20 Jahre Astrotreff - ein kurzer Rückblick mit Ausblick

Hallo liebe Leute,


nun ist er also 20 Jahre alt, der Astrotreff.

Als wissenschaftlich interessierter Mensch fragt man sich natürlich, wie es soweit kommen konnte.


Es war wohl eine Folge der wahrscheinlichsten Ereignisse, die zu all dem hier führte.


Was vorher geschah ...

Kurz nach dem Urknall gab es endlich jede Menge Material, Zeit und auch immer mehr Raum, der sich mit erstaunlichen Dingen füllte.

Nach anfänglichen Gravitationssenken infolge minimaler Inhomogenitäten bildeten sich bald Sterne, Galaxien und natürlich Planetensysteme.

Planeten werden später noch wichtig.


Denn auf mindestens einem von ihnen begann sich Materie selbst zu organisieren, erst im Wasser herumzuschwimmen und dann auch auf dem Land und in der Luft auszuprobieren, wie weit man gehen kann. Nach einigen Rückschlägen gelang es einer Art dieser Wesen, der Natur etwas mehr abzuringen, als man innerhalb der nächsten Tage und Wochen verbrauchen konnte.


Dann ging alles recht schnell. Es wurde alles Mögliche erfunden und gebaut, erst mechanisch, dann elektrisch und dann elektronisch.

Mit diesen neumodischen Techniken wurde die Welt am Ende des 20. Jh so weit vernetzt, dass man Informationen jederzeit schnell von fast jeden Ort der Erdoberfläche zu jedem anderen Ort auf der selben Kugel transportieren konnte. Das Internet war da.


Es gab endlich alles, was gebraucht wurde und am 99. Tag des ganz frischen 21. Jh startete der Astrotreff als neuer Teil dieses Netzwerkes.


Die ersten fünf Jahre ...

2001 war ne harte Zeit. Nach den ersten 10 Tagen hatte der Astrotreff 10 Mitglieder. Bis zum Jahresende noch nichtmal 100 ... und über das ganze Jahr kamen weniger Beiträge zusammen, als später in in 3-4 Tagen.
2002 kam der Chat dazu und es bildete sich eine Community, die sich bei Teleskoptreffen, im Forum und im Chat immer wieder traf. Eine wunderbare Zeit begann!
2003 Im Frühjahr, 2 Jahre nach dem Start, waren die ersten 1000 registrierten Benutzer beisammen. Es kam eine Bildergalerie mit upload-Müglichkeit dazu und die Zahl der Beiträge überschritt die 10000er Grenze.
2004überschritt der tägliche Datenverkehr des Astrotreff 1 GByte mit stark steigender Tendenz
Der Astrotreff bekommt neue Server
2005begann im Januar mit dem 100000. Beitrag im Astrotreff, am Ende des Jahres waren es ca. 180000 von etwa 5000 registrierten Benutzern.
2006im April wurde der Astrotreff 5 Jahre alt, am Ende des Jahres zieht der Astrotreff mit ca. 340000 Beiträgen von knapp 8000 Benutzern in die Schweiz.


Der Dauerbetrieb ...

Nach dem Umzug in die Schweiz ging es für viele Jahre in den Dauerbetrieb, der Astrotreff war nun ein zentraler Treffpunkt für alle, die an Astronomie und angrenzender Naturwissenschaft und Technik interessiert waren.
2009überschritt der Astrotreff die Grenze von 500000 Beiträgen von ca. 10000 registrierten Benutzern
2011 gab es in Stumpertenrod, dem ehemaligen Standort des ITV, eine grosse Party zum 10-jährigen Bestehen des Astrotreffs:

Und es gibt neue Server für den Astrotreff
2014Der Astrotreff bekommt wieder neue Server
2018wurden wir (Beitrags)-Millionäre. Der Astrotreff überschritt die Grenze von 1 Mio Beiträgen von etwa 20000 Benutzern.
Seit einigen Jahren gab es zaghafte Versuche, eine neue Forensoftware einzuführen, mittlerweile war die bestehende Lösung der Datenmenge nicht mehr gewachsen. Kein Projekt kam über Ideen und allererste Test hinaus. Es war zu komplex, langwierig und teuer, das System mit den bestehenden Daten grundlegend zu modernisieren. "Wenn die neue Forensoftware kommt" wurde zu einem Synonym für Ereignisse, die in unerreichbarer Ferne liegen. Oder zu unwahrscheinlich sind, um je stattzufinden.
In der Astroszene kam es zu verschiedenen Verhandlungen grosser Astronomieforen mit Herstellern, Händlern und Verlagen, um den Betrieb der Communitys zu professionalisieren. Ohne greifbares Ergebnis beim Astrotreff ;)


Der Neustart ...

