Zeigt her eure Bilder - Thread "Flugzeug kreuzt Mond/Sonne" oder auch "Knapp vorbei"

  • Update 31.03.2023
    Da hier schon einige Bilder eingestellt und nützliche Tipps gegeben wurden, habe ich diesen Thread jetzt der Einfachheit halber umbenannt.

    Wer sich auch auf die Lauer legen und seine Bilder zeigen möchte, kann das gerne hier tun.

    Ich freue mich drauf und werde auch weiter auf die Jagd gehen.


    Liebe Grüße und CS

    Sabine




    Thema "Endlich - Mond und Flugzeug zwischen Regen, Schnee, Hagel und Sonnenschein"


    Hallo zusammen,


    das Wetter hatte bei uns heute so einiges zu bieten. Regen, Schnee, Hagel und Sonnenschein, alles war dabei.


    Seit ein paar Monaten nutze ich jede Möglichkeit, um mit kleinem Aufwand und winziger Ausrüstung (Stativ, Canon EOS RPa, Canon EF 200mm-Objektiv) auch tagsüber Bilder vom Mond zu machen.

    Kurz vorher hatte es noch geregnet, aber es tat sich eine kleine Wolkenlücke auf, die ich zumindest für ein Bild nutzen wollte.

    Also schnell raus und im Ausrichten und Fokussieren sah ich einen Flieger näher kommen.

    Den ein oder anderen Flieger in Mondnähe habe ich schon des Öfteren erwischt.

    Und heute hat es endlich mal geklappt, einen Flieger vor dem Mond zu erwischen :) :) :) .





    Und hier ein Crop


    Ich wünsche euch einen schönen Abend und CS

    Sabine

    Meine Ausrüstung
    Montierung: ioptron CEM40, Skywatcher Star Adventurer Pro

    Kamera: Altair Hypercam 26C, Canon EOS700Da

    Teleskop: TS Photoline 80 mm f6 (380/480 mm)

    Objektive: Canon 200 mm, Samyang 135 mm, Sigma 18-35 mm, Canon 60 mm

    Guiding: MGEN3

    Edited once, last by SabineP ().

  • Glückwunsch Sabine,


    sowas in der Art versuche ich auch hin und wieder - bisher leider ohne vorzeigbaren Erfolg.

    Ich vermute, Du hast das als Serienbild(er) aufgenommen - oder als Video und die passenden Bilder extrahiert?


    CS Jochen

    Meine Ausrüstung: GSO Dobson 8", Skywatcher Heritage 150p Virtuoso GTi, Canon EOS 90D, Canon EOS 200D, Sony RX 100M4

  • Vielen Dank Günter, Jochen, TecMar und allen Likern. Ich freue mich sehr, dass das Bild soviel Anklang gefunden hat.


    Hallo Jochen,

    owas in der Art versuche ich auch hin und wieder - bisher leider ohne vorzeigbaren Erfolg.

    Ich vermute, Du hast das als Serienbild(er) aufgenommen - oder als Video und die passenden Bilder extrahiert?

    Ich habe auch schon etliche Versuche hinter mir.

    Das hier waren meine bisher besten Ergebnisse.




    Es sind alles Einzelbilder, kein Video.

    Da war es riesiges Glück, genau im richtigen Moment auf den Auslöser zu drücken.


    Meine Jagd geht auf jeden Fall weiter.


    Liebe Grüße und CS

    Sabine

    Meine Ausrüstung
    Montierung: ioptron CEM40, Skywatcher Star Adventurer Pro

    Kamera: Altair Hypercam 26C, Canon EOS700Da

    Teleskop: TS Photoline 80 mm f6 (380/480 mm)

    Objektive: Canon 200 mm, Samyang 135 mm, Sigma 18-35 mm, Canon 60 mm

    Guiding: MGEN3

  • Hallo Sabine,


    nachdem Flugzeug mit Mond erledigt ist, wonach hältst nun Ausschau?

    Ich bekam vor einiger Zeit ganz unbeabsichtigt ein Windrad vor den über dem Odenwald aufgehenden Mond, leider wegen Dunst nicht scharf und deshalb kaum vorzeigbar.

    ISS dürfte schwierig sein, das versuche ich gar nicht erst.


    Grüße

    Günter

  • Hallo Sabine,


    Ich gratuliere auch zum Bild oben. (Klitzekleine Manöverkritik: die Farben der Kondensstreifen in Deinem letzten Post sind nach meiner visuellen Erfahrung realitätsnäher, strahlendes Weiss ;-))


    Kannst Du noch zu den Umständen was sagen?

    Wohnst Du direkt unter einer Luftstraße und die Flieger kommen oft am Mond vorbei? Wie lange versuchst Du es schon, bzw. wieviele Fotos mit "knapp daneben" versus diesem Treffer?


    Ich frage, weil ich tagsüber auch mal mit Fernglas auf so einer Jagt bin und die Mechanik gut verstehe aus fixen Luftstraßen (wiederholbare Flugpfade), aber der Mond bewegt sich mit der Erddrehung durch die Straße(n) hindurch und genau dann kommt kein Flieger, der Mond änder jeden Abend seinen Weg durch den Himmel, etc. Visuell (mit Fernglas, vom Balkon) beobachtend, sind mir erst ein paar Fälle gelungen, wo ein Flieger "durch den Mond durch" ist. Mit Kamera stell ich mir die Jagt noch viel schwieriger vor. Und das Zeitfenster wo der Flieger vor dem Mond ist, das dauert ja nur Bruchteile einer Sekunde.


    CS,

    Walter

  • Hallo liebe Flugzeug Beobachter.


    Das ist ein bischen off topic, aber weiß vielleicht jemand ob es eine Art bebilderten Katalog über Flugzeug Typen im Netz gibt?

    Hintergrund.. Ich habe letzten am Flughafen beim Starten auf dem Parkplatz einen kleine Jet gesehn, so einen 8 oder 10 Sitzer , mit 2 gigantischen Triebwerken am Heck, die Aussagen, als hätte man die von einem Airbus angeschraubt. Nur Interesse halber würde ich gerne wissen, was das wohl für eine Maschine war. 😁

  • Hallo Sabine!


    Leider jetzt erst gesehen > Glückwunsch zum "Treffer". Ich kann aus eigener Erfahrung berichten: tagelang steht die Kamera bereit, bei teilweise strahlend blauem Himmel.

    Doch alle Flugzeuge verfehlen ihr Ziel. Bis man mal nicht aufpasst, und dann den einen Vorüberflug verpasst :D

    Ab und zu hat es aber auch bei mir schon mal funktioniert, die Erfolgsquote ist aber sehr gering. Dafür freut man sich umso mehr, wenn es geklappt hat.


    Achim: ich bin jetzt nicht der Experte auf dem Gebiet, aber wenn ich über Flightradar den entsprechenden Flieger anklicke (wenn er am Flughafen gestartet ist,

    muss er da ja eigentlich auftauchen), dann wird dir auch in fast allen Fällen ein Bild des Flugzeuges, zumindest aber der Flugzeugtyp angezeigt.



    Schöne Grüße!


    Stefan

  • Hallo Günter,

    Hallo Walter,

    nachdem Flugzeug mit Mond erledigt ist, wonach hältst nun Ausschau?

    ach, ich glaube, das ist noch nicht erledigt :) .

    Da ich ja versuche, an jedem klaren Tag zumindest 1 Mond-Foto hinzubekommen, war ich gestern Nachmittag auch zwischen den Wolkenlücken nochmal draussen und dann halte ich auch immer Ausschau nach den Fliegern.

    Auf dem Bild sind sie zwar drauf, aber doch leider zu weit entfernt vom Mond.


    Ich bekam vor einiger Zeit ganz unbeabsichtigt ein Windrad vor den über dem Odenwald aufgehenden Mond, leider wegen Dunst nicht scharf und deshalb kaum vorzeigbar.

    Schade, hätte bestimmt auch toll ausgesehen.

    ISS dürfte schwierig sein, das versuche ich gar nicht erst.

    Das wäre der Knalle, so ein Bild selber mal hinzubekommen.

    Mit Weitwinkel habe ich allerdings schon einige schöne Landschaftsbilder mit der Strichspur der ISS gemacht.

    Als ich vorgestern Abend im Garten stand, flog sie über unserem Haus.

    Das finde ich auch immer wieder spektakulär.


    (Klitzekleine Manöverkritik: die Farben der Kondensstreifen in Deinem letzten Post sind nach meiner visuellen Erfahrung realitätsnäher, strahlendes Weiss ;-))

    Danke für den Hinweis. Ich werde nochmal etwas an den Reglern ziehen, mal sehen, was die Farben dann sagen.


    Kannst Du noch zu den Umständen was sagen?

    Wohnst Du direkt unter einer Luftstraße und die Flieger kommen oft am Mond vorbei? Wie lange versuchst Du es schon, bzw. wieviele Fotos mit "knapp daneben" versus diesem Treffer?

    Wir wohnen scheinbar wirklich unter einer Luftstraße. Das war mir bis vor ein paar Wochen gar nicht so bewußt.

    Mein Mann kam dann auch mal auf die Idee über eine APP zu gucken, wann ein Flieger kommt. Die gehen u. a. Brüssel/London-Frankfurt.
    Aber ob der dann ausgerechnet den Mond trifft, ist ja aus den Gründen, die du schon genannt hast, reine Glückssache.

    Gefühlt würde ich jetzt sagen, dass wenn ich mit der Kamera im Garten stehe, ich alle 2-3 Minuten einen Flieger sehe.

    Ja, genau, das Zeitfenster ist sowas von knapp und pures Glück. Die 3 Bilder im 1. Beitrag habe ich mit Fernauslöser nacheinander gemacht und man kann sehen, wie schnell der Flieger unterwegs ist.


    Ich bin erst im Januar auf die Idee gekommen, den Mond auch tagsüber mal zu fotografieren.

    Das ich gesehen habe, dass der Flieger durch den Mond geht, war tagsüber 2 x (das 1 x war ich knapp zu spät (siehe Bild im #5) und das 2 x hatte ich dann das glückliche Händchen). Ansonsten würde ich sagen, 15 x ist der Flieger zumindest auf dem Bild mit drauf.


    Als ich vorgestern Abends draussen war, habe ich zufällig auch gesehen, dass ein Flieger durch den Mond ging. Ich war gerade dabei die Kamera auszurichten und leider zu spät. Das war aber nachts das 1 x.


    Ich werde es jedenfalls weiter versuchen, da ich meinen Plan, eine Mond-Collage zu erstellen, weiter verfolgen werde.


    Viele Grüße an alle und CS

    Sabine

    Meine Ausrüstung
    Montierung: ioptron CEM40, Skywatcher Star Adventurer Pro

    Kamera: Altair Hypercam 26C, Canon EOS700Da

    Teleskop: TS Photoline 80 mm f6 (380/480 mm)

    Objektive: Canon 200 mm, Samyang 135 mm, Sigma 18-35 mm, Canon 60 mm

    Guiding: MGEN3

  • Hallo Stefan,
    Hallo Günter,

    Leider jetzt erst gesehen > Glückwunsch zum "Treffer". Ich kann aus eigener Erfahrung berichten: tagelang steht die Kamera bereit, bei teilweise strahlend blauem Himmel.

    danke dir. Ich habe meine Kamera auch immer bereitstehen.

    Und ich war auch sowas von aufgeregt, als ich gesehen habe, dass die Richtung klappen könnte. Und als ich das Bild auf dem Display gesehen habe, war die Freude riesig.


    nachdem Flugzeug mit Mond erledigt ist, wonach hältst nun Ausschau?

    Da fällt mir gerade ein, ein neues Ziel könnte eine "Kollision" sein.

    Gestern kamen 2 Flieger, die sich kreuzten und sich nur knapp verfehlt haben. Die Bilder sind aber noch auf der Kamera.


    Viele Grüße

    Sabine

    Meine Ausrüstung
    Montierung: ioptron CEM40, Skywatcher Star Adventurer Pro

    Kamera: Altair Hypercam 26C, Canon EOS700Da

    Teleskop: TS Photoline 80 mm f6 (380/480 mm)

    Objektive: Canon 200 mm, Samyang 135 mm, Sigma 18-35 mm, Canon 60 mm

    Guiding: MGEN3

  • Hallo Sabine,


    Ja London Brüssel-Frankfurt-München da sind gleich mehrere Autobahnen gezogen in der Luft, da hast Du große Chancen (sind auch die von mir beobachteten "Autobahnen").


    Und zum nächsten Vorhaben: einfach verschiedene Flugzeugtypen ;) Verschiedene Mondphasen, ... Licht (insbesondere um den Sonnenuntergang rum) der Variation sind kaum Grenzen gesetzt.


    Ach so, Vögel hab ich auch oft vor dem Mond, insbesondere bei Vollmond und Dunkelheit im Sommer/Herbst! Natürlich viel kleiner im Vergleich zur Mondscheibe.

    Teilweise um/nach Mitternacht. Man fragt sich was die so weit oben mitten in der Nacht suchen ...


    Hier ein Link zu Flugzeugstraßen (World Hi wählen):

    SkyVector: Flight Planning / Aeronautical Charts


    CS,

    Walter

  • Wir wohnen scheinbar wirklich unter einer Luftstraße. Das war mir bis vor ein paar Wochen gar nicht so bewußt.

    Mein Mann kam dann auch mal auf die Idee über eine APP zu gucken, wann ein Flieger kommt. Die gehen u. a. Brüssel/London-Frankfurt.

    Hallo Sabine,


    https://www.flightradar24.com/ ist Dein Freund :-).

    Da siehst Du rechtzeitig die Kandidaten kommen und auch die interessanten Flugzeugtypen: Belugas, Antonov124, auch Militärisches wie die AWACS.

    Ich linse da gerne mal nach lohnenden Objekten, bevor ich runter auf die Terrasse gehe, wo dann schon die Kamera auf dem Stativ wartet.


    Gestern habe ich "auf die Schnelle" versucht, Deinen Flugzeugtransit zu reproduzieren, es hat aber nur zu einer Beinahekollision gereicht...

    Nettes Hobby, vielleicht sollte man da einen eigenen Thread draus machen - für die ISS-Transits gibt es das glaube ich schon.


    CS Jochen,
    der ~20km Luftline vom Flughafen STR wohnt.

    Meine Ausrüstung: GSO Dobson 8", Skywatcher Heritage 150p Virtuoso GTi, Canon EOS 90D, Canon EOS 200D, Sony RX 100M4

  • Hallo Walter,

    Hallo Jochen,


    danke für eure Links.

    Ach so, Vögel hab ich auch oft vor dem Mond, insbesondere bei Vollmond und Dunkelheit im Sommer/Herbst! Natürlich viel kleiner im Vergleich zur Mondscheibe.

    Teilweise um/nach Mitternacht. Man fragt sich was die so weit oben mitten in der Nacht suchen ...

    Vögel habe ich auch des Öfteren erwischt. Allerdings nur tagsüber.


    Und zum nächsten Vorhaben: einfach verschiedene Flugzeugtypen ;) Verschiedene Mondphasen, ... Licht (insbesondere um den Sonnenuntergang rum) der Variation sind kaum Grenzen gesetzt.

    Genau, da gibt es viele Möglichkeiten und ich bleibe dran.

    Gestern habe ich "auf die Schnelle" versucht, Deinen Flugzeugtransit zu reproduzieren, es hat aber nur zu einer Beinahekollision gereicht...

    Ich werde mal gucken, ob ich was näheres in Erfahrung bringen kann.


    Nettes Hobby, vielleicht sollte man da einen eigenen Thread draus machen - für die ISS-Transits gibt es das glaube ich schon.

    Das wäre sehr interessant. Es kann aber auch jeder gerne seine Bilder hier mit einstellen.


    Viele Grüße und CS

    Sabine

    Meine Ausrüstung
    Montierung: ioptron CEM40, Skywatcher Star Adventurer Pro

    Kamera: Altair Hypercam 26C, Canon EOS700Da

    Teleskop: TS Photoline 80 mm f6 (380/480 mm)

    Objektive: Canon 200 mm, Samyang 135 mm, Sigma 18-35 mm, Canon 60 mm

    Guiding: MGEN3

  • Hallo Sabine,

    Ich werde mal gucken, ob ich was näheres in Erfahrung bringen kann.


    Das war möglicherweise missverständlich von mir formuliert.

    Ich wollte nicht recherchieren, welches Flugzeug DU da erwischt hast, sondern selbst so ein Foto produzieren.

    Also so:



    CS Jochen

    Meine Ausrüstung: GSO Dobson 8", Skywatcher Heritage 150p Virtuoso GTi, Canon EOS 90D, Canon EOS 200D, Sony RX 100M4

  • Nach längerem Suchen in meinem Archiv bin ich auf diese Aufnahme gestoßen, die ich am 19.02.2008 um ca 19:30 gemacht habe. Damals hatte ich noch die EOS10D und das 100-400mm-Objektiv im Einsatz. Die Aufnahme ist bis heute so ziemlich meine gelungenste. Damals hatte ich noch kein Flightradar, ein Kollege sagte mir später, dass es eine Hapag-LLoyd Boeing 737 gewsen ist, die mir da vor den Mond kam. Flightradar ist teilweie nicht allzu genau, um damit eine Vorhersage treffen zu können, ob der Flieger wirklich am Mond vorbei fliegt. Dann kommt ja noch erschwerend die Perspektive und die Bewegung des Mondes dazu, was die Sache nicht vereinfacht. Ich hab schon stundenlang an manchen Nächten auf einem Dreibein-Hocker im Feld gesessen, ohne, dass ein Flugzeug auch nur in die "Nähe" des Mondes gekommen wäre.

    Von daher freue ich mich über die gelungenen Fotos, die Sabine da gemacht hat :thumbup:


  • SabineP: wenn du die Aufnahme gegen 17:15 gemacht hast, dann hast du eine Boeing 787 der British Airways fotografiert, die auf dem Flug von Dubai nach Heathrow unterwegs war BA104). Die Maschine war zum Zeitpunkt der Aufnahme etwas mehr als 12 Kilometer über dir.


    Ralf

  • Hallo Jochen,

    Ich wollte nicht recherchieren, welches Flugzeug DU da erwischt hast, sondern selbst so ein Foto produzieren.

    ok, dann habe ich das missverstanden.

    Super geworden dein Bild :thumbup:. Danke dir fürs Zeigen.


    https://www.flightradar24.com/ ist Dein Freund :-).

    Mit dem Link hast du mir was angetan ^^ .

    Ich bin gestern ständig rausgerannt und habe geguckt :D :D :D :D.

    Sie flogen aber leider alle zu weit dran vorbei.
    Finde ich jedenfalls total spannend.



    Hallo Ralf,

    auch dir danke für dein Bild. Finde ich ebenfalls super. Solche Bilder sind doch wahre Highlights.


    Flightradar ist teilweie nicht allzu genau, um damit eine Vorhersage treffen zu können, ob der Flieger wirklich am Mond vorbei fliegt. Dann kommt ja noch erschwerend die Perspektive und die Bewegung des Mondes dazu, was die Sache nicht vereinfacht.

    Das stimmt. Es war bei mir auch ein Zufallstreffer.
    Und so oft, wie bei uns ein Flieger her geht, könnte ich eigentlich auch gleich draussen stehen bleiben und gucken.

    Toll finde ich, dass man dann noch gucken kann, was es für ein Flieger war. Danke, dass du mal geschaut hast, was es hätte sein können.

    Es war gegen 16:30 Uhr ein Airbus A321 von Istanbul nach London.


    EOS10D und das 100-400mm-Objektiv im Einsatz.

    Alternativ zu meiner Canon hätte ich noch eine Nikon D5600 mit einem Tamron 16-300mm zur Verfügung.
    Aber die Abbildungsqualität ist leider so schlecht, dass ich doch lieber die Canon mit 200mm nehme und dann croppe.


    Für die nächsten Tage brauche ich mich wohl erstmal nicht mehr auf die Lauer zu legen. Erst für Sonntag ist wieder besseres Wetter gemeldet.


