Was macht eigentlich das AFT?

  • Hallo,
    als begeisterter AFT-Besucher bekomme ich nun schon im zweiten(?) Jahr ohne AFT starke Entzugserscheinungen.
    War mal wieder jemand auf dem Berg?
    Wie sieht es jetzt dort wohl aus?
    Haben wir vielleicht doch noch eine reelle Chance uns je, wieder dort zu treffen?


    Ich weiß, viele Fragen, aber bei solch einem Wetter hätt' ich doch schon mal wieder Lust drauf.


    Gruß
    Ralf

  • Hallo Ralf,


    deine Fragen gingen mir tatsächlich gestern auch durch den Kopf, daher würde mich das auch interessieren.


    Viele Grüße
    Daniel

  • Hallo Ralf & Daniel,


    Wie es im Moment auf dem Aschberg aussieht kann man hier ganz gut sehen: http://www.globetrotter-lodge.de/
    Ich denke nicht dass ein Teleskoptreffen in deren Programm passt, es sei denn man mietet das gesamte Hotel und das Seminargebäude. Preislich würde das dann mit Sicherheit den Rahmen eines Teleskoptreffens sprengen.


    Aktuelle Ersatztreffen findet Ihr unter http://www.astronomie-nord.de/
    Das nächste Teleskoptreffen ist das Astrocamping in Neu-Göhren in zwei Wochen: http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=163641
    Da werde ich wohl auch hin fahren.
    Die Sternwarte Neumünster veranstaltet im April auch noch ein Treffen in Schleswig-Holstein, das habe ich auf die Schnelle aber nicht gefunden.


    Bis dann:
    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Moin


    Mit der Fertigstellung der Globtrotter-Lounge hat sich auf dem Aschberg vieles verändert. Es herrscht hier vor allem am Wochenende ein ziemlich hoher Publikumsverkehr. Das Restaurant läuft gut und es gibt dort eine Menge KFZ-Verkehr (auch abends). Für die Gegend hier ist das touristisch gesehen schon ein Gewinn.
    Nach 10 Jahren AFT und der Zwangspause hat sich auch bei der Organisation einiges geändert. Es gab bei den Treffen anfangs mehrere, später noch einzelne der anfänglichen Helfer, und auch die Homepageverwaltung wurde von Torsten lange geführt. Die örtliche Organisation vor, während und nach dem Treffen, und die Verantwortung hing jedoch mehr oder weniger an mir alleine. Das war privat nicht immer ganz einfach den Termin frei zu halten, hat hin und wieder etwas Nerven gekostet, hat 10 Jahre aber dennoch funktioniert.
    Im vorletzten Jahr hatte sich Axel bereit erklärt einzuspringen, sollte ich aus irgendwelchen Gründen ausfallen. Haftungsfragen wegen Platz oder Einrichtung, Stromversorgung, Sanitäter etc. waren immer ein problematisches Thema. Das war letztlich immer ein gewisses Risiko und ich bin erleichtert das es 10 Jahre lang bis auf ein paar kleine Vorkommnisse gut ging.
    Axel hat das Hobby inzwischen völlig aufgegeben, und auch bei mir haben sich die Interessen etwas geändert. Aus meiner eigenen Erfahrung sehe ich eine Weiterführung des AFTs auf dem Aschberg im Hinblick auf die aktuelle Situation als eine ziemliche Herausforderung an. Die Infrastruktur hat sich dort zwar deutlich verbessert, dort aber Nachts für die notwendige Dunkelheit zu sorgen, und gleichzeitig die wirtschaftlichen Erwartungen des Betreibers zu erfüllen wird nicht einfach sein. Ich habe mich daher entschlossen kein Teleskoptreffen mehr zu organisieren.


    Es hat sich jedoch eine neue Gruppe zusammengetan die für nächstes Jahr einen Termin im April auf dem Aschberg reserviert hat. Ob sich daraus nun ein neues Telekoptreffen entwickelt kann ich allerdings nicht sagen.


