BTM 2022: 25. bis 28. August

  • Liebe Sternfreunde,

    BTM_roemisch2022.jpg


    Das Bayerische Teleskopmeeting (BTM) 2022 findet vom 25. bis 28. August wieder am Osterberg in Pfünz statt.

    Google-Maps Link: https://goo.gl/maps/w89wbUsNyHLKyNqo6

    Tatsächlich befinden wir uns damit inzwischen im 25. Jahr, ausgehend vom Gründungsjahr 1997, auch wenn dies erst das 20. BTM sein wird, das bislang stattfindet.


    Für Teilnehmer des Treffens gelten im Wesentlichen wieder dieselben Bedingungen wie vor der Pandemielage.
    Jedoch haben sich die letzten beiden Jahre ein paar Umstände ergeben, mit denen wir erstmal leben müssen und mit denen wir als Organisatoren bestmöglich umzugehen versuchen.
    Die wichtigsten Punkte vorab:

    • Es gibt neue, technisch bedingte Einschränkungen bzgl. der Stromversorgung am Platz, die uns dazu zwingen, die zuvor bereits begrenzten Kapazitäten leider um etwa 30 Prozent herunterzufahren. Dies betrifft ausschließlich die (bislang immer kostenlose!) Verteilung verfügbaren Stroms auf dem Platz, nicht die frei zugänglichen Steckdosen im Selbstversorgerhaus. Da wir die bisherigen Teilnehmergebühren möglichst stabil halten, nicht pauschal noch zusätzliche, mindestens ebenso hoch ausfallende Stromgebühren für alle erheben wollen und die technischen Gegebenheiten am Berg aktuell nicht mehr als den Anschluss ein paar weniger Kabeltrommeln zulassen, bitten wir alle Teilnehmer, sich grundsätzlich auf autarken Betrieb ihrer Ausrüstung einzustellen. Zum Aufladen von Handys, Laptops etc. stehen unverändert Steckdosen im für alle Teilnehmer jederzeit frei zugänglichen Selbstversorgerhaus zur Verfügung. Ebenso gibt es wie immer eine zugängliche Küche, Kaffe, Aufenthaltsraum usw. im Haus sowie sehr gepflegte Duschen/WC Anlage.
    • Eine Bewirtung vor Ort findet nicht statt (kein Foodruck o.ä.) - lediglich Getränkeangebot wie gewohnt.
      Einkaufsmöglichkeiten gibt es im nahen Eichstätt (zum nächsten Einkaufszentrum sind es mit dem Auto keine 10 Minuten bzw. rund 6 Kilometer).
    • Weitere Einschränkungen wird es zumindest dieses Jahr noch für Besucher (Aufenthalt ohne Zelt/Fahrzeug/Teleskop u. Übernachtung am Platz) des Treffens geben: Aus Vorsicht und Rücksichtnahme sowie aus organisatorischen Gründen wird der mögliche Besucherzeitraum auf Freitag und Samstag zwischen 21 bis etwa 23 Uhr sowie auch die Besucherzahl beschränkt. Eine Voranmeldung für Besucher per Email bzw. Kontaktformular auf Webseite ist zwingend erforderlich (>>direkte Email<<) und erst mit Erhalt einer Antwort- bzw. Bestätigungsmail gültig! (siehe auch Link unten) Je nach Wetterlage bieten wir wieder eine ca. halbstündige Sternbildführung sowie anschließend eine ebenfalls geführte Himmelsbeobachtung an dafür bereitsgestellten Teleskopen an (bei Schlechtwetter Alternativprogramm in Form einer Präsentation). Außerhalb dieser Besucherabende oder tagsüber gibt es kein Besucherangebot. Wir bitten um Verständnis für diese Maßnahmen, die sicherstellen sollen, die Qualität des Treffens sowohl für Besucher als auch Teilnehmer mindestens auf gleichem Niveau wie vor der Pandemie zu bewahren.
    • Eine Anmeldung für Teilnehmer (Aufenthalt mit Zelt/Fahrzeug/Teleskop und Übernachtung am Platz) ist wie immer nicht erforderlich, hilft uns aber bei der Grobplanung. Eine individuelle Stellplatzreservierung ist aus organisatorischen Gründen zwar nicht möglich, wir versuchen vor Ort aber Wünsche immer bestmöglich zu berücksichtigen. Wer auf der sicheren Seite sein will, reist bereits zum BTM-Beginn am Donnerstag an.

    Ausführlichere, aktuelle Informationen gibt es wie immer auf der offiziellen BTM Webseite der Astronomiefreunde Ingolstadt (Änderungen vorbehalten / wird laufend aktualisiert!):


    BTM Startseite
    http://www.astronomie-ingolstadt.de/btm/


    BTM im Astrotreff Kalender (mit Zusage-Option):
    Bayerisches Teleskopmeeting (BTM) 2022


    Wichtige Hinweise&Informationen für Teilnehmer u. Besucher
    http://www.astronomie-ingolsta…nweise-und-informationen/


    Ablauf&Programm (in Abstimmung):
    http://www.astronomie-ingolstadt.de/programm-ausflugsziele/


    Voranmeldung (erforderlich!) für Besucher:
    Per Kontaktformular via http://www.astronomie-ingolstadt.de/kontakt/
    oder direkte Email
    - Bitte Personenzahl und Tag angeben! (mögliche Optionen: Freitag, 21:30 bis 23 Uhr oder Samstag, 21:30 bis 23 Uhr)

    - Bestätigungsemail abwarten! (ohne Bestätigung kein Besuch möglich)


    Für weitere Fragen stehen wir gerne per Email zur Verfügung.

    Mit besten Grüßen und Vorfreude auf ein Wiedersehen am Osterberg!

    BTM_wir-kommen-wieder_lowres.jpg

    Peter Maier
    mit BTM Team / Astronomiefreunde Ingolstadt u. Veranstalter Intercon Spacetec

    Astronomiefreunde_Logo_WEB_SchwarzWeiss_lowres_91x103px.png
    www.astronomie-ingolstadt.de
    info@astronomie-ingolstadt.de

  • Kleines Update (betrifft nur BESUCHER, also Aufenthalt ohne Übernachtung/Zelt/Teleskop/PKW):


    Es sind noch Anmeldungen für die Besucherabende am Freitag und Samstag (26.08. und 27.08., jeweils 21:30 bis ca. 23 Uhr) möglich.

    Bitte dazu eine Email per Kontaktformular oder direkt an btm@teleskoptreffen.de oder info@astronomie-ingolstadt.de senden mit folgenden Infos:

    • Name des Anfragenden
    • welcher Besucherabend (26.08. oder 27.08.)?
    • wie viele Personen?

    Danach gibt es eine Info- bzw. Bestätigungsemail.
    Bitte nur anreisen, wenn diese Bestätigung erfolgt ist. Hintergrund ist, dass wir dieses Jahr aus organisatorischen Gründen die Besucherzahl einschränken müssen. Siehe auch Infos im ersten Beitrag oben.

    Sonnige Grüße aus dem Altmühltal,

    Peter Maier

  • Darf ich polemisch sein? Dich,Coltrane, würde ich schon nach 1,5 Minuten rausschmeißen.


    Wenn ich weniger polemisch sein soll,verweise ich auf Peters Einschränkung auf Besucher,die ohne eigenes Gerät kommen. Nimm ein Stativ mit Knipse mit,und schon bist du Teilnehmer,nicht Besucher. Korrigiere mich gerne Peter :)


    Schöne Grüße

    Norman

  • Glückwunsch, du hast den Preis für den nutzlosesten Beitrag des Tages gewonnen.

  • Hallo Coltrane,


    Hmmm, gleich mehrere Steilvorlagen auf einmal. Ich lasse sie mal ungenutzt liegen 8o


    Man könnte Dir bei bloßer Betrachtung des polemischen Teils natürlich Recht geben.

    Ich weise dezent nochmal drauf hin,dass du lediglich eine Teilnahmeanmeldung vornehmen müsstest könntest und dann kannst doch wieder gehen wie du möchtest.


    Edit: die Anmeldung wäre nicht einmal Pflicht wie ich sehe, für reguläre Beobachter.


    Du bist doch langjährig im Hobby dabei und willst ein paar Stunden beobachten.

    Du bist doch kein unbedarfter Laie der nur Mal gucken will. Das ist doch die Klientel die damit gemeint ist/ angesprochen werden soll.

