Massiver Bolide 08.03.2024 - 22:45 MEZ

  • Servus,


    gestern abend war ich zum ersten Mal seit dem Herbst wieder ausführlich DSO Beobachten, ca 10km NO von Eberbach im Odenwald. Ein ausführlicher Beobachtungsbericht der Nacht ist jetzt auch zu lesen:


    eyes4skies - report


    Um 21:45:05 UT = 22:45:05 MEZ (Uhrablesung nachträglich auf Atomzeit korrigiert, sowie 30sec Ablese-Delay abgezogen, Ablesung nur auf Minuten genau auf Digital Armbanduhr, d.h kann gut bis zu 59sec später gewesen sein) gab es einen massiven Boliden. Ich schätze die Helligkeit auf 'vergleichbar Venus' also im -4mag Bereich, Farbe der Leuchtspur war intensiv blau-grün, Kern jedoch heller und in Farbe helles gelb. Die Spur leuchtete einige Sekunden (5-8sec) nach, wurde dabei aber eher grau. Es war nichts zu hören, weder vorher noch nachher. Bahn ca 10-15 Grad lang über dem Schwanz des Löwen hauptsächlich waagrecht, leicht abwärts verlaufend (15Grad über beta Leonis, d.h in Blickrichtung Ost), kommend von der Deichsel des Gr. Wagen (Uma). Flug in Richtung Süden. Geschwindigkeit deutlich langsamer (Faktor 3-5x) als typische Meteore am Himmel.


    Ich hatte in der Nacht auch ein paar Allsky-Fotos gemacht, jedoch leider nicht zu diesem Zeitpunkt. Die Beobachtung geschah also rein visuell.


    Neben dem Neuschwanstein-Boliden (DAMALS indirekt wahrgenommen durch Aufhellung des gesamten Himmels) war das der hellste und - auch wegen der hochintensiven Farbe - eindrucksvollste Bolide, den ich jemals gesehen habe ! (Ich weiss nicht, war der ISS Battery Pack von gestern schon gefallen zu dem Zeitpunkt !? Crosspost )


    Schöne Grüsse,

    Peter

  • Hallo Peter,


    den habe ich auch gesehen!

    War zufällig auch draussen, eigentlich wegen der ISS Batterie.

    Aber dann kam dieser rießen Brocken herunter.

    Auch bei mir, Tagaufhellung des Himmels.

    Habe gerade abgebaut und dann stand ich da zufällig in der Richtung als das DIng herunter kam.

    Habe so etwas auch davor nochnie gesehen.


    Grüße


    Mario

  • PeterSurma

    Changed the title of the thread from “Massiver Bolide 08.03.2024” to “Massiver Bolide 08.03.2024 - 22:45 MEZ”.
  • Hi,


    den konnte ich live sehen, allerdings im Raum DA um ca. 22:52. Leider in meinem Rücken, aber der hatte mindestens die 100 fache Venus Helligkeit, schätze ca.10m. Dachte zuerst was blendet micht da ein ankommendes Auto?

    Konnte nur noch die mehrere Sekundelange Leuchtspur grünlich etwas östlich von Denebola sehen.


    cs

    Lothar

  • Der Event war weitherum zu sehen: https://fireball.amsmeteors.or…/imo_view/event/2024/1303


    Bei "frischen Ereignissen" ist die Site anzusteuern: https://www.amsmeteors.org/fireballs/fireball-report/ ; bei "pending" sind die neusten, noch nicht "eingeordneten" drin. Für eine erste Abklärung, ob man denn der einzige war, der sowas gesehen hat.


    Gruss

    Der auf Anderer Zehen tanzt

    Möge das Wetter mit dir sein

    ------------------------------------------

    Omegon Pro APO 110/660 Carbon Doublet, Baader BBHS Amici 2", Televue Delos 3.5, 6, 10mm, Nagler 22mm, Panoptic 35mm, Rigel Quikfinder, Tecnosky 8x50 finder, on aokswiss AYO II and Manfrotto 028, binoculars Leitz Trinovid 7x42

    Edited once, last by CHnuschti ().

