Canon EOS700D - Video mit Fernauslöser starten?

  • Hallo Leute,


    ich habe in der Anleitung gesucht und im Netz aber nicht gefunden wie ich mit meiner Canon EOS700D Videos mit einem kabelgebundenen Fernauslöser starten kann?

    Sonne und Mond Aufnahmen (später zum stacken) starte ich bis jetzt immer manuell (Finger) über folgenden Knopf:


    Wie macht Ihr das oder gibt es vielleicht doch einen Trick?


    Grüße

    Andreas

  • Hallo Andreas,


    vor einigen Jahren war ich mal ein sehr aktiver Beobachter von Störchen (Erding, Dorfen) mit einer EOS 70D an einem 500 mm-f/5.0-Refraktor. Da hat mich das Gewackele beim Einschalten der Movifunktion auch immer genervt. Weil auch ich keine Moviauslösefunktion in der Kamerasoftware fand, habe ich mir kurzerhand einen Auslöser selber gebastelt. Die entsprechenden Bauteile dazu (Minirelais, Servotester, Rudermaschine) fand ich in meiner Modellflug-Grabbelkiste aus alten Zeiten.



    Das Ding hat erwartungsgemäß funktioniert. Aber ehrlich: so viel Aufwand für so wenig Effekt. Das Gewackel am Beginn einer Aufnahmeserie kann man durchaus ertragen - finde ich.


    Grüße, Rolf

  • Hallo Jürgen, TecMar und Rolf,


    vielen dank für Euer promptes Feedback.

    TecMar, ich habe mir das angeschaut und eben ausprobiert.

    Klappt nicht ||.

    Ich habe auch zur Sicherheit die aktuellste Firmware eben draufgezogen (V 1.1.5, hatte vorher 1.1.3).

    Es wird immer ein Bild gemacht.

    Vielleicht liegt es daran, dass ich nicht den Original Canon Auslöser, sondern einen "billigen" aber lt. Infoblatt kompatiblen kabelgebundenen Canon Auslöser habe?

    Hallo Andreas,


    ...Das Ding hat erwartungsgemäß funktioniert. Aber ehrlich: so viel Aufwand für so wenig Effekt. Das Gewackel am Beginn einer Aufnahmeserie kann man durchaus ertragen - finde ich.

    Rolf, das sieht ja richtig gut aus :thumbup:. D.h., Du hast auch nicht die Möglichkeit entdeckt mit dem Fernauslöser ein Video wackelfrei auszulösen und hast Dir dann diese Konstruktion gebaut?


    Ich muß mich wohl damit abfinden und mit dem Finger weiter die Aufnahme Starten und Beenden.

    Man sieht es halt richtig Zittern am Anfang und Ende ders Videos.

    Dann muß ich halt drauf hoffen, dass Autostakkert diese verwackelten Sekunden rausfiltert.


    Grüße

    Andreas

  • Kamera Fernauslöser kompatibel mit Canon EOS 750D 700D 550D 350D 80D 70D 7D 5D Mark II/Powershot - Infrarot Auslöser RC-1, RC-5, RC-6 Fernbedienung, Wireless Infrared
    Kamera Fernauslöser kompatibel mit Canon EOS 750D 700D 550D 350D 80D 70D 7D 5D Mark II/Powershot - Infrarot Auslöser RC-1, RC-5, RC-6 Fernbedienung, Wireless…
    www.amazon.de


    Kostet ja jetzt auch nicht die Welt ;).


    aaaber (wer billig kauf kauft 2 mal ^^ ich geh jetzt mal davon aus den hattest du eh zuhause rumliegen den billigen ;) )

  • Weil auch ich keine Moviauslösefunktion in der Kamerasoftware fand, habe ich mir kurzerhand einen Auslöser selber gebastelt.

    DAS nenne ich mal eine MacGyver-Lösung! Große Klasse - ich liebe sowas! :thumbup:


    CS, Jochen

  • Hallo Andreas,


    dieser Artikel ist hilfreich:

    Canon Remote Control RC-6
    How to use the Canon RC-6 remote, a small wireless remote for firing your Canon EOS camera – a bargain at under £20.
    www.eos-magazine.com


    Zumindest für die 6D und 5D-MK4 kann ich sagen, dass die RC-6 Fernbedienung funktioniert, und zwar sowohl für Einzelbilder wie auch für Videos. Bei Video ist wichtig dass sich der Schalter auf der Rückseite der Fernbedienung in der Stellung "2" befindet.


    Gruß

    Michael

  • Hallo Andreas,

    Ganz anders gedacht: mit Nina gehen Videos von Canons direkt ueber einen Startbutton. Da ist das mit CMOS Kameras schwieriger.

