Frühjahrs-Teleskoptreffen 2023 in der schwäbischen Alb

  • Moin allerseits,


    mal eine Frage in die Runde hier - neues Herbst-Teleskoptreffen. Es gibt ja um den Sommer rum relativ viele TT´s, insbesondere August und September ist ja meist "voll". Ich überlege im nächsten Jahr auch mal hier im Südwesten (auf der schwäbischen Alb) ein Treffen zu organisieren: Location wäre ein Campingplatz der infrastrukturmäßig etwas besser ausgestattet (WC/Duschen; auch für WoMOFahrerInnen ist gesorgt) ist, als der in Gedern (ITV-GängerInnen werden ihn kennen). Der Platz liegt ca 1-2km entfernt von Römerstein (hier gibts einen netten kleinen Einkaufsladen, ne Pizzeria etc.). Und direkt an den Campingplatz grenzt das "Biosphärenreservat schwäbische Alb", eine echt schöne Gegend zum Radfahren, Joggen, man kann viel sehen, Fossilien suchen etc etc ...


    HIMMEL: die Location liegt auf ca. 750m Höhe und - spielt das Wetter mit - bekommt man einen Himmel, der mit dem in Gedern "den Boden wischt". 6m8 geht da schon mal. Und nach Süden ist nix (ausser einigen Bäumen), was nennenswert aufhellt (die Stuttgarter Glocke ist W-NW). Wegen einiger Latichten, die man dann (ist ein Campingplatz mit vielen Dauercampern) abdunkeln müsste, würde ich nochmals mit den Leuten dort sprechen. Einige von unserem Stuttgarter Astrostammtisch waren gerade das WE wieder da; wir sind eigentlich 2 oder dreimal pro Sommerhalbjahr immer ein WE da und überlegen, auch mal den Winterhimmel dort per WE-Exkursion "anzutesten".


    Terminfindung: da eben der Spätsommer reichlich voll ist, ich auch umbedingt zum ATO nach Wiesmoor geradezu "muss", wäre ein späterer Termin (Oktober/Neumond) sinnvoll. der 2023er Oktoberneumond ist am 14.10 (Sonnabend). Also wäre ein Treffen von Donnerstag 12.10 - Sonntag 15.10. anzuberaumen. Großer Vorteil: a) es ist abends schon früh dunkel b) der Oktober k a n n noch halbwegs warm sein (dabei aber immer berücksichtigen: 750m Höhe sind ein paar Grad weniger als 100 oder 200) und c) man kann schon recht gut in den attraktiven Winterhimmel "reinlugen". Übrigens: haben die dort auch einige Zimmer zu vermieten, wenn ich richtig liege.


    Ich hab mal erste Anfragen an die Campingplatz"wirte" gemacht, die sind aufgeschlossen. Da man sich dort dann ja ein Areal reservieren müsste, wäre es natürlich gut zu wissen, wieviele von Euch mal g r u n d s ä t z l i c h Interesse hätten. Besagter Campingplatz ist hier 48.48504839557001, 9.506707485359131.


    Greetzles Hannes

  • hasebergen

    Changed the title of the thread from “Idee: Herbst Teleskptreffen 2023 in der schwäbischen Alb” to “Idee: Herbst Teleskoptreffen 2023 in der schwäbischen Alb”.
  • Moin Hannes,


    klingt interessant und wir würden so ein Treffen mit einer fetten Einladung auf der Astrotreff Startseite unterstützen.

    Vielleicht würde der Astrotreff auch mit grossem Zelt teilnehmen, man müsste das mal besprechen ...


    lg matss

  • Moin Hannes,


    interessant grundsätzlich schon, weil ein solches Treffen deutlich näher läge als das ITT. Campen zu der Jahreszeit birgt aber gewisse Temperatur-Risiken, ist also eher etwas für die Wohnmobilfraktion. Du meinst aber nicht den Campingplatz Lauberg oder!? Daneben liegt nämlich ein Fußballplatz und das könnte bei Trainings- oder Spielbetrieb am Abend mit Flutlicht zu großen Problemen führen :(Die Problematik kenne ich leider von unserem Stammbeobachtungsplatz im Taunus, wo auch ein Fußballplatz direkt daneben liegt. Ist dann schon ärgerlich, wenn dort bis 22 oder 23 Uhr Spielbetrieb unter Flutlicht wäre und ansonsten schon ab 19 Uhr beobachtet werden könnte.


    Grüße

    Thomas

  • Moin allerseits!


    Ja danke für Euer erstes doch recht positives Echo. Macht Mut :)


    Gibt auch schon Erstes zu sagen


    Zunächst einmal: möglicher Termin: ich habe mit Artur von der ATO-Planung (wie gesagt, da würde ich schon seeehr gerne hinwollen, auch wenn es 700km von Stuttgart entfernt ist ;) ) gesprochen: bei denen liegt die Planung genau zu diesem Zeitpunkt. Und a) wegen Eigeninteresse (das gebe ich ganz offen zu ;) b) aber auch: man muss sich terminmäßig ja nicht gegenseitig in die Planung pfuschen, also: da sie im Friesenland das auch zu diesem Zeitpunkt geplant haben, würde ich ggf. "ausweichen". Natürlich sollte es auch um Neumond stattfinden - böte sich also an: Do 09.11 - 12.11. Da geht dem abnehmendem Halbmond endgültig die "Lichtpuste" aus und wir hätten es dunkel.


