Neuer Nachbar der Sonne entdeckt

  • Eine Gruppe deutscher Astronomen hat in der Nähe unserer Sonne einen bislang unentdeckten Stern aufgespürt. Bei LHS 2090 handelt es sich um einen roten Zwergstern, also eine leuchtschwache Sonne, der nur knapp 20 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Forscher schätzen, dass in einem Umkreis von 30 Lichtjahren noch rund 30 Prozent der Sterne unentdeckt sind.


    Sterne in der Umgebung der Sonne sind für Astronomen von besonderer Interesse weil sie durch ihre nähe besser beobachtbar sind.Einer dieser etwa noch 30 Prozent unentdeckten sonnennahen Sternen ist Lh2090 ein roter Zwerg(2400-2600°C Heiß). Die Zahl der registrierten Sternsysteme, also die der Einzelsterne, Doppelsterne und Mehrfachsternsysteme, bis in eine Entfernung von 33 Lichtjahren beträgt 227, die Dunkelziffer etwa 130 Systeme. Nicht erfaßt sind dabei die möglicherweise noch zusätzlich vorhandenen Braunen Zwerge. Zum Aufspüren von LHS 2090 nutzen Dr. Ralf-Dieter Scholz vom Astrophysikalischen Institut in Potsdam und seine Kollegen in Tautenburg und Heidelberg ältere Sternenkataloge von so genannten Schnellläufern und kombinierten die Informationen mit neuen Daten von Himmelsdurchmusterungen im infraroten Bereich des Lichtes. Schnellläufer nennen die Astronomen Sterne, deren Position am Himmel sich relativ schnell ändert, die also eine große Eigenbewegung haben. Dies deutet entweder darauf hin, dass die Sterne sich tatsächlich sehr schnell relativ zur Sonne bewegen oder aber der Sonne sehr nahe sind.Zwergsterne sind so leuchtschwach das sie mit normalen licht aufgespürt werden können.Ein beispiel ist Proxima Centauri ca. 4,2 lj von der erde entfernt dennoch kann man ihn am nachthimmel nicht mit bloßem Auge erkennen.Doch im Infra rot Bereich sind diese Sterne relativ gut ausmachbar. Die geringe Entfernung von Lh2090 wurde inzwischen von einer Aufnahme des Spektrums vom deutsch spanischem Observatorium auf dem Calar Alto bestätigt. Die Forscher hoffen jetzt, dass mit Hilfe dieser nunmehr erfolgreich angewandeten Kombination von älteren Daten über Schnellläufer und neuen InfrarotKatalogen noch eine Menge weiterer bislang unbekannter roter Zwergsterne aufgespürt werden können.





    <img src="http://www.astronews.com/news/bilder/0107-019.jpg" border=0>


    Änderung der Position von Stern LHS 2090 (Pfeil). Foto: AIP/Palomar Schmidt Teleskop

  • Irgendwann realisiere ich mal mein Projekt, den näheren Umkreis unserer Sonne als 3D-Modell nachzubauen.


    Raumschiff Orion und der Kartentank lassen grüßen ...


    <font color=black>__</font id=black><img src="http://home.t-online.de/home/kneller3/a_feue05.gif" border=0>
    <font size=1><font color=orange><b>Zur Hölle mit den Wolken!</b></font id=orange></font id=size1>
    <font size=2><b>Rainer</b></font id=size2>

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!