Posts from Ojo de Aguila in thread „ZWO SEESTAR S50 SMART-Teleskop“

    Wer suchet der findet 😁

    Hallo Ceule.


    Danke für die Erklärung in Bezug auf M42 Orionnebel, aber siehe hier:

    Diesen Nebel habe ich Anfang 2016, durch abfahren mit meinem Dobson 203/1200, selbst gefunden, ohne vorher irgendwo Erkundigungen eingeholt zu haben. Kannte bis dahin Nebel nur hier auf unserer Erde


    Hier meine letztes wirkliches Astrofoto von M42. Das was ich mit dem Seestar mache ist für mich eher eine Spielerei, weil ich zur Zeit (Knie Op) meine andere Ausrüstung nicht schleppen kann.

    M42


    Natürlich ist mit klar das eine Belichtung von 45 Minuten nicht wirklich Erfolgversprechend ist. Aber, dann kann der Hochnebel und man nimmt was man bekommt. Wie beim Bildanhang geschrieben (habe ja meinen Eigenen Beitrag zitiert) ging es mir hier um den Autofukus Test, da ich mit diesem zuvor Schwierigkeiten hatte.


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Hallo Ceule.

    Ja genau Rosettennebel. Konnte leider nur 270 Bilder a 10 Sekunden machen, dann Hochnebel. Wie lange hast du belichtet?

    Das Originalbild sieht so aus.


    Ich habe im PixInsight gestakt und bearbeitet.


    Gruß

    Günther

    Gestern bin ich besser in den Fokus gekommen. Warum genau kann ich auch nicht sagen. Hab alles gleich gemacht.

    Leider ist nach 40 Minuten der Hochnebel gekommen :loudly_crying_face:.

    Hallo Jo-Jo.

    Wie du ja auch selbst schreibst, Geschmäcker sind verschieden. Mir persönlich gefällt die Farbe des Linken sogar etwas besser. Das Rechte ist aber etwas schärfer, somit unentschieden 😁

    Wenn es zu unscharf ist, geht natürlich nichts. Und wenn das Seestar nicht zumindest ungefähr seine Stellung kennt, geht das Stacken nicht wegen Drift. Ich musste meinen Startwert (ich glaube Vorgabe ist 1640 (?)) deutlich verändern. Seit dem sind alle gefundenen Fokuswerte sehr ähnlich- bei mir um 1527. Damit funktioniert auch die Horizontkalibrierung sehr gut und meist geht es mit 20s Aufnahmen gut voran - schlechte Sicht einmal ausgenommen. Und der AF passt es dann noch etwas an. Alle kleineren Problemchen, wie Orte nicht finden, Fehler beim Autofokus, Trail-Bildung kann ich bislang auf schlechte Sicht und störende Magnetfelder zurück führen. Etwas außerhalb mit wenig Störlicht und guter Sicht liefert hohe Ausbeute. Dass ich überhaupt Bilder vom Balkon (Süden) oder Schlafzimmerfenster (Norden) aus bekomme, finde ich bemerkenswert!

    Mit Gruß aus Gö

    Ralph

    Hallo Ralph.

    Das Seeing war gut. Zumindest um einiges besser als bei der Aufnahme der Plejaden am 31.01.24. Da war das Seeing wirklich nicht gut und ich hatte in Bezug auf Stacken und Fokussieren keine Schwierigkeiten.

    Hier das Bild vom 31.01.24.


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Hallo Ceule.

    Da bin ich also nicht der Einzige.

    Ich habe dann auch versucht an einem markanten Stern (Beteigeuze) automatisch zu fokussieren. Auch da funktionierte es nicht. Ich habe es dann von Hand so gut es ging fokussiert. Es wurden 3 Bilder automatisch gestackt, wobei der Stern bei jedem stacken etwas nach rechts gedriftete ist. Beim vierten Bild kam die Meldung das nicht mehr gestackt werden kann.

    Beteigeuze Rechtsdrift.


    Ich habe das Seestar auch wieder ausgeschalten und dann komplett neu eigerichtet. Auch dass mit Teleskop drehen.

    Ich bin mir nicht mehr 100%ig sicher ob das ganze nicht nach einem Update passiert ist.


