DIY 3d Druck EQ Montierungen für 2-5kg:

  • Da im Bastelthread unerwünscht stelle ich hier den Bau meiner 2x DIY EQ Montierungen vor.


    Die erste EQ besteht innen aus 2x 35mm starken Alurohren mit 2,5mm Wandstärke. Die Montage geschieht mit 6x großen und 4x kleinen Kugellagern, 2x NEMA 17 Motoren und div. M3, M5 und M7 Schrauben.







    Gruß Play

  • Da im Bastelthread unerwünscht stelle ich hier den Bau meiner 2x DIY EQ Montierungen vor.

    Hallo Play,


    sei doch nicht sauer, dass sich die konventionellen Bastler von Dir etwas überrannt fühlten. Ich denke, Du hast beim Thema 3D-Druck einen sehr großen Erfahrungsstand. Was Du druckst und baust, ist hier im Forum ziemlich einzigartig, so dass ein eigenständiger Thread dazu nur folgerichtig ist.


    Ich bin echt gespannt, wie sich Deine gedruckten Montierungen in der Praxis verhalten werden. Sprich, wie genau sie nachführen, wie sie mit den recht unterschiedlichen Temperaturen zurecht kommen und wie haltbar sie letztlich sind. Und bitte, ich möchte das nicht als Vorbehalt oder Bedenken verstanden wissen, sondern als unvoreingenommenes Interesse an einer neuen Form feinmechanischer Fertigung.


    CS

    Jörg

  • Da im Bastelthread unerwünscht

    "Unerwünscht" würde ich auch nicht sagen, aber der Bastelthread ist halt mehr für kleinere Projekte, die in 1-2 Beiträgen vorgestellt werden können.

    Sowas wie hier finde ich super interessant und ich meine, das würde im Bastelthread einfach zwischen den vielen anderen Beiträgen untergehen.

    Das ist hier viel besser aufgehoben und ich freue mich auf weitere Entwicklungen mit der Montierung.

    Zumindest mein Interesse ist geweckt! :thumbup: :)


    CS, Jochen

  • Ich schliesse mich den Vorrednern an. Eine 3D-Druckmontierung ist schon ein interessantes Projekt, und es hat einen eigenen Thread verdient. Nicht nur wegen der Laenge der zu erwartenden Beitraege, sondern auch wegen der Wiederfindbarkeit.


    Das wird spannend.

  • Teil 3 der EQ ist fertig. Über Nacht druckt Hauptzahnrad Nr 1. Ich drucke von groß nach klein. Mit Glück und 5 Tage Nonstop Druck sind alle Teile Montag morgen fertig.



    Gruß Play

  • Mit wie viel Infill druckst Du? Ist das PETG oder PLA?

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Ne. Ist von Thingiverse. Siehe 3D Druck Thread. Hatte mir 2x interessante EQ Montierungen rausresucht.

    Diese, eine mit Harmonic Drives und vieleicht noch eine Dritte.


    Gruß Play

  • Die Druckqualität sieht ausgezeichnet aus, hab aber weiterhin Bedenken, ob die Schnecke und auch die Zahnräder ausreichend präzise sind.

    Das Schneckenrad kann man sicherlich als Metallfertigteil einzeln kaufen. Bin gespannt, wie das ganze dann läuft.

    Welche Steuerung willst Du einsetzen, die One Step?


    Grüße

    Hartmut

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Ja. On Step. Hast Du da einen Tip?


    Der Drucker ist ein 5-6 Jahre alter Anycubic Mega X3 der bestimmt schon 40kg Filament gedruckt hat. So langsam wird Er etwas altersschwach. Aber Er läuft und läuft und läuft.

    Bin sehr zufrieden.


    Gruß Play

  • Ne, keine Idee, wollte nur wissen, ob Du eine Original-Steuerung einsetzen willst. Die dürfte als Ersatzteil nämlich sauteuer sein.

