Woran hast du heute gebastelt?

  • Hallo Jochen


    Luft Wärmepumpe ist doch recht effektiv und kann auch als Hybrid die Ölfeuerung unterstützen, gerade wenn man eigenen Strom hat. Wenn die vorhandene Heizung das unterstützt, da müsste ja ein zusätzlicher Wärmetauscher im Kessel sein?


    Gruß Frank

  • 4 Module an einem 600W Wechselrichter? Oder läuft da wohl ein 2. Balkonkraftwerk "nebenbei" :)

    Jetzt ist eh PV technisch das Tal der Tränen, kommt ja nix Nennenswertes mehr momentan runter bei dem Wetter. Fängt wieder so im März/April an. Übrigens, ab sofort sind BKWs von der MWSt. befreit. Heißt somit: 19% "Rabatt" bis die Händler selber wieder an der Preisschraube drehen. Größere Dachanlagen ab 1.1.2023 komplett ohne Steuer/Finanzamt betreibbar bis 30kwp auf dem EFH.

    Gruß, André


    10" Meade LX200R (ACF) o. 8" Celestron C8-N auf EQ6-Pro stationär in Rolldachhütte "Medium" von Domeparts, MGEN2 am 9x50 Sucher, Lacerta DeepSkyPro 2600c (ToupTek)

  • Ganz recht, im Moment ist nichts mit Solarenergie, denn es ist einfach zu dicht bedeckt. Typischerweise wird es zu Ende Januar hin wieder besser. Wenn es um eine Zusatzheizung geht, kann ich einen Solarluftkollektor empfehlen. Mein Bastelprojekt dieses Jahr:


    Solar air collector


    Ich habe ihn erst seit dieser Heizsaison in Betrieb. Als es im Herbst noch Sonne gab, war der Ertrag gut, wie ich neben den Daten am Gasverbrauch dieser Saison sehe.


    Michael

  • Wenn die vorhandene Heizung das unterstützt, da müsste ja ein zusätzlicher Wärmetauscher im Kessel sein?

    Ich weiss das ehrlich gesagt nicht, das war nur eine Vermutung. Da müsste ich meinen Lieblings-Klempner fragen, in wie weit man das aufrüsten könnte.

    Aber wie gesagt - mir ging es primär erstmal darum, die aktuellen Stromkosten etwas abzufedern.

    Oder läuft da wohl ein 2. Balkonkraftwerk "nebenbei"

    Ach Quatsch - das darf man in Deutschland doch gar nicht! ;)

    Nee, aber im Ernst - ich sehe das erstmal als Versuchsaufbau - das soll schon irgendwann "mehr" werden. Platz ist ja da. Schaumerma!


    Gruß, Jochen

  • Wenn es um eine Zusatzheizung geht, kann ich einen Solarluftkollektor empfehlen. Mein Bastelprojekt dieses Jahr:


    Solar air collector


    Ich habe ihn erst seit dieser Heizsaison in Betrieb. Als es im Herbst noch Sonne gab, war der Ertrag gut, wie ich neben den Daten am Gasverbrauch dieser Saison sehe.

    Darüber hatte ich auch schonmal gelesen bzw. ein YT-Video gesehen. Genial und einfach - allerdings hat meine Südwand ausschließlich Fenster...

  • Als Reetdachbesitzer mit reduzierten Möglichkeiten suche ich auch immer nach neuen Ideen. Dabei bin ich auf das hier gestoßen.


    Nexol bringt neuen Photovoltaik-Boiler auf den Markt
    Das deutsche Start-up-Unternehmen hat ein photovoltaisches Warmwassersystem entwickelt, das auf einer intelligenten Steuerung basiert und sowohl mit Gleich-…
    www.pv-magazine.de


    Gibt es mittlerweile auch von anderen und als nachträglich nachrüstbare Heizstäbe in konventionellen Anlagen. Man muss nur etwas suchen oder mal seinen Heizungsbauer befragen.