    Auch wenn Peter es etwas anders gemeint haben sollte als ich es interpretiere, wäre es im Sinne eines abstimmenden Gesprächs mit Peter sicher kein guter Einstieg ohne Hallo und Tschüss in einer Antihaltung, genau wie es deine Art hier im Forum zumeist ist.


    Daher auch meine polemische Einlassung.

    Sorry,das konnte ich mir nicht verkneifen.


    Ich wünsche einen guten Start in die Woche


    Norman

  • Und um 11 wird man dann rausgeschmissen, oder wie soll ich das verstehen???

    Für anderthalb Stunden fahr ich bestimmt nicht hin.

    Lieber Coltrane,

    meines Wissens wurde am BTM in den vergangenen rund 20 Jahren noch NIE irgendjemand "rausgeschmissen". ;)

    Wir können eben nur in dem genannten Zeitraum bzw. im Rahmen des Besucherabends von 21:30 Uhr bis etwa 23 Uhr den Besuchern ein kleines Programm anbieten. Darüberhinaus gibt es leider kein weiteres "Unterhaltungsangebot" wie wir es in der Vergangenheit hin- und wieder hatten (z.B. tagsüber Planetenweg, Sonnenbeobachtung etc.).
    Dieses Besucherangebot wurde in der Vergangenheit auch vorrangig von Interessierten aus der näheren Region angenommen, die durchaus und sehr gerne auch nur für eine Stunde zum Osterberg kamen. Erfahrungsgemäß fanden gemeinsame Beobachtungen mit Gästen an den Teleskopen auch gern mal länger statt, je nach Interesse, Wetterbedingungen und Laune der jeweiligen Teleskopbesitzer. :) Als Gastgeber versuchen wir halt, uns möglichst selbst um die Besucher zu kümmern, sind aber auch sehr dankbar für jede Unterstützung seitens Teilnehmer, die gerne mal jemanden durch ihr Teleskop schauen lassen (voraussetzen sollten wir das nicht, denke ich).

    Kein Besucher wird von uns Punkt 23 Uhr vom Teleskop weggerissen. Die letzten Male hat das eigentlich ganz gut funktioniert und erfahrungsgemäß fuhren die allermeisten Besucher spätestens gegen Mitternacht mit sehr vielen Eindrücken wieder heim.
    Geschlossene Besucherführungen/-programme mit bestimmtem Zeitraum sind übrigens auch am ITV schon viele Jahre üblich...


    Hobbyastronomen, die länger bleiben wollen (z.B. über eine Nacht) und überdies auch eine längere Anfahrt haben, empfehle ich, doch einfach als normaler TEILNEHMER zum BTM zu kommen! :)
    Wenn man nur für eine Nacht kann, kann man sich die Gebühren für nicht genutzte Nächte rückerstatten lassen (bitte bedenken, dass dies frühstens ab 11 bis 13 Uhr des Abreisetags geht, weil wir die Kasse nicht 24 Stunden lang besetzen können - der Mane darf auch mal schlafen... ;))

    Nimm ein Stativ mit Knipse mit,und schon bist du Teilnehmer,nicht Besucher. Korrigiere mich gerne Peter :)

    Ist grundsätzlich immer möglich - nur bitte ich um Verständnis, dass man als Teilnehmer auch entsprechenden Tarif bezahlt, siehe bitte:
    http://www.astronomie-ingolsta…er-u-teilnehmergebuehren/
    Zudem bitten wir aus Sicherheitsgründen und Rücksicht auf andere Teilnehmer, den Platz bei Dunkelheit nicht zu befahren, siehe: http://www.astronomie-ingolstadt.de/anfahrt/
    Wer weiß, dass er nachts "weg muss", parkt das Fahrzeug daher besser am Parkplatz vor dem Kassenbereich.

    Wir versuchen auf unserer Webseite die Bedingungen und Regeln für das Treffen so transparent, strukturiert und verständlich wie möglich zu kommunizieren.
    Sollte es trotzdem vorab Unklarheiten und Fragen geben, stehe ich gerne hier oder auch per Mail / direkter Nachricht zur Verfügung! (während des Treffens selbst kann es sein, dass ich nur eingeschränkt Zugriff auf Emails und Internet habe)

    Schöne Grüße,

    Peter Maier

  • Hallo Norman,


    ich komme ganz bestimmt, egal, ob Coltrane kommt oder nicht.