    Wünsche euch ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße

    Sabine

    Meine Ausrüstung
    Montierung: ioptron CEM40, Skywatcher Star Adventurer Pro

    Kamera: Altair Hypercam 26C, Canon EOS700Da

    Teleskop: TS Photoline 80 mm f6 (380/480 mm)

    Objektive: Canon 200 mm, Samyang 135 mm, Sigma 18-35 mm, Canon 60 mm

    Guiding: MGEN3

  • Hallo Sabine,

    Mit dem Link hast du mir was angetan ^^ .

    Ich bin gestern ständig rausgerannt und habe geguckt :D :D :D :D.

    Sie flogen aber leider alle zu weit dran vorbei.
    Finde ich jedenfalls total spannend.

    Habe ich da eine weitere Planespotterin angefixt? :)

    Ich verstehe das nur zu gut.

    Und es gibt ja auch einige interessante Lackierungen ("livery") auf den Fliegern,
    z.B. die Schlümpfe oder die BVB-Fanflieger...


    Und, RalfD : Ja, für eine Transitvorhersage ist das natürlich zu ungenau, aber für die Identifizierung von Kandidaten taugt das allemal.
    Der Rest ist dann Spannung, Glück, Zufall ...


    Bei Interesse sollten wir da vielleicht einen eigenen Planspotter-Thread aufmachen.


    CS Jochen,

    der gerade nebenher für das DSM packt

    Meine Ausrüstung: GSO Dobson 8", Skywatcher Heritage 150p Virtuoso GTi, Canon EOS 90D, Canon EOS 200D, Sony RX 100M4

  • Hallo Jochen,

    Habe ich da eine weitere Planespotterin angefixt?

    :D JA!


    Bei Interesse sollten wir da vielleicht einen eigenen Planspotter-Thread aufmachen.

    Ich mach das mal. Vielleicht kommen ja einige tolle Bilder zusammen.


    Viel Spaß beim DSM.


    CS Sabine

    Meine Ausrüstung
    Montierung: ioptron CEM40, Skywatcher Star Adventurer Pro

    Kamera: Altair Hypercam 26C, Canon EOS700Da

    Teleskop: TS Photoline 80 mm f6 (380/480 mm)

    Objektive: Canon 200 mm, Samyang 135 mm, Sigma 18-35 mm, Canon 60 mm

    Guiding: MGEN3

  • SabineP, Freddi: ich habe schon alles vorbereitet:


    https://frankfurt-aviation-friends.de/ und ihr weißt sofort Bescheid.. :)


    Ich bin zwar seit vierzig jahren als Planespotter unterwegs, muss aber zugeben, dass es mir mittlerweile nicht mehr so viel Spass macht wie früher. Ich bin diesem Hobby Immer noch verbunden, aber immer die gleichen Flieger zu knipsen ist mir schon etwas zu blöd geworden - von der Typenvielfalt ist ja seit einigen Jahren immer weniger zu sehen.

    Wenn ich mit dem Teleskop raus ins Feld gehe, brauche ich kein Auto - höchstens das Fahrrad, wenn es mal zum Wald hinauf geht. Spart echtes Geld und Zeit obendrein ;)

    Zu erzählen gibt es da auch genug. Alleine schon diese Pappnase, die einen mit der Stirnlampe anstrahlt und fragt "Was machen Sie denn da?".

    Ich hätte es nicht gedacht, aber diese Menschen gibt es auch im Dunkeln.


    Ralf

  • SabineP

    Changed the title of the thread from “Endlich - Mond und Flugzeug zwischen Regen, Schnee, Hagel und Sonnenschein” to “Zeigt her eure Bilder - Thread "Flugzeug kreuzt Mond" oder auch "Knapp vorbei"”.
  • Hallo zusammen,


    da es hier schon einige schöne Bilder und nützliche Tipps gibt, habe ich der Einfachheit halber den Thread umbenannt.

    Wer mag, kann gerne seine Bilder hier anhängen.

    Ich freue mich drauf.


    Viele Grüße und CS

    Sabine

    Meine Ausrüstung
    Montierung: ioptron CEM40, Skywatcher Star Adventurer Pro

    Kamera: Altair Hypercam 26C, Canon EOS700Da

    Teleskop: TS Photoline 80 mm f6 (380/480 mm)

    Objektive: Canon 200 mm, Samyang 135 mm, Sigma 18-35 mm, Canon 60 mm

    Guiding: MGEN3

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!