Bin auch wieder live dabei ETX 125 Elektronikdefek

  • Hallo ETX User !
    Auch ich habe mein ETX 125 nach kapitalen Elektronikdefekt wieder zurück. Bei mir dauerte allerdings die Reparatur 4 Monate !!!! - Übrigens ist es schon die zweite Reklamation, bei der ersten war der Autostar defekt. Momentan bin ich aber sehr zufrieden. Positionierung und Nachführung ausser bei Planeten bestens.Werde mir aber nun hochwertige Okulare (vermutlich Pentax XL) kaufen, beim direkten Vergleich mit meinen Super Plössl 4000 (auch nicht schlecht)waren erhebliche Unterschiede zu erkennen. Habe jetzt noch eine Frage an die Allgemeinheit - teilweise betreibe ich das Teleskop mit Akkus und lade diese nach jeder Beobachtung auf. Werden diese auch aufgeladen, wenn ich mit meinen 12 V Trafo das Teleskop betreibe, hat jemand schon Erfahrung damit???
    Somit sende ich euch Grüße aus Österreich und wünsche allen viele sternklare Nächte.
    Fredi Fischböck

  • Hallo Fredi !!


    Die Akkus werden nicht geladen !!
    Sobalt du das netzteil in die Buchse am ETX steckst wird die Verbindung elektronisch zum Akku (Batterien) unterbrochen. Das heißt:
    Wenn Das Netzteilausfällt laufen automatisch die Batterien (Akkus)weiter.
    Kannst du aber auch Ohmich nachmessen.
    Zumindest ist es bei meinem LX 90 so. Da aber Meade in diesem Fall die selben Schalter und Buchsen verwendet denke ich es ist beim ETX genauso.


    Gruß



    Gerhard

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!