Intes Micro Optiken

  • Naja, ich halte das Ranking nach wie vor für subjektiv; nach welchen Kriterien wurde denn hier "gemessen".


    Dann hier doch Beispiele aus meinen (natürlich auch subjektiven) Erfahrungen:


    1. Ich besaß gleichzeitig ein Tak FS-152 und ein C8. Beide Optiken (wie alle meine Geräte) wurden einem IFG unterzogen.

    Tak: 0.97, C8: 0.94 Strehl, also beides keine Gurken. Bei sehr gutem seeing und side-by-side war das C8 dem Tak an Jupiter und Saturn überlegen, mehr Details, bessere Auflösung etc., eben 5 cm mehr Öffnung. Jetzt schaue man in der Liste, wo FS-152 und C8 stehen...


    2. Noch drastischer war ein Vergleich mit meinem (auch ehemaligen) TMB 115 f/7 (0.992 Strehl): einfach zu wenig Öffnung im Vergleich zum C8. In der Liste ist ein TMB 115 über einem C8.


    Weitere Anmerkungen:

    - offenbar aus sentimentaler Nostalgie steht ein APQ 150 ganz oben; diese Optik zeigt an Jupiter bei hohen Vergrößerungen einen Hauch Farbe, was gar nicht geht...

    - der TOA 130 (obwohl nahezu farbrein) steht höher als größere Premium-Spiegel...


    mE kann man nicht "Äpfel mit Birnen" vergleichen. Bei gutem seeing und ähnlicher optischen Qualität zählt vornehmlich die Öffnung, auch wenn sie ein wenig obstruiert ist...


    Wie gesagt, ist nur meine Meinung und sicher auch subjektiv...

  • Hallo Nauta,


    mir geht es lediglich um sachliche Argumente für Deine pauschale Aussage zu den 8“ Intes. Auf diese nimmst Du keinen Bezug.


    Ich bin um eine neutrale und objektive Perspektive bemüht. Ohne optische Tests durch Experten würde ich persönlich von komparativen Aussagen generell absehen.


    Die Mewlon 210 sind sehr edle Geräte - zweifelsohne. Allein mir fehlt der objektiv belegbare und damit durch andere nachvollziehbare Vergleich mit 8“ Intes zu dem Du Dich oben eingelassen hast.


    Dennoch vielen Dank für Deine Rückmeldung.


    Beste Grüße

    Thomas

  • Hallo an Alle,


    ich kann - subjektiv - Nautas Aussage insofern bestätigen, dass die Apos, welche ich hatte, den Maksutovs mit gleicher Öffnung in der Regel nur wenig

    überlegen waren. Den letzten, den ich verkauft habe, ein Astro-Physics 130EDT f8, habe ich hergegeben, weil ein Intes-Micro Alter M715 mit Sitall-Optik und

    im Intes Testzertifikat sowohl als auch von Wolfgang Rohr getestet mit einem Strehl von 0.98 ihn glatt geschlagen hat. Objekte waren Nagelköpfe in 250 m

    Entfernung, Mond und Planeten und Deep Sky.


    Intes Micro Alter M715




    Astro Physics 130EDT f8



    Beide Bilder wurden unter identischen Bedingungen bei gleicher Brennweite mit einer ASI 185 und Topseeing aufgenommen

    und identisch bearbeitet ( 500 frames mit AS3! gestackt und mit Fitzswork identisch nachbearbeitet).


    Meiner Meinung gewinnen die Apos die Vergleiche bei identischer Öffnung, aber meine drei 5´´ Maks (Skywatcher, Intes-Micro und Meade)

    sind wirklich fast so gut, wobei der Intes Micro, den ich hatte, dem Skywatcher und dem Meade in Auflösung und Kontrast unterlegen war.



    Viele Grüße Michael

  • Nahezu alle gebrauchten Optiken von diesem Händler sind "ganz ausgezeichnet".

    Ansonsten werden sie nicht angeboten.

    (Leider keine Ironie... :) ^^ 8o )

    Der Preis ist aber nicht heiß. Dafür bekommt man heute gebraucht einen 5" high-end Triplet Apo, mit etwas Glück sogar einen älteren 6", der insgesamt besser als ein 6"-MN sein sollte...

    Ein Mak-Newt ist jedoch was ganz feines, kenne nur den 68er von Intes, und der ist sehr gut...

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!