Posts from Didi04 in thread „ZWO SEESTAR S50 SMART-Teleskop“

    Die Diskussion kam ja nur auf, weil beim Seestar der Preisunterschied eklatant ist und es für einige hier (mich eingeschlossen) dann attraktiver ist, direkt in China zu bestellen, obwohl ich das grundsätzlich eher ablehne, aus mehreren Gründen. Hier aber bin ich mal auf den Zug aufgesprungen, weil es viele vorgemacht haben und ja auch gute Erfahrungen damit gemacht haben. Der Einführungspreis des Seestar ist aber auch quasi ein Kaufbefehl. ;) Mehr wäre mir das Teil allerdings auch nicht wert. Ich würde es für 700 EUR weder in China noch in Deutschland kaufen.


    Für den Preisaufschlag der deutschen Händler habe ich aber Verständnis, ich hab mir vorher schon gedacht, dass der Preis in Deutschland dann bei 700 EUR liegen müsste, wenn ich beim Kauf in China rund 400,00 EUR plus Einfuhrumsatzsteuer und Gebühren bezahlen muss und dann bei rund 500,00 EUR landen werde. Die Händler wollen selbst was verdienen und müssen ihre Kosten decken. Das finde ich daher gerechtfertigt. Dass der Preis der AM3 prozentual nicht so viel höher liegt als der Preis direkt bei ZWO, liegt möglicherweise daran, dass der Gewinn, der beim Verkauf einer Montierung übrig bleibt, ausreicht, um die Kosten zu decken und den Gewinn zu machen, den man anstrebt. Stark vereinfacht: Wenn TS oder Lacerta beim Verkauf eines Seestar 50 EUR übrig haben wollen, und beim Verkauf einer AM3 ebenso, weil beide Verkaufsaktionen denselben personellen Aufwand auslösen, dann ist es logisch, dass die Gewinnspanne in Prozent beim Seestar höher sein muss als bei der AM3. Also alles gut. Nur für mich als Kunde ist es dann eben beim Seestar attraktiver, in China zu bestellen und bei der AM3 ist es für mich attraktiver, in Deutschland zu bestellen, weil mir da der Ansprechpartner vor Ort und die Abwicklung in Deutschland den Mehrpreis wert ist.


    LG Olaf

    Bei der ganzen Diskussion, China hin China her, muss man aber auch beachten Du hast in Deutschland einen Ansprechpartner welcher auch die Gewährleistung und Garantie und deren Kosten übernimmt.

    Jeder Zwischenhändler schlägt auf, wer handelt will und muss verdienen.

    Wie viel, wie hoch, darüber kann man steiten und manche obertreiben es auch!!!!!

    Das Seestar kostet übrigens nicht 400€ sondern ca. 470€ (499$) hinzu käme dann noch eine PayPal Wechselgebühr um die 30€

    beim Zoll hatte ich mich mal erkundigt -vor dem Kauf, Du kommst irgendwo auf 23-24% Aufschlag (wenn ich es noch richtig im Kopf habe)

    Da biste denn auch bei 600€, aus China importiert, mit China Garantie und China Korrespodenz.


    Der polnische Händler TS2 mit EU Garnatie und EU-Richtlinien, also EU Käuferrecht verkäuft z.B. das Seestar für gut 630€

    .....lohnt da der China-Import noch wirklich???

    Ja und deutsche Händler, wie Astroshop, haben zum Teil eine Bestpreis Garantie und lassen mit sich reden.



    Ich bin eh am überlegen ob ich mein Seestar, kaum benutzt, doch nicht wieder verkaufe.

    Interesse ist da, aber wenn das Wetter mal ist mache ich zumeist andere Dinge, andere Interesse

    He, LIGHTS

    ich hätte da mal ne Frage?

    Mein Sesstar ist für mich im Detail ja noch das unbekannte Wesen.

    Heute Abend habe ich M82 eine Stunde belichtet, wenn ich die (Stack) Aufnahme beende dagt mir meine App: failed

    und im Deep Sky Ordner (Album) befindet sich dann 1 Bild mit dem Zeichen links oben in der Ecke wie bei Serienbildern

    Schliese ich das Seestar an den PC an und öffne den Seestar als Laufwerk finde ich im Ordner WORKS neben einer jpeg auch eine FIT Datei-


    Wo sind denn die ganzen Einzelbilder, diese benötige ich doch im in SIRIL die Daten dann nochmals zu bearbeiten???

    Habe ich da etwas übersehen, falsch verstanden???

    bzw. was heisst nachdem stacken im Seestar: FAILED genau, ist der ganze Vorgang fehlgschlagen und es gibt keine Einzelbilder???

    ...und nur diesen einen Stack.

    Dieses Problem: FAILED habe ich immer und von anfang an

    mit 4 fach Zoom meinet ich wohl die Monde:::: Schreibfehler!!!

