ZWO SEESTAR S50 SMART-Teleskop

  • Hallo,


    Danke Jochen, das sind schon mal ne Menge Infos die da losgetreten wurden!


    und dann > S50, über Fernzugriff vom Wohnzimmer aus das Ding auf dem Balkon zu bedienen. <


    He ; he! für jeden der will ein "Balkon Hubble“ na das gibt eine Flut von Bilddaten.


    Ist das nicht Toll wie die kleinen Dinger > Zwo Seestar S50 + Smart Telescope AP 50/200 VESPERA, die Szene aufmischen!


    Bin gespannt was damit noch alles geht!


    Gruß Günter


    GSO 12"+ 8" Skywatcher Dobson, Celestron 8" Schmidtkamera; C8 Orange + 5,5" Comet-Catcher; MAK 100/1000 + 127/1500; ED 80 PRO,

  • Hallo,


    ich habe mir mal in der Befehlsreferenz angesehen, was im Script 4 so gemacht wird, und bin über den Befehl "link" gestolpert.

    Damit werden statt mit "convert" nur die fit convertiert und die jpg werden ignoriert - dann muß man nicht daran denken. diese zu löschen.


    LG & CS Wolfgang

  • Ich nutze APP zum Stacken

    Vielleicht sollte ich mir das auch mal anschauen. Ich habe einige Bearbeitungsschritte in Siril verstanden, aber wenn das Stacken in Siril auf die Nase fällt, weiß ich nicht weiter.

    DSS (nicht zu verwechseln mit DSDS) kann ich mittlerweile recht gut bedienen. Insbesondere erst registrieren und anhand von Kriterien die Bilder sortieren. I h schaue dann auch nicht alle Bilder an, aber um ein Gefühl dafür zu bekommen welche ich nehme, sind es dann doch schnell m 10-20 Bilder ...

    Wenn man in DSS die Sonderfunktionen abschaltet, sind die Ergebnis mit Siril vergleichbar (lt. YT Video von Astrofotografie aus Norddeutschland). Auch gefällt mir die Dizzle Funktion ganz gut. Man verliert natürlich 6db = 1 Blende an Dynamik, wenn aber genügend Lights vorhanden sind kann das Sinn machen.

    Bei Gelegenheit schau ich mir mal APP an ...

    Gute Nacht - R

  • Guten Morgen Zusammen,


    hat jemand schon mal versucht 62P/Tsuchinshan mit dem Seestar einzufangen? Entweder mach ich was falsch oder im S50 sind falsche Angaben hinterlegt, siehe angehängte Bilder. 







    Einmal lies er sich Nachts "ansteuern" ohne der Meldung, das er unterm Horizont ist. Lustigerweise hat er aber sich aber ziemlich genau in entgegengesetzter Richtung positioniert. Der Komet stand im Osten, das S50 hat aber eine Position im Westen angefahren, seltsam. 



    Über SkyAtlas funktioniert es soweit und konnte ihn auch ausrichten, aufziehende Wolken haben dann leider da auch wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht.


  • ich habe mir mal in der Befehlsreferenz angesehen, was im Script 4 so gemacht wird, und bin über den Befehl "link" gestolpert.

    Damit werden statt mit "convert" nur die fit convertiert und die jpg werden ignoriert - dann muß man nicht daran denken. diese zu löschen.

    Stimmt, den Befehl habe ich glatt übersehen. Danke für den Hinweis !


    CS Erik

  • Brauche mal einen Tip , welches Foto Stativ für den Außen Einsatz mit dem S50 .

    Wenn man in der Wallachhei nicht auf der Erde rum krauchen will hat da jemand Erfahrung :?:


    CS Ceule

    Celestron C8 Orange

    Celestron Evolution

    Dobson 10''

    Bader Morpheus , 3 x Pentax 7-40mm

    Baader Mark IV

    Sony Alpha 6000

    ASI 462MC Color

    SeeStar

  • Hallo Hajoniko,


    ja, das ist mit dem Seestar möglich. Habe da in facebook ab und zu jemanden gesehen, der sowas macht.

    Dazu gibts ein paar spezielle SW-Programme, z.B. Tycho:


    Tycho Tracker
    Detect faint and fast-moving asteroids using Tycho Tracker
    www.tycho-tracker.com


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Eine andere SW ist Astrometrica:


    Welcome to the Astrometrica Homepage


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.



    Grüße

    Hartmut

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • welches Foto Stativ für den Außen Einsatz mit dem S50 .

    Moin!

    Geht jedes halbwegs stabile Stativ. Die Mittelsäule würde ich aber nicht raus fahren.

    Ich verwende meist eines von Sirui:

    - leicht (Carbon)

    - stabil

    - ....


    Das sieht aus, wie das, welches dem Seestar bei liegt ä, aber eben größer.


    Ober ein uraltes Linhoff.

    Mit Gruß aus Gö - Ralph

  • hat jemand schon mal versucht 62P/Tsuchinshan mit dem Seestar einzufangen?

    Ja ich, mehrfach - ohne Erfolg. Die Koordinaten, die im Seestar hinterlegt sind, scheinen nicht zu stimmen.

    Ich habe so ein Seestar Bild mal ins Platesolving geschickt und mit der Flugbahn im Stellarium verglichen - da lag das Seestar meilenweit daneben.


    Gruß, Jochen

  • Ja ich, mehrfach - ohne Erfolg. Die Koordinaten, die im Seestar hinterlegt sind, scheinen nicht zu stimmen.

    Ich habe so ein Seestar Bild mal ins Platesolving geschickt und mit der Flugbahn im Stellarium verglichen - da lag das Seestar meilenweit daneben.


    Gruß, Jochen

    Muß man in Stellarium nicht die Bahndaten regelmäßig aktualisieren? Die Frage ist dann auch, wie oft das in der Seestar APP gemacht wird.



    Grüße

    Hartmut

  • Hallo Zusammen


    Gestern hat mein Seestar fröhlich Daten gesammelt bis dann eine fehlermeldung kam, kein Speicherplatz mehr frei.. das konnte eigentlich nicht sein, da ich keine Videos gemacht habe. Sah dann so aus:


    Hmmm, 0 von 0GB verbraucht??? Ich habe das Teil dann mal neugestartet und da war wieder freier Speicherplatz! Leider war der gesamte Speicherplatz leer 🫣, heisst gute 3h lights gingen verloren...


    Darum liebe ich mein klassisches Setup so, das funktioniert einfach. Ich hatte mit dem Seestar insgesamt schon deutlich mehr Probleme und Frust, als in den letzten Zwei Jahren mit meinem klassischen Setup. Wenn da mal etwas schief läuft, krieg ich eine Pushnachricht, ich sehe im Smarthome was es gerade macht und nei Problemen kann man immerhin etwas machen. Die erweiterte Automation des klassischen Setups ist für unbeabsichtigtes Fotografieren einfach wahnsinnig hilfreich.


    JogiNet : ich verstehe dein Frust total, ich erlebe ihn nur gerade andersrum 😂


    Der kleine macht absolut spass und leistet für seine grösse beachtliches, bietet aber auch einiges an Frustpotential und im Fehlerfall sind die integrierten Systeme halt schwierig weil ausser neustarten oft nichts übrig bleibt. Ich bin froh dass ich den Seestar habe, aber auch dass ich wenig dafür bezahlt habe. Für den UVP wäre mein Ärger doch ziemlich gross.


    So nun stacke ich mal die letzten Objekte 😉


    CS, Seraphin

  • Oha, das ist frustrierend! ;(


    Was ich 2 mal hatte und einige wenige andere auch war eine Fehlermeldung beim anstecken an den PC mit Bitte um Formatierung.

    Da hat man keine Chance mehr an die Daten zu kommen. Das Formatieren ist aber ungefährlich. Danach sieht man wieder die Belegung durch Systemdateien und den gesamten freien Speicherplatz.


    Grüße

    Hartmut

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • ich verstehe dein Frust total, ich erlebe ihn nur gerade andersrum 😂

    Moin Seraphin,


    das ist natürlich doof. Aber das gibt's beim klassischen Setup ja auch mal. Bei mir ist mitten in der Nacht mal eine unbeaufsichtigte Aufnahme abgebrochen, weil der Windows Laptop meinte neu starten zu müssen um ein Update zu installieren (übrigens trotz Update Zeitplanung...). Technik halt. :rolleyes:


    Gruß, Jochen

  • Hier mal was lustiges das passiert zum 65. wenn man seine SeeStar Bilder mit der Familie teilt :D


    Natürlich ist der Mond von mir aufgenommen ;)


    Celestron C8 Orange

    Celestron Evolution

    Dobson 10''

    Bader Morpheus , 3 x Pentax 7-40mm

    Baader Mark IV

    Sony Alpha 6000

    ASI 462MC Color

    SeeStar

  • Hallo Jojo ; Jochen + Erik,


    hab gerade einen Bekannten hier mit der Frage zu Euren Seestar 50 Fotos.

    Wie lange dauert so einen tolle Nachbearbeitung der Seestar 50 Daten und ist dafür auch eine spezielle Skript - Bearbeitung wie ( Erik sie eingestellt hat ) für Photoshop etc. möglich und Arbeitet schon Jemand so?


    Hallo Günter,


    Deinem Bekannten würde ich zum Einstieg die Verwendung von Siril mit dem Skript von Erik ans Herz legen. Damit bekommt man tatsächlich ohne Vorkenntnisse prima Ergebnisse. Die mit dem Skript generierten Bilder können bei Bedarf mit einer Bildbearbeitungssoftware wie bspw. GIMP, Affinity Photo oder Photoshop noch weiterberbeitet werden. Viele User nutzen noch spezielle Plugins um sich die Arbeit zu erleichtern, die Plugins von RC Astro sind bspw. sehr beliebt.


