen.

    Hallo Sternfreunde.

    Ich habe es mal länger an M3 versucht.

    Aufgenommen am 17. 19. UND 25.05.24

    1222 Lights a 10 Sekunden. Total nicht ganz 3,4 Stunden.


    Jetzt habe ich nur die Aufnahmen vom 25.05.2024 genommen. Heißt weniger Belichtungszeit. 449 Lights a 10 Sekunden, gut 1,2 Stunden.






    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Hoi Jochen.


    Gib es doch zu, du hast das von der NASA Seite heruntergeladen. Das Bild wurde doch eindeutig mit dem James Webb Weltraumteleskop aufgenommen :winking_face: :beaming_face_with_smiling_eyes: .


    Mir ist leider die 30 Tage Testversion von Noise, Star, BlurXTerminator abgelaufen :crying_face:.


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Gefällt mir sehr gut, wie sah dein Prozess dabei aus?


    ahhh hab's PI alles klar...

    Ja genau, zuerst PixInsight, bis zum masterlight, dann in GraXpert crop, background extraction and denoising, dann wieder im PixInsight, und am Schluss noch etwas Kosmetik mit Windows-Fotoanzeige.


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Hallo Sternfreunde.

    Jetzt habe ich nochmals ein paar Lights dazugefügt. Neu total 6.9 Stunden Belichtung. Nicht verwirren lassen :woozy_face: :thinking_face:. Das mit 2 Stunden ist hier im Beitrag den ich zitiert habe. Zum Anschauen auf alles Anzeigen klicken.


    Die 2 Bilder hier unterhalbe sind beide von den 6.9 Stunden Belichtung, nur etwas anders bearbeitet :nerd_face:.


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Hallo Sternfreunde.

    M63, Sonnenblumengalaxie


    Die Aufnahmen sind vom 27.05.22. Nur konnte ich diese nie stacken. Ich bekam immer die Meldung Zuwenig Sterne. Jetzt ist es mir mit Siril gelungen. Das Ganze habe ich dann mit Pixinsight und auch etwas Mit Windows Fotoanzeige bearbeitet.


    Aufnahmen vom 27.05.2022, mit C14, Canon EOS 550D,

    40 Lights a 300 Sekunden, je 30 Darks, Flats, Bias.


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Hallo Jochen.


    Nur mal so eine Frage. Wieviele Teleskope hast du zu Hause? 😉


    Gutes Seeing

    Gruss

    Günther

    Hie am 13.04.24. nochmals 650 Lights a 10 Sekunden dazugefügt.

    Gesamtbild:


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Da gebe ich Dir absolut recht. Da kann man nur sagen: Wer billig kauft, kauft 2 mal...

    Ich habe das anscheinend auch praktiziert.

    Ich habe mir jetzt dieses Tablet für nicht ganz 100 CHF zugelegt.


    Ist mit Android Version 13.

    Bei der Seestar S50 App kommt die Meldung. Diese App funktioniert nicht auf diesem Gerät. :grimacing_face:

    Ist das möglich, oder muss ich da noch zusätzlich irgendein Programm laden? Bei meinem 4 Jahre alten billig iPhone SE kann ich die App problemlos laden und sie funktioniert auch :grinning_face_with_smiling_eyes:.

    Ich dachte mit Android Version 13 sollte die Seestar S50 App, problemlos funktionieren :nerd_face:.


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Jetzt habe ich bei NGC3628 nochmals 316 Lights a 10 Sekunden zugefügt.

    Einen großen Unterschied merke ich nicht:/.


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Hallo Sternfreunde.


    Hier habe ich zu M65-66 nochmals 291 lights x 10 Sekunden, dazugefügt.


    Sieht man den Unterschied?

    Jetzt habe ich noch etwas Farbe herausgenommen.


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Hallo Sternfreunde.

    Vielleicht brauch ich ja a neue Brille 🤓, denn ich sehe keine Vorschläge und morgen Abend soll es klar sein. Ich schlage als Anfang mal NGC-3628 vor. Aber alleine, ohne Leo Triplett. Würde doch für den Anfang passen, wegen Bildrotation, unterschiedlichen Aufnahmezeiten und so.

    Ich nehme natürlich aber auch gerne etwas Anderes. Schlagt einfach auch was vor.


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Hallo Sternfreunde.


    Am 02.04,24 war das Seeing bis Mitternacht ausnahmsweise mal gut und ich habe mit dem Seestar Leo Triplett besucht. Da alle drei Galaxien nicht schön auf dem Bild Platz hatten, habe ich geteilt. Hier mal NGC 3628 und auf dem nicht zugeschnittenen Bild (man sieht aber die Bildrotation an den Rändern), ist ganz unten auch noch M66 sichtbar. Das zweite ist das autocrop Bild von PixInsight. Pixinsight hat wegen der Bildrotation einiges weggeschnitten.

    Es waren 414 Einzelbilder x 10 Sekunden.


    Hier jetzt noch M65 und M66.



    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Hallo Jochen.


    Oh das habe ich übersehen, dass du sowas schon mal angestossen hats. Dann würde ich sagen, wähle du das Objekt aus. Ich bin natürlich auch dabei, wenn das Seeing passt. Es regnet gerade ;( .


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther