Almbergtreffen 2022

  • Hallo Winni,


    wünsche euch auch viel Spaß!

    Frage für einen potenziellen Besuch im nächsten Jahr: Ist das Gelände so abschüssig, wie es auf dem Bild aussieht? Muss man an genügend Unterlegkeile etc. für die Teleskope denken? Oder bekommt man da eine Axt in die Hand gedrückt dafür ;) ?


    Herzliche Grüße


    Holger

    :milky_way: 10" f/5 Newton-Bino :comet: 120mm f/5 Achromaten-Bino :hammer_and_wrench: 8" f/8 Jones-Schiefspiegler-Bino

  • Frage für einen potenziellen Besuch im nächsten Jahr: Ist das Gelände so abschüssig, wie es auf dem Bild aussieht? Muss man an genügend Unterlegkeile etc. für die Teleskope denken? Oder bekommt man da eine Axt in die Hand gedrückt dafür ;) ?

    Hallo Holger, den Berg runter ist's schon schön schräg. Aber auf der Kuppe und seitlich weg gibt es auch gerade Plätze.

  • Hallo miteinander,


    für mich waren es


    - eineinhalb Beobachtungsnächte: die von Donnerstag auf Freitag durchgehend klar & echt gut

    - ein entspannter Freitag oben am Berg, mit schönem Hochterrassen-Blick auf das südliche Umland

    - viele interessante & nette Begegnungen, sowohl mit altvertrauten als auch mir neuen Gesichtern


    Kurzum: Schee wars :)





    Servus

    Ben

  • Mal wieder ein geniales Treffen, nach all den Corina Ausfällen tat das wieder richtig gut. Danke an alle, die es ermöglicht haben.


    Dieses Mal kam von Do. auf Fr. nach etwas Regen am Nachmittag auch noch ein extrem transparenter Himmel hinzu. Die Milchstraße erschien hell und stark strukturiert, nur Richtung Süden soff sie etwas ab in den Lichtglocken Richtung Passau. Die Milchstraßenausläufer reichten bis zur Andromedagalaxie. M31 selbst als heller länglicher Fleck von imposanter Größe. M33 konnte ich zu 50% der Zeit indirekt halten, Ben konnte sie glaube ich leicht ständig indirekt halten. Ralph ließ seinen 20 Zöller links liegen und verschmolz mit seinem neuen Ultraweitwinkel Fernglas zwischen Isomatte und Milchstraße. Volker und ich zeigten dem Volk im 24 Zoll Cyklopen ein Highlight nach dem anderen - endlich konnte ich mal wieder all die Objekte, die ich aus der Stadt nur mit Kamera erreichen konnte, auch visuell bestaunen. Ihr wisst schon, die weitgereisten original Photonen nach nur 2 Newton Reflexionen pling plong direkt auf die Netzhaut 8).


    Olympus E-M10 Mark III + Olympus Fish Eye 8 mm bei f/1,8. Stack aus 23x30s bei 800 ASA. Sequator+ RawTherapee


    Dito, jedoch Stack aus 33x20s


    Selbst moderne Großteleskope waren anwesend:



    Natürlich wurde über alle möglichen wichtigen Themen diskutiert, von den Trends, Wirrungen und Irrungen der Amateur- Astronomie im allgemeinen bis zu der Frage, inwieweit sich der Brechungsindex von Ouzo Nr. 12 vom Plomari Ouzo unterscheidet.



    p.s. Einzelbeobachtung:

    Supernova SN2022jli in NGC 157 Cetus

  • Das Almbergtreffen glänzte besonders in der ersten Nacht durch einen feinen Himmel. Ich war begeistert die Sterne dort in Gesellschaft genießen zu dürfen.



    Ich kann übrigens bezeugen, dass der auch hier abgelichtetete 24 Zöller massiv für ernstafte Beobachtungen eingesetzt wurde. Während ich mit dem kleinen Fernglas die Milchstraße enlang wanderte, schwebte von nebenan Objektname auf Objektname in unablässiger Folge vorüber.


    Die Aufnahmen sind, wie bei Stathis, Sequatorstacks. Hier waren es 3x bis 10 x 30s, mit Olympus OMD EM5 III und einem Fisheye 7.5mm bei f2.8. Bei der Bearbeitung habe ich mir alle Freiheiten gelassen, um das gefühlte Erleben der wunderbaren Szenerie auf dem Berg nachzuempfinden.



