Stimmungsbilder vom 7. Herzberger Teleskoptreffen

  • Hallo zusammen,


    zurueck von meinem 2. HTT zeige ich Euch ein paar Eindruecke.
    Das Wetter war traumhaft - es war dieses Jahr fuer mich das erste von drei Treffen, wo ich wirklich beobachten konnte [:D]
    Der Nachthimmel war insgesamt sehr dunkel, jedoch war der Horizont durch umliegende Ortschaften etwas aufgehellt.



    Das erste Mal hatte ich auch mein eigenes kleines Roehrchen dabei, den 150/750mm Newton mit dem Albireo-Aufkleber!
    So kam es auch, dass ich die meiste Zeit mit ihm beobachtete anstatt bei anderen - ich wollte sehen, was ich mit den 6"
    (nachdem der Spiegel verbessert wurde) wirklich sehen kann! Und ich fand letztendlich auch alles was ich suchte [:)]
    Außerdem bemerkte ich, dass es wichtig ist, auch einmal selbst nach Objekten zu suchen als sich alles zeigen zu lassen!
    Ich als 'Stadtkind' hatte ja keine nennenswerte Deepsky-Erfahrung [B)]



    Diese Heuschrecke wollte auch mal durchs Rohr gucken und nahm schonmal die Position ein [:D]



    Schneller als gedacht wurde es dunkler...




    Der 42" ist immer ein besonderer Anziehungspunkt!



    Die Nacht schreitet weiter voran - schon geht das Wintersternbild Orion auf...



    ...und langsam aber sicher verschwinden die mueden, aber zufriedenen Sterngucker in ihren Zelten [;)]



    Gegen 4.30 Uhr MESZ wuenschte den Letzten das Zodiakallicht eine gute Nacht [;)]



    viele Grueße,
    Verena

  • Hallo Verena,


    einen tollen Bildbericht hast Du hier präsentiert, vor allem Deine Nachtpics bringen sehr schön die Teleskoptreffenromantik rüber.
    Wir wollen auch in diesem Jahr wieder eine große HTT-Galerie zusammenstellen, ich hoffe, dass Du nichts dagegen hast, wenn wir dort Deine wunderschönen Aufnahmen integrieren.


    Liebe Grüße
    Ralf


    http://www.herzberger-teleskoptreffen.de

  • Hi,


    ich war zum ersten Mal beim Herzberger Teleskoptreffen, und ich muss sagen es hat mir wirklich gut gefallen. Der Biergarten mit H-Alpha Beleuchtung ist eine feine Sache. Und morgens das tolle Frühstück, sowas gibt's nicht auf jedem Teleskoptreffen.
    Vielen Dank an die Organisatoren und die vielen Helfer!


    Gruss
    Michael

  • Hallo zusammen,


    zunächst mal ein herzliches Dankeschön an alle unsere Gäste.
    Obwohl zeitgleich in Mitteleuropa immerhin 8 Teleskoptreffen stattfanden, konnte das HTT mit über 400 Besuchern ein neuen Rekord verzeichnen.
    Neben unseren Stammgästen kamen diesmal soviele weitgereiste Sternfreunde zu uns wie nie zuvor.
    Manche waren mehr als 8 Stunden unterwegs, bevor sie im Herzberger Land eintrafen.
    Alle sorgten mit ihrer guten Laune für eine prächtige Stimmung auf dem Platz. Es hat uns mit euch riesigen Spaß gemacht.
    Und unser Hauptsponsor Petrus verwöhnte uns wieder mal mit bestem Wetter:





    Hier zu sehen der 9" TMB-Apo (!!!) von Michael Koch aus dem "anderen" Herzberg (am Harz), dahinter der neue 8"-Schiefspiegler von Dr. Heino Wolter aus Halle. .







    Erhards 42er Kanone war natürlich auch am Tage belagert.


    Viele junge Leute bevölkerten die HTT-Wiese:







    Am Abend öffnete dann der "H-alpha-Biergarten" - frisches Fassbier und Leckeres vom Grill bis 01:00 Uhr...


    Der Einlassdienst hatte auch bis zum späten Abend zu tun:


    Und dann bohrte sich das Riesendob, sowie 120 weitere Fernrohre in den großstadtfernen Sternhimmel Südbrandenburgs:


    Ein für uns alle unvergessliches Astrocamp liegt nun hinter uns.
    Möglich wurde es, weil viele uneigennützige Helfer die Vorbereitung und Organisation des 7. HTT unterstützen. Deshalb an dieser Stelle ein öffentliches Dankeschön an:


