Anleitung für Peltierkühlung von Toucam und Vesta

  • hallo


    und nun die versprochene bilder für die kühlung von toucam oder vesta.


    diese bilder sind von einer toucam
    <img src="http://www.ebeseder.at/astromike/Webcam/kuehlung/ccd_3.jpg" border=0>
    <img src="http://www.ebeseder.at/astromike/Webcam/kuehlung/ccd_4.jpg" border=0>
    <img src="http://www.ebeseder.at/astromike/Webcam/kuehlung/ccd_6.jpg" border=0>
    <img src="http://www.ebeseder.at/astromike/Webcam/kuehlung/ccd_7.jpg" border=0>
    <img src="http://www.ebeseder.at/astromike/Webcam/kuehlung/ccd_8.jpg" border=0>
    <img src="http://www.ebeseder.at/astromike/Webcam/kuehlung/ccd_9.jpg" border=0>
    <img src="http://www.ebeseder.at/astromike/Webcam/kuehlung/ccd_10.jpg" border=0>
    <img src="http://www.ebeseder.at/astromike/Webcam/kuehlung/ccd_11.jpg" border=0>


    dann noch nen guten lüfter und los geht's
    der umbau ist nach dieter weisser's methode.
    seine homegage http://www.astrocenter.at.tf/


    für die vesta gibt es spezielle umbauversionen bei denen man den ccd chip nicht auslöten muss. zu finden unter http://www.petevasey.btinternet.co.uk/VestaPro.htm
    oder http://www.pk3.host.sk/Astro/i…rophoto_vesta_sc2_mod.htm


    bei fragen könnt ihr euch jeder zeit bei mir melden.


    cu and clear sky's
    michi


    http://www.nepp.at/astromike

  • Moin Michi,


    also die Idee mit dem kleinen U-Profil finde ich prima. Hab mir gestern gleich eines aus einer alten Zelt-Profilstange ausgesägt. Passt bestens. Ich vermute, die Platten ober- u. unterhalb der Distanzhülsen sind auch Alu? Wie groß ist denn etwa der Kühlkörper? Meiner hat 43x43mm. Ich hab da mal das Peltier draufgelegt, angeschlossen und ein Kontaktthermometer auf's Peltier gehalten. Komme dann auf ca. -1°C, wobei -je wärmer der Kühlkörper wird- die Temperatur kontinuierlich wieder ansteigt. Wie gesagt, noch ohne Lüfter; das Ding müßte ja enorm viel ausmachen. Ich denke, man darf den auch nicht zu klein wählen.


    Beste Grüße, Kalle.

  • hallo kalle


    es ist alles aus alu.


    wie gross ist den das peltier?
    wie du schon richtig geschriben hast, ist die kühlung der warmen seite wichtig um so besser die gekühlt ist um so besser wird der chip gekühlt.
    der ccd chip liegt auf dem "U" dann hat er noch das gewinder der originalbox der toucam ausgesegt damit er das originalgewinde hat.


    du solltest nicht bei dem kühlkörper und ventilator sparen (damit meine ich vorallem die grösse) und ,dass wirst du aber wissen, sollte der lüfter gut gelagert sein damit keine vibrationen entstehen.


    cu and clear sky's
    michi


    http://www.nepp.at/astromike

  • hallo Kalle.


    wie michi dir schon über meinen umbau berichtet hat ist alles aus alu! hab heute den chip noch luftdicht verpackt denn schon nach 5 min ist er angelaufen! hab einfach um den chip herum heisskleber gegeben und diesen dann ufs u-profil gedrückt und fest geschraubt. da ich eine mogg adapter mit focal reducer dann am ende raufschraube kommt keinne luft mehr dazu ! bin gerade beim testen läuft schon 20 min ohne anzulaufen :) !mein peltier ist 30x30mm und der kühler 43x43mm werd aber einen grösseren demnächst nehmen (mit längeren kühlrippen) und dann denk ich mir steht meinen aufnahmen nichts mehr im wege!also dann lg dieter

  • Hallo Dieter,


    zunächst mal: willkommen im Forum und danke für das Posting. Mein Peltier ist auch 30x30. Gestern habe ich mir einen Lüfter mit Kühlkörper zugelegt. So im Schnitt ca. 56x56mm. Bei 12°C Umgebungstemperatur macht das etwa 14K Delta-T aus. Die Aluplatte und auch der Kühlfinger beginnen jetzt auch überzufrieren. Ne ganz neue Erfahrung. Bin mir nicht ganz sicher, ob ich das mit der luftdichten Verpackung verstanden habe. Es hängt also mit dem Adapter/Fokal Reducer zusammen, der die Gehäuseöffnung vorne mit abdichtet? Die Idee mit dem Heißkleber hatte ich auch schon, war aber etwas skeptisch. Nicht daß der Kleber noch zufällig mit auf die Chipoberseite gelangt, das wäre fatal. Übrigens werde ich noch ein kleines Säckchen Silica Gel mit ins Gehäuse tun. Wenn denn Feuchtigkeit auftritt, wird sie dadurch aufgesogen. Man muß mal probieren, wie lange so ein Beutel hält, je nach Benutzung. Bei Bedarf kann er ja ausgewechselt werden.



    Bis dahin, Gruß, Kalle.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!