Ross 508 b, der neue ExoPlanet in 37 LJ Entfernung, umkreist seinen roten Zwerg in habitabler Zone

  • "Der neu entdeckte Exoplanet ist 37 Lichtjahre von der Erde entfernt und wurde von Astronomen mit einem neuen Instrument am Subaru-Teleskop auf Hawaii gefunden. Ross 508 b überfliegt die sogenannte habitable Zone seines Muttersterns, das Gebiet, in dem Oberflächentemperaturen geeignet sind, um die Existenz von flüssigem Wasser zu ermöglichen, einem Schlüsselbestandteil des Lebens. Der neu entdeckte Exoplanet hat etwa die vierfache Masse der Erde und wurde mit einer neuen Infrarot-Überwachungstechnik entdeckt. Die Nähe dieser Supererde zu unserem Planeten bedeutet, dass sie reif für atmosphärische Untersuchungen ist, die Forschern helfen könnten, festzustellen, ob Leben um massearme Sterne existieren könnte.

    "Dass der allererste Planet, der mit dieser neuen Methode entdeckt wurde, so verlockend nahe an der bewohnbaren Zone liegt, scheint zu schön, um wahr zu sein, und verheißt Gutes für zukünftige Entdeckungen", sagte Teamleiter und Professor des Tokyo Institute of Technology, Bun'ei Sato, in einer Erklärung .


    Rote Zwerge wie Ross 508, die etwa ein Fünftel der Sonnenmasse haben, sind kleine Sterne, die etwa drei Viertel aller Sterne in unserer Galaxie, der Milchstraße, ausmachen. Diese Sterne kommen in der Region um unser Sonnensystem besonders häufig vor, was rote Zwergsterne und ihre Systeme zu idealen Zielen für die Suche nach Planeten außerhalb des Sonnensystems und die Untersuchung von möglichem Leben anderswo im Universum macht.

    Da Rote Zwerge klein sind, sind sie mit Temperaturen zwischen 2.000 und 3.500 Kelvin kühl. Ihre relativ niedrigen Temperaturen lassen sie im Gegensatz zu größeren Sternen im sichtbaren Licht schwächer werden, was bedeutet, dass Astronomen sie im Infraroten untersuchen müssen.

    Zu diesem Zweck hat das Astrobiology Center in Japan ein Infrarot-Beobachtungsinstrument namens InfraRed Doppler Instrument (IRD) entwickelt, das am Subaru-Teleskop in Hawaii montiert werden soll. Mit diesem Instrument – dem weltweit ersten hochpräzisen Infrarot-Spektrographen für ein Teleskop der 8-Meter-Klasse – machten sich die Astronomen auf die Suche nach Anzeichen von Planeten um rote Zwergsterne.

    Die Forscher suchen nach dem verräterischen „Wackeln“, das ein Exoplanet in der Umlaufbahn seines Muttersterns verursacht; Das Wackeln wird als winzige Verschiebung der Wellenlänge des Lichts des Sterns registriert, wenn er sich auf die Erde zu und von ihr weg bewegt.


    Die Entdeckung von Ross 508 b markiert den ersten Erfolg für das Projekt, das offiziell als IRD Subaru Strategic Program (IRD-SSP) bezeichnet wird.

    „Seit Beginn der Entwicklung von IRD sind 14 Jahre vergangen", sagte Sato. „Wir haben unsere Entwicklung und Forschung in der Hoffnung fortgesetzt, einen Planeten zu finden, der genau wie Ross 508 b ist."

    Ross 508 b, erst der dritte Planet, der um einen so massearmen Stern gefunden wurde, hat eine durchschnittliche Entfernung von seinem Mutterstern von nur dem Zwanzigfachen der Entfernung zwischen Erde und Sonne. Die Astronomen, die ihn entdeckt haben, glauben, dass die stark elliptische Umlaufbahn des Planeten ihn alle 11 Tage in die bewohnbare Zone von Ross 508 trägt."


    Super-Earth planet zips through the habitable zone of red dwarf star
    The newly discovered exoplanet is 37 light-years from Earth and was found by astronomers using a new instrument on the Subaru Telescope in Hawai'i.
    www.space.com


    Can a Super-Earth around a Low-Mass Star Harbor Life? | Obsevation Results | Subaru Telescope
    The first exoplanet discovered by the Subaru Strategic Program using the infrared spectrograph IRD on the Subaru Telescope (IRD-SSP) has been announced. This…
    subarutelescope.org

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!