Beob.atlas BAfK - Veröffentlichung in Papierform

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Liebe Sternfreunde,


    seit gut einem Jahr steht der BAfK jetzt öffentlich zum Download zur Verfügung.
    Wer den BAfK noch nicht kennt, kann sich ein Bild davon machen, wenn er auf die Signatur am Ende des Beitrages klickt.


    Christopher und ich sind inzwischen mehrfach angesprochen worden wegen einer Veröffentlichung des Projektes in gebundener Form.
    Die eigentliche Grundidee war, alle Informationen als PDF frei zugänglich zur Verfügung zu stellen. Das wird auch so bleiben. Dennoch würde eine wasserfeste spiralringgebundene Version für all jene Sinn machen, die den BAfK nicht nur zur Beobachtungsvorbereitung nutzen, sondern auch draußen im Feld … und es würde vielfach die eigenen Druckerpatronen schonen ;-)


    Wir haben deshalb über eine kleine Auflage und den Vertrieb zu Selbstkosten nachgedacht und in einer Sektlaune bei einem befreundeten Drucker angefragt, was <font color="orange">eine wasserfeste ringgebundene Version des BAfK (Eckdaten: Wire-O-Bindung, DIN A4, alle Seiten beidseitig kratzfest mattfolienkaschiert, Blattstärke Inhalt 135 g/m, Deckblätter 300 g/m²)</font id="orange"> kosten würde.
    Bei einer Auflage von 100 Exemplaren liegt der Stückpreis noch bei 24 EUR. Erfreulich werden die Stückpreise ab einer Auflage von 300 Exemplaren. Dort wären es aktuell 10 EUR/Stück. Unter Hinzurechnung aller weiteren Kosten ergibt sich ein Preis von <font color="orange">rd. 14 EUR pro Stück im Einzelversand</font id="orange">.


    So also unser Ansatz. Diesen würden wir aber nur weiter verfolgen, wenn wir im Vorfeld ermitteln können, ob eine ausreichende Nachfrage vorhanden ist.
    Deshalb fragen wir hier im Forum und bitten Euch um ein Feedback, ob ihr Interesse hättet, den BAfK für einen Gesamtpreis incl. Versand von 14 EUR zu erwerben.
    Wenn sich ausreichend Interessenten finden (wir denken, mindestens 150-180 Stück sollten im Vorfeld sicherlich sein), dann würden Christopher und ich mit dem entsprechenden Willen und Enthusiasmus am BAfK weiter arbeiten und ihn im Frühjahr/Sommer 2016 zur Veröffentlichungsreife bringen.
    Es fehlen noch einige OB-Assoziationen und der BAfK verträgt auch noch einige Objekte mehr als die knapp 850 bereits enthaltenen - 999 wäre zum Beispiel eine schöne Zahl für eine Veröffentlichung.


    <b><font color="orange">Bei ernsthaftem Interesse antwortet bitte auf diesen Beitrag oder schickt uns eine E-Mail an derbuntepiet(ätt)gmail.com.</font id="orange"></b>
    Wir sammeln alle Antworten bis Ende Oktober und entscheiden dann, ob wir die zusätzliche Veröffentlichung einer spiralgebundenen Ausgabe in Angriff nehmen wollen.


    Beste Grüße


    Christopher und René


    PS:
    Wenn Euch unser Projekt so gut gefällt, dass ihr mehr tun wollt, wir sind für vieles offen (bspw. Vertriebsunterstützung durch Mehrfachorders ;-) etc.) … und empfehlt das Projekt bitte weiter.
    Gerne nehmen wir auch Vorschläge zu euren Lieblings-Objekten auf, sollten sie noch nicht im BAfK enthalten sein.
    Sehr dankbar sind wir auch für Hinweise zu Dreckfühlern … nein Druckfehlern, sollte jemandem etwas auffallen.

