BB Reinsehlen 6.4.2002

  • Teilnehmer:
    Marc, Matthias, Ralph und meine Wenigkeit


    Instrumente:
    Long Refractor 5" f/17, 'Richie Richfield' 6" f/5, FH Achromat 120 f/8, 'Ursus' Dobson 15" f/5


    Durchsicht: anfangs teilweise sehr gut, später Schleierwolken mit GG ca. 4.5


    Seeing: teilweise sehr gut (<1.5"), veränderlich


    Objekte: Jupiter, Saturn, Venus, Ikeya-Zhang, M51, NGC 4565, NGC 5198,


    Nun hats doch geklappt: vier Stammtischler trafen sich in Reinsehlen zu einer SAZ - 'spontane astronomische Zusammenrottung'.


    Den ganzen Tag über war der Himmel wie blank geputzt - nur gegen Abend zeigten sich Schleierwolken..der große Frust kam auf.
    Dennoch haben wir uns aufgemacht - ich etwas später, da das Einpacken des Ursus etwas länger dauerte. So traf ich denn gegen 21.20 auf dem Parkplatz mit Standlicht ein. Das Aufbauen ging schnell über die Bühne . Marc hatte seinen Selbstbau-Refraktor schon fetig aufgebaut und konnte noch einen letzten Blick auf die hinter dem Wald verschwindende Venus werfen. Zum Aufwärmen gabs erstmal einen Blick zum Saturn - herrlich ruhig stand der Herr der Ringe da am Himmel. Leider war Ursus nicht ausgekühlt, aber die Linsen von Marc, Matthias und Ralph zeigten was sie konnten. Cassini rundherum, Strukturen auf der sonst sehr fahlen Oberfläche...
    Dann kam DER Komet dran: Diesmal auch im Vergleich mit dem 15" mit WW Okular 32mm König
    *WOW* was für ein Anblick: der Kern punktförmig, riesengroß die Koma und ein Schweif der dreimal durch das Gesichtsfeld zog, bis man die Reste kaum noch erkennen konnte. Von Details ganz zu schweigen [8D]


    So dann ging es an die Erklärung der FS" Steuerung für Ralph's GP DX, was anhand der vorhandenen Objekte schnell erledigt war. Dabei stellten wir NGC 4565 ein - was nicht gerade das einfachste Objekt ist für einen 5" Refraktor. Aber es gelang auf Anhieb - Michael Koch sei Dank [8D]


    Zum Vergleich das selbe am 15"...mit dem 32er König sofort ins Auge gesprungen - sehr hell vor dunklem Hintergrund.
    Nun ja, mit der Vergrößerung brauchte man nicht zu geizen - das 21er Pentax zeigte wunderschön den dunklen Staubstreifen.


    Anschließend kam dann M51 an die Reihe. Hier zeigte sich auch besonders die große Öffnung des 15": in den Linsen war gerade noch zu erkennen, daß da Spiralarme sind, im 15er bei hoher Vergrößerung (je mehr desto besser!!!) traten immer mehr Details hervor. Am eindrucksvollsten war der Anblick im 7mm Pentax bei 288facher Vergrößerung: Die Galaxie füllte das Gesichtsfeld vollkommen mit den Spiralarmen aus. Aberso ist das eben mit einem Dobson: wenn man nicht aufpasst, ist das Objekt weg..
    Bei der Suche kam mir eine kleine Galaxie ins Gesichtsfeld, die nachher als NGC 5198 identifiziert wurde mit 12m7, Größe 2'x1.6', Typ E1.


    Dann zogen Cirrus-Wolken auf und wir konnten uns nur noch dem Jupiter widmen. Hier gab es die größte Überraschung: Der 120er von Ralph zeigte (abgesehen vom violetten Hof) mit am meisten Details, trotzdem es das kleinste (Öffnungsmäßig) Teleskop war. Selbst zwei der vier Jupitermonde waren als Scheibchen erkennbar...und Details in den Wolkenbändern....es war eine wahre Freude.


    Marc's 5" Refraktor zeigte mindestens die gleichen Details - aber mit deutlich geringerer Farbe. Nur war es etwas schwer das Objekt im Blickfeld zu halten, da die Montierung nicht ganz austariert war. Dennoch konnte man einen guten Eindruck der Leistungsfähigkeit des D&G Optical FH-Objektivs gewinnen.


    Gegen 23:45 zogen dann immer mehr Wolken auf, so daß wir dann noch ein bisschen geredet haben und nach dem Einpacken dann den Heimweg antraten.


    Trotz der Wolken war es mal wieder ein schöner Spechtelabend - in dieser Gegend gibts das ja nicht so oft...



    Es grüßt alle herzlich -


    - - - -
    Ullrich
    Wenn Einstein albert, krümmt sich der Raum vor Lachen

  • Moin Ullrich,


    schöner Bericht, wenn ich nicht auch mit meinem 15"-Photonensauger draussen unter 6m Himmel gewesen wäre, könnte man direkt neidisch werden <img src=icon_smile_big.gif border=0 align=middle>. Wie es aussieht habe ich auch ua dieselben Objekte wie M51, Komet u NGC4565 beobachtet, muss wohl auch noch in Kürze ein paar Zeilen zu meinem kleinen Ausflug schreiben, also "stay tuned" <img src=icon_smile.gif border=0 align=middle>


    Grüß mir die Sterne...




    --
    Roland
    http://www.videoastronomie.de/


    <img src="http://www.bunt.com./~rherrman/Divers/15er.gif" border=0>

  • Moin moin,


    ja, das war wieder mal ein super Beobachtungsabend.


    Meine speziellen Aha - Effekte waren an diesem Abend z.B. Marcs Refraktor, der am nichtmehr allzu hoch stehenden Saturn eine knackscharf umlaufende Cassini-Teilung im Ringsystem zeigte ... und das mit lediglich 5" Öffnung.


    Auch Ralphs 120/1000 Refraktor schlug sich wacker, ich konnte kaum glauben, dass das Gerät schon die unterschiedliche Groesse der Jupitermond - Scheibchen sichtbar macht.


    Mein kleiner 150/750 Refraktor - eigentlich ein reines Richfield-Gerät - lief dank Test & Optimierung von W. Rohr auch an den Planeten zur Hochform auf, die stärkeren Farbfehler bei über 200-fach (Pentax 7mm & 2-fach Barlow) wurden durch ein Minus-Violett Interferenzfilter abgeschnitten, so dass ebenfalls hervorragende Planetenbeobachtungen möglich waren, wie Details in NEB und SEB auf Jupiter, Cassini an Saturn usw.


    Alles in allem ein toller Beobachtungsabend, den wir wohl bald wiederholen werden.


    meint


    --
    Matthias, Besitzer von DICKMOPS


    <img src="http://www.sternkieker.de/rkn/images/CassLogo01.jpg" border=0>

  • Jawoll schö wars ... endlich Schluss mit einsamer meist erfolgloser Spechtelanz. Ich bin immer noch ganz hingerissen von Jupi in meinem kleinen "Röhrchen" als wir die Barlow und das 7er Pentax drin hatten. Bei nächster Gelegenheit werde ich mir die Zeit nehmen das Bild intensiv zu studieren. Vielen Dank nochmal an Ulrich für die intensiven Bemühungen um die FS2 und auch den anderen für Eure Geduld und tatkräftige Unterstützung. Hiermit bin ich erkärter Fan und fortan erklärter Verfechter und Mitglied des Astrostammtisch !!! :-}


    a very happy
    Ralph

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!