ZWO SEESTAR S50 SMART-Teleskop

  • Nabend

    Dann mußt Du aber zusehen, daß es ein Objekt ist, welches noch länger am Himmel zu sehen ist. In 3 Monaten dreht sich der Himmel doch ein ganzes Stück...

    Ja, ich hoffe der März wird wie letztes Jahr, dann klappt das schon! Zeit habe ich bis Ende April!

    Bei Lichtschwachen weiten Objekten ist nach 30min vielleicht ein Nebelfleck das war es dann aber auch wenn ich da stoppen würde kann das doch nichts bringen .

    Versuche gerade 20sec Sterne sind schon schön zu sehen Galaxie kleiner Nebelfleck.

    Auch mit 20s Frames bleiben 30min einfach 30min. Es kann sein dass du mit 20s Hintergrundlimitiert bist, dann ist das Ausleserauschen der Kamera egalisiert und du hast ein etwas besseres Signal zu Rausch verhältnis. Diese theoretische Verbesserung ist allerdings gering. Lichtschwache Objekte brauchen viel Belichtungszeit, und zwar integrierte Belichtungszeit. Angenommen alles ist ideal (Kamera, Atmosphäre, Störeinflüsse etc...) ist ein einzel Frame a 30min identisch mit mit dem Stack von 30x1min, 60x30s usw. In der Praxis stimmt das natürlich nur bedingt. Aber der Einfachheit halber kann man sagen, dass für Lichtschwache Objekte einfach mehr als 30min brauchen. Ich belichte ja nicht zum Spass einfach so mal 10 - 30h, das hat schon seine Gründe. Ich konnte letzte Nacht insgesamt knappe 2h sammeln, von meinem Objekt sehe ich im Stack noch nichts, an einer Stelle kann man erahnen dass da was sein könnte, aber das ist schon alles.


    CS, Seraphin

  • Hi,


    So hatte heute mal endlich etwas CS hier und Zeit.

    Hab mit dem S50 experimentiert und muss noch viel lernen.

    Hab mal Pons-Brooks versucht (um den Schweif zu bekommen muss ich wohl länger belichten) und hab Zeit damit verbracht T CrB zu suchen und die beste Einstellung zu bekommen. Möchte da jetzt immer wenn es geht Reihenaufnahmen machen.

  • Ich gebe es auf , nach 11 min wäre bei bei mir nichts aber auch gar nichts zu sehen vielleicht ein dreckiger Fleck .

    Gestern 3 Stunden Aufnahme Zeit tatsächliche gestakte Zeit 40 min war auch nicht der Bringer.

    mal sehen was die Daten auf dem Rechner so zeigen .

    Celestron C8 Orange

    Celestron Evolution

    Dobson 10''

    Bader Morpheus , 3 x Pentax 7-40mm

    Baader Mark IV

    Sony Alpha 6000

    ASI 462MC Color

    SeeStar

  • Weches Objekt. Vieleicht ein sehr lichtschwaches? Ich gucke immer die erste Minute. Wenn sich da nix abzeichnet,breche ich die Aufnahme gleich ab.

    Denn dann bräuchte man gefühlt Tage für ein gutes Astrofoto. Oder halt ein großes Teleskop mit großer Öffnung.


    War auch der Unterschied zwischen Hubble und James Web. Wofür Hubble Tage und Wochen brauchte, hat das James Web wegen dem größeren Spiegel nur ein paar Stunden gebraucht.


    Gruß Play

  • Kann durch aus sein das ich mit einfach die falschen Objekte aussuche.

    diesmal war es das NGC 4151, auch "Saurons Auge" genannt :?:


    War bestimmt ein Fehler ;(


    Stimmt wenn man in den ersten Minuten was sieht klappt das dann ist mir auch schon aufgefallen.


    CS Ceule

    Celestron C8 Orange

    Celestron Evolution

    Dobson 10''

    Bader Morpheus , 3 x Pentax 7-40mm

    Baader Mark IV

    Sony Alpha 6000

    ASI 462MC Color

    SeeStar

  • Jedes Teleskop hat halt seine Möglichkeiten. Ich finde schon toll, daß man dank Stacking, .... überhaupt etwas gut sieht.

    Meine Idee ist, um irgendwann nicht immer die gleichen Objekte zu stacken, zu einer anderen Zeit loszugegen.

    Um 4:00-6:00 Uhr sind dann andere Objekte am Himmel als um 22:00 Uhr. Auch mal manuell eine Stelle im "Planetarium" wählen und einen 1min Test machen.

    Wenn interessant dann weiter laufen lassen.


    Gruß Play

  • Jedes Teleskop hat halt seine Möglichkeiten. Ich finde schon toll, daß man dank Stacking, .... überhaupt etwas gut sieht.

    Meine Idee ist, um irgendwann nicht immer die gleichen Objekte zu stacken, zu einer anderen Zeit loszugegen.

    Um 4:00-6:00 Uhr sind dann andere Objekte am Himmel als um 22:00 Uhr. Auch mal manuell eine Stelle im "Planetarium" wählen und einen 1min Test machen

    Ich empfehle Dir das kostenlose "Stellarium" für den PC.

    Da kannst Du das Datum und die Zeit verändern und Dir die passenden Objekte dementsprechend aussuchen und vorplanen.

    Ausserdem kannst Dir oben rechts im Fenster die Chipgröße und Brennweite für den Seestar eintragen und diesen über das gewünschte Objekt plazieren, um einen Eindruck von der Größe des Objekts zu bekommen.


