NOSS 3-3 (A+C)

  • Guten Abend,


    am 03.08.2013 um 2:51 Uhr sah ich aus meinem Fenster zwei helle Punkte am Himmel (in etwa so hell wie die Vega), die sich sehr langsam Richtung Südosten bewegten (im Bild also nach unten). Bis ich meine Kamera einsatzbereit hatte, vergingen ca. 30 Sekunden und die zwei Lichtpunkte waren schon deutlich schwächer. Eine halbe Minute später waren sie mit bloßem Auge kaum noch zu erkennen.
    Ich dachte zunächst an ein Iridium-Flare, konnte aber unter calsky.com keine Iridium oder anderweitigen Satelliten finden.
    Kann mir einer von Euch sagen, was das war?


    Beobachtungszeit: 03.08.2013, 2:50 bis 2:52 Uhr
    Beobachtungsort: 49°1’29”N, 12°10’21”E (Nähe Regensburg)
    Belichtungszeit: 13 Sekunden



    Danke!
    Winfried

  • Hallo Winfried,


    das wird das Satellitenpaar NOSS 3-3 (A+C) gewesen sein. So etwas habe ich letztes Jahr in einer Perseidennacht gesehen mit ca -1m. Die Teile sind dafür bekannt, deutlich heller als verhergesagt sein zu können.
    Siehe http://heavens-above.com/passd…8537&mjd=56507.0321453009
    und http://heavens-above.com/passd…8541&mjd=56507.0322197454


    Mein Bericht aus 2012: http://www.astrotreff.de/topic…chpage=3&SearchTerms=NOSS


    Gruss Heinz

  • Hallo Heinz,


    ich danke Dir. Ja, das wird wohl das NOSS 3-3 (A+C) Satellitenpaar gewesen sein. Ich hatte die zwei Kandidaten letztes Jahr schon mal zufällig durch ein Fernglas beobachtet, da waren sie aber lange nicht so hell. Dass sie um 5-6 Größenklassen von der vorausgesagten Helligkeit abweichen können, wusste ich nicht. Ich würde die maximale Helligkeit bei meiner Sichtung auch auf ca. -1m schätzen. Vielleicht sogar noch einen Tick heller. Jedenfalls deutlich heller als alle Sterne in der Umgebung. Es war das Highlight der Nacht.
    Du wirst es nicht glauben, aber ich dachte im ersten Moment auch gleich an die Bekloppten von Omega Centauri. ;)


    Grüße
    Winfried

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!