Grüner Feuerball heute Nacht gegen 0:30 h?

Fragen zum neuen Astrotreff =>

· FAQ - Liste häufig gestellter Fragen · FAQ - Forum und Diskussionen ·

Hinweis ausblenden =>

  • Hallo Beobachter,
    hat von euch jemand zufällig heute Nacht gegen 0:30 h zwischen München und Nürnberg einen Feuerball von grüner Färbung gesehen?


    Gruss


    Werner Walter[8D]

  • ich will dir ja nicht die Illusionen nehmen, aber Feuerbälle sind nicht grün, sondern rot. Wahrscheinlich habt ihr nen Clorophyl-Meteoriten auf die Erde fallen sehen. [:o)]


    Oder es war doch nur wieder ein NLC?


    Gruss
    Micha [:D]

  • Hi Micha,


    nix wars mit rot. Eindeutig grün und bläulich-grün wurde die Feuerkugel beschrieben, die mir da Leute meldeten. Nix auch mit Nachtleuchtenden Wolken.
    WW

  • Habs direkt gesehen, ich fuhr gerade im Auto heim, Richtung Osten auf der Landstrasse zwischen RT-Rommelsbach und Metzingen (suedlich Stuttgart) als es taghell wurde und ich eine Feuerkugel durch die Frontscheibe des Autos sah (also Richtung Osten).


    Sie flog recht schnell (schaetze mal 3-4 sek) quer (von rechts nach links, also grob Richtung N-NW) ueber den sichtbaren Himmelsausschnitt und ist dabei in mehrere Fragmente zerfallen, wobei ich die initiale Lichterscheinung selbst weiss, die Fragmente weiss und auch farbig erschienen.

  • Hi BZFrank,


    das klingt sehr stark nach einem Boliden, also einem sehr hellen Meteor, der in verschiedene Einzelteile zerfallen ist. Etwas ähnliches habe ich selbst mal vor ca. 5 Jahren über einem See beobachtet. Mit einem "Feuerball" hatte das aber gar keine Ähnlichkeit.


    Gruss
    Micha


    Edit: einfach nur, weil ein Feuerball in meiner Fantasie so aussieht:


    Als Kind habe ich so etwas mal mit meinen Eltern und meiner Schwester in Spanien gesehen. Weiss bis heute auch nicht was das war, aber in jedem Fall brannte es, war ziemlich gross und sank langsam zu Erde, bis es hinter einem Wald verschwand. Sah fast genauso aus wie auf dem Bild, nur das es keinen Schweif hatte.

  • Feuerkugel deshalb weil es recht hell war. Es sind aber definitiv keine Flammen rausgeschlagen... ;-) Ich wuerde den Durchmesser eher klein und hell beschreiben (kleiner als Vollmond, aber subjektiv sehr hell - so Marke Xenon-Scheinwerfer), es ist aber schwer so eine kurze, schnelle und unverhoffte Show einzuschaetzen. Die Spur war nur ein paar Sekunden zu sehen.

  • War wahrscheinlich ein etwas gröserer Meteorit der nach dem eintritt in die Atmosphäre auseinander geborsten ist. Für Weltraumschrott war es denke ich zu hell und groß.

  • Habe das Ding mit meiner Frau und einem Freund auf der Winkelmoosalm gesehen, war so 0:30 Uhr.
    Das Ding war grün und flog von SW nach N sehr schnell. Hatte Ähnlichkeit mit dem Ding vor ein zwei Monaten, was in ganz Europa gesehen wurde, die Flugrichtung war auch ähnlich. Nur ist es nicht in mehrere Teile zerbrochen.
    Hoffentlich kommt da nicht etwas größeres auf uns zu !
    Ein Augenzeuge beider Flugkörper!

  • Hallo "kleiner Hobbit"!


    Meinst mit zwei Monaten das Teil von Ende Mai? Und was hast Du damals gesehen gehabt? Achja, wie ist Dein Beobachtungsstandort genauer - da ich die Alm gar nicht kenne... [:D]


    Gruss


    WW

  • ich kann leider erst jetzt berichten, weil der Internet-Anschluß zu Hause defekt war, kein Telefon im ganzen Dorf bis heute Mittag.