  • Guten Abend, wir haben ihn auch gesehen. Wir sind auf der A3 Richtung Süden (von Duisburg-Köln) unterwegs gewesen. Erst schien es eine Sternschnuppe zu sein. Dafür war sie aber zu groß und zu hell, mit div Farben zog er sich von Ost nach West durch den Himmel. Er schien niedrig, als ob etwas abstürzen würde. Mein erster Gedanke war, auf die Bremse zu treten. Wir haben sofort das Radio angemacht, weil wir dachten, dass sie dazu was sagen. War aber nichts. Auch in der Zeitung liest man nichts.

  • Hallo zusammen,

    nachdem die Mitteilung hier im Forum gelesen hatte, musste ich natürlich sogleich mal schauen, ob unsere All-Sky-Kamera an der Christian-Jutz-Volkssternwarte in Berg/Aufkirchen (hoch über dem Ostufer des Starnberger Sees) das Ding auch erfasst hatte.
    Hier das Bild, das wohl den Boliden tief am NW-Horizont zeigen dürfte. Die Farbe simmt jedenfalls mit der Beobachtung von Peter Surma überein:

  • Der Event war weitherum zu sehen: https://fireball.amsmeteors.or…/imo_view/event/2024/1303


    Bei "frischen Ereignissen" ist die Site anzusteueren: https://www.amsmeteors.org/fireballs/fireball-report/ ; bei "pending" sind die neusten, noch nicht "eingeordneten" drin. Für eine erste Abklärung, ob man denn der einzige war, der sowas gesehen hat.


    Gruss

    Hi CHnuschti,

    danke für die Links, ich habe meine Beobachtung dort gemeldet. Diese Seite sieht recht professionell aus und lässt sich auch gut bedienen. Ausgezeichnet !

    Gruss, Peter

  • nachdem die Mitteilung hier im Forum gelesen hatte, musste ich natürlich sogleich mal schauen, ob unsere All-Sky-Kamera an der Christian-Jutz-Volkssternwarte in Berg/Aufkirchen (hoch über dem Ostufer des Starnberger Sees) das Ding auch erfasst hatte.
    Hier das Bild, das wohl den Boliden tief am NW-Horizont zeigen dürfte. Die Farbe simmt jedenfalls mit der Beobachtung von Peter Surma überein:

    Hallo an der Christian-Jutz-Volkssternwarte,


    Super !   ;) :thumbup:


    das sieht ja ausgezeichnet aus - die Farbe stimmt auf jeden Fall sehr genau ! Siehe auch meine Photoshop-Skizze in meinem ausführlichen BeobachtungsBericht:

    eyes4skies - report

    Ich habe Euch auch noch eine PN geschrieben...


    Fragen noch:

    1. Ist Eure Uhr frisch geeicht gegen Atomuhr PTB ? Welche Belichtungszeit hat ein Bild ?

    2. Welche Geschwindigkeit bestimmt ihr aus Euren Shutter-Segmenten, wisst ihr die Zahl etwa ?

    3. Die Segmente entlang Eurer Fotospur kommen von sicher von einem rotierendem Segment-Shutter, um die Dauer des Events und die Winkel-Geschwindigkeit aus dem Foto zu messen, richtig ? (Oder ist das etwa eine Dauerbelichtung und eine klumpige Struktur entlang der Bahn ? Letzteres habe ich allerdings nicht gesehen !)


    Schöne Grüsse,

    Peter

  • den konnte ich live sehen, allerdings im Raum DA um ca. 22:52. Leider in meinem Rücken, aber der hatte mindestens die 100 fache Venus Helligkeit, schätze ca.10m. Dachte zuerst was blendet micht da ein ankommendes Auto?

    Konnte nur noch die mehrere Sekundelange Leuchtspur grünlich etwas östlich von Denebola sehen.

    Ciao Lothar & Dietmar,


    ich habe noch nie über Meteor-Helligkeiten nachgedacht, bzw. kenne auf dem Gebiet nicht die Beobachtungs-Konventionen..


