große schmale Mondsichel vom 6.5.2008

  • Hallo!


    Ich hab nach Sonnenuntergang immer wieder nach der Mondsichel Ausschau gehalten und konnte sie einfach nicht finden. Dann gegen 21.30 Uhr war sie endlich ganz schwach zu sehen. Ich schnell das ganze Gebamsel raus und aufgebaut, alles eingerichtet und IC Capture angeschmissen. Kommt da doch ausgerechnet die Fehlermeldung "kann Kamera nicht finden". Na toll denke ich, was ist denn nun schon wieder. Da sehe ich das Stromkabel in der Gegend rumbammeln. Jo, ohne Strom geht es natürlich nicht so gut. Also schnell den Stecker rein und los. Es hat gerade noch für 2 Avis gereicht, dann kam erst eine Wolke und dann der Dachfirst des Nachbarn. Aber ich hab sie erwischt [:)]. Aufgenommen hab ich mit Televue NP101/540 fokal mit DMK31AF03 und UV/IR Cut Filter. Wegen der Breitenbeschränkung im Upload hab ich sie wieder senkrecht gedreht. Sieht leider nicht so schön aus wie original, aber ich wollte sie nicht verkleinern. So und jetzt aber husch ins Bett, denn um 5.00 Uhr muß ich schon wieder raus.


    Viele Grüße, Thomas.


  • Hallo Dieter!


    Du scheinst ja richtig gute Sicht gehabt zu haben. Bei mir war leider die ganze Umgebung verschleiert. Beim aufnehmen hab ich erst garnicht an ein brauchbares Ergebnis gedacht, aber dank Registax ist doch noch was ansehnliches draus geworden. Dafür hab ich Merkur nicht sehen können, so stark hat die Schleierwolke das Licht gedämpft.


    Viele Grüße, Thomas.

  • Hallo Christian!


    Das "Geheimnis" liegt wahrscheinlich in der Kombination zwischen gerade mal 540mm Brennweite und trotzdem formatfüllender Größe des Mondes auf dem DMK Chip.


    Viele Grüße, Thomas.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!