    Viele Grüße
    Armin

  • Lieber Armin,



    es tut mir in der Seele weh, Deine Worte hier zu lesen! Aber ich habe durchaus Verständnis dafür und innerlich hatte ich seit der Globetrotter-Sache sowieso mit dem AFT abgeschlossen.


    Ich möchte Dir, und natürlich allen Anderen Helfern und Helfeshelfern, für tolle 10 Jahre AFT danken. Leider habe ich es nur auf die Hälfte davon geschafft, was mich im nachhinein doch auch ärgert, aber es ist nicht zu ändern.


    DANKE für das BESTE Teleskoptreffen überhaupt ! Der Ort, die Leute, die Stimmung und auch der gute Himmel dort waren unübertrefflich.


    Es wird mir fehlen, das AFT...


    Viele Grüße,


    Michael

    Morgenstern - Abendstern - Zwergelstern

  • Hallo Armin,


    Ich hatte es mir schon gedacht und auch geschrieben. Ob bei dem ganzen Trubel auf dem Aschberg jemals wieder ein TT möglich sein wird, sehe ich mehr als skeptisch. Zwar war ich nur auf zwei AFTs, aber eines davon war mein erstes Teleskoptreffen überhaupt.


    Ich möchte an dieser Stelle auf zwei alternative Möglichkeiten hier im Norden hin weisen. Zum einen das ganz frische Schleswig-Holsteiner Teleskoptreffen SHT der Sternwarte Neumünster:
    http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=163684


    Und den Campingplatz in Neu-Göhren, wo in zwei Wochen schon das Frühjahrstreffen statt findet:
    http://www.astrotreff.de/topic.asp?TOPIC_ID=163641


    Dort veranstaltet Raffael im Sommer vom 1.8. bis 3.8. auch sein Treffen das früher am Selenter See statt fand.


    Es gibt also durchaus noch Treffen im Norden.
    Wir sehen uns. Mich zum Beispiel in zwei Wochen in neu-Göhren.


    Bis dann:
    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Hi Alls, mein lieber Armin


    der 14. 03. 2014 -- ein Tag der mich traurig stimmt.
    Es war ja ein Sterben mit Ansage, aber jetzt so deutlich aus Armin`s Mund, ist schon heftig.


    Zuerst stirbt Neil Armstrong, dann John Dobson, nun das AFT.


    zuerst gehen meine Idole und nun auch noch mein schönstes, gemütlichstes und familiärstes Teleskop-Treffen aus.
    Ich werde immer gerne zurückdenken, ans Auf- und Abbauen des großen Zeltes, an Monti`s berühmte Original
    Thüringer Bratwürste, an meinen ersten Kontakt mit Raphaels 30-Zölller, ans lustige Auf und Abbauen vom Zelt
    für Maik Hammer Kruses aufblasbarem Planetarium.
    Weiter fällt mir das Begrüßungs- und Anmelde- Kommando ein, Torsten Krahn, Torsten Lohfs, Winni Hahn usw usw.
    Gerne denk ich an Arnos "Bauchladen" und sein Käse-Essen in der JHB.
    Ebenfalls das gemütliche Beisammensein und unendlich vieiiiiiiel Kaffee Trinken. Brötchen-Service immer Topp!
    Die Nächte auf dem Sportplatz will ich auch nicht missen und die nicht zu zählenden Maulwurfshügel auf dem Platz.


    Armin das habt ihr immer ganz toll hinbekommen. Vielen herzlichen Dank für die Organisation.
    Es hat immer großen Spaß gemacht.


    Ich hoff ich hab jetzt nicht zu dick aufgetragen, aber im Kern triffts schon zu.


    Liebe Grüße
    Ronald

  • Hallo Zusammen,


    schnief. Habs mir ja fast gedacht :( Irgendwie wird mir das AFT und vor allem die AFT Familie fehlen. Ich habe auch viele schöne Erinnerungen an 10 Jahre AFT, die ich nicht missen möchte. Wenn ich da z.B an das Polarlicht 2011 denke:



    hier noch ein Bild als Erinnerung an mein Lieblings-Teleskoptreffen:


    Ich hoffe einige von Euch auf anderen Treffen mal wiederzusehen (ist ja zum Teil auch schon passiert :) )


    Danke an alle Organisatoren des AFT, habt die 10 Jahre wirklich einen tollen Job gemacht!