  • Hallo Rene und Christopher,


    Tolle Sache, da ich eher etwas richtiges zwischen den Fingern habe wäre ich mit dabei. :)


    Den Vorschlag für das Objekte Nr. 1000 mach ich dann auch noch ;)



    Liebe Grüße
    Mathias

  • Gefällt mir sehr gut, hab mir gerade die Sternmuster ausgedruckt


    Bei 14 Euro bin ich auch beim Kaufen dabei. Für Benachrichtigung (wenn der Versand möglich ist) schick ich Euch gleich noch eine PN mit meiner Email

  • Hallo Christopher und Rene,


    das ist wirklich eine schöne Zusammenstellung, und mit viel Herzblut erstellt ! Und neben den bekannten Highlights sind auch viele unbekanntere Objekte dabei - darunter auch sehr originelle Sternfiguren, die schon im Feldstecher oder dem kleinem Fernrohr gut zu erkennen sind. Wer hat schon mal "Little Cassiopeia", den "Verlobungsring" oder den "Giftpilz" geschaut ? Ich gehe mal davon aus, dass das hier nicht jeder bejahen wird [;)]


    Also ich bin dabei, wenn Ihr genügend Leute beisammen habt, um in Druck zu gehen [:)]


    Servus
    Ben

  • Hallo Ihr beiden,


    Ich finde Euren Atlas richtig gut. Die leichtgewichtige Alternative zum Atlas von Gerald Stropek. Ich würde auch einen nehmen, allein schon um dieses tolle Projekt zu unterstützen.


    Bis dann:
    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Hallo Christopher und René,


    ein schönes Projekt, auch ich werde 2/180stel der benötigten "Treibstoffmenge" beitragen. Sagt Bescheid ob es klappt.


    Grüße, Coyote

    Es schaute mich an - und ich schaute Es an.
    Und errötend wich Es zurück - das Universum.


    Bresser 102/460 | Tasco 76/1200 | Tasco 60/1200 | Tasco 60/900 | Tasco 60/700 | Tasco 50/600 | Minolta Bino 10x42 | Kasai s'Gucki 2.3x40

  • Hallo Christopher und Rene


    ich habe mir die PDF Datei geladen und eine Seite ausgedruckt.
    Für mich ziemlich klein. Die Abbildungen seitlich zu manchen Objekten machen dann kaum Sinn.
    Gib es eine, sagen wir mal A4+ Version. Ich würde bis 30 Euro dann dabei sein.
    Ansonsten finde ich den Atlas sehr gut- kompakte Information. Klasse!


    Viele Grüße , Dieter

  • Liebe Sternfreunde,


    wir freuen uns sehr über die Resonanz nach nur einem Tag. Bis jetzt haben wir <font color="orange">34 Bestellungen</font id="orange">.


    Wir hoffen, allein durch unsere Umfrage hier und im schwarzen Forum genügend Sternfreunde zu erreichen. Bitte helft uns und empfehlt unser Projekt an Eure Freunde oder in Astro-Stammtischen weiter.


    Noch eine Bitte an alle, die sich noch melden wollen. Per E-Mail ist es besser (an derbuntepiet(ätt)gmail.com), dann haben wir gleich Eure E-Mail-Adresse.
    Ben, Markus und Gerd - könnt ihr uns bitte noch eine E-Mail senden?
    Ende Oktober melden wir uns dann per Rund-Mail bei allen, die Interesse bekundet haben und schreiben, wie es weiter geht.


    Gerd - nein A4+ gibt es leider nicht. Ich musste ziemlich schmunzeln. Mir geht es inzwischen nämlich nicht anders, als Dir. Als ich mit dem Projekt vor knapp 2 Jahren begonnen habe, konnte ich die Schrift noch sehr gut lesen. Inzwischen hängt nachts bei mir auch eine so eine 0815-Brille mit -1 Diotrien (oder+1?) um den Hals.


    Viele Grüße


    Rene

  • Hallo Rene,


    einen tolle Idee! Ich bin beeindruckt, da steckt eine große Menge Arbeit dahinter. Auf der Downloadseite sind auch einige Kartenausschnitte zu sehen, sind dies Aufsuchkarten die du ausgedruckt hast?


    beste Grüße


    Thomas

  • Hallo Rene,


    Mail ist raus.


    Bis dann:
    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Hach, mir ist noch ein schönes Sternenmuster eingefallen ...


