Erste Erfahrungen mit dem Ethos

  • Hallo Armin,


    danke für diesen sicherlich von vielen heiss erwarteten Bericht. <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Am Tage sieht man die Bildfeldwölbung deutlich, die bei der DS Beobachtung hingegen gar nicht stört.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">Meinst du damit wirklich Bildfeldwölbung, also die Notwendigkeit, für eine scharfe Randabbildung nachzufokussieren oder Verzeichnung? Letzteres haben ja auch die Naglerokulare reichlich und damit deutlich weniger echtes Eigengesichtsfeld als 80°. Hast du mal die Durchlaufszeit eines Sterns gemessen?


    Gruss Heinz

  • Hallo Armin,


    ein sehr interessanter Bericht, Danke!


    Ich habe die Erfahrung mit meinen Widescans III 30mm, 20mm, 16mm und 13mm (alle 84°) gemacht, dass bereits hier das Gesichtsfeld "unendlich" ist, d.h. man muß heftig schielen, um an den Gesichtsfeldrand zu kommen; subjektiv ist das Gesichtfeld bei den 84° bereits unbegrenzt. Deshalb frage ich mich, ob ein Okular mit 100° FOV noch mehr bringt. Und das zu dem Preis einer guten Reise-Optik...

  • Hallo Heinz,
    danke für den Hinweis. Hier muß ich den Bericht ergänzen. Es ist beides, etwas Bildfeldwölbung aber auch <font color="red">kissen</font id="red">förmige Verzeichnung drin, was eigentlich nicht anders zu erwarten war.
    Auch das Ethos wird keine 100 Grad real haben sondern verzeichnungsfrei eher im Bereich 85 Grad liegen - geschätzt. Wenn man so will ein Supernagler.
    Nein gemessen habe ich noch nicht, dafür war die Zeit zu knapp. Und fürs erste war es mir nicht weiter wichtig, da man sofort sieht, dass das wahre Feld deutlich größer als beim 14 SpeersWA ist. Da sich dieses gegen ein Nagler 13 T6 kaum was gibt, war mir dies fürs erste genug.
    CS

  • Hi Cord,
    hier muß man noch mehr "schielen" um zum Rand zu kommen wenn man nur den gezielt betrachten will. Das ist echte Augengymnastik. :)
    VOn Anblick her bringts echt mehr. Das sieht man sofort.
    Die Frage ist eher ob man es braucht? Und das muß grade auch ob des Preises wirklich gut überlegt sein. Mich hat es jedenfalls sehr beeindruckt in allen Bereichen und deshalb behalte ich es auch, obwohl ich mit dem 14er Speers sicher kein schlechtes Oku hatte. Sonst hätte es nicht fast 5 Jahre im Köfferchen gelegen :)
    CS

  • Hallo Armin,


    normalerweise haben die Superweitwinkel kissenförmige Verzeichnung. Bei tonnenförmiger Verzeichnung wäre das reale Gesichfeld durch Stauchung am Rand grösser als das scheinbare Gesichtsfeld!

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Alpha SCO</i>
    <br />Hallo Heinz,
    danke für den Hinweis. Hier muß ich den Bericht ergänzen. Es ist beides, etwas Bildfeldwölbung aber auch tonnenförmige Verzeichnung drin, was eigentlich nicht anders zu erwarten war. <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">Wirklich tonnenförmig? Das würde mich auch sehr wundern. Das wäre das erste WW-Oku, bei dem das so wäre...


    http://www.nikon-foto.de/templates/lens_failure.html

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Star Dust</i>
    Sind eigentlich noch weitere Okulare der Ethos-Serie geplant oder bleibt es bis auf weiteres beim 13mm?<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">Gute Frage. Auf televue.com kann man nur lesen, dass man das 13er Ethos offensichtlich ein wenig "schlanker" (=binotauglicher) gemacht hat.


    Mich würde ein 27er Ethos reizen, dass 2" voll ausnutzt. Bei f/4 gäbe es noch dazu eine gute passende Austrittspupille.

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Mich würde ein 27er Ethos reizen, dass 2" voll ausnutzt. Bei f/4 gäbe es noch dazu eine gute passende Austrittspupille.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    3 kg? 1500 Euro??




    Gruß,
    Martin

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: MartinB</i>
    <br /><blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">Mich würde ein 27er Ethos reizen, dass 2" voll ausnutzt. Bei f/4 gäbe es noch dazu eine gute passende Austrittspupille.<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    3 kg? 1500 Euro??
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Nö, aber 1,5kg und 900 EUR, und wir können drüber reden [;)]


    Übrigens wäre es man gut zu wissen, wie viele Linsen sich in einem Ethos verbergen. Auf televue.com findet man keine Angaben...