    Gruß Thomas

  • Genau so ist das . Mein Zeitwohnsitz ist , nach Recherche , von ca. 1530 . In so alten Gemäuern hilft am besten alte Technik . Mit einem guten Kamin, und reichlich Holz, wird es schnell warm :)

  • Hallo zusammen,


    das Nexol-Ding sieht auch interessant aus. Heizung und Warmwasser ist momentan nicht so problematisch. Unsere Hütte ist winzig, es ist eine Kate (da hat früher der Kätner gewohnt, ist also ein kleines Tagelöhner-Haus).

    Wir brauchen trotz muckelig warmer Bude und nicht gerade sparsamen Bade- und Duschverhaltens keine 2000l Heizöl/Jahr. Einen Bollerofen haben wir natürlich auch, der bekommt das ganze Haus in 0,nix warm. :)


    CS, Jochen

  • Heute morgen kurz vor Mittag meine beiden Module des Balkonkraftwerk auf der Rolldachhütte vom Schnee befreit. Aus 0W wurden plötzlich 100W die ins Hausnetz gewandert sind. Tal der Tränen - Zeit, normal. Soviel zu dem Nexol Ding. D.h. Energie ausm Netz für den kleinen Tauchsieder im Wasserboiler. Ist nicht wirklich effizient. Im Sommer als Unterstützer OK, aber im Winter frisst das Teil die Haare vom Kopf. Dann schon lieber eine Brauchwasserwärmepumpe, die mit PV unterstützt wird. Die macht aus 1kw Strom 4-5kw Heizenergie. Das geht mit nem Heizstab nicht, hier ist leider 1kw Strom = nur 1kw Heizenergie.

    Gruß, André


    10" Meade LX200R (ACF) o. 8" Celestron C8-N auf EQ6-Pro stationär in Rolldachhütte "Medium" von Domeparts, MGEN2 am 9x50 Sucher, Lacerta DeepSkyPro 2600c (ToupTek)

  • Heute morgen kurz vor Mittag meine beiden Module des Balkonkraftwerk auf der Rolldachhütte vom Schnee befreit. Aus 0W wurden plötzlich 100W die ins Hausnetz gewandert sind. Tal der Tränen - Zeit, normal. Soviel zu dem Nexol Ding. D.h. Energie ausm Netz für den kleinen Tauchsieder im Wasserboiler. Ist nicht wirklich effizient. Im Sommer als Unterstützer OK, aber im Winter frisst das Teil die Haare vom Kopf. Dann schon lieber eine Brauchwasserwärmepumpe, die mit PV unterstützt wird. Die macht aus 1kw Strom 4-5kw Heizenergie. Das geht mit nem Heizstab nicht, hier ist leider 1kw Strom = nur 1kw Heizenergie.

    Warmduscher ... bei 0W muttu eben bisl kühler duschen. :P :D :D

  • Sodale,...in Fortführung von meinem Post#844 hier der fertige Power-Controller für bis zu 3 Heizbänder.


    Für den Nachbau:

    - PWM-Steller: https://www.ebay.de/itm/234694868241?var=534420670856

    - Gehäuse: https://www.pollin.de/p/modulg…-mm-ip65-lichtgrau-460311

    - Cinch-Buchsen:

    Cinch-Einbaubuchse, schwarze Markierung | pollin.de
    Cinchbuchse zur Gehäusemontage mit Lötanschluss und Befestigungsmutter. Einbau-Ø 6 mm. Schwarze Farbmarkierung.
    www.pollin.de

    Cinch-Einbaubuchse, gelbe Markierung online kaufen | Pollin.de
    Cinchbuchse zur Gehäusemontage mit Lötanschluss und Befestigungsmutter. Einbau-Ø 6 mm. Gelbe Farbmarkierung.
    www.pollin.de

    Cinch-Einbaubuchse, rote Markierung | pollin.de
    Cinchbuchse zur Gehäusemontage mit Lötanschluss und Befestigungsmutter. Einbau-Ø 6 mm. Rote Farbmarkierung.
    www.pollin.de


    - optional Multimeter: https://www.pollin.de/p/joy-it…uinstrument-joy-it-830842


    dann noch:

    - 3x LED rot

    - 3 x Widerstand 4,7kOhm /0,125W

    - Leitung 0,5mm²

    - Zuleitung 2-adrig

    - Stecker 5,5 / 2,1mm


    Die 3 Controller sind an den Eingängen parallel geschaltet. An den Ausgängen hängen die 3 LED jeweils in Reihe mit einem Widerstand sowie parallel natürlich die Cinch-Buchsen.

