Asphärische Hyperions ***NEU*** Erfahrungen?

  • Hallo :)


    hat schon jemand Erfahrungen mit den neuen aphärischen Hyperions von Baader gemacht? Diese haben 72° und werden als 31mm und 36mm angeboten.


    Hintergrund:
    Grade in Hinblick auf das ITT in Kärnten suche ich ein hochwertiges Okular für meine beiden Refraktoren, das diese ausreizt -> eine optimistische AP von 7 für das F/5 wäre also Ziel. (bin 24 Jahre)


    Die Refraktoren:


    ED 80/600 F/7.5 - 2" OAZ (AP4.8 (==>)35mm)
    FH 80/400 F/5 - 1,25" OAZ (AP7.2 (==>)35mm)


    Das Okular sollte an beiden Refraktoren einsetzbar sein.


    Ich dachte hierbei an das neue aphärische Hyperion von Baader mit 36mm und 72° zu 245€.


    Hat jemand von euch bereits Erfahrungen mit den aphärischen Hyperions gemacht oder kennt Testergebnisse?



    Für eure Meinung und Mithilfe wäre ich sehr dankbar. :)


    Gruß, Clear Skies und kein Tau ;)
    Philipp


    P.S.
    Momentan verwende ich ein 2" BW 30mm 80° - das wäre schon ein Qualitätssprung, oder?

  • Hallo Gerd :)


    ich weiß nicht, ob ein OAZ-Wechsel so einfach zu gestalten wäre - das habe ich bisher noch nie gemacht. Zudem beliefen sich die Kosten bereits auf 60 € - das sind fast 1/4 des asphärischen Hyperions, welches nach seiner Beschreibung wohl das BW gnadenlos in den Schatten stellen soll. ;)


    Beim ED80/600 käme ich mit einem 36mm 72° Okular auf ein Feld von 194', mit einem 30mm 80° auf 180' - also eine leichte Steigerung. :)


    Entscheidender für mich wäre jedoch, dass die AP sowohl beim ED80/600 als auch beim FH80/600 deutlich höher wäre.


    Viele Grüße :)
    Philipp

  • Das ist mal wieder ein Problem: wenige aber dafür extrem unterschiedliche Meinungen. :( Da bleibt mir wohl nur es selbst auszuprobieren. :(


    Die gewöhnlichen Hyperions, z.B. das 21mm soll ja ausgezeichnet sein.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!