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Star Dust</i>
    <br />Hi!


    In jedem Fall schön zu sehen das die Entwicklung weiter geht und die Naglers nicht die Krone der Okularschöpfung sind ;)


    Viele Grüße Tobias
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Moinsen,


    ja, und das endet dann bei einem 20-kilo-Klotz Glas, in den man seinen Kopf "von unten" reinsteckt und garantiert 360° verzeichnungsfreies Gesichtsfeld hat ... [:D]. Und wenn der dann auch noch aus ***na kommt, isser auch schön billig ... (but this ist eine andere Geschichte ...)


    Spass beiseite ... z.B. ein 27er Ethos ... hmmmh wenn ich das 13er Ethos z.b. größenmässig mit dem 13er Nagler vergleiche und nun abschätze, wie sehr viel größer so ein 27er Ethos im Vergleich mit dem nächstliegenden 26er Nagler sein muss ... puuuh ...


    Armin, natürlich erstmal danke für Deinen Bericht (die sei hier auch angesprochen!) und ... wenn Du weiter testest, lass es uns mal wissen.
    Und ich würde gerne mal auf dem ITV dies Ethos am 7er Apo-Rohr testen. Wenn also eine/r von Euch eines hat ... willkommen (andere Neugierige natürlich auch)! Ich bring das Rohr mit. [;)]



    Greetz Hannes

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: hasebergen</i>Spass beiseite ... z.B. ein 27er Ethos ... hmmmh wenn ich das 13er Ethos z.b. größenmässig mit dem 13er Nagler vergleiche und nun abschätze, wie sehr viel größer so ein 27er Ethos im Vergleich mit dem nächstliegenden 26er Nagler sein muss ... puuuh ...<hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">Bei einem derartigen Vergleich würde ich nicht von der Brennweite sondern eher von der Feldblende ausgehen. Für das aktuelle Ethos würde dann das 16er oder das 17er Nagler passen... wobei man da auch auf höhere Gewichte kommt. Eventuell ist ein Ethos mit über 40mm effektiver Feldblende sowieso konstruktiv bedingt nicht möglich (ähnlich wie beim 31er Nagler). Aber man wird ja noch träumen dürfen...

  • Hi Hannes,
    sicher werde ich weiter testen bzw. beobachten. Arg viel Himmel hat es ja noch nicht gesehen - leider. Und da es nun hier eingezogen ist... :)
    Mal beim ITV oder so probieren kriegen wir hin, so das ITV für mich stattfindet.


    Die Entwicklung bleibt spannend. Ein 100er ÜBersichtsoku wäre natürlich ein Hammer,
    aber ich denke es wird technisch sehr schwer sein hohe Abbildungsgüte am schnellen Gerät mit langer Brennweite zu erreichen. Daher würde ich wenn, dann eher erwarten das der kurze Brennweitenbereich weitere Ethos sieht. Aber das ist reine Spekulation!!!
    CS

  • Hallo Fangemeinde der breiten Gesichtsfelder,


    auf der Seite von Televue wo die Fachzeitschriften gelinkt sind gibt es eine Info über ein weiteres Ethos-Okular und zwar mit 8mm. Ist sogar ein Bild drin. Wurde ja gefragt ob es weitere geben wird- scheinbar ja, aber halt erst mal in die kürzere Richtung.


    Gruß
    Stefan

  • Hallo,


    zur Frage, ob noch andere geplant sind:


    Im Juni/Juli soll ein 8 mm Ethos auf den Markt kommen, so Televue. Preis derzeit unbekannt.


    Zum neuen 13mm möchte ich auch noch etwas sagen. Auf dem ITV hatte ich die Möglichkeit, es eine Nacht lang gegen mein UWA 14mm von Meade zu testen. Gerät: 12" Dobson und 12,5" Dobson ICS-ATD. Das Ergebnis war für mich gut: mein altes Okular reicht mir aus. Zwar ist das Ethos sicherlich eine Idee besser und bei Neukauf natürlich erste Wahl, aber wer schon ein gutes UWA besitzt, kann ansich auch darauf verzichten.
    Etwas störend fand ich sogar das gepriesene riesige Gesichtsfeld, das sehr wohl vorhanden und größer als der des Meade Okulars ist. Ich hatte schon meine Mühe, das gesamte Gesichtsfeld zu überblicken und zumindest ich musste mir die Augen ganz schön verbiegen.


    Mein persönliches Ergebnis: Beim Umstieg von Billigen Okularen auf wertvolle sicherlich die erste Wahl. Beim Neukauf ebenso.
    Ob ein Umstieg von einem guten Okular auf dieses etwas bessere lohnt, glaube ich eher nicht, ein Spitzenokular natürlich vorausgesetzt.


    CS
    Winfried

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!