Viele Fotos von Cygnus und Cassiopeia

  • Hallo


    Die letzten zwei Tage habe ich gleich ausgenützt und fleisig Fotos gemacht. Nur leider immer in der Gegend um Wien.


    Objekte:
    Cygnus mit 50mm und 102/500
    Cassiopeia (Nebel 281) mit 102/500


    Instrument:
    Minolta mit 50mm Objektiv nachgeführt mit EQ3-2
    Minolta auf 102/500 nachgeführt mit EQ3-2


    Film:
    Kodak Supra 400 (laut der aktuellen Ausgabe von SuW der Beste für diese Zwecke).


    Selbst endwickelt und gescannt.


    Cygnus mit 50mm 3min. belichtet nicht nachbearbeitet.

    Danke an die Lichtverschmutzer.


    Cygnus mit 50mm 3min. belichtet mit Paint Shop nachbearbeitet.

    Etwas besser.


    NGC 7000 (Nordamerika Nebel, zumindest ein Teil) mit 102/500 2min. belichtet. Mit Paint Schop nachbearbeitet.

    Immerhin etwas zu sehen.


    231 in Cassiopeia 102/500 2min. belichtet. Mit Paint Schop nachbearbeitet.

    Man kann ihn erkennen.


    Zum Schluss noch eine Serie von Belichtungen um die Aufhellung zu Dokumentieren. Die Aufhellung kommt von Wien.


    Fazit:
    Der Film dürfte wirklich einiges "können". Nur wenn man hier in der Gegend um Wien glaubt (so wie ich bis jetzt) dass man auf Chemischen Film länger als 2min. belichtetn kann, hilft einen das beste Teleskop und er beste Film nichts.


    Hier jetzt noch das 2min. belichtete Bild gross.


    cu and clear sky's
    michi


    http://www.nepp.at/astromike

  • Hi,Michi
    Tolle Bilder aus der Lichtglocke heraus,besonders das Bild aus der Serie mit 2 min.
    Würd mich garnicht trauen <img src=icon_smile_shy.gif border=0 align=middle> ,solche Bilder in Hamburg zu bewerkstelligen
    ab welcher Belichtungszeit ist denn elektr. Nachführung angesagt ?

  • Hallo Michi,


    die Bilder sind nicht schlecht. Du solltest aber etwas abblenden, dann hast Du weniger Probleme mit der Vignettierung.
    Falls Du die Möglichkeit hast Filme zu hypern, solltest Du das mit dem Kodak Supra 400 unbedingt machen. Die Emulsion wird dann noch um einiges besser.


    Gruß,
    Jens

  • Hallo Jens


    Das mit der Blende werde ich machen, danke für den Tipp.
    Dazu aber eine Frage:
    Ich habe Blende 2,8 genommen, wenn ich jetzt auf 4 oder sogar 8 gehe muss ich doch wesentlich länger belichten, oder?


    Hypern kann ich leider nicht, aber ich Pushe etwas. so um 10-20%.


    So im ganzen bin ich eigentlich zufrieden, das war mein erster Versuch mit 50mm. Beim nächsten mal werde ich auch noch mit 38mm arbeiten und 135mm auch mal Testen.




    cu and clear sky's
    michi


    http://www.nepp.at/astromike

  • Hallo Michi,


    wenn Du um eine Stufe abblendest, musst Du die Belichtungszeit verdoppeln.
    Das errechnet sich wie folgt:


    Derzeitige Belichtungzeit: 4 Minuten
    Blende 2,8


    2,8² = 7,84
    4,0² = 16
    4 Minuten / 7,84 * 16 = 8,16 Minuten


    Bei Blende 8 müsstest Du also:


    4 Minuten / 7,84 * 64 = 32,6 Minuten belichten.


    Das gilt in dieser einfachen Form aber nur für die übliche Photographie.
    Nicht berücksichtigt ist dabei der Schwarzschildexponent des Films.
    Den Kodak Supra 400 würde ich ungehypert bei ca. p=0,85 schätzen.
    4 Minuten Belichtung entsprechen also dann 3,24 Minuten Realbelichtungszeit.
    Wenn Du dann um eine Stufe abblendest, brauchst Du also 6,6 Minuten Realbelichtungszeit.
    Um diese zu bekommen, musst Du ca. 9 Minuten belichten.


    Gruß,
    Jens

  • Hallo Jens


    Vielen Dank für deine ausführliche Erklärung.


    Werde es bei meinem nächsten Versuch testen oder bessergesagt experimentieren.


    Jetzt aber mal ne "blöde" Frage.
    Wenn ich jetzt statt 2min 9min belichte auch mit kleineren Blende, kommt da die Hintergrundhelligkeit nicht stärker raus?



    cu and clear sky's
    michi


    http://www.nepp.at/astromike

  • Hallo Michi,


    die neun Minuten Belichtungszeit müsstest Du nur nehmen, wenn Du jetzt vier Minuten belichten würdest.
    Da das aber z. Zt. nur zwei Minuten sind, kannst Du einfach auf f/4 abblenden und die Belichtungszeit auf vier Minuten verdoppeln.
    Die Hintergrundhelligkeit bleibt dann gleich.


    Gruß,
    Jens

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!