Woran hast du heute gebastelt?

  • Weil mein Fotostativ merklich instabil wurde durch den herausziebaren Mittelteil mit geführtem Kunstsoff musste eine Lösung her:



    Habe mir aus Aluminium einen Passungsbolzen gedreht welcher später eine 3/8" Gewindeschraube aufnimmt zum verschrauben der Montierung.


  • Guten Morgen in die Runde,


    ich habe mir in den letzten Tagen einen Astrostuhl gebaut.


    Der Verstellbereich reicht stufenlos von 15 bis 67 cm. Das Gewicht liegt bei etwa 2,5 kg.

    Der werkzeugfreie Aufbau dauert deutlich unter einer Minute.

    Das Material war überwiegend schon einmal im Gebrauch (Schuppentür, Tisch für Carrerabahn, Lattenrost, alles selbst gebaut)

    Abmaße so, dass der Stuhl in den Kofferraum zwischen die Räder paßt.


    Leider kann ich den Stuhl nicht verwenden, weil im von mir benötigten Höhenbereich, der Schwerpunkt vor dem vorderen Auflagepunkt liegt. Wenn ich mich drauf setze, kippt der Stuhl vorne über.


    Es hat Spaß gemacht, den Stuhl zu bauen. Und ich habe Erfahrungen für den nächsten Astrostuhl gesammelt.


    Einen schönen Sonntag,

    Jürgen

  • Hallo Erik,


    Wenn Du mir die Maske als vermasste Skizze, SVG oder 16384x16384 1-bit PNG schickst, lass ich das durch mein Simulationsprogramm. Dann können wir es mit meinen anderen Simulationen, die ich vor einer Weile hier im Forum vorgestellt hatte, vergleichen.


    Diese Idee mit dieser barocken Struktur geistert schon eine Weile ru, das dazugehörige Paper ebenfalls. Letzteres wird aber mit durchzogener Begeisterung kommentiert.



    Herzliche Grüsse Robert

    Ich habe keine besondere Begabung, sondern bin nur leidenschaftlich neugierig. (Albert Einstein)

  • Hallo Robert,


    ich habe nur die Originalmasken aus dem Paper in einer Druckversion von Thingiverse und auf das Format des 130PDS skaliert verwendet. Die Spikes sind damit zumindest verschwunden, ein weiterer nervtötender Reflex ist aber noch da und stammt somit nicht von der Spinne.


    CS Erik

  • Jetzt will ich hier auch mal was schreiben:


    Von Losmandy gibt es solche Kupplungsmuttern mit Hebel, damit man sich beim festklemmen der Achsen nicht jedes Mal die Finger bricht. Da ich beschlossen habe, die G11, die ich zur Zeit nutze, trotz aller Zicken zu behalten, habe ich selbst welche geschnitzt.




    Einfach kaufen wäre ja zu profan gewesen. Ich wollte gucken, ob ich es schaffe, schräge Bohrungen und Fräsungen zu machen. Mit passenden Vorbohrungen geht es sogar ohne die Bohrer abzubrechen!



    Später erfuhr ich, dass wir für schräge Schachen extra einen 3D Schraubstock in der Werkstatt gehabt hätten :whistling:

  • Guten Abend


    So, auch wiedermal was gebastelt, oder besser gedruckt:



    Eine kleine Bahtinov Maske für mein 50mm Leitrohr. Den zu Fokussieren ist nicht ganz einfach und wer weiss, vielleicht wir so das guiding noch besser. Ich habe zwar keine guiding Probleme, aber ist halt seit Tagen kein CS mehr.


    CS, Seraphin

  • Hallo zusammen,


    wie in Beitrag #760 angedroht die Beugungsbilder der barocken gedrechselten Spinnenbeine :P .


    Erst einmal habe ich nach den Massen der STL Datei festgestellt, dass die ursprünglichen Spinnenbeine ca 1mm breit sein müssen. Daraus habe ich eine erste Maske erstellt:



    Es ist, zugegebenermassen, eine hauchdünne Spinne. Aber sei's drum. Ausserdem ist sie symmeterisch (der Konstrukteur der barocken Spinne verwendet sie mit Offset).


    Die Auswertung zeigt nun folgendes Bild:



    Man sieht die bekannten Spikes.