    Viele Grüße
    Daniel

  • Hallo,


    ich war im Februar bei dem Gespräch mit der Geschäftsführung der Globetrotter-Lounge auf dem Aschberg dabei. Bis jetzt sieht eine Zusammenarbeit erfolgreich aus. Alles weitere muß man sehen, auch Carsten sieht die Entwicklung positiv.


    Als Erinnerung hier noch eine Impression, die ich vor 3 Jahren erstellt habe:



    Wie T. Ferris in seinem Buch "Fasziniert von den Sternen" schreibt:


    "Unter einem so klaren Himmel wird die Erde zum Hochsitz, zu einer Plattform, von der man den Rest des Universums sehen kann. Man vergisst, dass man oben auf einer wackeligen Leiter steht, nach einem Halt suchend, um in das Okular eines dieser riesigen Newton-Teleskope zu spähen."

  • Moin zusammen,


    wäre wirklich super wenn das AFT wieder kommen würde
    Für uns war es das "Beste am Norden"


    CS
    Anke und Volker

  • Hallo zusammen,


    dann möchte ich mich zur Situation und den Planungen auch zu Wort melden.
    Am 22.02. haben wir, eine Abordnung der GVA-Ortsgruppe Kiel, dem Aschberg einen Besuch abgestattet. Hierbei wollten wir uns über die aktuelle Situation informieren und somit auf das geplante Gespräch mit dem Gesellschafter und Geschäftsführer am 25.02. vorbereiten.


    Aktuell sieht es wie folgt aus:
    Der ehemalige Sportplatz ist in der Ausbauphase zu einer Eventfläche, die umfangreich genutzt werden soll.

    Da durch die Baumaßnahmen dort Fahrzeuge und Material gelagert wurden, wird eine mögliche Nutzung noch verzögert - der Rasen muss erst anwachsen. Die ehemalige Jugendherberge wird derzeit als Lager benutzt und soll bis Ende des Jahres zu einem Jugendgästehaus ausgebaut werden.
    Links von dem alten Veranstaltungsort befindet sich eine in den Hang gebaute Hotelanlage mit 30 Zimmern auf zwei Ebenen.

    Der Zugang erfolgt im Freien über eine Treppe, die momentan nur provisorisch beleuchtet ist.

    Auf dem Berggipfel steht die Globetrotter-Lodge, bestehend aus einem Aussichtsturm (mit Treppen und Fahrstuhl), einem Restaurantbetrieb und oberhalb davon sind Konferenzräume erstellt worden.
    Zur Beleuchtungssituation kann ich berichtetn, dass sich der Pächter Gedanken zum Lichtschmutz gemacht hat und z.B. Laternen mit Leuchtrichtung auf den Boden verbaut hat.

    Von der Eventfläche blickt man in der Nacht auf ein gut beleuchtetes Anwesen.

    SQM-L Messungen haben trotz angeschalteter Beleuchtung Werte von bis zu 20,4 ergeben.
    Bei dem Gespräch zeigte sich der Geschäftsführer sehr überrascht über die Proteste der Astronomen und kündigte eine gute Zusammenarbeit an! Wir klärten ihn über die Situation vor dem Bauprojekt, der zunehmenden Lichtverschmutzung und unsere Belange auf.
    Herr Hoffmann erklärte, extra für die Astronomen, alle Außenbeleuchtungen einzeln ausschalten zu können. Bei der Belegung des Hotels gebe es Auflagen, die die Beleuchtung der Zuwegung zu den Zimmern zu sichern hätte. Seien die Zimmer nicht belegt, so würde man auch hier eine Abschaltung der Beleuchtung möglich machen.
    Für temporäre Beobachtungen bei klarem Himmel könne man sich telefonisch über die Zimmerbelegung erkundigen. Es bestünde aber ebenfalls eine Möglichkeit die Wiese hinter dem Parkplatz zu benutzen. Eine weitere Wiese vor der Zufahrt solle künftig ebenfalls gepachtet werden und für Events zur Verfügung stehen. Hier würden noch nicht einmal zufahrende Gäste mit dem PKW stören.