    "Jimmy Hendrixs zerbrochene Gitarre"


    direkt östlich von M15 in einem Umkreis von 1 Grad 30 min um M15, im Programm easy sky bei hoher Vergrösserung auch schön zu sehen:
    Stern PPM140234 (9.8m), 140209 (9.6m), 140243 (6.1m)und 140256 (9.2m) bilden östlich von M15 den Korpus der Gitarre, nach Süden und dann Südosten geht eine gebogene schwache Sternenkette (8.6 - 10.1m) ab, der zerbrochene Hals der Gitarre, kann man mit ein bißchen Einbildungskraft auch schön real am Sternenhimmel sehen

  • Liebe Sternfreunde,


    aktuell haben wir <font color="orange">51 Vorbestellungen</font id="orange"> und viele sehr nette E-Mail-Zuschriften. Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an alle, die bislang ihr Interesse bekundet haben und das "Druck-Projekt" an andere Sternfreunde weiter empfehlen.
    Wir haben die Umfrage wirklich nur mit jeweils einem Beitrag hier und im schwarzen Forum gestartet und hoffen darauf, dass sich unser Vorhaben "herumspricht".


    Viele Grüße


    Rene


    PS: Allen, die hier einen Kommentar geschrieben haben, sollten eine E-Mail von uns erhalten haben. Wenn nicht, dann gebt bitte kurz Bescheid.

  • Liebe Sternfreunde,


    eine Woche ist die Umfrage jetzt alt und wir haben inzwischen <font color="orange">65 Vorbestellungen</font id="orange">.
    Es wird ganz sicher nicht in dieser Geschwindigkeit weitergehen und wir wissen, dass wir noch einen langen Weg vor uns haben. Die bisherige Resonanz stimmt uns sehr zuversichtlich.


    An dieser Stelle nun noch einmal ein großes Dankeschön an alle, die sich hier im Forum oder per E-Mail gemeldet haben.


    Bitte stellt unsere Idee befreundeten Sternfreunden vor, die nicht in Astroforen aktiv sind, aber ggf. auch Interesse an einer BAfK-Druckversion haben könnten.


    Wir werden zumindest im Oktober wöchentlich eine aktuelle Wasserstandsmeldung geben.


    Vielen Dank und viele Grüße


    Christopher und Rene

  • Moin,


    tolle Sache. ich habe eine Frage: aufgrund besserer Lesbarkeit
    des Nachts benutze ich nur DINA3 Aufsuchkarten. Kann man den
    BAfk auch in A3 haben? oder zumindest selber drucken?


    Eine weitere Frage noch zu der Schriftfarbe. Ihr verwendet
    oft ein sehr helles blau von dem ich annehme, das man es
    nachts schlechter lesen kann?


    danke für Info.


    LG Arno

  • Hallo Sternfreunde,


    das läuft ja wie ein Länderspiel.


    <u>Arno, zu Deinen zwei Fragen</u>:
    Wenn Du die Möglichkeit hast, <font color="orange">DIN A3</font id="orange"> zu drucken, sollte es möglich sein, im Druckmenue die Seiten auf ein größeres Format als A4 zu skalieren. Ich habe das mal anders herum mit einem Sternatlas gemacht, der für A3 optimiert war.


    Thema <font color="orange">blaue Schriftfarbe</font id="orange">. Ich habe mir gestern ein paar Probeseiten in der Druckerei anfertigen lassen. Das Ergebnis sieht deutlich besser aus, als eigene Druckversuche auf einem guten Laserdrucker. Das Blau ist dabei um einiges heller, als bei den eigenen Druckversuchen.
    Diese Probeseiten nehme ich nachts mal mit nach draußen, um die Lesbarkeit der blauen Schrift zu testen. Die Druckerei hat mir versprochen, dass ich vor dem Druckauftrag noch einmal eine komplette Probeversion erhalte. Sollte das blau dann noch zu hell bzw. nachts schwer lesbar sein, werden wir es anpassen.


    Viele Grüße


    Rene


    EDIT: Arno =&gt; Ich war gerade draußen und habe die Schrift auf den Probedruckseiten getestet. Die blaue Schrift ist nur leicht schwächer, als die schwarze, aber genauso gut lesbar. Ich habe damals viel probiert und bin dann bei RGB 84/136/154 hängen geblieben. Inzwischen habe ich aber auch festgestellt, das es mitunter sehr stark auf den Drucker ankommt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!