    Die Beschaltung des Multimeter ist etwas speziell. ( https://www.pollin.de/productdownloads/D830842B.PDF )

    Die Beschaltung habe ich unten angehängt. Die 3 parallel geschalteten Controller ersetzen dann die im Bild gezeigte Glühlampe. ^^


    In meinem Fall hänge ich das Kästchen über ein Stück Seil an einen der Azimut-Bolzen meiner EQ6.


    Grüße

    Hartmut


       


       




    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Jetzt habe ich die passende Idee für die Stromversorgung meiner Fangspiegelheizung...


    ...zumindest am Tag

    Für die Sonnenbeobachtung? :/

    Nicht schlecht! :thumbup: :)


    Gruß, Jochen

  • Hallo Leute

    Als vor paar Tagen das Stativ für meine AVX Montierung ins Haus geflattert kam, mußte ich feststellen, dass sie nicht mit integrierter Dosenlibelle ausgestattet war.

    Dem half ich heute Vormittag ab.

    An geeigneter Stelle bohrte ich ein 10er Sackloch tief genug in den Stativkopf.

    Danach wurde mit einem 15er Schaftfräser soweit nachgebohrt, dass die Libelle etwas tiefer als die Oberfläche liegt.

    Dann noch schwarz lackiert, trockenen lassen, Kleber und Libelle rein, ausnivelliert und fertig ist der Lack.

    VG FTino

  • Hallo,


    Eigentlich nichts großartiges.

    Da sich die Verkleidung von meinem Transportkoffer nach und nach löste habe ich die wieder angeklebt. Zwei Seiten habe ich im Sommer/Herbst nachgeklebt, die restlichen Seiten heute. Zum kleben habe ich das "tesa Powerbond outdoor" doppelseitige Klebeband benutzt, das hält richtig gut.





    Viele Grüße

    Gerd

    Beobachtung der Sonne im Weißlicht und der H-alpha Linie. Beobachtungen am Nachthimmel mit verschiedenen Teleskopen.

  • Nur was ganz einfaches. Das Stromanschlußkabel der EQ-6 hat nur einen Zigarettenbuchsenkabel. Ich bekam vom Händler ein Baader-12V-netzteil mit, das hatte ein kleines Verlängerungskabel von 20cm dabei, mit jeweils einer Buchse und einem Stecker am Ende. Also durchschnitt ich die Verlängerung und auch das EQ-6-Kabel am Zigerattenanzünderstecker. Eine Buchse lötete an das EQ-Kabel und den Stecker an den Zigarettenanzünderstecker. So kann ich einfach an die passende Stromquelle anschließen.


  • Da der Baader Steeltrack der 1. Generation an meinem kürzlich erworbenen ED 100/900 keine Adaption eines Sucherschuhs erlaubt ( bei der 2. Generation hat Baader nachgebessert ), ich aber auch nicht unbedingt in den schönen Tubus bohren wollte, habe ich 2 klassische Sucherhalter mit reversiblen Montagekleber auf dem Tubus befestigt.


    Sollte es mir aus irgendwelchen Gründen mal nicht mehr gefallen, habe ich ein spezielles Lösemittel, um den Kleber wieder rückstandsfrei entfernen zu können.


    Okay, der 6x30 Sucher sieht etwas mickrig aus und die sehr wuchtigen Klemmschruben werde ich noch durch kleinere Exemplare ersetzen, aber erst mal ist das okay so !


    LG Michael Aaron



  • habe ich 2 klassische Sucherhalter mit reversiblen Montagekleber auf dem Tubus befestigt.

    Warum nutzt Du nicht die zwei Gewindebuchsen oben an den Rohrschellen um daran eine Schiene oder Montageplatte zu befestigen. Auf dieser kannst Du dann anbringen was Du willst und zwar sehr stabil.