    Klar ist das Seestar ein richtigen Teleskop, ein kleines mit dem großen Kick!!

    wollte damit eher sagen, das wohl die meisten ein Tele mit doppelter Öffnung und mehr verwenden

    Ja, mit meinen 114/500 Refraktor den ich vorher schon hatte machte dies auch kein Spaß

    Aber einfach mal ausprobieren und auch wenn die Auflösung eigentlich keine ist, ist es mal schön wenn man entspannt am PC sitzt und einfach das Livebild eine Zeit mitverfolgt,

    statt draußen zu steh und durch ein Okular zu schauen wo man letztendlich auch nur eine kleine unruhige Kugel sitzt

    Gruß Dietmar

    He Jochen,

    Belichtungszeit, dies erklärt die Dinge verständlich!!

    Die Ringe vom saturn habe ich schon einmal durch ein richtiges Teleskop gesehen.

    Das Seestar ist irgendwie kein wirkliches Teleskop aber gleichzeitig auch mehr als ein Teleskop und macht mehr Spaß,

    ...wenn man nicht gerade ein 200mm Tele mit EQ Montierung und Nachführung plus Cam sein eigen nennt.

    Grüße Dietmar

    Nutze einfach die Gunst der wolkenlosen Stunde am tag, wenn der Himmel aufreisst.

    Hier, schnell aufgestellt, spielt das Seestar seinen Trupmpf mit 3 Assen aus

    Noch so ein glückliches Kind mit seinem neuen Spielzeug!!!!

    Viel Spaß

    ....habe heute mal den Jupiter im Planetary und Stargazing Modus ausprobiert; er zeigt sich hier ganz unterschiedlich???

    Planetary, als Planet und im 4fach zoom mit seinen Ringen, im Stargazing total hell überstrahlt mit 4 Monden.

    Da müsste, gehe davon aus, je nach Modus ein anderer Algorhytmus am werkeln sein?????

    Ja heute Vormittag kam dann mein S50 mit einem Tag Verspätung unversehrt an.

    Ausgepackt, aufgestellt und erstmal in die Landschaft angeschaut.

    Akku vollgeladen und zum Sport geradelt!

    Gegen 19 Uhr zu Hause und die Aussichten Sterne zu sehen, leicht bewölkt; Tendenz abnehmend

    Seestar aufgestellt und M31 angefahren und war sehr angetan wie einfach, wie schnell dies geht und was man da zu Gesicht bekommt.


    App vom iPhone und App vom Mac arbeiten aber nicht syncron, heißt: um vom Mac das Seestar zu steuern musste ich erst die Verbindung zum iPhone kappen und das Gerät neu starten.

    Einfach KLASSE, du sitzt im warmen Stüble am 32" Bildschirm und hast ein sichtbares Bild (hochformat) von 29x37 cm und (querformat) 52x36,5cm vom dem eas du aufnimmst, kannst beim stacken zusehen wie das Bild entsteht.

    Sehr sehr komfortabel,,,,, so hatte ich mir das immer vorgestellt (ohne da 2.000€ oder mehr investieren zu müssen)

    Hier noch ein paar Eindrücke:

    M31 nach 33 Minuten org. Seestar

    M31 nach 33 Minuten R/Seestar org. L/ mit automatischer Mac Bildbearbeitung 1Klick Mitte Seestar beim stacken

    M31 dito doch mitte Siril Scripte

    M42 Hochformat am Mac 29x37 cm

    M42 Querformat am Mac 52x36,5 cm

    Danke, habs mal in SIRIL eingefügt. Momentan versuiche ich mich erstmal mit den zwei 1-Klick Skripten von Astrofotografie Norddeutschland

    In das Bearbeiten müsste ich mich noch einarbeiten, hab ich doch heute meinen ersten Versuch und Aufnahme mit M31 und M42 gemacht.

    Ja, die Videos von Astro Norddeutschland kenne ich, hat der Dennis doch auch zwei 1-Klick Skripte geschrieben.

    One-Klick, weil wohl sehr viele Neulinge, falls sie dann die gestackten Bilder vom Seestar noch verbessern möchte, eine genauso einfache Lösung suchen wie das Seestar bietet.

    Der Herznebel IC1805 als Mosaik.
    Leider gab es so viel Streulicht, dass die Ausbeute nicht so kontinuierlich war.
    Von 450 lights konnten dann auch nur 181 verwendet werden (Sirilscript "Eric No5")

    Vor allem die "linke Seite" hätte noch mehr Bilder vertragen können.

    Trotz Mosaik mussten die Ränder deutlich verdeckt werden.

    Frage: Sirilscript "Eric No5" wo findet man dies???

    Hast du im Arbeitsverzeichnis einen Ordner Lights erstellt und darin einen Ordner Lights???

    ...dies braucht es nicht. Im Arbeitsordner für Siril muss lediglich ein Ordner Lights erstellt werden!

    Siril geht davon aus das dieser dort existiert und greift darauf zurück!!!

    wie gesagt: Astrofotogarfie Norddeutschland erklärt dies, extra fürs Seestar sehr gut

    Bei mir sieht das Verzeichnis so aus (also KEIN Lights in lights)

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    zeigt einem auch die Grenzen des doch kleinen Objektiv mit seiner kurzer Brennweite.