    Vielleicht bringt er mal seinen 12-Zöller mit, der nach seiner Meinung viel besser ist, als mein 28-Zöller.

    Ich freue mich jedenfalls alle meine bayerischen Freunde wiederzusehen… bis auf einen.


    cs

    Timm

  • Hallo Timm,

    schön, dass Du wieder dabei bist! :thumbup: :)




    Liebe BTM-Freunde,

    anbei ein paar aktuelle Punkte.

    BTM Programm/Ablauf: http://www.astronomie-ingolstadt.de/programm-ausflugsziele/



    Kleiner "Werbeblock"

    • Erstmals dieses Jahr wird das ungarische Startup-Unternehmen "Triangulum Astro" am BTM dabei sein und eine neue EQ-Plattform für (Groß-)Dobsons ausstellen (Kontaktmöglichkeit).
    • Zudem wird es Freitagnachmittag/-Abend wieder einen Bücher-Stand vom Oculum-Verlag geben. Wer sich hier also eindecken will oder sich für bestimmte Literatur interessiert, sollte diese Gelegenheit nutzen. (Kontaktmöglichkeit)
    • Intercon Spacetec ist selbständlich auch wie immer mit Stand vertreten. (Kontaktmöglichkeit)


    Aktuelle Straßensperrungen nahe Pfünz - hier findet ihr ein paar Tipps zur Umgehung:
    http://www.astronomie-ingolstadt.de/anfahrt/


    Viele Grüße,

    Peter Maier

  • Hallo Peter,


    ja, ich bin wieder dabei und helfe auch gerne, interessierten Besuchern am 28-Zöller ein paar schöne Objekte zu zeigen.

    Vielleicht bekomme ich wieder einen guten Platz, an dem der große Dobson gut eingesetzt werden kann. :)

    cs

    Timm

  • Hallo Timm,


    wir freuen uns über alle, die die Öffentlichkeitsarbeit beim BTM aktiv unterstützen - danke sehr! :thumbup:

    Hab Dir eine direkte Nachricht geschrieben (siehe Konversation).


    Viele Grüße,

    Peter

  • Hallo Gerd!


    Schön, dass Du kommst. Wir hoffen, dass das gute Wetter uns doch noch ein wenig erhalten bleibt!


    Viele Grüße und bis übermorgen,

    Peter

  • Hallo zusammen,


    ich freue mich auf mein erstes BTM, packe meinen Koffer und habe einen 14-Zöller sowie einen kleinen Refraktor auf einer Parallelogramm-Montierung im Gepäck 😉.


    Ich werde leider erst am Freitag eintreffen können ( @Peter_Maier: Wir hatten schon Email-Kontakt). Das Wetter und andere höhere Mächte sind die einzigen Faktoren, die meine geplante (längere) Reise von Franken nach Bayern noch verhindern könnten 😉. Hoffentlich hält‘s!


    Ganz tolle Öffentlichkeitsarbeit und professioneller, sehr informativer Internetauftritt, wenn ich mir diese Einschätzung aus der Ferne erlauben darf 😉👍


    Schöne Grüße und hoffentlich bis bald

    Christopher

  • Nach 2 Jahren Ausfall gab es endlich mal wieder ein BTM.

    Von Donnerstag auf Freitag war es weitestgehend klar, die Milchstraße im Zenit bis ca. bis zum Adler kräftig und leicht strukturiert, zum Horizont Richtung Schütze im Dunst verblassend - ich schätze Bortle 4.


    Neben all den Deep Sky Standards sahen wir im 24 Zoll Kyklopas einen beeindruckenden Saturn mit vielen Monden und später in der Nacht einen spektakulären Jupiter, den ich seit Jahren nicht mehr so schön gesehen habe und der plötzlich einen Pickel bekam (Jo Bedeckungsende).


    Ich weiß jetzt, dass selbstgeslumpte Wabenspiegel funktionieren, dass man aus Aluprofilen Astrohütten bauen kann, wie man Montierungsschnecken nachpoliert, wie gut selbstgezogene Wassermelonen sogar aus Deutschen Landen schmecken können und wie schön die Innenstadt von Eichstätt ist.