    Problemchen natürlich: Zelten wird dann schon ne härtere Nummer (weil: kann kalt werden); 0 Grad sind da in 750m Höhe dann wohl nachts nicht ungewöhnlich. Und die Zeiten im T-Shirt herumzulaufen, dürften dann auch passé sein.


    Aaaber: Positiv: der Winterhimmel ist noch einen Monat "nähergerückt"; man muss auf all die schönen Objekte nicht mehr bis "in die Puppen warten". Zudem: wenn es dann so ab 17:00 / 17:30 dunkel wird, bietet sich doch reichlich Zeit zum Beobachten/Photographieren in den "langen Nächten".


    Und zwischendurch dann mal einen Grog - ja auch nicht das Schlechteste ;)


    Fragen wegen Zimmer bzw. Ferinwohnung würde ich auch (es hat dort ja (gegenwärtiger Stand) 2 Gästezimmer und eine Ferienwohnung (max 5 Personen)


    Zu Euren Anmerkungen/Fragen:


    matss: Immer gern :)


    Stephan: AstroService? Klär mich auf? Grundsätzlich ist Jede/r willkommen :)


    Thomas: Ja ist der Campingplatz Lauberg (siehe http://www.lauberg.de/). Was das Stadion betrifft; nun wir vom Stuttgarter Stammtisch waren jetzt schon 6 oder 7 Male da und hatten da keinerlei "lichtmäßige Einschränkungen" durch das Stadion. Wäre ich auf meinen Joggingrunden da nicht zufällg vorbeigekommen; ich hätte garnicht gewusst, dass da so ein Stadion ist. Das hat bislang 0 gestört.


    Das mal fürs Aktuelle.


    Kmomt gut in und durch den heissen Tag, Greetzles Hannes

  • Moin Hannes,


    ein Monat Verschiebung macht im Herbst eine Menge aus.

    Nachts wird die Temperatur dort deutlich unter 0 Grad gehen. Und November war schon immer Schmuddelwettermonat.

    Es könnte sehr wahrscheinlich ein feuchtes, graues und nachts vereisendes Treffen werden.


    Und das ATO in 700km Entfernung hat (bis auf ganz wenige Ausnahmen) keine Teilnehmer-Schnittmenge mit Interessenten aus Süddeutschland und der Schweiz ...


    lg matss

  • Moinsen Matss,


    jo, das Risiko (ein feuchtes, graues und nachts vereisendes Treffen werden) bestünde natürlich. Wobei; heutzutage kann man dem Wetter nichts mehr "glauben", ich hatte schon die schönsten Novembertage (hatte meine Eltern mal in Stauffen Südschwarzwald besucht - MItte November: tagsüber 24 Grad und im T-shirt "rote Grete" (leckeres Getränk da unten) trinken. Wie eben auch a*schkalte Septembertage ... Und ja, die Schnittmenge ATO (nenne es mal ) STT (schwäbisches Teleskoptreffen) wäre vermutlich wirklich eher klein. Aber ich selbst gehöre zu dieser Schnittmenge ;)


    Aber wir sind ja auch im Ideen-Stadl: eine andere Möglichkeit wäre: warum nicht im April 2023? Sozusagen die "TT-Saison" eröffnen; gut einen Monat vor der großen Wallfahrt nach Gedern zum ITV mal eines zum "Vorglühen" ;) Neumond ist am, Do. 20.04; man könnte es also vom 20.04 - 23.04 anberaumen?



    Wie schauts damit (Frage an Alle hier)?


    Greetzles Hannes

  • Moin Hannes,


    dass ist vielleicht die bessere Wahl.

    Im Norden gibt's dann wohl zeitgleich das Frühjahrstreffen in Neu Göhren oder das BTT, wo ich mich drum kümmern müsste.

    Aber die Schnittmenge ist hier wirklich vernachlässigbar. Hatte mir Euren Platz auch Mal gerne angeguckt. Vielleicht passt es ja zufälligerweise, wenn wir uns in der Gegend Mal wieder rumtreiben.


    Viele Grüße

    Rüdiger

  • Hannes,

    wenn ich es einrichten kann, würde ich die Gelegenheit auch mal nutzen. Mein Vorteil ist ja, dass ich dann Zwischenstation in der Pfalz machen kann und nicht ~550 km bis hinter Reutlingen am Stück fahren muss.

  • Hi Hannes,


    ich denke, Novemberwetter ist etwas für Skatspieler oder andere Indoorfanatiker.

    So weit ich mich erinnern kann, habe ich erst zwei, dreimal im November gespechtelt... :(

    Ansonsten würde ich immer zu einem Teleskoptreffen im süddeutschen Raum fahren.