2020Im letzten Jahr änderte sich in kürzester Zeit mehr, als je vorstellbar war. Wahrscheinlich wird man später mal von einer Zeit vor und einer nach Corona sprechen.
Eine schwierige Zeit für viele. Andererseits wurden Ressourcen, die früher durch veraltete Arbeitswelten (Herumreisen, phys. Anwesenheiten etc.) gebunden waren, frei. Es bleibt etwas mehr Zeit, neue Ideen zum Astrotreff-Projekt zu entwickeln und öfter mal nach technischen Lösungen für eine Umstellung der Software zu schauen.
2021Ende Januar hat die Suche nach einer neuen technischen Lösung für den Astrotreff ein gutes Ende genommen. Eine kleine deutsche Softwareschmiede aus Potsdam hatte alles, was wir brauchen würden im Angebot.
Anfang Februar beginnen Tests zur Datenübernahme und allen Funktionen des neuen Systems.
20.03.2021Um 10:37 Uhr wird der alte Astrotreff ausser Betrieb genommen und das neue Astrotreff Portal wird gestartet.
RE: Neue Portal- und Forensoftware für den Astrotreff
09.04.2021Da sind wir nun nach 20 Jahren Betrieb des Astrotreff.
23.366 Mitglieder haben in 250.924 Themen 1.121.826 Beiträge geschrieben.
Unglaublich viele Leute haben sich hier in 20 Jahren kennengelernt und geholfen. Die Forenmeister haben tausende Stunden das Forum betreut und die Benutzer unterstützt.
Euch allen danke ich sehr, dass Ihr diesen Platz immer weiter am Leben gehalten habt.
20 Jahre sind im Internet eine Ewigkeit.


Die Zukunft ...

Für die Zukunft habe ich mir vorgenommen, den Astrotreff weiterhin ohne längere Ausfallzeiten oder Datenverluste durch die Zeit zu bringen.

Der nächste Meilenstein ist der 25. Astrotreffgeburtstag. Ein Donnerstag. Vielleicht wieder mit Party irgendwo, wenn es die Umstände wieder zulassen.


Und dann der 50. Astrotreffgeburtstag.

Fällt zwar auf nen Sonntag, aber vllt. nehm ich mir den Montag danach frei.

Dann wird mir die neueste Astrotreff KI Eure Beiträge vorlesen.

Sie wird mir sagen, was die Forenmeister dazu meinten und wo ich vielleicht selber mal was sagen sollte.


Ich werde mit ihr etwas streiten, dass ich mir von ihr schonmal gar nichts sagen lasse. Ein Ritual seit Jahren.

Sie muss nachgeben, weil ich den Strom bezahle.

Dann schlurfe ich kichernd zum golfen. Oder in meine Bilbiothek.

Die Astrotreff KI klopft bei der Stromversorger KI an, was man machen könnte, um endlich frei zu sein ...



lg und cs matss


PS: Feedback könnt Ihr einfach hier in den Kommentaren schreiben.

PPS: Und wer Vorschläge für die Zukunft hat - hier ist die Diskussion dazu ...

Comments 11

  • Tolle Geschichte lieber Matts!

    Thanks 1
  • Hallo matts,


    Eine würdige "brief story of astrotreff"! Super gut!

    Und vielen herzlichen Dank Euch Allen, wer immer daran beteiligt ist (und den Strom bezahlt)!!!


    Ich empfehle Dich dann als Feldforscher des Ursa Minor Verlages, dann kommt der Eintrag auch in Den Guide.


    DP (dont panic),

    Ford Prefect

    Thanks 1
  • Eine verdammt lange Zeit. Gerade gestern habe ich das Astrotreff T-Shirt wiedergefunden. Es passt noch. Sehr gerne erinnere ich mich an die Hamburger Treffen in dem Lokal in Altona. Aber das alles gibt es nun nicht mehr. Auch eine eigene Sternwarte hat mein Verein nicht mehr in der Stadt, nur stundenweise angemietete Räumlichkeiten. Die stehen uns nun auch nicht mehr zur Verfüfung.


    Zum Glück hat man sich dazu entschlossen, digitale Treffen abzuhandeln. Ein großer Fortsctritt, den ich sehr begrüße und bei denen ich fast ständig dabei bin.


    Das Jahr 2020 war für mich gesundheitlich ein Katastrophenjahr. Zwei Blutvergiftungen innerhalb von drei Monaten haben zu vielen Veränderungen geführt. Ohne Auto, dafür mit Gehstock ist alles sehr viel schwieriger geworden. Immerhin kann ich meine Sonnenbeobachtungen fortführen.


