Fokal mit Digitalkamera - wie?

  • Salü zusammen!


    Ic habe mir einen provisorischen Aberdaber an den Cassegrain-Ausgang meines ETX-125 (f=1900 mm) gebastelt. An meiner Kamera ist die Optik nicht abnehmbar.
    Wenn ich jetzt fokussiere, wird entweder gar nichts, oder die zentrale Abschattung scharfgestellt. Wo mache ich einen Fehler? geht das gar nicht? Bin ich blöd?


    Oder was?
    Jedenfalls ...


    <font color=black>__</font id=black><img src="http://home.t-online.de/home/kneller3/a_feue05.gif" border=0>
    <font size=1><font color=orange><b>Zur Hölle mit den Wolken!</b></font id=orange></font id=size1>
    <font size=2><b>Rainer</b></font id=size2>


    geändert von - Rainer on 18/07/2001 14:57:58

  • <font color=yellow><font size=4>Es kann nur eines geben.</font id=size4></font id=yellow>


    ... damit, lieber Rainer, ist das Objektiv bei Fokalaufnahmen gemeint.


    Da Dein Kameraobjektiv noch aktiv ist, kannst Du damit nur das Teleskopobjektiv selber (Spiegel) oder Elemente im Tubus fotografieren.


    Für echte Fokalaufnahmen muss das Kameraobjektiv ab.


    Wenn die Kamera weiter draussen ist, kann es jedoch (je nach Naheinstellgrenze der Kameraoptik) möglich sein, dass Fokalbild des Teleskopes als "Nahaufnahme" mit dem Kameraobjektiv zu fotografieren. Allerdings bekommst Du dann sicher keine gleichmäßige Ausleuchtung des Bildfeldes.


    Da Deine Kamera wie ein Auge aufgebaut ist (Ojektiv=Hornhaut/Augenlinse) CCD=Netzhaut), musst Du sie auch wie ein Auge verwenden =&gt; also hinter dem Okular.


    Ansonsten ist es so, als versuchtest Du ohne Okular zu beobachten (wass allerdings auch funktioniert, wenn Dein Auge etwas weiter von Fokus entfernt ist - siehe oben)


    Viel Freude beim Experimentieren wünscht


    --
    Matthias http://www.sternkieker.de/rkn
    <img src="http://www.sternkieker.de/rkn/equipment/telescopes/cr-150-hd/CR150HD-tubus.jpg" border=0>

  • Schade, aber trotzdem danke!
    Also, HAMMER HER, Glasscherben produzieren!


    Grr...


    <font color=black>__</font id=black><img src="http://home.t-online.de/home/kneller3/a_feue05.gif" border=0>
    <font size=1><font color=orange><b>Zur Hölle mit den Wolken!</b></font id=orange></font id=size1>
    <font size=2><b>Rainer</b></font id=size2>

  • Hallo Rainer,
    versuche es mal mit einem möglichst langbrennweitigen Okular, z.B. 26mm oder länger. Bei mir gelingt es am besten mit dem 32er 2". Ich stelle dann meine Minolta (Dîmage 2330zoom, Objektiv fix ohne Filtergewinde) auf den Nahaufnahmemodus und reduziere die Belichtung um zwei Stufen (-2 einstellen). Damit mache ich am azimutalen 120/1000er Refraktor ganz ordentliche Übersichtsaufnahmen der Sonne.
    Hoffe, es hilft
    Tschüss
    Heinz

  • Hallo Heinz,
    danke für den Tip. Übersichtsaufnahmen habe ich schon gemacht:
    http://aida.astroinfo.org/nothdurft/
    Jetzt wollte ich mal stärker vergrößern, weil die Kamera eine ganz ordentliche Auflösung hat.


    Da muß ich mir wohl etwas anderes einfallen lassen. :(


    Gruß und natürlich ...


    <font color=black>__</font id=black><img src="http://home.t-online.de/home/kneller3/a_feue05.gif" border=0>
    <font size=1><font color=orange><b>Zur Hölle mit den Wolken!</b></font id=orange></font id=size1>
    <font size=2><b>Rainer</b></font id=size2>

  • Hallo Rainer


    es gibt eine Formel für die Okularprojektion:


    (do / d) = (f ok / a) und fä = 100 * d


    do: Größe des Bildes im Fokus
    d: Größe des Bildes auf dem Film
    f ok: Okularbrennweite
    a: Abstand vom Okular zur Filmebene
    fä: Äquivalentbrennweite


    oder


    feff = fobj * (d / fok -1)


    feff = Effektivbrennweite
    fobj = Primärbrennweite des Teleskops
    fok = Okularbrennweite
    d = Abstand zwischen Filmebene und Okularseitiger Hauptebene ( bzw. letzte
    Linse am Okular)


    entnommen aus der Newsgroup de.sci.astronomie (hoffentlich haut mich keiner
    <img src=icon_smile_wink.gif border=0 align=middle>)


    damit kannst du, so denke ich einige Brennweiten einstellen


    viel Spass beim probieren


    --
    Roland
    http://www.bunt.com/~rherrman/

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!