    Grüße

    Ralph

  • Mein 2. Almberg-Treffen war wieder ein unvergessliches Erlebnis. Was für ein Genuss, ein paar Tage unter freiem Himmel zu verbringen, bereits bekannte Sternfreunde wieder zu treffen und neue Freundschaften zu schließen.


    Am Donnerstag Nachmittag versuchte die Sonne noch sich ihren Weg durch das Wolkenmeer zu brechen ...




    ... bevor Minuten später Regen- und Graupelschauer einsetzten.




    Zum Glück hatte Stefan schon sein Vordach aufgespannt. Bei einem netten Schwätzchen und einem Hellen trotzten wir dem miesen Wetter.




    Aber auf Regen folgt ja bekanntlich Sonnenschein und am frühen Abend begann es dann aufzuklaren. Damit stand einer erlebnisreichen Beobachtungsnacht nichts mehr im Wege.


    Diesmal hatte ich neben meinem 8" f/5 Newton auch noch meinen 127/1500 Mak mit im Gepäck.


    Eine ganz besondere Freude war es, endlich auch einmal Stathis persönlich kennenzulernen. :) Sein fachmännisches Auge hat mir bestätigt, dass mein Newton "fast" perfekt justiert ist. Danke Stathis, dass du dir die Zeit genommen und dein Wissen und deine Erfahrungen mit mir geteilt hast. :)





    Obwohl die Nacht von Donnerstag auf Freitag aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit recht nass ausfiel und ich trotz Fangspiegelheizung mehrmals den Föhn auspacken musste, konnte ich doch einige sehr schöne Objekte beobachten.

    In der Reihenfolge der Sichtungen waren dies: Jupiter, Saturn, M110, M31, M32, NGC 752, NGC 891, NGC 1023, M34, NGGC 1342, NGC 457, NGC 281, h und chi, Neptun. Das Milchstraßenband war überwältigend und deutlich strukturiert.


    Und was wäre das Almbergtreffen ohne ein Foto mit Winni! Danke dir und deinem Team für die Organisation dieses tollen Teleskop-Treffens!




    Natürlich gab es auch wieder zahlreiche interessante Instrumente zum Bestaunen und Ausprobieren.




    Die Nacht von Freitag auf Samstag erlaubte bis Mitternacht auch noch einige schöne Beobachtungen. Danach wurde die Wolkendecke leider zunehmend dichter.


    Die Nacht von Samstag auf Sonntag fiel wortwörtlich ins Wasser. Die Stimmung war aber dennoch sehr gut unter Winni's Vorzelt. :) Zum Verdursten war es jedenfalls nicht. ;)




    Nochmals herzlichen Dank den Organisatoren des Almberg Treffens 2022!


    Ich freue mich schon auf ein Wiedersehen mit vielen Sternfreuden und Sternfreundinnnen am Almberg im Jahr 2023.


    Liebe Grüße und clear skies,


    Christian

  • Hallo zusammen...


    Die Ausrüstung ist wieder daheim verstaut, der erste Arbeitstag vorbei:

    Ganz herzlichen Dank an alle alten Freunde und neue Bekannte die uns auf dem Almberg besucht haben - es war wieder ein tolles Wochenende! :)


    Wettertechnisch waren ja schon etliche am Donnerstag angereist und hatte die beste Nacht vorweggenommen - besonderen Dank an unseren heimlichen Hausmeister, den Marco, fürs aufsperren der Sanitäranlagen und das "nschachhalten" der Meute! ;)


    Etliche lang vermisste Bekannte aus dem Münchner Dunstkreis hatten sich wieder einmal sehen lassen, es fallen halt leider immer einige TT auf denselben Termin was es nicht leichter macht sich zu entscheiden.

    Stahis alter 24", nun in neuer Hand, war der unbestrittene Star auf der oberen Wiese.

    Ihm haben wir auch ein griechisches Erfrischungsgetränk zu verdanken, das scheinbar nicht seinen hohen Qualitätsansprüchen genügte und so als Gabe an das niedere Beobachtungsvolk

    weitergerreicht wurde... ;)


    Ebenso umtriebig der allzeit bereite Himmelsjahrdealer, den alle schon sehnsüchtig erwartet haben!


    Man möge mir die wenigen Bilder verzeihen, aber ich bin halt ein Visueller... ;)


    Am Ende wie üblich wieder ein Fundstück:

    Der oder die Besiter/in kann sich gerne melden, dann würde ich ihn zu seinem einsamen Geschwisterlein zurückschicken...