    Ich hab den Feuerball auch gesehen !


    In der Nacht von Samstag auf Sonntag, am 11.7. früh um 0.25 h, Standort bei Schärding, 13 km südlich von Passau (48.472, -13.473): ich war draußen und hab gerade den Lagunennebel im Schützen im Okular, als es um mich weißlich hell wurde, wie wenn ein Autoscheinwerfer mich aus 100 m Entfernung anleuchten würde, ich hab mir erst gedacht, der besoffene Nachbar ist doch schon vor 10 min heim gekommen, und hab daher das Auge erst nach ca 2 Sekunden vom Okular weg genommen, und da war er, der Bolide, kam aus dem Kopf der Schlange und erlosch im "Haar der Berenicke", als ich ihn bewusst sah (ca 5 Sekunden lang), war er grünlich, mit Schweif, so hell, wie der "Neuschwanstein-Bolide", den ich auch gesehen hatte, allerdings der jetzige von meinem Standpunkt aus deutlich höher am Himmel, er zerbrach beim Erlöschen auch nicht in mehrere Teile, ich hab geglaubt, während des Beobachtung auch ein "leises Zischen" zu hören, was ich aber eher als Einbildung ansehe, da er dann ja extrem nahe gewesen sein müsste. Intuitive Schätzung der Entfernung war ca 5 bis 10 km, was aber wg der Unmöglichkeit für die menschliche Wahrnehmung solche Entfernungen am Himmel einzuschätzen, wohl auch eine Täuschung war (den Neuschwanstein-Boliden hab ich fälschlicherweise ähnlich nah eingeschätzt). Donner hab ich hinterher auch keinen gehört.


    Zwischenzeitlich wurde ich auch noch auf folgenden Link hingewiesen: http://science.orf.at/science/news/42705
    das heisst, das "Zischen" war möglicherweise doch keine Einbildung, sondern ich hab während der Beobachtung des Boliden auch noch "Radio gehört" [;)]


    Es war absolut beeindruckend, meine zweite Bolidenbeobachtung ! Wenns mit den NLCs schon nicht klappt, mit den Feuerkugeln hab ich offenbar mehr Glück. Und vorher und hinterher eine wunderbare Beobachtungsnacht mit "Helena von Droja" (Dobson 250/1600) mit den Messiers im Schützen, im Schwan und im Herkules bis früh um 2.15 h. Es hatte vorher am Abend noch geregnet, so dass die Durchsicht absolut klar war.



    Mit schönen Grüßen,

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: mikel_at_night</i>
    <br />ich will dir ja nicht die Illusionen nehmen, aber Feuerbälle sind nicht grün, sondern rot. Wahrscheinlich habt ihr nen Clorophyl-Meteoriten auf die Erde fallen sehen. [:o)]
    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Feuerkugeln koennen so ziemlich jede Farbe haben. Auch hat sich eigentlich herausgestellt, dass 5 Augenzeugen 6 verschiedene Farben fuer das selbe Meteor nennen.


    Hartwig

  • Hallo StephanPsy
    <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote">während der Beobachtung auch ein "leises Zischen" zu hören, was ich aber eher als Einbildung ansehe, da er dann ja extrem nahe gewesen sein müßte. <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">
    Ich habe in den 90igern im Holland ein ähnliches erlebniß gehabt.
    Ich lag auf dem Deck eines Segelschiffes und sah in den Himmel.
    Plötzlich sah ich ein hellen "Feuerball". Er erschien mit einem Lauten Knall, während des Fluges der ca 5sec. dauerte hörte ich eindeutig ein Zischen. Mit einen zweiten Knall wurde es wider dunkel.
    Während des zischen sah es so aus als würden am Rand einige "funken" sprühen ähnlich einer Wunderkerze, allerdings blieben sie den Objekt sehr nahe, so das es aussah wie ein zerfranster Ball. Dises ereigniss werde ich wohl nicht mehr vergessen, da ich zimmlich erschroken bin.
    fileicht weiß von euch einer mehr darüber.
    cu okular

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!