    Vor ein paar Tagen hatte ich wieder einen Update. Wetterbeding konnte ich hinterher den Autofukus nur am Tag testen.


    Luftlinie so zirka 250 - 300 Meter


    Jetzt Luftlinie so zirka 1000 Meter


    Das sieht für mich zumindest sehr gut aus.


    Leider sieht das Wetter die ganze nächste Woche nicht gut aus.


    Somit wünsche ich euch zumindest ein gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Danke Hartmut.

    Das habe ich natürlich gleich kontrolliert und nichts gesehen. Ich habe das Seestar erst gut 2 Monate.

    Am Anfang ging das Problemlos. Hier M33 sind nur 100 Aufnahmen a10 Sekunden und der Mond war bei zirka 80%. Es geht aber um den Autofokus und der war gut.


    Letzte Woche hatte ich auch Probleme, das er das Objekt nicht gefunden hat und auch schlechte Nachführung, nach finden des Objektes.


    Ich werde noch einen Versuch (wenn das Wetter wieder mal besser wird) starten. Falls wieder Schwierigkeiten, schicke ich es ein.


    Gutes Seeing

    Grüß

    Günther

    Hallo Sternfreunde.

    Wie fokussiert ihr?

    Ich habe bis jetzt (viele Aufnahmen sind es noch nicht) immer mit Autofokus fokussiert. Vor ein paar Tagen konnte das Seestar mehrere Objekte nicht fokussieren. Dann habe ich es bei NGC-2244 versucht und es hat geklappt. Leider habe ich am Handy nicht bemerkt (kleiner Bildschirm), dass ich doch nicht im Fokus war. Vielleicht brauch ich ja auch eine stärkere Brille. :disguised_face:

    Siehe hier, ist nur das Summenbild und leicht mit Windows-Fotoanzeige bearbeitet um es hier besser sichtbar zu machen, wegen nicht im Fokus.


    Habt ihr das auch des Öfteren, oder wie fokussiert ihr?


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Erstes weil weniger Rauschen. Ich hoffe noch auf eine richtig gute CS Nacht, damit ich länger als 1-2min stacken kann. Um das Rauschen zu reduzieren und mehr Details zu bekommen. Wie lange war deine "Aufzeichnung" / Summe Belichtung?


    Gruß Play

    Hallo Play.


    Danke. Es handelt sich um 265 Aufnahmen a10 Sekunden.


    Aber ich muss sagen die Bearbeitung mit dem Skript im Siril (NurBildbearbeitung_SeestarS50) Gesamt Ausführungsdauer: 4.08 s war super schnell ^^

    Ich habe gut 2 Stunden herumgedoktert  :sad_but_relieved_face: .


    Gruß

    Günther

    Vergleich:

    Eure Meinung würde mich interessieren.

    Es handelt sich um die gleichen Rohdaten und dem gleichen result.fit vom stacken im Siril.

    Das Bild wurde von mir bearbeitet.



    Diese Bild wurde nur mit dem Skript im Siril (NurBildbearbeitung_SeestarS50) bearbeitet.

    Nach diesem Tutorial.

    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.


    Welches gefällt euch besser?


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther

    Hallo Sternfreunde.


    Nähester Fokusabstand.

    Ich habe es heute mit Tagesaufnahmen versucht und bin bei nahen Objekten nicht in den Fokus gekommen. Weiß jemand von euch den nähesten Fokusabstand vom Seestar S50?


    Gutes Seeing

    Gruss Günther

    So lange sind doch das SeeStar noch nicht auf dem Markt in Deutschland das man sich jetzt schon um ersatz Akkus kümmern muss :/ :see_no_evil_monkey:

    Hallo Ceule.


    Da hab ich was falsch verstanden. Ich dachte das Seestar hat solche Akkus wie unser Sternwarten Vaonis Stellina. Den Akku beim Stellina kann man einfach rausnehmen und laden. Da haben wir 2 Akkus auf der Sternwarte und achten darauf dass zumindest Einer immer geladen ist. Wenn jemand auf der Sternwarte ist wird der Zweite (falls leer) geladen.


    Wie ladet man eigentlich den Akku beim Seestar. Geht das auch über USB beim LapTop?


    Gutes Seeing

    Gruß

    Günther