    In diesem Sinne freue ich mich schon wieder auf kommendes Jahr, dann hoffentlich auch wieder mit Andreas den es beruflich kurzfristig ausserhalb Deutschlands verschlug - sein Neid war uns gewiss... 8o .

    Solltet ihr noch die ein oder andere Aufnahme haben die einen schönen Platz auf unserer Homepage haben soll, bitte melde euch! Wir würden uns sehr darüber freuen.



    In diesem Sinne noch einmal einen besonderen Dank an alle die dieses Treffen zu dem machen was es ist: ein freundliches und familiäres Treffen unter Gleichgesinnten - heuer bereits zum 21. Male!


    lg

    Winni :)

  • Hallo Winni,


    auch von mir noch ein großes Dankeschön an euch alle die bei der Organisation dabei waren !

    Etliche lang vermisste Bekannte aus dem Münchner Dunstkreis hatten sich wieder einmal sehen lassen, ...

    Gern geschehen :) .


    ... es fallen halt leider immer einige TT auf denselben Termin

    So ist es, aber diesmal ist das ITT ja eine Woche später. Wobei die Wetterprognose leider sehr durchwachsen ausschaut , mei hilft nix - hifahrn muas I ja eh ;)


    Servus

    Ben

  • Hallo zusammen,

    ja, auch wenn das Wetter nicht perfekt wahr, die Schönwetterkatastrophe von '21 blieb aus. Das diesjährige Treffen war wieder sehr angenehm und sehr familiär. DANKE an die Veranstalter für die Orga dieses für mich schönsten Treffen zum Saisonende im "Woid"...viele bekannte Gesichter traf ich wieder. Die beiden Beobachtungshalbnächte zeigten die Planeten wie in Stein gemeiselt, tolle visuelle Erlebnisse konnten die Photonen gen Auge leiten, leider ist immer alles viel zu schnell vorbei.....

    "Blicke oft zu den Sternen empor - als wandelst Du mit Ihnen. Solche Gedanken reinigen die Seele vom Schmutz des Erdenlebens."


    Takahashi 755/100, Takahashi 355/60, Takahashi Mewlon 180 und 210 (den 180er benutzt meine Frau), Takahashi SKY90

    Losmandy AZ8 auf Selbstbaustativ mit Encodern und NEXUS, Ercole mini auf Selbstbaustativ, VIXEN GP DX mit FSII Steuerung auf Selbstbausäule und weitere

    Basteleien und Anbauten...

    ...der Beste Freund ist mein Telrad, denn Finden ist besser als Suchen.... :)

  • Servus Thomas, servus Zusammen,


    ja, ich hab schon während des Treffens gehört, dass ich eine Webcam im Genick habe ^^.


    Schöne Photo-Collage hast du da gemacht! Da sehe ich den Johannes, die Tanja und ich glaube Stefan zu erkennen (rechts). Der 20" von Peter ist auf dem Schnipsel auch zu sehen 👍.


    Mein Catering-Pavillion hattest du ja direkt vor der Nase ^^.


    Ich hab den schönen Himmel so genossen, dass ich nur zwei Bilder gemacht habe...

    Jupiter bei über 340fach wie an die Wand genagelt, seine Monde wunderschöne Scheibchen, schöne Details in den Wolkenbändern. Die Eindrücke möchte ich nicht missen 😁.




    Vielen, lieben Dank an die Organisatoren und an den Q3 quattro-Fahrer ;). Es war echt ein tolles Treffen!


    Schöne Grüße Markus

  • Servus Markus, schön sich hier zu treffen , wir haben uns ja nur noch winkend verabschiedet, so nochmal ein anständiges bis zum nächsten Mal. Wir sehen uns....Gruß Thomas, sende mir mal bitte deine Telefonnummer via Nachricht.... :victory_hand_light_skin_tone:

    "Blicke oft zu den Sternen empor - als wandelst Du mit Ihnen. Solche Gedanken reinigen die Seele vom Schmutz des Erdenlebens."


    Takahashi 755/100, Takahashi 355/60, Takahashi Mewlon 180 und 210 (den 180er benutzt meine Frau), Takahashi SKY90

    Losmandy AZ8 auf Selbstbaustativ mit Encodern und NEXUS, Ercole mini auf Selbstbaustativ, VIXEN GP DX mit FSII Steuerung auf Selbstbausäule und weitere

    Basteleien und Anbauten...

