Jupiter, Saturn

  • Datum: 09.02.2001
    Uhrzeit: 22:45
    Instrument: Celestron CR 150 HD - 6" Refraktor, Nikon F3 - Kodak DCS 100

    Standort: Hamburg - Bahrenfeld, 53° 34' Nord 09° 54' Ost
    Sichtbedingungen: Dunstig, mittleres Seeing ca. 1"


    Aufgrund des schon recht geringen Horizontabstandes und der dunstigen Luft waren Jupiter und Saturn heute recht schwierig zu fotografieren - bei Saturn musste die Belichtungszeit auf 4 sec. ausgedehnt werden - die Szintillation ließ dann kaum noch scharfe Aufnahmen zu.


    Jupiter, 800 ASA, 1/2 sek, Okularprojektion 9 mm Plössl
    Immerhin sind andeutungsweise erstmals Details in den Wolkenstreifen erkennbar.


    Saturn, 1600 ASA, 4 sek, Okularprojektion 9 mm Plössl
    Aufgrund der langen Belichtungszeit nicht mehr ganz scharf.


    --
    Matthias http://www.sternkieker.de/rkn
    Beobachtungsberichte mit dem 6" - Refraktor Celestron CR 150 HD
    Aktuelle astronomische Ereignisse der naechsten 30 Tage

  • Hey Matthias.


    Die Bilder sind gut gelungen, vorallem das vom Jupiter.
    Meine Mutter meint immer der sieht aus wie ein Hamburger *gg* naja.


    Wenn Du jedenfalls schon mit einem 6 " solche Bilder schaffst, was schaff ich dann mit meinem 8 " *freu*.


    so long


    Greets
    FOX.

  • Hi Fox ... neulich nannte ein Bekannter den Saturn "Gaucho-Hut", nachdem er ihn zum ersten mal durch mein Scope sah ... aber HAMBURGER zu Jupiter zu sagen, ist mal was neues <img src=icon_smile_big.gif border=0 align=middle>


    Wenn Dein 8" (ein LX90, wenn ich nicht irre ...) gut kollimiert ist, kannst Du mit ner Webcam bei sauberer Arbeitsweise bessere Aufnahmen hinbekommen, weil Du


    1. keinen Farbfehler hast, der den Kontrast mindert
    2. die Webcam einen kleineren Chip besitzt - entsprechend gross werden Details schon bei relativ kurzer Brenneweite abgebildet.


    Ich wünsche Dir jedenfalls viel Erfolg und bin gespannt auf Deine Fotos ...


    --
    Matthias, Besitzer von DICKMOPS


    <img src="http://www.sternkieker.de/rkn/images/CassLogo01.jpg" border=0>

  • Hey Matthias.


    Loider muß ich Euch noch etwas vertrösten, da ich noch keine Photoausrüstung habe.. dachte mir nur mit LX 90 8" bekomme ich hoffentlich auch so gute Bilder wie Du zusammen.


    Weiß noch ned amal was ich mir für Kamera usw kaufen soll.
    Normale oder mit CCD Chip usw.... uiui bin noch so unschlüssig und hab loida ka Ahnung... tja...


    Bis dahin sehe ich mir gerne weiter Eure Fotos an.


    so long



    Greets
    FOX.

  • Hi Fox u alle anderen


    was ich bislang mit einem 8" SC und einer preisgünstigen Videokamera am Saturn zustandegebracht habe kannst du <a href="http://www.sternkieker.de/boards/topic.asp?TOPIC_ID=488">hier</a>
    begutachten, so eine Aufnahme gelingt natürlich nicht alle Tage - da muss schon alles passen und ein wenig Glück war auch dabei <img src=icon_smile.gif border=0 align=middle>.
    Weitere Bilder mit dem 8er sind auf meiner Page unter "Videoaufnahmen"



    Gruß


    --
    Roland
    http://www.bunt.com/~rherrman/


    <img src="http://www.bunt.com/~rherrman/Divers/15er.gif" border=0>


    Edited by - Roland on 16/01/2002 15:00:25

  • Hallo


    Ok, dann will ich auch noch mal. :)
    Hier ein Bild am 6" Refaktor f1/15 in Okularprojektion.