    Steffen Uschner
    Stefan Schwager
    Edgar Vetter
    Dieter Uschner
    Jane Uschner
    Thomas Hentzschel
    Dr. Erhard Hänßgen
    Dietrich Strauch
    Thomas Nicklisch
    Jörn Leineweber
    Uwe Pilz
    Hardo Fischer
    Jan-Dirk Konkenge
    Holger Barwisch
    Arnd Salbach
    Bernd Blüher
    Klaus Schmidt
    Steffen Legler
    Frank Trompke
    Christian Bartzsch
    Oliver Pomiluk
    Lisa Glagowski
    Alexander Wille
    Michael Nitzschke
    Matthias Lohbusch
    Martin Fiedler
    Jan-Dirk Konkenge
    Holger Sassning
    Christa Hofner
    Margit Wallot
    Ernst Becker


    Außerdem ein Dank an den gastgebenden Vereinsvorstand der Uebigauer Schützengilde e.V., an den Bürgermeister von Uebigau, Uli Jachmann, an den Patyservice Roger Franke (der H-alpha-Wirt) sowie an den Verlag von SuW/Astronomie Heute, welcher kostenlose Ausgaben sponsorte.


    Und abschließend noch eine Bitte an unsere Besucher:
    es sind nachts unzählige Stimmungsbilder und auch Astroaufnahmen entstanden.
    Sendet mir eure fotografischen Impressionen zu, wir wollen auf http://www.herzberger-teleskoptreffen.de eine schöne Erinnerungsseite gestalten.


    Sternfreundliche Grüße an alle
    Ralf


    http://www.herzberger-teleskoptreffen.de

  • Hallöchen


    sehr feine Bilder habt ihr da gemacht. Wunderbar diese Nachtimpressionen und vor allem schön, dass ihr das Zodi-Licht abgebildet habt. Von uns am Riesendobson war dazu wohl keiner mehr so richtig in der Lage


    Es war ein absolut gelungenes Treffen.
    Und seit Donnerstag Morgen habe ich die Augen bis zum Sonntag Abend nur für ca. 5 Stunden schließen können. Der Rest der Zeit ging für das Treffen drauf und jede Sekunde war gerechtfertigt


    Ohne unsere Besucher wären alle Vorbereitungen für umsonst gewesen und angesichts der beeindruckenden Resonanz an diesem Wochenende haben sich alle Mühen gelohnt. Danke für die vielen Worte und die Mängel wird es, wie Ralf schon sagte, nicht mehr in dieser Form geben.


    Danke von meiner Stelle aus auch an Ralf selbst, der mit seinem unermüdlichen Engegement an dieser Sache arbeitet und immens viel Zeit in dieses Treffen gesteckt hat. Aber alle kleinen Vorkehrungen hat man sicherlich beim Genuß des Treffens bemerken können.


    Es ist schon beeindruckend, wieviele nette Leute mit derselben Leidenschaft zu uns gekommen sind und welch sensationelle Atmosphäre uns allen auf dem HTT zu Teil wurde.


    In Ehrhards Dobson wurden mir auch ein paar gigantisch neue Eindrücke vermittelt und mich persönlich hat der Cirrusnebel in diesem Gerät wahnsinnig beeindruckt. Eine solche Detailreiche Ansicht hätte ich mir bisher niemals vorstellen können und dieses Bild hat sich in meine Netzhaut förmlich eingebrannt.


    Beim Orionnebel hat man ja fast schon einen Sunblocker gebraucht, denn der war einfach riesig hell


    Aber ein Schmanckerl vor dem Morgengrauen war der allseits bekannte und nur schwer zu sehende Pferdenüschel. Der wieherte ja förmlich jedem Betrachter des Meterspiegels entgegen und es schien so, als will er eine schöne Gabel voller Heu haben, wenn er schon so bespäht wird.


    Es war rundum gelungen und es ist ja nicht mehr lang bis zum 8.HTT. Wir feilen jetzt schon an den neuen Details und nicht vergessen: Nach dem Treffen ist vor dem Treffen.


    Beste Grüße


    Stefan

  • Ich habe mich auch diesmal auf dem 7. HTT wieder wohlgefühlt und Danke den Organisatoren für das gelungene Event! Die Versorgung war gut und es hat auch wettermäßig an nix gefehlt!
    Schön fand ich auch, das man zu den Namen aus den Foren auch mal Gesichter zu sehen bekommt.


    Selber brachte ich zwar kein Equipment mit nach Uebigau, aber das brauchte ich auch nicht. Durch so viele Teleskop verschiedenster Bauart hatte noch nie vorher geschaut. Ich kann nur jedem empfehlen, der sich ein Teleskop kaufen will od. über eine Zweitanschaffung nachdenkt, ein Teleskoptreffen zu besuchen! Dort kann man sich austauschen und auch mal durchschauen.


    Die Vorträge waren ebenfalls nicht von schlechten Eltern, nur etwas kurz halt. Ich konnte es aber verstehen, denn alle wollten beobachten od. fotografieren.


    Positiv überrascht war ich von der Anzahl weiblicher Besucher. Im Vergleich zum Vorjahr hat der Anteil und das Interesse (meiner Meinung nach zugenommen) - find ich gut!