    Selbst nutzte ich mittlerweile meist die Kombi aus Pixinsight und Affinity Photo, inkl. ein paar Plugins. Manchmal lasse ich zuerst einmal Eriks Skript unter Siril laufen. Ist das Ergbnis besser, als ich es manuell mit Pixinsight hinbekomme, zwingt mich das, auch die "Stellschrauben" in Pixinsight besser verstehen und anwenden zu können.



    Bis bei uns der Seestar am vergangangen Oktober eintraf, war ich rein visuell unterwegs, bin also sozusagen auch erst "Grundschüler" in der Bildbearbeitung . Da half und hilft mir immer mal wieder Jochen mit Kritik und Anregungen. Das bringt einen weiter. Was die Bearbeitungsdauer angeht kommt es immer auf die Objekte an. Ein Sternenhaufen habe ich normalerweise flott in 10 min bearbeitet, Nebel und Galaxien dauern länger, da ich noch viel am ausprobieren bin. Da dauert die Bearbeitung auch mal über 2 Stunden. Und dann findet man immer noch was, was man hätte anders machen können. Es enscheidet ja letztlich jeder selbst, wieviel Effort in die Bildbearbeitung gesteckt wird.


    Hier mal ein Beispiel anhand M 81. Da sich Eriks Skript für Siril anpassen lässt und gerade auch in Pixinsight die Möglichkeiten vielfälltig sind, kann der Vergleich nur eine arg limitierte Veranschaung darstellen. Es wurden jeweils 797 Lights à 10 sek verarbeitet (Bortle 6). Beide Varianten könnten dann noch via einer Bildbearbeitungssoftware final bearbeitet werden.




    Grüsse & CS


    Jojo

  • Hallo Zusammen


    Mittlerweile habe ich die restlichen Bilder von der Nacht des 19.01 bereit, die von gestern muss ich noch ab dem Seestar kopieren.


    NGC7789


    NGC457


    NGC1857


    Hier müsste man natürlich viel mehr Licht sammeln, was ich noch nachholen werde, aber immerhin ist schon was zu sehen.

    Sh2-188


    Eine meiner Lieblingsgalaxiengruppen:


    Hickson44


    Diese habe ich im letzten Frühjahr mal mit dem Newton aufgenommen:

    Hickson 44


    Alle Bilder habe ich mit APP gestackt und zum grössten Teil automatisiert in Pi bearbeitet. So dauert die Bearbeitung aktiv knappe 10min pro Bild.


    CS, Seraphin

  • Danke an Alle,


    weiter so! was Ihr hier so an infos einstellt! Das hilft der gesamten Community , die Interesse an dem Thema hat!


    Wau! Das sind ja wirklich schon tolle Ergebnisse, die Ihr an Bildern hier abliefert!

    Gruß Günter


    GSO 12"+ 8" Skywatcher Dobson, Celestron 8" Schmidtkamera; C8 Orange + 5,5" Comet-Catcher; MAK 100/1000 + 127/1500; ED 80 PRO,

  • Muß man in Stellarium nicht die Bahndaten regelmäßig aktualisieren? Die Frage ist dann auch, wie oft das in der Seestar APP gemacht wird.

    Ja, muss man - habe ich vor dem Vergleich auch getan.

    Bei Seestar hatte ich es nach dem letzten Firmwareupdate nochmal versucht (in der Hoffnung, dass die Bahndaten ganz frisch sind).

    Aber: Pustekuchen...

    Beim 12P/Pons-Brooks hat es einwandfrei funktioniert, den Rest aus dem Seestar-Katalog konnte ich noch nicht testen - die standen entweder zu tief oder in der falschen Richtung.


    Gruß, Jochen

  • Hallo,

    mein name ist joe, bin ein 59 jähriger absoluter anfänger und noch ohne teleskop, wollte aber mein leben lang schon immer eins haben. Aber wie das manchmal so ist 🤷


    was für ein informativer thread das ist. Auch wenn ich viele fachbegriffe nicht verstehe. Aber mehr als hier geht nicht, wenn es um infos für das seestar geht. selbst hobbymeteorologen hätten hier eine gute datenbasis für die wetterlage der letzten monate in dland 😉 und was für beeindruckende fotos hier gepostet werden.😲 🥰 Sehr, sehr goil 😎


    Die gute hälfte des threads hab ich jetzt aufgesaugt, links angeklickt, bilder geguckt, viele produktvideos gesehen, diverse shops besucht und die letzte woche in der freizeit eigentlich nichts anderes gemacht. So langsam muss ich jetzt mal handeln🤔 bin total angefixt🤦😂 das s50 muss her☝️

    Daher hab ich jetzt erstmal nur eine frage:

    welchen Shop könnt ihr empfohlen? Bei zwo direkt möchte ich wegen garantieleistungen nicht bestellen. Da fühl ich mich bei einem .de-shop irgendwie wohler.


    Gruss aus Köln 🙂

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!