Ikeya Zhang zum dritten

  • Hallo Leute,


    heute abend klarte es überaschenderweise für knapp 2 Stunden auf, just zur "Kometenzeit".
    Also nix wie raus mit dem 8er SC und zuerst das 135er F/2.8 Pentacon Tele auf den Tubus geschnallt und die Lechner-EX Videocam rein. Der Komet hatte wie erhofft gewaltig an Helligkeit und Größe zugenommen, im 11x80 Feldstecher zog sich der Schweif über das ganze 4.5° messende Gesichtsfeld, auch war der Komet nun locker mit dem bloßen Auge zu sehen, ich schätzte die Helligkeit auf ca 3.5 Mag
    Die erste Aufnahme mit dem 135mm Tele auf F/4 abgeblendet, mit knapp 3° abgebildetem Feld:



    mit dem 55mm F/1.4 Mamiya auf F/1.7 abgeblendet, Feld knapp 7°:



    einige durchziehende Wolken störten jedoch bei der Aufnahme.
    Mann, ist das ein Teil


    Gruß



    --
    Roland
    http://www.videoastronomie.de/


  • Moin moin Roland,


    Du Glückspilz, da sind Dir ja wieder mal sehr schöne Aufnahmen gelungen. Wir hatten (vor)gestern beim Stammtisch leider nicht so viel Glück mit dem Wetter ...


    Während am späten Nachmittag südwestlich von Hamburg einige Wolkenlücken recht erfolgversprechend aussahen ...
    <img src="http://www.astrotreff.de/upload/matss/20020316/D2-20020316-170000MEZ.jpg" border=0>


    ... war 3 Stunden später, nachdem wir in Reinsehlen angekommen waren, ALLES von einer fetten Dunstschicht bedeckt <img src=icon_smile_evil.gif border=0 align=middle>
    <img src="http://www.astrotreff.de/upload/matss/20020316/D2-20020316-200000MEZ.jpg" border=0>


    Unglaublich, wenn man bedenkt, was man heutzutage so an Steuern zahlt ... <img src=icon_smile_angry.gif border=0 align=middle><img src=icon_smile_angry.gif border=0 align=middle><img src=icon_smile_angry.gif border=0 align=middle>


    Trotz allem - sternfreundliche Gruesse



    --
    Matthias, Besitzer von DICKMOPS


    <img src="http://www.sternkieker.de/rkn/images/CassLogo01.jpg" border=0>

  • Hallo Roland,


    schaut fein aus, das Teil. Hier im Norden ist die Stimmung in der Astro-Gemeinde teils schon richtig krisengeschüttelt. Es ist zum Auswandern. Wir kriegen hier nie was ab, während es im Süden wohl schon fast langweilig wird, den Kometen zu sichten.


    Gruß, Kalle.

  • Hallo nochmal,


    ja, die Nordlichter sind wirklich zu bedauern, aber hier im "mittleren Westen" habe ich auch die vergangene Woche vergebens auf den Kometen gelauert. Gestern die 2 Stunden waren wirklich die Ausnahme.
    Nochwas zu den Aufnahmen: die Cam hatte ich wie beim letzten Mal auf automatische Helligkeitsregelung gestellt, sie integrierte im Schnitt ca 1 Sek lang. Bei der 135mm-Aufnahme sind mit Giotto knapp 500, bei der 55mm-Aufnahme 200 Einzelbilder addiert worden, für beide Aufnahmeserien hab ich ein Darkframe generiert das in etwa passte.
    Die Bildgröße wurde noch von 768x576 auf 480x360 reduziert, jetzt wo es hell ist u die Sonne scheint fällt mir noch auf dass der Kometenschweif auf den Aufnahmen kürzer ist, also falls er nicht über das ganze Bild sichtbar ist, erhöht mal den Kontrast am Monitor.


    endlich gute Kometensicht wünscht euch


    --
    Roland
    http://www.videoastronomie.de/


    <img src="http://www.bunt.com./~rherrman/Divers/15er.gif" border=0>

  • Moin..
    ich war ja noch mutiger und bin bis Nienburg und noch etwas drüber hinaus gefahren...ein paar Sterne hab ich gesehen, aber hat alles nichts genutzt. Wollte mein 300er ausprobieren, aber bei dem Himmel lohnte sich das aufbauen nicht mal. Hab dann im Auto gepennt (vielleicht wirds ja doch noch klar in der Nacht), aber nix wahr. 500 km umsonst durch die Gegend gefahren.<img src=icon_smile_dead.gif border=0 align=middle>
    Und dann noch das Bild von Phillip Keller bei astronomie.de..<img src=icon_smile_blackeye.gif border=0 align=middle><img src=icon_smile_blackeye.gif border=0 align=middle><img src=icon_smile_blackeye.gif border=0 align=middle>


    Wie sagte Kalle - es ist zum Auswandern!


    - - - -
    Ullrich
    Wenn Einstein albert, krümmt sich der Raum vor Lachen

  • Super Bild!
    Neben Bewunderung ergibt sich bei mir bei Betrachtung aber auch eine erhebliche Portion Neid. Ich will den auch sehen!


    Nach Verstauen und Transport von wenigstens 50kg an Ausrüstung, scheiterte auch ich Samstag nach Ankunft an meinem Beoabactungsplatz an einer Dunstschicht. Irgendwie sahen alle Sterne, wie Messier-Objekte aus…
    So hatte ich mir meinen MM eher nicht vorgestellt (Schleppen-Fahren-Teetrinken-Fahren-Schleppen). Daheim angekommen dann noch der Ausruf meiner Frau: Ach Du bist schon zurück?


    Ich mach mir nun echt Gedanken, was all dies für die eigene Befindlichkeit bedeutet. Sollte es stimmen, daß man an seinen Niederlagen wächst, kann ich wohl bald ohne Leiter in einen 36“ Dobson gucken …..


    Na,, schaun wir mal.


    Gruß,
    Guido


    http://www.sternkieker.de/guido



    XXX

  • Na, Neid wollte ich eigentlich nicht damit erwecken, sondern eher die Motivation in der Astrofotografie. Dass einige beim Anblick der Bilder gefrustet sind weil seit Wochen alles dicht ist verstehe ich nur zu gut, mir gehts meist auch nicht besser. Unser ärgstes Handicap ist halt das leidige Wetter, ich habe mir deshalb schon Gedanken zum Bau eines lichtstarken kompakten (Flug-)Reiseteleskopes gemacht, so in Richtung 10" F/5 oder F/6 als leichte Gitterrohrkonstruktion. Wenn ich recht überlege war voriges Jahr bis April auch ziemliche Flaute angesagt, also Kopf hoch - die nächste Schönwetterperiode kommt bestimmmt <img src=icon_smile.gif border=0 align=middle>


    Wolken wech wünscht euch


    --
    Roland
    http://www.videoastronomie.de/


    <img src="http://www.bunt.com./~rherrman/Divers/15er.gif" border=0>


    Edited by - Roland on 19/03/2002 00:28:54

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!