Plejaden mit 50 mm BW.

  • Hallo,


    reichlich spät, daher nur kurz. Heute abend ein paar Wolkenlücken erspäht. Zum Telskopaufbauen hatte ich keine Traute, da innerhalb kürzester Zeit Wolkenbrüche kommen konnten. Also, zwischen Tür u. Angel, Webcammerei ausprobiert. Vesta Pro mit 50mm Fotoobjektiv aufs Fotostativ, vor die Tür gestellt, Bildschirm geschwenkt, suchen, suchen, aha, Plejaden, einfach draufhalten, bis die nächste Wolke kommt. Zum erstenmal diese "Merge-Funktion" mit Vega ausprobiert. Ergebnis nachfolgend. Zum probieren müßte man mal 12 Std. Zeit am Stück haben. Sind nur 3 Aufnahmen 'gemergt', danach noch ein bisschen mit Giotto bearbeitet. Vielleicht nix Dolles, bin aber erstaunt über die Farben.


    <img src="http://kasta.bei.t-online.de/pleerg.jpg" border=0>



    Bis die Tage, Kalle, der sich jetzt auf's Ohr haut (hoffentlich tut's nicht so weh <img src=icon_smile_big.gif border=0 align=middle>).

  • Richtig schön, davon träume ich auch, aber meine webcam-Bastelei zieht sich.
    Mir fällt auf, daß die Farben teilweise "neben" den Sternen sind.
    Bei den blauen könnte man ja an die Nebel denken, aber die roten?


    Da ich die Plejaden noch nie farbig gesehen habe (mein dickstes Rohr hat ja nur 8 Zoll), kann ich nicht sagen, was richtig ist.
    Klär' mich mal auf!


    Gruß und ...


    <font color=black>__</font id=black><img src="http://www.animiertegif.de/Feuer/3.gif" border=0>
    <font size=1><font color=orange><b>Zur Hölle mit den Wolken!</b></font id=orange></font id=size1>
    <font size=2><b>Rainer</b></font id=size2>

  • Hallo Kalle und Rainer,


    die Farben in der Aufnahme sind teilweise leider völlig falsch. Die Plejadensterne sind vom Spektraltyp B, also blau und damit recht jung.
    Die Farben sind hier durch unsauberes Mergen entstanden. Das soll keine Kritik sein, sondern nur eine Erklärung. Das Seeing hat bei dieser Aufnahme wohl schon ganze Arbeit geleistet. Drei Aufnahmen sind deutlich zu wenig. Giotto arbeitet leider die Unfeinheiten dann auch deutlich heraus.
    Je mehr Aufnahmen desto besser. Für vernünftige Planetenaufnahmen verwende ich in der Regel 1000 Aufnahmen und bin mit den Ergebnissen immer noch nicht zufrieden. Allerdins stehe ich hier auch erst am Anfang.


    Mit besten Grüßen


    Andre


    http://www.andrewulff.de

  • Hallo Andre,


    Du hast natürlich vollkommen recht. Die Sterne mit dem umliegenden Reflexionsnebel sind ganz klar blau. War, wie gesagt, ja auch nur so eine kurze Aktion zwischen Tür u. Angel. Auch die Bildbearbeitung. Mal sehen, wenn ich mehr Zeit habe... War aber, bei dem Wetter, ein kleines Erlebnis (es dürstet nach Spechteln!!!!).



    Gruß, Kalle.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!