    Aber man hat ja einerseits die Helligkeit des Objekts selbst (ich hab tatsächlich einen andersfarbigen Kern an der Spitze der Spur gesehen) und der zusätzlichen Helligkeit der Leuchtspur. Ich hätte den Kern selbst schon auf knapp unter Venus also -3...-4mag geschätzt, zusammen mit der Leuchtspur sicher deutlich mehr, ja. Dann in Summe irgendwas von -(8+)mag... Insofern denke ich sind wir wahrscheinlich auf einer Linie, oder ? (100x = 5mag)


    Gruss, Peter

  • Ich hab ihn auch gesehen und an amsmeteors.org berichtet, brutal hell. Dank an CHnutschti für den Link, da sind ja sehr viele Beobachtungen über ganz Mitteleuropa, was für ein Bolide! Es läuft ein Parallelthread:

  • Ich kenne mich überhaupt nicht aus, habe allerdings ebenfalls etwas gesehen, was zur Beschreibung in diesem Forum passt. Leider konnte ich bisher nirgendwo sonst eine Info dazu finden.

    Die Uhrzeit passt ungefähr, 100% kann ich das aber nicht sagen. Ich stand gemeinsam mit einer Bekannten in Fischbach bei Friedrichshafen mit Blick Richtung Nordwesten. Wir haben ebenfalls für ca. 2 Sekunden etwas grün Leuchtendes mit Schweif am Himmel gesehen. Es erschien uns sehr groß und unser erster Gedanke war, dass es die Batterie sein musste. Bei meiner anschließenden Recherche habe ich dann gelesen, dass Uhrzeit und Ort nicht gepasst haben. Es war auf jeden Fall sehr beeindruckend!

  • Hallo Forum,


    ich konnte die zumindest den Rest der Feuerkugel ebenfalls beobachten.

    Standort Sternwarte Kirchheim/Thüringen, 8.3.2024 , 22:47:30 MEZ ( genaue Zeit war direkt auf der digitalen Außenuhr ablesbar !)

    Ich wurschtelte gerade am Dobson rum mit dem Rücken Richtung Süden gewandt.

    Auf einmal gleißendes Licht. Der direkt vor mir liegende weiße Wohncontainer erschien in gleißend hellem Licht.

    Ich dachte zuerst an streifendes Fernlicht eines Fahrzeugs auf der nahen Straße, das Gebäude wird häufig so kurzweilig im oberen Dritten und an der Dachkante beschienen.

    Das Licht war aber diesmal umfasssender und beleuchtete auch den um mir liegenden Boden !

    Intuitiv riss ich den Kopf herum.

    Ich sah einen breiten extrem hellen kurzen grünlichen Schweif. Er stand senkrecht etwas versetzt über Sirius.

    Die Rauchspur war leider nur sehr kurz sichtbar, es reichte nicht mehr um nach dem Fernglas zu greifen.

    Die Feuerkugel fiel zwischen Löwe und Zwillinge senkrecht hinab.

    Gruß

    Christian

  • Hallo Zusammen,


    ich habe ihn erwischt. Es war am 08.03.24 um 22:49 Uhr in Richtung SSW in Weikersheim.

    An diesen Abend wollte ich die Bewgung der Sterne filmen ( DJI Osmo Action 4) und dabei ist mir der wiklich helle Apparat durchs Bild geflogen :)

    Das Bild stammt aus diesen Video!


    SC aus Weikersheim

    Dieter Zeuch


  • Man kann ein Video hier im Forum hochladen als "mp4". Wenn es kein mp4-file ist, dann kannm man sowas über online-Konvertierungsprogramme in dieses Format bringen.

    Offline hilft z.B. ein Programm wie "PIPP" zur Konvertierung.

    Auch ein Upload nach YouTube ist möglich. YouTube Video-Adressen können direkt hier im Forum gepostet werden und sind dann auch hier direkt zu sehen.


    Grüße

    Hartmut

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Hallo Zusammen,


    ich habe den Zeitrafferfilm auf Youtube hochgeladen.

    so bei 0,17 sec. huschte er vorbei.

    Ich hoffe es nützt Euch was !?