    <img src="http://home.snafu.de/drebert/astro/bilder/ccd/ccd_sat_3_2001_12_29.jpg" border=0>


    Und


    <img src="http://home.snafu.de/drebert/astro/bilder/ccd/ccd_jupiter2.jpg" border=0>


    MfG
    Thomas

  • Hi Thomas,


    ich bin platt ... gib doch mal Geräte- und Aufnahmedaten dazu, bitte.


    --
    Matthias, Besitzer von DICKMOPS


    <img src="http://www.sternkieker.de/rkn/images/CassLogo01.jpg" border=0>

  • Moin Thomas,


    klasse Bilder, am Saturn ist neben der Cassini rundrum sogar der C-Ring sehr gut zu sehen.
    Was mir auffällt ist das bei Jupiter eventuell etwas schlechtere Bedingungen geherrscht haben (vielleicht Dunst, Nebel oder Wolken)oder hast du weniger Bilder addiert bzw mehr geschärft oder kontrastiert? Oder bei der Aufnahme die Belichtungszeit reduziert?
    Ist die Verzerrung am Jupiter seeing oder skalierungsbedingt, oder täuscht mich nur die Perspektive?
    Ich vermute mal dass die Aufnahmen mit der Lechner gemacht wurden, schreib doch bitte mal etwas zu den Aufnahmebedingungen


    mit sternenfreundlichem Gruß


    --
    Roland
    http://www.bunt.com/~rherrman/


    <img src="http://www.bunt.com/~rherrman/Divers/15er.gif" border=0>


    Edited by - Roland on 21/01/2002 23:16:26

  • Hallo


    Zu den Gerätedaten kann ich nur noch sagen das es sich um einen Zeiss Doppelrefraktor handelte und als Okular hatte ich ein 12mm Kellner oder wie die Dinger heissen, aber man kann auch mit dem Vixen Cosmostar 114 = 114mm F1/8 Newton ein ebend so gutes Bild zu machen.


    Das Vixen Cosmostar Bild:


    <img src="http://home.snafu.de/drebert/astro/bilder/ccd/ccd_saturn_2.jpg" border=0>


    Zu den Bilderdaten, ich muß gestehen das ich mir die kaum merke, ich versuche einfach das beste raus zu holen aus dem Material welches ich zwischen den Wolkenphasen aufnehme, die Bilder stammen von der Lechner 12V1.


    MfG
    Thomas

  • Hi Thomas,


    das Saturnbild mit dem Cosmostar ist der absolute Hammer ... ich kann gar nicht glauben, dass das mit 114mm Öffnung gehen soll.


    Du solltest aber unbedingt während der Aufnahme irgendwo Datum, Uhrzeit, Aufnahmezubehör u. dgl. festhalten - wenn man ähnliche Fotos selber machen möchte, sind solche Daten wichtig (Datum/Uhrzeit sagt beispielsweise später etwas darüber aus, wie hoch der Planet eigentlich stand).


    Weiterhin viel Erfolg wünscht





    --
    Matthias, Besitzer von DICKMOPS


    <img src="http://www.sternkieker.de/rkn/images/CassLogo01.jpg" border=0>

  • Hi,
    Heut Nacht wars endlich mal wieder soweit-Refraktor gegen 22 uhr auf Balkon zum Austemperieren
    es ist ~ 1Uhr 30
    Erst kam Saturn dran-20mm okul. 120x mäßig scharf,d.h .cassini -teilung konnte nur erahnt werden-ein wenig enttäuschend heut
    ab 120 x aufwärts wurde es nur matschiger
    Zum Jupiter : Vergrößerung wurden langsam erhöht -erst bliebs bei 192 x einigermaßen scharf das Jupiterbild SEB-NTB-NEB-Polkappen gesichtet-SEB deutlich bräunlicher -im SEB schwarzer Schatten vom Mond
    im NEB dunkler Barren konnte erahnt werden (siehe Bilder von Clay Sherrod)Seeing 5/10( dies könnte durch Hauswand beeinflußt sein
    Dann auf 266 x(9mm Okul.)keine signifikannten Sichtbarkeitsänderung
    aber halt größer das Bild NEB deutlich bräunlicher SEB leicht dunkel grau- vergleiche Bild von Clay Sherrod nur GRF -keine Chance!
    die Flansche an den Schnittstellen der Achsen haben doch deutliche Stabilität gebracht-aber Gehäuse der Achsen mußt erneuert werden-Achslagerung im Gehäuse noch zu unpräzise-gibts noch viel zu tun bis zum ITT

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!