Reflexionsminderung bei Aluminium

  • Hallo NG
    Ich will für meine Webcam ein eigenes Alugehäuse bauen ( mit 31mm Anschluss )
    Dieses wird aus 2 Teilen Al bestehen.
    Nun ist die Frage, wie man am besten die Reflexionen im Innern in den Griff bekommt.


    Als erstes werd ich Blenden eindrehen, so wie bei den Intes Mak-Newtons.
    Zweitens mit Mattschwarzlack alle Innenflächen Anstreichen oder gibts da was anderes was besser Geeignet ist?


    Gruß Bernd

  • Hallo Bernd,


    Schultafellack mit Quarzsand vermischt, wird oft empfohlen.
    Doch wie lange ein solcher Lack auf ausgedrehtem Alu hält, ist Spekulation.


    Ich würde es mit Velourfolie auskleiden oder mit schwarzem Filz auskleben.


    Gruß
    Dieter


    PS: Eloxieren wäre elegant - aber wer kann dies schon ...

  • Hallo Bernd,


    erstmal willkommen meinerseits im Forum
    Die Flächen an die du gut rankommst würde ich mit schwarzem Velour bekleben, enge Radien die sich bei denen das Bekleben zu fummelig wird würde ich mit Schultafelfarbe oder matt schwarzem Abtönlack behandeln, vorher mit etwas Verdünner säubern dann hält sie auch.


    ps:
    sehe grad dass du um die Ecke wohnst, vielleicht trifft man sich ja mal


    Gruß





    --
    Roland
    http://www.videoastronomie.de/


    <img src="http://www.videoastronomie.de/Divers/15er.gif" border=0>

  • Hallo Berndi und herzlich willkommen :)


    Das Schwärzen ist auch mit Kameralack möglich, den es von Hama gibt - in kleinen Flschen zu 250 ml. Für einen WebCam Adapter zu empfehlen, da der die gleiche Oberfläche wie der Kamerainnenlöack hat. Also bestens absorbierend.
    Eloxieren macht keinen Sinn, da streifend auftreffendes Licht auch im scharz eloxierten Alu gut reflektiert wird. Velour ist zwar gut, aber in den kleinen Abmessungen ein blöder Fummelkram. Probieren kann man es trotzdem mal .


    Wenn das Teil fertig ist und im Einsatz, bin ich mal gespannt auf die Ergebnisse :)


    - - - -
    Ullrich
    Wenn Einstein albert, krümmt sich der Raum vor Lachen

  • <BLOCKQUOTE id=quote><font size=1 face="Verdana, Arial, Helvetica" id=quote>Zitat:<hr height=1 noshade id=quote>
    sehe grad dass du um die Ecke wohnst, vielleicht trifft man sich ja mal
    <hr height=1 noshade id=quote></BLOCKQUOTE id=quote></font id=quote><font face="Verdana, Arial, Helvetica" size=2 id=quote>
    Mein Rohling von der Webcam liegt bei der Post.. Morgen gehts los ans drehen :)
    Wenn ich ne baugenehmigung bekomme hab ich bald ne Sternwarte im Garten..
    Wenn dich die Cam dann Interessiert kannst du Gern mal vorbeischauen :)
    Gruß Bernd
    p.s. Vielen dank für den freundlichen Empfang..






    --
    Roland
    http://www.videoastronomie.de/


    <img src="http://www.videoastronomie.de/Divers/15er.gif" border=0>
    [/quote]

  • Hi,


    <BLOCKQUOTE id=quote><font size=1 face="Verdana, Arial, Helvetica" id=quote>Zitat:<hr height=1 noshade id=quote> Nun ist die Frage, wie man am besten die Reflexionen im Innern in den Griff bekommt. <hr height=1 noshade id=quote></BLOCKQUOTE id=quote></font id=quote><font face="Verdana, Arial, Helvetica" size=2 id=quote>


    Mein WebCam-Adapter und das Original-Plastik-Gehäuse sind innen mit schwarzem Modellbau-Lack ausgepinselt. Dieser ist recht dunkel - wenn auch nicht extrem schwarz - aber dafür sehr matt, und ist in kleinen Dosen zum vernünftigen Preis zu bekommen (Lack- und Farbengeschäft).


    Ciao,
    Roland


    --
    http://www.virtual-lands.org/astronomie

  • Danke für die Tipps, werd mal morgen nach Farben und Lacken ausschau halten. Ich habe eine Creative Webcam3+ die hat so ein komisches designer knick und weg gehäuse, was völlig unbrauchbar ist um irgend wo was fest zu machen.
    Als ich das Teil auseinandergebaut hab, war nur noch eine 5dm Münze große Platine mit dem USB kabel Übrig 90% von dem Gehäuse war leer, bzw ein Gewicht damit die Cam nicht umfällt.
    Deshalb gibt es ein komplett neues Gehäuse, ähnlich wie die Meade XT 416 ( die ich auch noch habe.. :) nur halt viel kleiner ( 70mm Durchmesser und 60 mm Lang mit der Einsteckhülse mit 31mm Durchmesser.
    Ich versuch dann das so zu machen, das die Brennebene so liegt wie bei der Meade, damit ich mit der Webcam auch erstmal scharfstellen kann und dann einfach die Kameras wechseln kann, und nur noch fein nachzujustieren.


    Ergebnisse werden hier gnadenlos Gepostet :)
    Gruß Bernd

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!