    Ausserdem gibt es auf YT eine Videoreihe von Franks Sackenheim (AstrophotoCologne), die zu Beginn eines jeden Montats interessante Objekte vorstellt.


    Grüße

    Hartmut

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Stellarium habe ich immer am Start , allerdings ist mir das Fenster oben Rechts noch nie aufgefallen , habe die Software eher Visuell genutzt

    Uhrzeit / Himmelsrichtung und dann geschaut welche Objekte zu welcher Zeit zu sehen und mit Vergrößerung gespielt und dann

    einfach was interessant war auf den Zettel geschrieben .


    Einstellungen / neues Teleskop my Telescope also wenn das so funktioniert wehre das ja prima .

    Nur noch Durchmesser und Brennweite rein fertig oder :?:

    50/250


    CS Ceule

    Celestron C8 Orange

    Celestron Evolution

    Dobson 10''

    Bader Morpheus , 3 x Pentax 7-40mm

    Baader Mark IV

    Sony Alpha 6000

    ASI 462MC Color

    SeeStar

  • diesmal war es das NGC 4151, auch "Saurons Auge" genannt :?:


    War bestimmt ein Fehler ;(


    Stimmt wenn man in den ersten Minuten was sieht klappt das dann ist mir auch schon aufgefallen.

    NGC 4151 hat 11.5mag. Die ist ohne weiteres erreichbar für den Seestar, aber halt nicht in 20min. Belichte die mal 2-3h, dann kommt die schon raus!


    Ich würde auch nicht auf die ersten paar Minuten Livestack gehen, das bedeutet gar nichts. Ich habe schon objekte abgelichtet, die auch nach einer halben Stunde noch nichts gezeigt haben.

    Im allgemeinen sagt der livestack ziemlich wenig darüber aus, was im Bild steckt.

    Dieses Beispiel verdeutlicht das ganz gut:

    So sah der livestack nach 78 min aus, nach 10min war nichts zu sehen.

    Das steckt aber im Bild:

    IC447


    CS, Seraphin

  • Hallo Hartmut


    Besten Dank genau das was ich brauche an Daten , werde ich mal alles eintragen .


    Weiß gar nicht warum bei mir Meister steht bin doch noch blutiger Amateur , das merke ich hier immer wieder , falle hier immer wieder vom Glauben

    was bei euch für Fachwissen dahinter steckt , ein Glück gibt es das Forum hier .


    Nicht nur wegen dem SeeStar auch allgemein ich sage immer hier werden Sie geholfen :thumbup: :saint: ;)


    Wenn nichts mehr geht hier findet man immer einen netten gleich gesinnten der einen hilft .


    Muss ja mal gesagt werden .


    CS Ceule

    Celestron C8 Orange

    Celestron Evolution

    Dobson 10''

    Bader Morpheus , 3 x Pentax 7-40mm

    Baader Mark IV

    Sony Alpha 6000

    ASI 462MC Color

    SeeStar

  • Bin auch noch eher Waldmeister oder Seameister. :D


    Gruß Play

    Genau aber zumindest Meister :D


    Hat soweit alles geklappt , Frage nun kann ich aber noch mit dem Mausrad ja immer noch vergrößern das ist ja dann doch nicht mehr realistisch was einen erwartet

    muss da noch was einstellen

    Celestron C8 Orange

    Celestron Evolution

    Dobson 10''

    Bader Morpheus , 3 x Pentax 7-40mm

    Baader Mark IV

    Sony Alpha 6000

    ASI 462MC Color

    SeeStar

  • Und eine weitere Frage...Livestack ja ist schön...wie geht es weiter.
    Wie gesagt ich habe 20 Jahre einen Bogen um die Fotografie gemacht, wie kommt man am besten rein?

    Ich habe mal Architektur und Stadtplanung studiert, wir sind auf Photoshop gedrillt worden aber das ist auch wieder 10 Jahre her^^
    Mir wäre es lieber ohne PS auskommen zu müssen.


    Ich will keine Hubble-Bilder, der Schwerpunkt wird bei Mond und Sonne bleiben.

    Welchen Weg würdet Ihr gehen an Hardware und Software?

    Nils

  • schau Dir für Mond und Sonne folgendes an:


    - PIPP

    - AutoStakkert 3 oder 4

    - RegiStax


    Grüße

    Hartmut

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Hat schonmal jemand einen 2" Continuum-Filter oder K-Line Filter mit reiner Weißlicht-Folie versucht?

    Klar die Details sind in den Flecken...essig...aber die großen Fackelgebiete sollten evtl. gehen.
    Muss ich mal testen.^^


    Nils

  • So noch viele Fragen...

    Gibt es irgendwo eine richtige Anleitung (keine Kurzanleitung) für das Teil, probiere hier zwar rum aber so wirklich weiter komme ich nicht.
    Bevor ich Euch bei jeder Sache nerve...^^


    Falls ich diese übersehen habe tut es mir leid, mit 3 Kindern eines davon 2 Wochen alt...is nicht so wirklich mit Schlaf.^^

    Aber dank dem Seestar komme ich nun wieder unter den Himmel. ;)

    Grüße Nils

  • Hallo Nils,


    schau mal YouTube, da gibt es einige Videos. Aber das Ding ist wirklich selbsterklärend, da gibt es doch nicht viel zu lernen. Aufstellen, einschalten, App starten, Ziel auswählen, und los geht’s. Ich würde mich mit dem potentiellen Schnickschnack erst später auseinandersetzen.


    Schau Dir die App an und klick dich durch die Optionen, dabei lernst Du am meisten.


    CS Olaf

  • In meinen Augen das beste YouTube zum S50


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Und eines der wenigen in Deutsch:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!