    Wäre schön wenn ZWO auch so einen Mosaik-Modus integrieren würde

    Schau doch mal bei Astrofotografie Norddeutschland auf Youtube, der Dennis erklärt das mit dem LIGHTS Ordner. wo er sich befinden muss und wie SIRIL darauf zugreift.

    Nebenher hat er zwei Seestar 1Klick Scripte geschrieben; werde ich mal probieren,,, wenn mein Seestae den Morgen kommt und das Wetter es erlaubt.

    Wird denn mein erster Astro-Foto Versuch, bisher habe ich nur Erfahrung in der Beobachtung mit einem Skywatcher Refraktor 104mm mit 500er Brennweite

    Ich bin mit Commodore C64 und AMIGA groß geworden; grafische Benutzeroberfläche als Windoofs 3 nur (noch) textbasiert konnte

    Hallo Wolfgang, Du hast einen Mac M1, ich einen mini mit M1, hast du schon einmal versucht das Seestar vom Mac aus (fern) zu steuern, bzw. mit dem Smartphone drinnen in der Wohnung???

    Danke für die Info, bei mir sind es lediglich 4m (Schreibtisch/Dachterrasse) da sollte das WLAN wohl funktionieren.

    Ich hoffe aber das ich bei IOS nichts umbauten muss. Ich kann sowohl die Seestar App auf dem Mac instalieren als auch das Smartphone mit dem Mac verbinden (koppeln/spiegeln)

    Bei IOS, ob mobil oder daheim, ist zum Glück alles ein und ein System

    Hoffe, daß ich heute endlich mein Smart Telkeskop bekomme. Leider mit DHL Express. D.h. die Paketverfolgung ist Grütze und es gibt auch keine Live Verfolgung. Kann daher in 1min kommen oder erst um 16:00 Uhr oder gar nicht. Angeblich gestern "vergeblicher Zustellversuch" obwohl ich den ganzen Tag da war. Da ist DHL "normal" besser. Live Verfolgung und präziese Zustellung. Bin gespannt!!!! 8)


    Gruß Play

    Sei froh dass das Tele mit DHL kommt, dann kommts auch an!!!

    HERMES ist der Schlimmste aller Dienste, aber DPD/GLS usw. sind bicht viel besser.....örtsunkundige Fahrer, meist der Sprache nicht wirklich mächtig.

    Heute hat mir einer von AMAZON einfach ein kleines Paket am Wegesrand auf die Mauer gelegt, hätte jeder mitnehmen können, im vorübergehen.

    Und im Regen war zum Glück nur der Karton erweicht.

    Ich habe beim Astroshop bewusst DHL gewählt und zahle 2€ Aufpreis, weil ich weiß wofür!!!

    Weil sowohl das ZWO als auch die Stellina ein eigenes WLAN aufspannen, habe ich das bei mir so gelöst, dass ich das Desktop des Android-Gerätes mit scrcpy auf den großen Desktop spiegele.

    Funktioniert mit Windows und Linux und ich kann alles vom PC aus mit Maus und Tastatur bedienen. Du musst nur den Android-Debug-Modus aktivieren und das Android-Gerät per USB verbinden.

    Das Gerät liegt bei mir dann auf der Fensterbank und ich habe eine 5m (aktive) USB-Verlängerung dran.


    Gruß, Jochen

    Hallo Jochen, wenn ich den Text richtig lese steuerst du das S50 fern drinnen über den PC, richtig?

    Mein Seestar kommt zwar erst in 3 Wochen aber auf die Frage: Ob dies geht, suche ich schon länger nach einer Antwort.

    Ich habe MAC und iPhone

    Frage: muss das Smartphone sich draußen in Sichtkontakt über eine Bluetooth-Verbindung mit dem Seestar befinden.

    oder kann man über WIFI mit dem Smartphone. bzw. PC im Innenraum den Seestar direkt bedienen????

    Wenn alles korrekt verzollt wird, dann kommen auf den Herstellerpreis 19% Einfuhrumsatzsteuer, ein kleiner Anti-Dumping Strafzoll sowie eine Handling-Gebühr des Transporteurs von ca. 15€.


    Grüße

    Hartmut

    danke für die Info Hartmut.

    der Zoll hat mir mitlerweile doch geantwortet, es sind 19% Mwst. und 4,2% Zoll

    Paypal verlangt 475€, macht denn 585 plus der besagten 15€ transportgebühr sind es denn 600€

    Ich habe nich jetzt doch entschieden hier im Inland zu kaufen, Astroshop hat mir auf Anfrage ein Angebobt gemacht: 699€

    ,,,,die 100€ ist mir die Sache Wert einen Händler zu unterstützen und Garantir/Gewährleistung im Land zu haben.

    Allerdings halte ich die 200€ welche hiesige Händler hier verlangen und aufschlagen doch für einen Wucher.

    Da müssen die sich nicht wundern wenn man direkt beim Hersteller kauf!

    Man sollte die Kirche immer im Dorf halten