Robert-Mayer-Sternwarte Heilbronn e.V.

Die 1914 gegründete Robert-Mayer-Sternwarte liegt fast im Herzen von Heilbronn und ist eine der ältesten Volks- und Schulsternwarten Deutschlands. Neben Teleskopen beherbergt sie auch einen mechanischen Planetariumsvorläufer: Den drehbaren Hohlglobus.

Die 1914 gegründete Robert-Mayer-Sternwarte befindet sich auf dem Dach des gleichnamigen Gymnasiums und wird heute von einem Verein betrieben, dem Robert-Mayer Volks- und Schulsternwarte Heilbronn e.V.


Schwerpunkt der Vereinsarbeit ist die Öffentlichkeitsarbeit. Neben regelmäßigen Führungen gibt es auch immer wieder Beobachtungsabende auf der nahegelegenen Waldheide.


Das ursprüngliche Instrumentarium der Sternwarte ging in den Folgen des zweiten Weltkriegs verloren, nur der seltene Hohlglobus hat die Zerstörung Heilbronns überlebt. Weitere Himmelsgloben dieser Art stehen nur noch im Adlerplanetarium Chicago, in der Kunstkammer in St. Petersburg und auf Schloss Gottorf in Schleswig-Holstein. Die heutigen Hauptgeräte sind ein 6" Coudé-Refraktor und ein C14, dazu kommen verschiedene mobile Teleskope, die den Mitgliedern zur Verfügung stehen. Die Sternwarte ist somit für die Deep-Sky-Beobachtung ebenso ausgerüstet wie für die Sonnenbeobachtung in Weißlicht und H-Alpha. Die Sternwarte betreut außerdem den Planetenweg in Schwaigern.


Alle weiteren Informationen und aktuelle Termine finden Sie auf https://www.sternwarte.org/

 

Images