    ...der Beste Freund ist mein Telrad, denn Finden ist besser als Suchen.... :)

  • Hallo Markus,


    mir war es nur um den neu geschotterten Weg leid…… :whistling:


    Nein, im Ernst, gern geschehen! Ihr habt Euch ja ziemlich den Berg schon fast ganz rauf quälen müssen.


    Viele Grüße und bis nächstes Jahr wieder

    Wolfram

  • Lieber Winni

    lieber Hermann,

    liebe Alle,


    schee woars wieda! Aber das ist es ja jedes Jahr. Danke an alle für die schönen Stunden am Berg.


    Ich hatte das Glück, daß ich schon Donnerstag Nachmittag da sein und die folgende Nacht mit ihrer

    erstklassigen Durchsicht nutzen konnte.

    Auch die erste Nachthälfte von Freitag auf Samstag bleibt mir unvergeßlich Dank des genialen Seeings.

    Die Planeten in meinem TOA waren phänomenal. Auch hat sich mein schon länger bestehender Eindruck bestätigt, daß der TOA

    und Radian-Okulare keine optimale Kombi sind. Da ging mit Delos und sogar Plössl als Vergleich sichtbar mehr.


    Da werde ich nochmal in andere Okulare investieren. Also wer Interesse an Radians hat, kann sich gerne bei mir melden.


    Was ich aber am Almberg genauso wenig vermissen möchte, ist das gesellschaftliche Leben. Der gemütliche Kreis, der sich um Winni herum

    gebildet hatte - gefühlt war das eigentlich Dauerzustand - ist so schnell nicht zu toppen. Man kennt sich Jahre bis Jahrzehnte schon und man freut sich genauso über neue Gesichter. So muß das sein.


    Nächstes Jahr ist im Kalender schon geblockt. Ach ja, ich habe ganz auf den Unkostenobulus vergessen. Dafür gibt es nächstes Jahr mindestens doppelt.


    Allen eine gute Zeit und bis höchstens nächstes Jahr.

    Wolfram

  • Viel ist schon geschrieben, aber nun von mir auch einen herzlichen Dank an das Orgateam um Winni.

    Wieder ein wunderschönes Wochenende am Almberg, 2 geniale Nächte, gut, dass ich schon Donnerstag aufgeschlagen bin. Mein Highlight war aber der Vortrag von Wolf-Peter. Unnachahmlich wie er zu eigentlich jedem Thema die Zuhörer in seinen Bann ziehen kann.

    2023 kann kommen, ich freue mich schon darauf. Hoffentlich verwüsten die den schönen Berg mit den in meinen Augen etwas größenwahnsinnigen Plänen zur Erweiterung des Skigebiets nicht so sehr, das Beobachtungen nicht mehr möglich sind. Hoffen wir das Beste.


    Gruß und CS!

    Volker

  • Apofreund

    Servus Wolfram, ich möchte nur kurz auf deine Okularthematik eingehen...ich kann deinen Eindruck nur bestätigen, ich habe am diesjährigen Almberg ebenso fantastische Plantenbeobachtungen gehabt, mein DF 100/755 konnte auch im hochvergrössertem Bereich knackscharfe Lichtbündel erzeugen. Ich beobachte schon sehr lange mit einfachen Plössels und Co. und bin damit immer gut gefahren an meinen Tak's. Hier kann ich dir die Plössels von TV und die Tak LE Serie mit gutem Gewissen empfehlen - meine schönste Performence vom Wochenende war mit meinem 100er mit 2x Barlow von TV und einem 12,5 Tak LE war toll....ich hatte mal ein 17,2 Delos das hat mit meinem kleinem Tak ganz gut für Übersicht funktioniert aber irgendwie nur da (habe ich dann verkauf), seitdem Plössel und Co., wenn es dich mal interessiert mit einfachen Okularen zu gucken....ich komme aus Schwabach...Gruß an die "Almberggemeinde"....

    "Blicke oft zu den Sternen empor - als wandelst Du mit Ihnen. Solche Gedanken reinigen die Seele vom Schmutz des Erdenlebens."


    Takahashi 755/100, Takahashi 355/60, Takahashi Mewlon 180 und 210 (den 180er benutzt meine Frau), Takahashi SKY90

    Losmandy AZ8 auf Selbstbaustativ mit Encodern und NEXUS, Ercole mini auf Selbstbaustativ, VIXEN GP DX mit FSII Steuerung auf Selbstbausäule und weitere

    Basteleien und Anbauten...

    ...der Beste Freund ist mein Telrad, denn Finden ist besser als Suchen.... :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!