    Cs Peter







    _________________________________________________________________________________________________________________

    EQ6-R Pro in Gartensternwarte;TsOptics Photon 10'' f4 (254/1016 mm), Skywatcher Quattro 8'' f4 (200/800mm), GSO 6'' Newton (150/600 mm), RC GSO 8'' Ritchey Chretien (203/1624 mm), William Megrez Triple Apo 80/480 mm; :Canon 6Da, Zwo ASI 1600 MM Pro, Touptek 2600kpm, ZWO EFW 7*2'' mit Baader 2'' CCD LRGB Ha,OIII;SII,  ZwoOAG mit ZwoASI 220mini; www.astro-besitz.de

  • Hallo Leute,


    heute ist die Canon RC-6 Fernbedienung angekommen und es hat direkt geklappt.

    Bei der EOS700D folgende Betriebsart wählen:



    und bei dem RC-6 auf "2" stellen:


    Dann kann man ferngesteuert Videos starten und stoppen.

    Es klappt und endlich sind die Start- und Stoppwackler weg.

    Mal sehen, ob die Sonnenbilder (und Mond) dadurch besser werden.


    PeterBez

    Mit Nina probiere ich es demnächst auch mal aus.


    Grüße

    Andreas

  • Hallo Andreas,


    ich wollte mir auch gestern für meine Canon EOS RP eine passende Infrarot-Fernbedienung bestellen.

    Mich stört zwar weniger das Wackeln, dafür aber, dass die Kamera bzw. der Bildausschnitt beim Drücken des Aufnahmeknopfs etwas "nachrutscht".
    Bei der Sonne auch noch egal, beim Mond aber schon blöd, da der gerade so ins Bildfeld des Videoformats passt.

    Vorher fiel mir allerdings noch ein, mal zu versuchen, ob Videos vielleicht auch über die Canon-Camera-Connect-App ausgelöst werden können.

    Und siehe da, das funktioniert einwandfrei.

    Vielleicht klappt das ja auch bei der 700d.

    Sollte die Batterie deiner Fernbedienung mal leer sein ;).


    Viele Grüße

    Sabine

    Meine Ausrüstung
    Montierung: ioptron CEM40, Skywatcher Star Adventurer Pro

    Kamera: Altair Hypercam 26C, Canon EOS700Da

    Teleskop: TS Photoline 80 mm f6 (380/480 mm)

    Objektive: Canon 200 mm, Samyang 135 mm, Sigma 18-35 mm, Canon 60 mm

    Guiding: MGEN3

  • Also Hut ab vor der Eigenbau Lösung von Rolf! Ich arbeite bei NIKON mit Spiegelvorauslösung und der kleinen Fernbedienung. Aber der Servo-Eigenbau aus der Restekiste ist klasse.


    Gruß

    Helmut

    Manchmal erwische ich mich, wie ich mit mir selbst rede. . . . . . . dann lachen wir beide.

  • Hallo,


    ich hab früher mit der "Hutmethode" Langzeitbelichtungen gemacht, also berührungsfrei mit schwarzer Pappe vor der Öffnung. Spiegelvorauslösung gab´s damals noch nicht, da musste man einen Drahtauslöser mit Feststellschraube bei B-Belichtung verwenden. Die Praktica TL 1000 hatte einen enorm harten Spiegelschlag. An der Pappe hatte ich oben ein kleines "Dach", so konnte ich die Pappe auch vor´s Objektiv hängen.


    Also Pappe vor die Öffnung, Knopf für movie drücken, Ausschwingen lassen, Pappe vorsichtig weg, x Sekunden belichten, Pappe vor die Öffnung, movie ausschalten. Sehr altmodisch, müsste aber immer noch funktionieren...


    salü+cs, volker :hot_beverage:

    Deep Sky visuell, Mond und Sonne im Weißlicht mit 10" f/5 Dobson auf Selbstbau Birke-Multiplex  :dizzy:

  • Hallo Volker,


    das ist natürlich auch eine tolle Idee :thumbup: .

    Manchmal kann es so einfach sein, man muß nur drauf kommen ^^.


    Viele Grüße

    Sabine

    Meine Ausrüstung
    Montierung: ioptron CEM40, Skywatcher Star Adventurer Pro

    Kamera: Altair Hypercam 26C, Canon EOS700Da

    Teleskop: TS Photoline 80 mm f6 (380/480 mm)

    Objektive: Canon 200 mm, Samyang 135 mm, Sigma 18-35 mm, Canon 60 mm

    Guiding: MGEN3

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!