empfehlenswerte DS- Objekte ?

  • Hallo!
    Welche DeepSky Objekte sind denn für den Anfang empfehlenswert, bei einem Newton mit 200mm Öffnung und außerhalb der Stadt? Ich möchte natürlich möglichst schnell ein Erfolgserlebnis haben.... und da das bestellte Buch noch nicht da ist, welche Objekte würden sich denn zu suchen lohnen?


    Danke und gruß
    Steffen

  • Tach Steffen


    Also es gibt eine Vielzahl von Objekten die auch gleich am Anfang und für den ungeübten Beobachter gut einschlagen. Wie gut die Einschlagen hängt natürlich in erster Linie auch von der Güte des Himmels ab. Wenn du ländlichen Himmel über dir hast, dann gibt es um Neumond eine Menge zu tun.


    Ich war kürzlich mal mit einem Anfänger aus meiner Gegend draussen unter einem guten Landhimmel. Er hatte sich kurz vorher ein 8" f/6 Dobson gekauft und wollte nunmal was sehen. Ich bin zwar kein Dobsonprofi, aber etliche Objekte die ichnoch im Kopf hatte konnte ich so quasi aus dem Hüftanschlag ins Bildfeld holen.
    Damals war Mars noch gut zu sehen, der war also zuerst dran, nachdem die Optik ausgekühlt war. Dann hatten wir mal die Sommerknaller drin, also den Hantelnebel M27 und den Ringnebel M57. Wenn du schon bei M27 in der Nähe bist, dann kannst du auch mal ein bischen nach süden schwenken, mitten in den Pfeil rein. etwas unterhalb der Pfeilmitte findet sich nämlich ein kleiner Sternhaufen, der müsste M71 oder so heißen.
    Weiter Richtung Westen findet sich momentan auch noch am frühen Abend der Herkules, mit den beiden genialen Sternhaufen M13 und M92.
    Natürlich sollten auch die großen Galaxien nicht fehlen. Wenn du einen Landhimmel hast, dann kannst du unsere Nachbargalaxie M31 ja schon mit bloßem Auge ganz gut sehen. Im Fernrohr kannst du dann bei entsprechend großem Gesichtsfeld auch noch die beiden Begleiter von M31 sehen, M32 und M110. Das sieht bei dunklem Himmel wirklich sehr schön aus. Ein paar Grad im Süden findet sich dann noch die Dreiecksgalaxie M33, welche ein seltsames Objekt ist, da man sie manchmal kaum findet, da sie ein wirklich unscheinbares Objekt sein kann, manchmal aber auch wirkt sie wirklich spektakulär, da sie sehr ausgedehnt ist und andeutungsweise ihre Form, oder wenigstens erkennbar ist, dass es sich um ein langezogenes Wölkchen handelt.
    In der großen Bärin dann findet sich auch noch das interessante Galaxienpaar M81 und M82 die genial aussehen wenn beide in einem Gesichtsfeld stehen, immer wieder ein erhabender Anblick.
    So langsam kommen zur zweiten Nachthälfte hin auch schon die Plejaden M45 recht hoch und laden zu einem Blick drauf ein. Bei guten Bedingungen sieht man auch einen leichten bläulichen Halo um bestimmte Sterne in diesem Haufen -> die Reflektionsnebel in denen die Plejaden eingebettet sind.
    Auch wirklich interessant ist es mit einem recht großen Gesichtsfeld die Milchstraße im Sternbild Fuhrmann abzugrasen. Zwangsläufig wirst du dort auf eine Vielzahl von Sternhaufen treffen, da sich dort doch einige befinden die teilweise wie an einer Perlenkette aufgereit stehen. Unter anderem wirst du dort die recht auffälligen Haufen M36 und M37 finden. Insgesamt gibt es dort, im Fuhrmann Körper glaub ich drei Messierhaufen und auch noch etliche andere ohne eine solche Messier Kennung.
    Solltest du dir also keines Falles entgehen lassen.


    Hast du eigentlich die Pflichtlektüre schlechthin? Den Atlas für Himmelsbeobachter von Erich Karkoschka? Der wird in unseren Kreisen auch liebevoll Karkoschka gennant und sorgt dafür, dass du solche Fragen nie wieder stellen must! Dort sind nämlich die hellsten und schönsten Objekte drin verzeichnet, mit allen relevanten Daten und Aufsuchkarten.
    Solltest du dir die Tage unbedingt im Buchladen deines Vertrauens besorgen.


    Viel Spaß!


    gruß,
    André

  • Hi Steffen,


    also ich bin selber Anfänger und tat mir mit M57 in der Leier und mit M31 im Sternzeichen Andromedanebel am leichtesten. Erst heute Abend habe ich M57 auf Anhieb und M31 nach ein bisserl schauen gefunden. Diese beiden Objekte habe ich sogar hier an der Münchner Isar, 500 m neben dem groß angestrahlten Deutschen Museum gefunden. Allerdings siehst Du unter solchen Bedingungen M31 ausschließlich durchs Teleskop, Aug = Fehlanzeige.

  • Hi Steffen, ich will Dir keine Deep Sky Objekte empfehlen, die hast Du ja bereits gepostet bekommen -aber wie wärs mit Saturn ist momentan bestens zu sehen [:p]und ich glaube gerade für einen Einsteiger der Hit schlechthin[:)]. Da hast Du gleich den richtigen Wow Effekt[;)].
    Ab ca. 23 Uhr in südöstlicher Richtung kannst Du ihn finden.
    Viel Glück und Spass beim beobachten.
    Helmuth

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!