    Die zusätzlichen Muster sehen dann so aus:



    Und das Resultat so:



    Spannend. So schlecht scheint das gar nicht zu sein, das hätte ich so nicht erwartet. Natürlich ist die Geschichte unruhiger, die Energie verschmiert. Die Spikes sind aber weg und das war ja das Ziel der Übung. Es sei jedem selber überlassen, wo er die Prioritäten setzt.



    Herzliche Grüsse Robert

  • Hallo Robert,


    das bestätigt die Bilder, die der ungarische Kollege mit seinem 18" Dobson gemacht und uns am BTM gezeigt hat. Die Spikes sind weg, aber wie du schon sagst, es ist jetzt halt alles verschmiert.


    Mein Fall ist es nicht, aber eine sehr schöne Spielerei finde ich 😁.


    Gruß Markus

  • Hallo Robert,


    ich werde versuchen, einen vorher-nachher-Vergleich am hellen Stern zu erstellen, sobald das Wetter und meine Zeit es zulassen.

    Danke für die Berechnungen, so schlecht sieht das erstmal nicht aus. Die Unruhe wir eventuell vom Seeing bei der langen Belichtungszeit verschmiert.

    Mit dem Auflösungsvermögen des 130PDS wird das wohl noch ausgehen, mit der höheren Auflösung großer Öffnungen ist das dann vermutlich keine taugliche Lösung.


    Grüße

    Erik

  • Hallo In die Runde

    Da ich wieder mal etwas Glas bearbeite kam der Gedanke mein Bath zu erneuern.

    Also habe ich mir mal etwas gedruckt.


    Da ist sicher noch hier und da etwas zu verbessern, z.B. die Spiegeleinstellung ist etwas Geduldssache,aber es funzt schon ganz gut.


    Gruß

    Andreas

  • Hi,


    Hatte immer wieder große Fragezeichen warum mein Akku schon wieder frühzeitig leer ist bei den Akkupacks von den 🌠Shops in meiner warmen Gegend, irgendwie gab es da immer was nicht zwischen Messungen mit dem Verbrauch meiner Geräte und der Kapazität der Packs das nicht mir partout passte.


    Aus zahlreichen Reviews von anderen Customers konnte ich gleiches lesen nach einiger Zeit..., und bei einigen Akkupacks gab es wenige "Downgrades/Ajustes" in der Kapazität, was bei meinem Modell mir dann so einiges erklärte. Und die Ladung gestattete ich nur auf der Terasse nachts, sollten die Dinger Hoch gehen bei der ganzen Wärmeabstrahlung💣🌡️ bei dem (China-)Akkutyp.


    Also habe ich mein eigenes kleines Astro Akku gebaut, Simple mit zwei 12V Rechargeable Lithium Iron Batteries mit BMS gebaut. Schalter, ein par gute Steck-Verbindungen die ich lokal mit viel Glück gefunden habe!, ein par Sicherungen und eine LED( die ich noch was dimmen muss😵).

    Preliminär sieht das bis jetzt so aus auf meiner Suche nach Bauteilen auswärts DE. Außerhalb wird sich da nicht mehr all zu viel ändern.



    Am Wochenende gehe ich wieder auf die Jagd nach einer Stromanzeige, und dann kommt die auch noch darauf. Ladebuchsen werde ich intern lassen mit nem gutem Stecker für mich blindes Huhn.


    Erste Tests mit der Astrocam, Asiairpro, EAF, Guider und Montierung haben ergeben das die Kapazität da ist mit genügend Spiel weit ohne Platt zu fahren, man möcht ja eventuell morgends auf die Sonne halten für ein par Videos in der Pampa....


    So jetzt wird noch das innere komplett isoliert und die Ladebuchsen rein, dann habe ich endlich mal was das läuft, auch wenn es noch Jungviech ist.

    Zukünftig werde ich noch weitere solche Aktionen starten, auch wenn man ordentlich suchen muss und ne ordentlich Dosis Glück braucht beim finden (nicht in DE !!).

    Samstag wenn alles gut geht, ne kleine Drehbank dazu und dann geht es richtig los, habe da so eine lange Warteliste an Teilen zum bauen :)


    Clear skies,

    - Martin

  • Ich habe heute mal einen Prototyp für meinen Temperaturfühler-Halter mit Kabelmanagement entworfen und gedruckt.