    Einem kompletten beleuchtungsfreien Wochenende (z.B. für ein Teleskoptreffen) stünde überhaupt nichts im Wege, - es müsse nur rechtzeitig angemeldet werden.


    Auf diesen Satz hatten wir nur gewartet und sofort den <b>17.-19.04.2015 </b>reserviert!


    Armin hat zwischenzeitlich das OK gegeben, so dass auch der Name AFT weiter verwendet werden kann.


    Um die Organisation nicht alleine durchführen zu müssen wünschen wir uns eine Kooperation mit den umliegenden Sternwarten. Als Ziel soll ein ORGA-Team (leider sind nicht mehr alle ehemaligen AFTler aktiv) gebildet werden um gemeinsam das Projekt AFT wieder zum Leben zu erwecken. Wie Armin bereits schrieb, besteht jetzt auch die Möglichkeit auf eine umfassend verbesserte Infrastruktur zurück zu greifen. So können im Restaurant z.B. Currywurst mit Pommes und alle Arten von Getränken angeboten werden. Die Hotelzimmer werden dann nur an AFT-Gäste vermietet, allerdings benötigt der Betreiber einen Haftungsausschluß für durch ungenügende Beleuchtung entstandene Schäden.
    Das Jugendgästehaus wird weiter als mögliche Unterkunft zur Verfügung stehen, ebenso die Eventfläche (auf der auch gezeltet werden darf). Wohnmobile können allerdings nur den vorderen, befestigten Teil befahren und auch die Feuerwehrzufahrt zu der Hotelanlage muß frei bleiben.
    Straßen-Laternen, Wegebeleuchtung, Außenwerbung, Konferenzräume und der Aussichtsturm werden nicht beleuchtet sein!
    Am Sonntag wird am Nachmittag eine Veranstaltung auf dem Gelände statt finden, aber da wir eh keiner mehr von uns sein.


    Ich denke die Vorzeichen für eine kooperative Zusammenarbeit sehen gut aus. Hiermit möchte ich alle Interessierten am ORGA-Team (am liebsten auch die alte Mannschaft) bitten sich mit mir in Verbindung zu setzen um eine weitere Planung in Angriff nehmen zu können.


    Aschberg,- wir kommen!


    Gruß Carsten

  • YEAH, CURRYWURST/POMMES!!


    Ok, wieder zurück zum Wesentlichen:
    Ich finde es klasse das die Kieler Astronomen eine Initiative zur Rettung des AFTs gestartet haben. Zudem habe ich den Eindruck dass man nach der Ortsbegehung und dem Gespräche mit den Globetrotter-Verantwortlichen einen berechtigten Anlass zur Hoffnung haben darf.


    Der Termin für das neue AFT steht also schon. Zu dieser Zeit wird dann wohl getestet ob und wie wir weiter auf dem Aschberg gemeinsam spechteln können.


    Genial finde ich auch die Überlegungen die Organisation des AFTs auf ein breiteres Fundament zu stellen. Vielleicht ist es ja möglich aus jeder Sternwarte in S.-H. ein Orgateammitglied zu stellen. Bisher hatten wir auf dem AFT ja auch immer Leute aus Kiel, Lübeck, Neumünster, Tornesch und Flensburg dabei.


