Sehr aktive Sonne in Halpha am 13.4.

  • Ich hatte gestern (13.4.) trotz leichter Bewölkung mal wieder Gelegenheit diese unsere Sonne im Halpha-Licht zu beobachten (TeleVue Pronto mit Coronado Filter, Radian 10mm und Pentax XL 5,2 mm).
    Die Vielzahl an sichtbaren Protuberanzen hat mich wirklich überrascht. Es scheint echt was los zu sein auf unserm Stern.
    Leider konnte eich nur ca. eine halbe Stunde beobachten und in der Zeit weder Ablichten noch Zeichnungen anfertigen: daher nu Prosa.
    In den jeweiligen Polbereichen waren lange stabförmige Protuberanzen auszumachen und im Nordosten eine außergewöhnlich große flächenförmige Protuberanz mit Innen bogen und direkt angeschlossener bogenförmiger Struktur. Sah aus, wie ein Ambos.


    Südwestlich zeigten sich vielfältige Probtuberanzenformen, inklusive eines perfekten Bogens und eine losgelöste kleiner flächenförmige Struktur.


    Die Sonnenoberfläche hingen zeigte keine so außergewöhnlichen Strukturen. Ich machte ca. drei Fleckengruppen aus, die aber nicht sonderlich groß erschienen.


    Also, wer Gelegen- und Möglichkeit hat, sollte sich dieses nicht entgehen lassenund dieser Tage mal nach dem Rechten sehen.
    Gruß,
    Guido
    http://www.sternkieker.de/guido

  • Hallo Guido


    Tja einen Coronadofilter hab ich leider (noch) nicht,habe aber auch schon durchschauen dürfen.Ist ein echt tolles Teil da könnte man schon schwach werden.Auch wenn das Sonnenmaximum wohl vorbei ist heist es ja nicht das nicht´s mehr los ist.
    Ich beobachte sie halt im Weißlicht was schon auch interessant sein kann.
    Hier eine Aufnahme von heute.
    Daten:Coolpix 995 + 32 mm 2" Okular,110 mm Blende,Herschelkeil,Schweißglasfilter,1/2000 sek.


    Auf meiner Homepage sind noch so einige Aufahmen aus der letzten zeit zu sehen.
    Homepage
    .


    <img src="http://www.mneuerer.de/19.4.2002.2.jpg" border=0>

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!