Posts from cybermudl in thread „Kronberger und Teutsch PNs visuell“

    Hallo Uwe,


    danke für die Blumen, aber bitte nicht zuviel davon, sonst werd ich womöglich noch rot ... [:I]


    Bzgl. der Deepskyhunters: Im Prinzip isses ja nix anderes als aus der Not eine Tugend machen ( böse Zungen sagen auch 'Ersatzbefriedigung' dazu ). Hier in Wien tut sich halt astronomisch gesehen nicht viel bei mir ( Teleskop steht in Oberösterreich ), also muss man sich halt anderwertig beschäftigen.


    Abgesehen davon ist die Suche zwar anstrengend ( und kann teilweise auch ziemlich frustrierend sein, nämlich dann, wenn man sucht und sucht und sucht und es kommt einfach nix daher ), aber gerade im Milchstraßenbereich macht der DSS-Himmel wirklich viel her. Speziell wenn man aus den Bildern IR, r und b Surveys FalschfarbenRGBs bastelt - Ästhetik pur, da durchzusurfen !


    lG


    M.

    <font color="red"><font face="Verdana"><font face="Times New Roman"></font id="Times New Roman"></font id="Verdana"></font id="red"> Hallo Stathis & Leute,


    Zeit, dass ich auch mal was auf astrotreff poste ... [:)]


    Merci bien fuer dein Mail bzgl. deiner Beobachtung von Kronberger PN Jirgendwas und Teutsch PN Jirgendwasanderes ( sollten uns endlich ordentliche Namen dafuer einfallen lassen ... ). Beim Teutsch PN bist du uebrigens Erstbeobachter - Gratulation !!! Deinem Beobachtungsbericht entnehme ich, dass der PN nicht extrem schwierig war, sollte also mit kleinerer Oeffnung ( irgendwo zwischen 17.5" und 20" ) wohl auch machbar sein ( Also nix fuer mich - bin ja nur mit 10" gesegnet ... [V] ). Wer mag probieren ?


    und jaaa Stathis, es gibt noch ein paar mehr davon - die meisten sind allerdings ziemlich Hardcore und duerften visuell leider kaum erreichbar sein *sniff*. Der mit Abstand leichteste davon ist sicher der schon seit laengerem bekannte ( und auch bereits mit 14" bebachtete ) Patchick 1 bei 19 47 02.7 +29 30 26. Interessant koennte auch Kn 1 bei 19 41 07.7 +19 08 26 ( 0.6' x 0.3' )sein; der ist allerdings nur extrem schwach auf den blauen Platten zu sehen und seine Klassifikation als PN ist auch noch unsicher.


    Im Bereich des möglichen koennten auch die folgenden von mir entdeckten Objekte sein, die mit einer Blauhelligkeit aehnlich der schwächeren Abell PNs gesegnet sind:
    - 20 03 22.5 +21 35 52 ( 0.8' x 0.6', koennte ein quadrupolarer PN sein )
    - 20 06 49.0 +21 21 26 ( 1.0', Shell )
    - 20 29 20.6 +25 32 40 ( 1.3', große Shell mit 2 Kondensationen am Rand )
    - 20 41 18.0 +27 35 06 ( 0.4', schöner Ringnebel )


    Ausserdem:
    - Patchick 7 ( 21 20 00.1 +51 41 05, ca. 0.1' )


    greetz


    Matthias K.