    Ich freu mich schon auf das neue AFT



    Polarlicht auf dem AFT 2010


    Viele Grüße und cs
    Marco

  • Moin,


    17.-19.5.2015
    Ich habe mir den Termin mal eingetragen. Ich bin zwar nach wie vor skeptisch, aber ich lasse mich auch gerne überraschen. Wenn es klappt bin ich dabei. [:)]


    Bis dann:
    Marcus

    16" f/4 Dobson, 6" f/5 Dobson, C8, 80/560 ED, 70/700 PST-Mod "Sunlux"


    Zeige mir einen Dobson und ich zeige Dir eine Baustelle

  • Moin
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: NGC-1701</i>
    Bei dem Gespräch zeigte sich der Geschäftsführer sehr überrascht über die Proteste der Astronomen und kündigte eine gute Zusammenarbeit an! Wir klärten ihn über die Situation vor dem Bauprojekt, der zunehmenden Lichtverschmutzung und unsere Belange auf.
    Herr Hoffmann erklärte, extra für die Astronomen, alle Außenbeleuchtungen einzeln ausschalten zu können.
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Es ist nicht so, dass wir nicht schon früher mit Globetrotter gesprochen haben. Vor dem letzten AFT haben Axel und ich uns mit Herrn Langbehn, dem zweiten Geschäftsführer der Globetrotter Lodge auf den Aschberg getroffen. Wir haben ihn auf die Anforderungen eines Teleskoptreffen sehr detailiert aufmerksam gemacht. Er gab uns zwar zu verstehen, dass sie das Teleskoptreffen und auch andere Veranstaltungen ganz gerne weiter dort oben haben wollen, aber die Option die Einrichtung für ein Wochenende nur für das Treffen zu reservieren wollte er uns nicht zugestehen. Im Gegenteil, er machte deutlich das der Focus der Globetrotter-Lodge/Akademie ganz klar auf Firmenseminaren liegt, die dort oben auch an Wochenenden stattfinden sollen.
    Wenn ich nun heute die Buchungsseite der Globetrotter-Lodge aufrufe und an dem reservierten April-Wochenende ein Doppelzimmer buchen will, dann ist es verfügbar. Es wäre daher ratsam das alle die ein AFT wollen das Hotel jetzt buchen… Soviel zur Reservierung.
    Während dem Bau habe ich zweimal mit der Architektin im Hamburg gesprochen, um sie auf die Beleuchtungsproblematik und einen notwendigen Stromanschluss auf dem Platz aufmerksam zu machen. Das die Lampen einzeln abschaltbar sind scheint angekommen zu sein (eher Zufall), die Muster-Rundumleuchte der Aussentreppe und die Bodenstrahler Richtung Platz zeigen das von diesen Gesprächen nicht übernommen wurde.
    Ja natürlich, ich fände es natürlich toll wenn das Treffen weitergehen kann, aber ich ahne viele Probleme und Aufwand und vielleicht auch Enttäuschung.
    Das AFT war auch für mich trotz Aufwand und Verpflichtungen auch eine grossartige Zeit, und ich möchte es mir gerne in guter Erinnerung halten, daher belasse es in meinen Gedanken.


    Ich wünsche euch viel Erfolg.
    Gruß
    Armin

  • Hallo zusammen.
    Was haltet ihr denn davon wenn wir uns einfach mal so oben treffen zum Quatschen grillen usw... mir fehlen die Treffen schon und die Leute. Lg Arne

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: arnie</i>
    <br />Hallo zusammen.
    Was haltet ihr denn davon wenn wir uns einfach mal so oben treffen zum Quatschen grillen usw... mir fehlen die Treffen schon und die Leute. Lg Arne
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">



    die letzten Abende wären dafür ideal gewesen. wenn man sich mit Tarpstangen und Planen gegen die Straßenbeleuchtung abschirmt, ist das sicher ein guter Standort. Nur die Fläche ist noch etwas zu baustellenmäßig. Aber das kann nur besser werden.
    Gruß,
    Henning



    Gruß,
    Henning

  • Hallo zusammen,


    wir waren auch immer (6mal) bei der AFT mit dabei. Es war für uns nicht nur das beste Treffen, sondern auch wichtig um das Hobby auszubauen. Ohne das AFT wären wir wohl nicht mehr mit dabei.
    Wir haben seit dem Ende echt Probleme uns weiter zu entwickeln, da der Kontakt und auch die Hilfe von Profi´s fehlen.