    Genau wie Stefan tat ich mir als krönenden Abschluss (3:30Uhr) noch mein Lieblingsobjekt, den Pferdekopfnebel, im 42" mit H-Beta-Filter live an. Was Anderes ließ ich lieber sein, sonst ist man bis zu seinem Lebensende versaut.[:D][;)]


    Bis zum nächsten Jahr

  • Hallo Ralf!


    Eine Woche ist es her und die Eindrücke haben sich gesetzt!
    Dir und Deinen Helfern riesigen Dank für das gelungene HTT!
    Konnte wie im Vorfeld gesagt, nur einen Kurzbesuch abstatten, der mir aber unvergeßliche Eindrücke verschaffte und mir für zukünftige Käufe (ein größeres "Rohr" MUSS ran) unverzichtbare Erfahrungen brachte.
    Darum auch besonderen Dank an diejenigen Teilnehmer, die mich zu diesem Zweck mitspechteln leißen. Die Fahrt hatte sich schon gelohnt, als Mario Weidner (weidner) ankam und sein 12" Meade lightbridge, mein Kauffavorit, aufbaute, seinen geduldigen Antworten bei Aufbau, Justierung und beim Spechteln mein besonderer Dank! Besten Dank auch daniel für die Blicke durch seinen genialen 16" Eigenbau (hätte weder Zeit und Nerven für so ein Projekt). Ebenso PTENG und Matthias nebenan. Und ebenfalls Erhard Hänßgen mit seinem 42", unvergeßliche Eindrücke....
    Und Euch als Organisatoren nochmals dasselbe, auch die Vorträge waren sehr gut. Nun nochwas mit einwenig, gaaaanz wenig Kritik: wie angekündigt sind viel weniger Autos durchgefahren, AAAber sprecht es das nächste mal bitte mit der "Staatsmacht" ab, wie die kontrollieren sollen! Ich vermute mal eine Vielzahl der Fahrzeugbewegungen haben "die" verursacht. Ich bin Augenzeuge: als ich Sonnabend gegen 23:45 in den Ort lief, wo ich mein "Ersatzfahrzeug" wegen vermeidbarer Weißlichtbelästigung bei geplanter nächtlicher Abreise abgestellt hatte, fuhr ein vollbeleuchteter Streifenwagen die gesperrte Wegstrecke einmal auf und ab. Aber mit den Folien am zaun war es schon erträglich[8D]. Und bring mich beim nächsten Flyer nicht als einzigen erkennbaren auf's Bild, so 'nen Adoniskörper hab ich nun nicht!![:D][:D]


    Man sieht sich zum 8.HTT, Gruß Volker!


    P.S.: Und super Bilder sind es, von Verena, von Dir und Mario Weidner, hätte ich bald vergessen[8)]!

  • <blockquote id="quote"><font size="1" face="Verdana, Arial, Helvetica" id="quote">Zitat:<hr height="1" noshade id="quote"><i>Original erstellt von: radeberger</i>
    <br />... Nun nochwas mit einwenig, gaaaanz wenig Kritik: wie angekündigt sind viel weniger Autos durchgefahren, AAAber sprecht es das nächste mal bitte mit der "Staatsmacht" ab, wie die kontrollieren sollen! Ich vermute mal eine Vielzahl der Fahrzeugbewegungen haben "die" verursacht. Ich bin Augenzeuge: als ich Sonnabend gegen 23:45 in den Ort lief, wo ich mein "Ersatzfahrzeug" wegen vermeidbarer Weißlichtbelästigung bei geplanter nächtlicher Abreise abgestellt hatte, fuhr ein vollbeleuchteter Streifenwagen die gesperrte Wegstrecke einmal auf und ab. Aber mit den Folien am zaun war es schon erträglich[8D]. ...


    <hr height="1" noshade id="quote"></blockquote id="quote"></font id="quote">


    Hallo Volker,


    dass Ganze war ja eigentlich schon mit der Staatsmacht abgesprochen, die Freunde und Helfer sollten jedoch nicht mit dem Streifenwagen auf und ab fahren (schade, dass ich das jetzt erst erfahre), sondern anhalten, die Einhaltung der Straßensperre kontrollieren und gfs. Ordnungsgelder kassieren. Aber irgendwie scheint das falsch angekommen zu sein...


    Mit dem Städtchen Uebigau bin derzeit im Gespräch, dass sie die Sperrung der Kreisstraße beim nächsten HTT für das gesamte Wochenende befürworten. Auf alle Fälle werden wir sie nachts, wo wir die Sperrung mit Sicherheit wieder vom Kreisordnungsamt genehmigt kriegen, diesmal komplett in einer Richtung dicht machen. Eine wegen einer Veranstaltung offiziell gesperrte Straße sollte man doch zuparken dürfen...


    Außerdem werden für den Zeitraum des Treffens dann noch einige Straßenlampen in Uebigau erlöschen - nicht durch den Schützenverein [:D], sondern auf offiziellem Wege.



    Gruß und cs
    Ralf


    http://www.herzberger-teleskoptreffen.de

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!