    Ich melde mich schon mal an :)

    cs

    Timm

  • Also ich fände den Oktober super. Die schwäbische Alb im Oktober...das hat was und auch die Wintersternbilder sind dann in greifbarer Nähe mit schönen Objekten. Das Galaxiengewimmel im Frühjahr...Hm...Ja....müsste jetzt nicht unbedingt sein (habe ich zB. am ITV). Aber der Orion-Nebel.... der mächtige Stier...:love:


    Viele Grüße

    Gerhard

  • Hallo,


    die Idee an sich ist gut, allerdings ist das Wetter im Oktober oft schon sehr unbeständig und kühl. Ein Zimmer mieten wäre eine Option, Zelten fällt da für mich definitiv aus. Allerdings würde sich für mich eine Anreise ob des weiten Weges nur bei gutem Wetter lohnen, was aber wahrscheinlich der kurzfristigen Verfügarkeit der Zimmer entgegensteht.


    Gruß


    Carsten

  • die Älteren erinnern sich es gab mal in den Neunzigern das SAFT (Schwäbisches Amateur Fernrohr Treffen) auf der Rossbergwiese bei Gönningen mit Vorträgen im Gemeindezentrum das ich gerne besucht habe. Die Wiederbelebung 2014/15 war dann kurzlebig. Jetzt also SAFT 3.0. Ich würde mich als Wahlschwabe freuen und gerne auch im Oktober, dem Klimawandel sei Dank.


    Markus

  • Hallo Hannes,


    ich lese Deinen Vorschlag urlaubsbedingt erst jetzt und hätte auch grundsätzliches Interesse.
    Die Anreise aus 71409 wäre unproblematisch, vielleicht ergibt sich ja auch eine MFG.
    Allerdings muss ich meinem Rücken Zelten mit Isomatte und Schlafsack nicht mehr zumuten,
    ich würde mich dann eher nach einem Zimmer umschauen.


    cs Jochen

    Meine Ausrüstung: GSO Dobson 8", Skywatcher Heritage 150p Virtuoso GTi, Canon EOS 90D, Canon EOS 200D, Sony RX 100M4

  • Moinsen (mini Update),


    erstmal: schönes Interesse :) Macht Mut.

    Dann: besagter Campingplatz bekommt im Januar wohl eine neue "Chefetage"; sprich neue Chefin. Mal sehen, ob sie (und Ihr Team) dann einem solchen Treffen aufgeschlossen sind. Da aber das bisherige Team zum größeren Teil bestehen bleibt und wir "Sterngucker vom Stuttgarter Stammtisch" dort immer sehr willkommen waren und sind - und zudem, wenn wir da mit unseren Teleskopen beobachtend stehen, ja auch etwas von "kleiner Attraktion" für den Campingplatz darstellen, bin ich recht optimistisch, das man da ein Treffen aufziehen kann.

    Schaun wir mal; ich halte Euch hier auf dem Laufenden.


    Druschba, Hannes

  • Hallo Hannes !


    Hätte da evtl. kurzfristig noch ne Möglichkeit bzw. Location für ein zusätzl. Herbsttreffen 2022 auf der schwäb. Alb ! War früher übrigens auch beim SAFT , nur als Gast ohne Fernrohr, bei teilweise tollem Himmel, letztendlich hat mich das dazu bewogen selber nen 12“er Dobson zu beschaffen .


    Mögliche Termine wären halt lediglich noch 28.-30.10. und 18.-20.11. jeweils Fr.abend bis So. mittag,

    mit Mondphasen könnte das ja noch halbwegs passen an diesen WE ?

    Campingmöglichkeit, Sanitärräume, WLAN, Vortragsraum für ca. 25 Leute gegen kleinen Obulus verfügbar. Strom ebenso , könnte auch an Beob.platz gelegt werden.

    Was ausser gutem Himmel sonst noch vonnöten wäre müsstest Du mir halt mitteilen, hab sowas noch nie gemacht.

    Ich würde das Ganze aber wetterabhängig machen, ein oder zwei Tage vorher würde es ein go oder no-go geben.

    Macht für mich keinen Sinn so ein Treffen bei Dauerregen oder geschlossener Bewölkung.


    Wegen Wetter: Wie ihr schon geschrieben habt : Oktober kann kalt sein !

    Meine Erfahrungen: Wir hatten Ende Oktober schon Schnee und eiskalt, aber auch schon Föhn und recht warm.

    (gilt auch für Nov. und. Dez.). Nebelgefahr bei hoher Feuchte.

    Daher meiner Ansicht nach spontane u. kurzfristige Entscheidung notwendig, weiß ja aber nicht wie flexibel ihr da wärt...

    Zelten auf jeden Fall was für Leute mit guter Ausrüstung. Zimmer gäbe es auch in der Gegend.


    Wieviel Interessenten hattest Du denn jetzt noch für diese Monate gezählt ?


    Grüße Jürgen

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!