    Trotzdem möchte ich mich auch für die tollen Jahre bedanken. DANKE Armin und Danke an die Anderen. :)


    Aber auch ich kann es nachvollziehen das es schwer wird das AFT weiter zuführen. Jetzt kostet so ein WE schnell mal 500€
    Und wenn wir alle auf dem Platz campen? Wie soll das nun aussehen? Die Globetrotter-Lodge möchte sicher eine Gegenleistung?


    Ich bin gespannt und werde mir auf alle fälle das WE frei halten. Auch bin ich bereit einen angemessenen Beitrag zu zahlen ;)


    Ich wünsche uns Glück


    lg

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: Mettling</i>
    <br />Moin,


    17.-19.5.2015
    Ich habe mir den Termin mal eingetragen. Ich bin zwar nach wie vor skeptisch, aber ich lasse mich auch gerne überraschen. Wenn es klappt bin ich dabei. [:)]


    Bis dann:
    Marcus
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    es soll aber das Wochenende vom 17.04. bis 19.04.15 sein

  • Hallo zusammen,
    sollte das AFT klappen,macht ihr dann trotzdem ein SHT in Viehbrook?
    Gruß Armin

  • Hallo,
    schon im März ist hier geschrieben worden, dass die Globetrotter-Lounge am Wochenende vom 17.04. - 19.04. reserviert ist. Die störenden Lichter werden ausgeschaltet sein. Wir sollten uns auf ein Treffen auf dem Aschberg konzentrieren.
    Gruß,
    Henning

  • Moin Armin,


    als die SHT-Organisatoren von den Bestrebungen zur Neubelebung des AFT gehört haben wurde entschieden 2015 vom Frühjahr in den Herbst zu wechseln. Ob das jedoch dauerhaft so bleibt steht noch nicht fest.


    Auf dem SHT waren ja auch zahlreiche alteingesessene AFTler und natürlich war die Situation auf dem Aschberg ein Dauerthema. Auch wenn wir uns wohl alle das AFT zurück wünschen bleibt doch eine gewisse Skepsis. Das SHT kam zudem gut an, weshalb viele Teilnehmer als auch die Organisatoren an dem Konzept festhalten wollen. Man wird also sehen.


    2015 SHT also wohl im Herbst und 2016 steht noch nicht fest.
    Ich bin jedoch auch nicht Teil des SHT-Orga-Teams.


    Grüße und cs
    Marco

  • Moin moin,


    Ich bin ja einer der Organisatoren des SHT :)


    Also, wir würden uns freuen wenn das AFT wieder zu altem Glanz käme. Und um nicht von vornhinein ein Problem zu erzeugen haben wir uns entschlossen das SHT 2015 in den Herbst zu legen.


    Wenn ich mir die Stimmen der Teilnehmer in diesem Jahr so anhöre, so hat das SHT aber sehr gute Chancen weiter geführt zu werden, unabhängig ob im Frühjahr oder Herbst.
    Wann und wie wird nach dem SHT2015 entschieden.... Macht ja nicht unbedingt Sinn 2 Treffen im Frühjahr zu haben und im Herbst dann gar keines :)

  • Moin zurück,
    da müssen wir uns dann noch abstimmen.Im Herbst seid ihr ja alle bei uns[;)].Nen genauen Termin fürs MTT 2015 haben wir ja noch nicht gemacht.Aber dem Neumondwochenende zufolge,wirds wohl auf die Tage vom 10.-13.09 2015 hinauslaufen.Das darauffolgende WE ginge mit zunehmendem Mond auch noch.Der Mond steht im Herbst ja tief am Abendhimmel und es verbliebe noch Zeit für Deep Sky.Wir versuchen aber immer so frühzeitig wie möglich im Herbst,das MTT zu machen,um das noch sommerliche Wetter auszunutzen.Beim MTT 2012,Ende September,wars nachts schon a...kalt.
    Na wir werden sehen.
    Gruß Armin

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!