    Einige habe ich vermisst, Timm? Gerd? usw... In den Folgetagen was das Wetter durchwachsen und wir hatten auch Regen, vielleicht hat das einige abgehalten? Eigentlich kein Grund zum Wegbleiben, es war schön warm, ausgelassene Stimmung, Gequatsche und Gelache überall, ich hatte richtig Spaß.


    Die Organisation der Ingolstädter Astrofreunde empfand ich als perfekt. Herzlichen Dank an alle, die dazu beigetragen haben.

  • Liebe BTM-Freunde,


    das BTM 2022 ist Geschichte und damit kann das Osterberg-Treffen nun tatsächlich auf ein Vierteljahrhundert seines Bestehens zurückblicken.

    Wir danken herzlich allen Mitwirkenden, helfenden Händen, aber insbesondere auch allen, die teils seit vielen Jahren regelmäßig den Weg auf sich nehmen oder diesmal ganz neu dazugestoßen sind.



    Das Wetter hat uns diesmal immerhin eine klare BTM-Nacht mit mäßiger Transparenz, dafür jedoch mit zeitweise exzellentem Planeten-Seeing beschert. Wer diese erste Nacht auf Freitag genutzt hat, um z.B. am 26 Zoll Dobson oder 6-Zoll Refraktor Saturn und Jupiter zu beobachten, konnte allein hier schon großartige visuelle Eindrücke mitnehmen. Hinzu kamen wie immer die am Sommerhimmel zahlreichen, teils auch sehr bekannten Deep Sky Objekte.


    Rein in Zahlen betrachtet konnte das diesjährige BTM natürlich bei Weitem nicht mit den Jahren vor Corona mithalten, was aber wohl hauptsächlich an den schlechten Wetterprognosen gelegen haben dürfte: Während die Teilnehmerzahl am ersten (Donnerstag-)Abend sogar noch über dem Niveau von 2019 lag, blieb der übliche "Ansturm" zum Wochenende praktisch komplett aus. Der allgemein guten Stimmung am Platz tat das allerdings keinen Abbruch - selbst als sich ab dem zweiten Tag leider Wolken und Regenschauer breit machten. Und das lag nicht allein am Eis-Wagen, der am Samstag auf dem Platz vorfuhr, würde ich behaupten: Das gut eingespielte Team, aber vor allem die durchwegs sehr freundlichen und entspannt eingestellten Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die mir begegnet sind, sorgten wieder für die sehr angenehme, von allen geschätzte "familiäre" Atmosphäre am BTM.


    Trotz des bewölkten Himmels kamen sogar mehr als die Hälfte der angemeldeten Besucher, was ein klares Zeichen für das Interesse ist, das nach wie vor in der Region und Öffentlichkeit besteht.

    Dank eines vorbereiteten "Schlecht-Wetter-Programm" konnten wir den Besuchern auch ohne Live-Beobachtung ein paar Eindrücke mitgeben.
    Schließlich gab es dieses Jahr auch wieder zwei Fachvorträge im Programm, die von den Teilnehmern sehr gut angenommen wurden sowie als spontane Zugabe auch noch eine Präsentation von György Farkasréti, der mit seinem ungarischen Unternehmen "Triangulum Astro" eine neue EQ-Plattform für Großdobsons entwickelt und dazu recht beeindruckende fotografische Ergebnisse in einer Beamer-Präsentation vorgestellt hat.
    Als Organisator bin ich sehr dankbar für solche Beiträge oder Aussteller, die das Treffen sehr bereichern.


    Nicht zuletzt - und aus meiner Sicht sogar die wichtigste und wertvollste Seite am BTM - boten die Tage und Nächte wieder gut Zeit, um alte Bekannte und Freunde wieder zutreffen, neue Kontakte zu knüpfen, Erfahrungen zu teilen und einfach gemütlich zusammen zu sein.

    Für diese gemeinsame Zeit und die guten Gespräche danke ich Euch sehr herzlich, auch im Namen unseres Veranstalters ICS und des gesamten BTM-Teams der Astronomiefreunde Ingolstadt.


    Ich würde mich freuen, wenn wir uns nächstes Jahr vom 17. bis 20. August (2023) auf dem Osterberg wiedersehen!


    Beste Grüße und klaren Himmel,


    Peter Maier

    Astronomiefreunde Ingolstadt / BTM Team

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!