    Die Maße passen auf Anhieb :), aber leider hat mein Filament etwas Feuchtigkeit gezogen und muss erstmal für den endgültigen Druck getrocknet werden ;(


    CS & VG

    Stefan

    :star: Deep Sky: Sky-Watcher QUATTRO 150P | TS PHOTOLINE 106/700 f6.6 | ASKAR FRA300 Pro 60mm f/5 | Samyang 135mm F2.0 ED UMC :ringed_planet: Mond, Planeten (,Sonne): Sky-Watcher Skymax Mak-Cas 150/1800 | Sky-Watcher Skymax Mak-Cas 102/1300 :sun_with_face: Sonne: Lunt LS60MT Ha B1200 :camera: Kameras: ZWO ASI533MC Pro, ZWO ASI178MM, ZWO ASI178MC, ZWO ASI585MC, QHY 5III 715C :magnet: Autoguiding: Svbony SV106 | QHY 5III 178c :telescope: Montierung: iOptron CEM26 :high_voltage: Powerbank: FOX HALO 96K Power Pack :globe_showing_Europe_Africa: Webseite: https://www.junger.net/

  • Meine Neuerwerbung wollt n paar Beine haben....

    Hab hier gelesen das son Stativ Stabil sein soll.

    Hab ma in Keller geguckt und noch n büschen Material gefunden .



    Der Anfang...


    Nu schon mit Brettchen und deutlich stabiler :)



    Fast feddich , Farbe n büschn Oberfläche und Farbe fehlen noch aber is Erstmal soweit Funktionstauglich.


    Nu gehts an die Montage....


  • Montierung is nu auch repariert und hat ein wenig Verbesserung erfahren.

    Modifizierte Möbelgleiter zur " lagerung",diverse Unterlegscheiben getauscht , selbstsichernde Mutter auf die RA- Achse,

    Schnecke am RA antrieb getauscht,und die Lagermuttern aus Alu gegen die aus Eisen getauscht. Selbstverständlich is auch alles frisch abgespeckt worden, :))

    Läuft soweit ganz gut und 1000 mal besser als vorher.


    Fehlt nur noch ne Prismaklemme und dann kanns losgehen...

    :winking_face: :sign_of_the_horns_light_skin_tone:


    CS Sascha

  • Hallo,

    Ach ja, noch nix wirklich fertig aber schon n Lüfter gebastelt

    Meiner Meinung nach bläst der Lüfter nur im Kreis herum, bewirkt aber nicht viel. Ich fände es gschickter, den Lüfter und den Abschluss am Tubus so zu konstruieren, das der Lüfter durch den Tubus saugen muss und damit auch das Tubusseeing zu verhindern.

    Was auf deinem Bilder nicht klar zu erkennen ist: Liegt der Hauptspiegel frei oder befindet sich am Tubus noch ein Abschlussblech?


    Viele Grüße

    Gerd

    Beobachtung der Sonne im Weißlicht und der H-alpha Linie. Beobachtungen am Nachthimmel mit verschiedenen Teleskopen.

  • Hallo Gerd,


    zuerst muss ich mal sagen das ich die Montage und den Eimer :beaming_face_with_smiling_eyes: für nur 80 € erstanden habe.

    Ich hab da ne Challange mit meiner Frau laufen in der es darum geht bei dem Projekt unterhalb der kosten eines neuen Einsteiger Teleskop zu bleiben.

    Dazu muss ich dann auch erstmal in Keller und gucken was ich denn da alles so rumliegen/ Lagernd habe.

    Zur Zeit Bin ich bei ca. 165 € .


    Nun Ja , Der Lüfter...

    Der Spiegelträger ist auch der hintere Tubusabschluss und Hat am Rand einen ca 1mm breiten Luftspalt.wenn der Tubus Licht hat kann man den Spalt auch ganz gut sehen.



    Hätte theoretisch einen low-flow Effekt wenn ich einen Unterdruck hinter dem Spiegel erzeuge.

    Glaub ich... :grinning_face_with_sweat:

    Das Ding is das ich n Tag Bastelspaß hatte, denn die Sachen sind mir auf der suche nach dem Material fürs Stativ auch in die Hände gefallen und weil ich mit dem Stativ noch nicht weitergekommen war hab ich das Ding grad ma gezimmert. Obs nu wirklich Sinnvoll ist werde ich zur angemessenen Zeit verifizieren und meine Ergebnisse gerne hier veröffendlichen.


    CS Sascha :beaming_face_with_smiling_eyes:

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!