    Meine Drucker-Sammlung habe ich auch letztes Jahr um einer ENDER 3 S1 PRO erweitert, da der alte Sidewinder auch langsam altersschwach wird.

    Andauern Reparaturen.


    Wollte nie einen Ender 3 haben, aber die haben massiv qualitativ zugelegt und der Direct-Extruder + Klipper + Auto-Level ist hervorragend out-of-the-box.

    Man merkt auch, wie die Zeit und Technologie voranschreitet. Alle paar Jahre einen neuen Drucker, da merkt man schon große Sprünge in der Entwicklung.

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Jep, ich weiß nicht, wie flexibel das On Step Projekt ist. Bei den Treibern würde ich auf lautlose Typen setzen, wenns geht. Bei meiner EQ6 haben die ja Uralttypen eingestzt und fest verlötet.

    Verursachen einen Höllenlärm beim GoTo solange ich das nicht im Config-file manuell runtersetze.

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Kann man die den im ON Step konfigurieren (Schrittweite...) oder müssen da spezielle rein? Meine Silent-treiber lassen sich zum beispiel teilweise nur im 1/4 oder 1/2 Step Mode oder noch feiner betreiben.

    Das muß ja stimmen mit der Drehzahl.

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Ich denke, daßläßt sich umfummeln.


    Hatte schon eine gute GoTo Arduino Steuerung. Aber die funktioniert noch nicht, weil es scheinbar bei der clock.libary, ... mehrere Versionen gibt, und meine inkompatibel zu den anderen libarys ist. Das ist eine Krucks bei Arduino. Ideal wäre es, wenn z.B. bei einem Projekt auch alle Libarys dabei wären.


    Gerade vom Baumarkt zurück. V2A Schrauben sind ganz schön teuer. Habe dummerweise die M5 Schrauben vergessen. Muß also nachher noch einmal los.


    Gruß Play

  • Ja, ich hatte auch schon eine Library, die entweder den gleichen Namen hatte oder so umgeändert wurde, dass sie in Verbindung mit dem Sketch auf ein mal nicht mehr funktioniert hatte weil die Funktionsaufrufe andere Namen bekommen haben nach einem Update.

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • mehrere Versionen gibt, und meine inkompatibel zu den anderen libarys ist. Das ist eine Krucks bei Arduino. Ideal wäre es, wenn z.B. bei einem Projekt auch alle Libarys dabei wären.

    Deshalb nutze ich die Arduino IDE nicht mehr, nur noch PlatformIO, da kann man die librarys innerhalb der Projekte frei verwalten. Unterschiedliche Versionen in unterschiedlichen Projekten, spielt keine Rolle. Oder das Projekt schnell kopieren und mit einer neuen Lib austesten ist auch kein Thema.


    CS, Seraphin

  • Uhhh, das PlattformIO... ich bewundere Dich dafür. Hatte es einmal installiert und seeehr schnell wieder runtergeworfen.

    Da bin ich nicht mit klargekommen, bin zu alt dafür... :D ;( =O

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Hauptzahnrad Nr 2 ist quasi fertig (bei 99,5%). Gerade vom zweiten Baumarktbesuch zurück. Jetzt sind nahezu alle Schrauben für die EQ und die EQ mit Harmonic Drive zusammen.

    Drucke jetzt ein paar Kleinteil. Über Nacht dann große Teile. Zuerst die Zahnradabdeckungen und dann die beiden Arme an den Seiten der Plattform. Die untereBefestigungsplatte wird noch mal geändert,um Sie auf 3x Stativbeine montieren zu können.


    Gruß Play

  • Hallo Play,


    ist es möglich z.B. die Schnecke (Bild in Beitrag #2) um eine Stahlwelle herum zu drucken?

    Die Stahlwelle wäre dann als biegesteifes Inlay zu verstehen.


    ..sorry für die vielleicht blöde Frage, aber...ich frage dieses, weil ich bzgl. 3-D Druck völlig unbeleckt bin u. gerne dazu lerne. :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!