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    CS Dieter

  • Du must es noch freischalten, es wird hier als "privat" gekennzeichent. ;)

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Servus,


    Geh auf

    American Meteor Society
    We received 258 reports about a fireball seen over Auvergne-Rhône-Alpes, Baden-Württemberg, Bavaria, Bayern, Berlin, Brandenburg, England, Friesland,…
    fireball.amsmeteors.org

    Da siehst Du auch die vielen anderen Beobachter....


    Und drück auf 'report a fireball'. Da kannst Du Foto mit Angaben hochladen. VORHER würde ich checken wieviel die Uhr Deiner Camera von PTB Atomzeit abweicht, hiermit

    PTB Uhr

    (wenn Du sonst eine mit offiziellen Quellen irgendwie synchronisierte Uhr hast, geht das natürlich auch).


    Gruss, Peter

  • ... obwohl ich es ja gerade empfohlen habe, aber der ground track des Boliden (blauer Pfeil auf der Karte, wenn man vergrössert) KANN nicht stimmen. Derzeit ist meine Beobachtung direkt rechts daneben positioniert. Das KANN aber nicht stimmen, weil von mir aus der Bolide im Osten ca 40Grad hoch zu sehen war. Es passt also nicht, dass er genau über mich geflogen sein soll.


    Wahrscheinlich ein Effekt von 'Garbage in, garbage out' (also falsche Beobachtungs-Angaben hoch gewichtet).

    Oder weiss jemand über deren Algorithmen zur Bahnbestimmung genaueres !?


    Gruss,

    Peter

  • Servus beinand,


    ich habe ihn auch gesehen, von meinem Beobachtungshügel in Dettenschwang aus. Ich hatte mit einem Astrokollegen sowie einer Schülerin und ihrem Vater einen Beobachtungsabend, bis Wolken kamen. Der Bolide schoss über den Himmel, als wir gerade unsere Dobsons abgebaut haben. Leider haben wir ihn nicht sofort direkt gesehen. Es war, als würde ein Autoscheinwerfer aufleuchten, weshalb wir uns umgedreht haben, was ihn noch aus dem Augenwinkel erkennen ließ. Er zog von Westen in die Cassiopeia und war in Richtung Norden zu sehen. Die Uhrzeit stimmt ungefähr, denn um kurz nach 23 Uhr bin ich nach Hause gefahren. Pech, dass ich nicht zufälligerweise schon vorher in Richtung Nordwest geschaut habe.


    Liebe Grüße,

    Christoph


    P.S.: ich hatte zwei Metore gesehen, den in der Cassiopeia hatte ich vorher gesehen (der war auffallend schnell). Ich habe den Thread hier gesehen und daher direkt geantwortet (habe meinen Beobachtungsbericht noch nicht fertig). Den Boliden habe ich nicht zuordnen können, die Spur war wegen der Wolken nicht zu sehen, nur das Licht des Boliden, was gespenstisch war. Der Cassioepia-Meteor ist mir früher am Abend aufgefallen und den hatte ich direkt gesehen. Habe in meinen Notizen nachgesehen...

    Mein Verein: Astronomische Gesellschaft Buchloe e.V.

    Meine Ausrüstung:

    Teleskope: 22" (560 mm)  f/3.5 Dobson (Martini / Oldham Optical)  –  Omegon Ritchey-Chretien Pro RC 203/1624; Montierung: iOptron CEM40G  –  Ferngläser (8 x 42, 20 x 60)

    Kamera: Canon EOS 6D Mark II (Vollformat, unmodifiziert); Kameraobjektiv: meist Canon EF-200 mm f/2.8 Teleobjektiv

  • Hallo in die Runde,

    hier meine Aufnahme vom 8.3.2023 ca. 22:45 Uhr aus Stumpertenrod (Sternenwelt Vogelsberg)

    Die Canon R machte mit 8.5mm Objektiv fleißig Timelapse aufnahmen, als ich mit dem 16" Dobson im Zenit beobachtet.

    Ich dachte erst es kommt wieder ein Auto mit hellen Scheinwerfern die Landstraße entlang.

    Das Licht wurde gelblich und als ich nach Süden blickte sah ich noch den Rest und sowie ein nachglühen für mehrere Sekunden.


    Timm Klose stand mit seinem 20"er und Dietmar um die Ecke...




Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!