    Muster, meine Lösung:


    und Goldi wird geschont.


    Gruß Thomas

  • Hallo Thomas, schöne Lösung , an die ich auch schon gedacht hatte. Dazu würde ich dann allerdings besser die wesentlich massiveren Schellen von meinem Meade ACHR 102/920 verwenden wollen/müssen. Die Skywatcher Schellen sind doch mechanisch relativ "dürftig"...


    Hier die Schellen vom Meade / Bresser 102/920 mm


  • Hallo liebe Bastelfreunde,


    das schlechte Wetter stimuliert geradezu zum Basteln. Schon seit längerem wollte ich für meinen 8" Newton einen Tau- und Streulichtschutz basteln. Heute war es endlich soweit. :)


    Den Tau- und Streulichtschutz habe ich aus einer schwarzen Gymnastik-Matte (Kosten € 25,-) gebastelt. Sie sieht das fertige Teil aus:


           



    Passt perfekt auf den Tubus - und schützt zudem die Spiegelzelle beim Transport:




    Den Umfang für den Aufsatz habe ich mit einem Maßband abgemessen, der Aufwand und die Werkzeuge zur Herstellung hielten sich in Grenzen ...




       



    Und für mein Guide-Scope habe ich dann auch gleich noch einen Tau- und Streulichtschutz gebastelt.


       



    Jetzt sollte nur bald das Wetter besser werden, damit ich die Teile einem Praxistest unterziehen kann. :)


    Liebe Grüße,


    Christian

  • Eine "robuste" Lösung. ;) Für meine Sucher habe ich sowas 3D-gedruckt, aber für meinen 8"-Newton muß ich mir auch noch sowas basteln.

    3D-Druck ist da viel zu schwer.


    Grüße

    Hartmut

    EQ6R-PRO | OMEGON PUSH+ | SW Allview | Unistellar eQuinox | Seestar S50 |  ASKAR FMA 135

    SW 200PDS/1000 | SVBONY 503 80/560 (448) | SkyMax 102/1300 MAK | TS 61EDPH II

    ASI 120MC-S & MM-Mini | veTEC533c / 571c | N.I.N.A.

    METEORCAM (RPi4) (https://globalmeteornetwork.org/weblog/DE/index.html) DE000Q

  • Vergangenen Herbst haben mich beschlagene Okulare und Filter beim Beobachten ausgebremst.

    Als Abhilfe habe ich mir ein beheizbares Okularköfferchen gebaut, in dem auch der Filterschieber mit den Filtern Platz findet.

    Beheizt wird das Köfferchen von 2 Handwärmern, einer davon befindet sich nahe des Kofferbodens, der andere wird zwischen 2 Okulare gelegt.

    Nun steht der Praxistest noch aus.

    Ein handelsüblicher Werkzeugkoffer wird für ca 30 Euro bei Amazon erstanden und modifiziert.

    Die Seitenwände wurden mit 4mm Sperrholz verstärkt, und eine reflektierende Folie zur Isolation eingeklebt.

    Für die Fixierung der Okulare, 6 Stück 2", und den Filterschieber samt Filter wurde ein Einsatz aus 6mm Sperrholz angefertigt.

    Optionale Bohrungen dienen zur besseren Verteilung erwärmter Luft.

    Der herausnehmbare Einsatz im Koffer, unter der erhöhten Okularhalterung wird ein Taschenwärmer eingelegt.


    Der Filterschieber mit Filtern wird in eine Führungsnut gesteckt.

    Der bestückte Koffer zum Aufwärmen von Okularen gegen Taubeschlag.

    Von unten links nach oben rechts: 30mm Leitz Astroplan 88°, 20mm SKW Myriad 100°, 14mm ES 100°, 9mm ES 100°, 5,5mm ES 100°,

    3,5mm SKW Myriad 110°. Darunter 2" Filterschieber mit UHC, OIII und H-Beta Filter. Zwischen 2 Okularen der 2te Taschenwärmer.


    Grüssle vom Gerd

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!