Jupiter-in Hauptbänder mittig helle Linien

  • Hi,
    22 uhr 50 Refr.FH 5" f19 -Okular 9mm(266x)
    in Hauptbänder (NEB u. SEB)konnte ich mittig gelbweißliche Streifen erkennen -eindeutig ,aber nach mehren blicken Seeing 7/10
    ebenso NTB-aber eindeutig
    Saturn kommt noch -vermisse Zenitprisma( Eigenbau 85x85 mm kantenlänge !) schmerzlich-zwischen Wand .Fokus passt mein Kopf nicht -in~ 2 Wochen ist dann aber soweit
    Bekomme von Ransburg Vixen Plössl 7,3 und PC1-Sirus Planetary -Filter zum Testen-hoffe ,das dann der GRF kein Problem mehr darstellt

  • Hi Marc,


    klar, mit Deinem Refraktor solltest Du auch Details innerhalb grosser Wolkenstrukturen erkennen können.


    Ggf. solltest Du derartige Erscheinungen mal genauer dokumentieren, z.B. zeichnen, wie C.U. Wohler das macht, siehe seine Jupidraws


    bis denne


    --
    Matthias, Besitzer von DICKMOPS


    <img src="http://www.sternkieker.de/rkn/images/CassLogo01.jpg" border=0>

  • Hi,
    22 Uhr 35 :Jupiter SEB mittig helle gelbweißliche Linie wieder definiert mit Grünfilter( viel diesmal leichter ins Auge )
    allerdings im NEB keine helle Linie mittig-wahr wohl doch ne Täuschung-Fotos von Profis lassen da nichts erkennen, NTB gesichtet -eindeutig


    Mit der Nachführung hapert es noch
    Saturn -Cassini fast rundherum-nur an den Polbereichen nicht eindeutig
    Seeing war recht gut 7/10- Vergrößerung 266 x-Schott V-(grün)Filter
    mit dem APQ 130 sind weiße Flecken sicher einfacher (Testbericht S.u.W. 3/93)-aber vielleicht bringen das Zubehör des Weisheit letzten Schluß

  • Hallo,
    War in Reinsehlen-leider allein <img src=icon_smile_shock.gif border=0 align=middle>
    Erst mal bischen gewerkelt- Stativbein abgebrochen<img src=icon_smile_dead.gif border=0 align=middle>-Gott sei Dank Säge und Schraubzwinge mitgehabt<img src=icon_smile_wink.gif border=0 align=middle>
    Der Vollmond hat das Gelände in ein gespenstisches Licht eingehaucht<img src=icon_smile_cool.gif border=0 align=middle>
    Jupiter : Mit Grünfilter u. 9mm Okular konnte dunkelbrauner Fleck nahe Meridian ~ 23 Uhr im NEB gesichtet werden
    Seeing 6/10 Dunst 3
    Saturn : mit Gelbfilter Cassini umlfd. 9mm Okular u. 2x Barlow mit 20 mm Okular
    Mond : mit Grünfilter u 32 mm Erfle Meere u. Krater wie im Apo-Kontrast absolut geil !!
    Ihr habt echt was verpaßt
    Sorry , das ich letzten Tage nicht da war-aber die Arbeitwar sehr antrengend,nach feierabend<img src=icon_smile_dead.gif border=0 align=middle>

  • Hi,
    Heut-06.04.02 ab 21 Uhr- 00 Uhr 30 SAZ in Reinsehlen
    Es haben sich Matthias ( Refr. FH 150 f5) ;Hans-Ullrich(Dobson 15" f~5),Ralph ( Refr.FH 120 f 8,3) und meine Wenigkeit( Refr.FH 125 f19 )zusammengerottet.
    Durchblick durch mein Fernrohr: Saturn: bei 120x angefangen -gesteigert bis fast 500x(f=5mm) gesammte Blickfeld mit Saturn ausgefüllt -wahnsinn !Cassini ringsum mit Äquaterband-selbst bei 500x noch kein matschfleck u. Cassini sichtbar
    Jupiter: bei 120 x Hauptbänder NTB , NEB 3 geteilt ,Polkappen deutlich
    Fazit:bis mich im teleskopischen "danebenschauen " noch perfektionieren,aber erst wenn technik 100% stimmt
    Komet Zhang : 40mm okul. Schweif und koma gut zu sehen-sehr hell -ungewöhnlich gut für 2400 Brennweite-besser als im Richfield-refr.
    m.E.
    M13: sehr körnig-gut sichtbar-im refr. 150 f5 aber besser
    M 51 : im Dobson bei ~200x spiralarme deutlich sichtbar
    Venus: ohne Farbfehler -hatte leider keine Leiter zur Hand -auf zehenspitzen beobachtet
    M 42 : Trapezsterne -mehr als vier war nicht drin bei f=32mm
    nun mal hören ,was die anderen berichten




    M 13 : sehr körnig -gut sichtbar ,aber im Richfield-Refr. besser

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!