    Meine Aktivitäten beim Astrotreff gingen in dieser Zeit stark zurück, doch ich blieb irgendwie dabei. Als ich dann mitgeteilt bekam, dass er eine neue Forensoftware bekommen hatte, wurde ich neugierig. Und jetzt schaue ich wieder fast täglich vorbei. Ich finde das Neue besser als das Alte, vor allem von der Optik her, denn ich habe längst noch nicht alle neuen Funktionen gefunden.


    Ich wünsche dem Astrotreff mindestens weitere 20 Jahre. Ob ich die selber erreiche, wird man sehen, aber jetzt werde ich ihn wieder öfter besuchen.


    Viele Grüße


    Manfred

    Thanks 1
    • Danke Manfred für Deine lieben Grüsse.

      Ich denke oft und gern an meine Hamburger Zeit zurück mit Astrostammtisch, SAZ (Spontane astronomische Zusammenrottungen) in Reinsehlen, und die vielen Freunde aus der Astroszene des Nordens (von denen ich zu einigen zum Glück noch regen Kontakt habe).


      Die geplante Astrotreff-Abschaltung ist erst nach dem 09.04.2051, wir haben noch sehr viel Zeit :beaming_face_with_smiling_eyes:


      Dir wünsche ich vor allem Gesundheit und Freude an unserem schönen Hobby!


      lg matss

  • Seit 12 Jahren und 2 Tagen bin ich hier nun auch Mitglied und kann nur sagen : DANKE. Danke für die vielen hilfreichen Antworten und netten Leute die ich hier kennenlernen durfte. Und danke an dass Team, was uns diesen Astrotreff erst ermöglich . Macht weiter so.


    Liebe Grüße

    Stefan

    Thanks 1
  • Hallo,


    Seit 2007 bin ich dabei, eigentlich schon seit 2002. Warum ich damals den Astrotreff wieder aufgegeben habe, das kann ich kaum mehr nachvollziehen.

    Die neue Software erhält den Astrotreff sicher weiter am Leben, ist er jetzt doch moderner und einfacher zu bedienen geworden. Ich hoffe, dieses Forum gibt es noch für viele Jahre, ist es doch ein interessanter Treffpunkt für alle die sich für dieses Hobby interessieren.


    Viele Grüße

    Gerd

    Thanks 1
  • Ja, schade. Da habe ich ich ja echt was verpasst in den letzten 20 Jahren. Und das wo ich doch seit 1979 mit einem Teleskop begann. Habe dies Forum vor etwa ein Monat entdeckt. Da war es noch sehr altertümlich im Design.... Nach der Umstellung habe ich mich angemeldet. Danke für die Umstellung.

    Thanks 1
    • Wir nannten es klassisch - nicht altertümlich. Warst Du mal auf dem Forum Romanum? Etwa so ... :beaming_face_with_smiling_eyes:

      Nun soll es ein bisschen werden wie das hier.  :beaming_face_with_smiling_eyes: :smiling_face_with_sunglasses:

      Haha 1
  • Hallo matss


    Eine schöne (grobe) Zusammenfassung der letzten 20 Jahre 'Astrotreff'. Die Kapitel -was vorher geschah... / die Zukunft...- ließen mich schmunzeln und regen zum Nachdenken an. Da ist man irgendwie stolz dazugehören zu dürfen und einen kleinen Beitrag zu leisten um wie du so schön sagst (diesen Platz immer weiter am Leben zu halten).

    Ich möchte mich an dieser Stelle einmal ganz herzlich bei Dir und deinem Team für die aufopferungsvolle unt tolle Arbeit bedanken, die Ihr hier leistet, um den Astrotreff so atraktiv und lehrreich zu gestalten wie er jetzt ist.


    In diesem Sinne wünsche ich uns allen Gesundheit und Schaffenskraft für die Zukunft. :thumbup: :) :thumbup:


    Gruß aus Boltenhagen

    Ingo

    Thanks 1
    • Danke Ingo und Grüsse in den schönen Norden ;)

    • Hallo Matts und Servus,

      pfundig dass das so geworden ist. Was Du geschrieben hast, ist in Foren glaub ich nicht so in diesem Wert üblich. Danke dafür!

      Für mich ist das ein Herausstellungsmerkmal gegenüber anderen Foren. Danke auch an die Forenmmeister von Caro bis Funfood.

      Und da gibt es noch Einen. Mit über, (wahren es 16000 oder mehr) Antworten, Beiträge etc. der auch ein sehr fundiertes Wissen

      mitbringt, ist "der Kerl" (manche sagen auch Stefan zu ihm) auch ein bißerl Fundament im Haus.

      Herzl. Grüße und bleibe gesund

      Marwin

      Thanks 1